Willkommen bei Heide Bote
Suchen  
Navigation  

Teilzeit-/Minijob  
Achtung! Teilzeitpflegekräfte für den mobilen Einsatz als Seniorenbetreuer gesucht. Keine Pflege, keine Nachtdienst, kein Wochenenddienst, fester Kundenstamm. #Einsatzgebiet Meerbusch, Krefeld und Neuss. Telefon: 02151 94 99 774 www.lebensfluss-online.de

Online  
Aktuell 8 und 0 registrierte Benutzer online.

Anmeldung

  

Aktuell 829 mit dem Coronavirus Infizierte im Rhein-Kreis Neuss

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Zahl der Todesopfer steigt auf 197

Rhein-Kreis Neuss. Ein 75-jähriger und ein 58-jähriger Mann aus Neuss sowie ein 94-jähriger Mann aus Jüchen und eine 48-jährige Frau aus Grevenbroich sind an den Folgen einer Infektion mit dem Coronavirus verstorben. Damit steigt die Zahl der Todesopfer kreisweit auf 197 (Vortag: 193). Im Rhein-Kreis Neuss ist aktuell bei 829 Personen (Vortag: 829) eine Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen. Hiervon befinden sich 122 (Vortag: 112) in einem Krankenhaus. Kreisweit 9 062 Personen (Vortag: 8 931) sind wieder von der Infektion genesen.




weiterlesen... 'Aktuell 829 mit dem Coronavirus Infizierte im Rhein-Kreis Neuss' (2537 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Stadt gibt erste iPads an Schüler aus

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Kaarst. Nach wochenlagen Lieferschwierigkeiten sind nun die ersten 750 der insgesamt 3400 iPads für Kaarster Schüler bei der Stadt Kaarst eingetroffen. Seit Montag wurden die Geräte an der Realschule ausgegeben, ab der kommenden Woche folgt dann die Gesamtschule, das Georg-Büchner-Gymnasium und das Albert-Einstein-Gymnasium. Schuldezernent Dr. Sebastian Semmler ist froh, dass es jetzt endlich losgeht: „Das Lernen im Distanzunterricht stellt alle Beteiligten vor eine besondere Herausforderung. Nicht nur technisch, sondern auch aufgrund der fehlenden persönlichen Austauschs. Wir hoffen, dass die nun begonnene Ausgabe der Geräte auch einen kleinen Motivationsschub für die Schüler mit sich bringt.“




weiterlesen... 'Stadt gibt erste iPads an Schüler aus' (1249 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Das ändert sich mit der neuen Coronaschutzverordnung

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Auf Grundlage der Beschlüsse aus der Bund-Länder-Beratung am 19. Januar ergreift das Land Nordrhein-Westfalen weitere Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie. Die bereits bestehenden Beschränkungen wurden vorzeitig bis zum 14. Februar verlängert. Darüber hinaus gilt ab dem 25. Januar eine verschärfte Maskenpflicht. In öffentlichen Verkehrsmitteln, medizinischen Einrichtungen und Geschäften müssen künftig medizinische Schutzmasken getragen werden.


Anmerkung: Weitere wichtige Informationen zum Thema Coronavirus unter www.dormagen.de/coronavirus.

weiterlesen... 'Das ändert sich mit der neuen Coronaschutzverordnung' (5089 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Aktuell 829 mit dem Coronavirus Infizierte im Rhein-Kreis Neuss

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Zahl der Todesopfer steigt auf 193

Rhein-Kreis Neuss. Eine 85-jährige und eine 80-jährige Frau aus Meerbusch sind an den Folgen einer Infektion mit dem Coronavirus verstorben. Damit steigt die Zahl der Todesopfer kreisweit auf 193 (Vortag: 191). Im Rhein-Kreis Neuss ist aktuell bei 829 Personen (Vortag: 751) eine Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen. Hiervon befinden sich 112 (Vortag: 110) in einem Krankenhaus. Kreisweit 8 931 Personen (Vortag: 8 895) sind wieder von der Infektion genesen.




weiterlesen... 'Aktuell 829 mit dem Coronavirus Infizierte im Rhein-Kreis Neuss' (2527 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Ratsbefugnisse sollen an Hauptausschuss übertragen werden

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Dormagen. Bürgermeister Erik Lierenfeld hat am Donnerstag, 21. Januar, den Mitgliedern des Stadtrats vorgeschlagen, die Ratsbefugnisse für die Dauer der pandemischen Lage an den Hauptausschuss zu übertragen. Bis Dienstag, 26. Januar, sollen alle 44 Ratsmitglieder entscheiden, ob sie dem Vorschlag zustimmen. Erforderlich ist, dass Zweidrittel der Ratsmitglieder ihre Zustimmung erteilen.




weiterlesen... 'Ratsbefugnisse sollen an Hauptausschuss übertragen werden' (1917 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Falsche Anlage in Anschreiben an Impfberechtigte

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Termin kann unter beiden Telefonnummern vereinbart werden

Rhein-Kreis Neuss. In dieser Woche verschickt der Rhein-Kreis Neuss Einladungsschreiben zur Corona-Schutzimpfung an alle Personen ab 80 Jahren im Kreisgebiet. Die Schreiben bestehen aus einem Brief von Landrat Hans-Jürgen Petrauschke sowie einem Anschreiben von NRW-Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann.




weiterlesen... 'Falsche Anlage in Anschreiben an Impfberechtigte' (1008 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Toiletten im Rathaus geöffnet

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Öffentliche Toilettenanlagen in der Innenstadt aus Hygienegründen geschlossen, Appell an Geschäfte ihre Toiletten zur Verfügung zu stellen

Neuss. Derzeit ist das Angebot an öffentlich zugänglichen Toiletten in der Innenstadt eingeschränkt. Insbesondere fallen aktuell die Toiletten in der Gastronomie, aber auch in vielen Geschäften durch den Lockdown weg. Auch die öffentlichen Toilettenanlagen sind aus Hygienegründen derzeit geschlossen. Vor diesem Hintergrund weist die Stadtverwaltung darauf hin, dass die Toiletten im Rathaus am Bürgeramt weiterhin jedem zur Verfügung stehen.




weiterlesen... 'Toiletten im Rathaus geöffnet' (627 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

34 000 Einladungen zur Corona-Impfung

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Rhein-Kreis Neuss. Die Kreisverwaltung hat die Einladungs- und Informationsschreiben von Landrat Hans-Jürgen Petrauschke und NRW-Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann zur Impfung gegen das Corona-Virus verschickt. Angeschrieben werden Bürger, die 80 Jahre oder älter sind und zu Hause leben. Genau 33 990 Briefe sind dazu kreisweit in die Post gegangen. Der Landrat appelliert in seinem persönlichen Schreiben an die Senioren, sich impfen zu lassen, um sich und andere zu schützen. Wer impfberechtigt ist und im Laufe dieser Woche kein Schreiben erhalten sollte, kann sich an die Corona-Hotline des Kreisgesundheitsamtes unter der Rufnummer 02181/601-7777 wenden.




weiterlesen... '34 000 Einladungen zur Corona-Impfung' (2162 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

25 Millionen Euro für Klimaschutzfonds

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
SPD, Grüne und UWG/Aktiv setzen Schwerpunkt für Haushaltsberatungen

Neuss. Zur Finanzierung von Klimaschutz-Maßnahmen soll in der Stadt Neuss ein 25 Millionen Euro schwerer Klimaschutzfonds gebildet werden. Darauf hat sich die neue Kooperation aus SPD, Bündnis 90/Die Grünen und UWG/Aktiv für Neuss verständigt und einen entsprechenden Antrag in den Ausschuss für Umwelt, Grünflächen und Klimaschutz eingebracht. Dieser wird Ende Januar in der Sitzung des Hauptausschusses bestätigt werden.




weiterlesen... '25 Millionen Euro für Klimaschutzfonds' (2082 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Stadt schaltet Hotline für Impftermine frei

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Die Stadt Kaarst wird die Vergabe von Impfterminen durch eine eigene Telefon-Hotline unterstützen. Dieses Angebot richtet sich in erster Linie an Personen, die mit der Terminvergabe über die Internetseite www.116117.de und der zentralen Telefonnummer (0800) 116 117 01 überfordert sind. Die Impftermine werden ab dem 25. Januar vergeben. Ebenfalls ab dem 25. Januar ist die städtische Telefonnummer 02131 987 273 besetzt.




weiterlesen... 'Stadt schaltet Hotline für Impftermine frei' (970 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Coronaschutzimpfung

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Jüchen: Ab dem 8. Februar nimmt das Impfzentrum des Rhein-Kreises Neuss in der Hammfeld-Halle des Berufskollegs für Technik und Informatik, Anton-Kux-Str. in 41460 Neuss seinen Betrieb auf.




weiterlesen... 'Coronaschutzimpfung' (2254 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Multifunktionsanlage soll Freizeitmöglichkeiten in Horrem erweitern

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Die Stadt Dormagen plant eine Erweiterung des Sportzentrums in Horrem am Rudolf-Harbig-Weg. Auf dem Gelände der ehemaligen Tennisanlage soll eine öffentlich zugängliche Multifunktionsanlage entstehen. Derzeit laufen die Ausschreibungen für ein Planungsbüro.




weiterlesen... 'Multifunktionsanlage soll Freizeitmöglichkeiten in Horrem erweitern' (1776 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Berufsbildungszentren nehmen Anmeldungen entgegen

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Rhein-Kreis Neuss / Grevenbroich / Dormagen. Die Berufsbildungszentren des Rhein-Kreises Neuss bieten aufgrund der Corona-Pandemie besondere Anmeldemöglichkeiten für das Schuljahr 2021/22 an. Interessierte Schüler können sich ab sofort im BBZ Dormagen online für das kommende Schuljahr anmelden. Am Berufskolleg Neuss an der Weingartstraße startet die Online-Anmeldung ab 29. Januar. Das Berufskolleg für Technik und Informatik (BTI) am Hammfelddamm in Neuss bietet an allen Werktagen und Samstagen eine Anmeldung vor Ort vom 30. Januar bis zum 20. Februar an. Wer das BBZ Grevenbroich besuchen will, kann sich zwischen dem 29. Januar und 6. Februar anmelden, sollte aber vorher einen Termin auf der Homepage der Schule vereinbaren.




weiterlesen... 'Berufsbildungszentren nehmen Anmeldungen entgegen' (574 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Aktuell 738 mit dem Coronavirus Infizierte im Rhein-Kreis Neuss

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Zahl der Todesopfer steigt auf 186

Rhein-Kreis Neuss. In Neuss sind zwei 83-jährige Männer sowie eine 84-jährige und eine 98-jährige Frau an den Folgen einer Infektion mit dem Coronavirus verstorben – in Dormagen eine 80-jährige und eine 86-jährige Frau, in Rommerkirchen ein 80-jähriger und ein 81-jähriger Mann. Damit steigt die Zahl der Todesopfer kreisweit auf 186 (Vortag: 178). Im Rhein-Kreis Neuss ist aktuell bei 738 Personen (Vortag: 761) eine Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen. Hiervon befinden sich 110 (Vortag: 115) in einem Krankenhaus. Kreisweit 8 819 Personen (Vortag: 8 749) sind wieder von der Infektion genesen.




weiterlesen... 'Aktuell 738 mit dem Coronavirus Infizierte im Rhein-Kreis Neuss' (2525 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Aktuell 761 mit dem Coronavirus Infizierte im Rhein-Kreis Neuss

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Zahl der Todesopfer steigt auf 178

Rhein-Kreis Neuss. Ein 71-jähriger Mann aus Neuss ist an den Folgen einer Infektion mit dem Coronavirus verstorben. Damit steigt die Zahl der Todesopfer kreisweit auf 178 (Vortag: 177). Im Rhein-Kreis Neuss ist aktuell bei 761 Personen (Vortag: 815) eine Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen. Hiervon befinden sich 115 (Vortag: 113) in einem Krankenhaus. Kreisweit 8 749 Personen (Vortag: 8 661) sind wieder von der Infektion genesen.




weiterlesen... 'Aktuell 761 mit dem Coronavirus Infizierte im Rhein-Kreis Neuss' (3330 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Aktuell 815 mit dem Coronavirus Infizierte im Rhein-Kreis Neuss

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Zahl der Todesopfer steigt auf 177

Rhein-Kreis Neuss. Zwei Männer aus Kaarst im Alter von 71 und 85 Jahren, ein 82-jähriger Mann aus Neuss sowie eine 93-jährige Frau aus Meerbusch sind an den Folgen einer Infektion mit dem Coronavirus verstorben. Damit steigt die Zahl der Todesopfer kreisweit auf 177. Im Rhein-Kreis Neuss ist aktuell bei 815 Personen eine Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen. Hiervon befinden sich 113 in einem Krankenhaus. Kreisweit 8 661 Personen sind wieder von der Infektion genesen.




weiterlesen... 'Aktuell 815 mit dem Coronavirus Infizierte im Rhein-Kreis Neuss' (2343 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Aktuell 957 mit dem Coronavirus Infizierte im Rhein-Kreis Neuss

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Zahl der Todesopfer steigt auf 173

Rhein-Kreis Neuss. Eine 85-jährige Frau aus Kaarst, ein 81-jähriger Mann aus Grevenbroich und ein 77-jähriger Mann aus Meerbusch sind an den Folgen einer Infektion mit dem Coronavirus verstorben. Damit steigt die Zahl der Todesopfer kreisweit auf 173. Im Rhein-Kreis Neuss ist aktuell bei 957 Personen eine Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen. Hiervon befinden sich 122 in einem Krankenhaus. Kreisweit 8 429 Personen sind wieder von der Infektion genesen.




weiterlesen... 'Aktuell 957 mit dem Coronavirus Infizierte im Rhein-Kreis Neuss' (2352 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Schichtwechsel bei den Soldaten

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Bundeswehr unterstützt Gesundheitsamt bis zum 19. Februar

Rhein-Kreis Neuss. Die Bundeswehr unterstützt das Kreis-Gesundheitsamt auch weiter bei der Kontaktverfolgung. Jetzt gab es einen Schichtwechsel: 45 Soldaten und Zivil-Mitarbeiter unter der Leitung von Major Tim Feld, die seit Anfang November in der Kreisverwaltung tätig waren, wurden von 45 Kolleginnen und Kollegen ebenfalls vom Bundesamt für Personalmanagement der Bundeswehr Köln abgelöst. Mindestens noch bis zum 19. Februar sind die neuen Kräfte, deren Chef Oberstleutnant Matthias Spitzer ist, insbesondere bei der Kontaktnachverfolgung im Gesundheitsamt tätig.




weiterlesen... 'Schichtwechsel bei den Soldaten' (1498 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Aktuell 1 057 mit dem Coronavirus Infizierte im Rhein-Kreis Neuss

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Zahl der Todesopfer steigt auf 170

Rhein-Kreis Neuss. Ein 81-jähriger Mann aus Grevenbroich und ein 84-jähriger Mann aus Jüchen sind an den Folgen einer Infektion mit dem Coronavirus verstorben. Damit steigt die Zahl der Todesopfer kreisweit auf 170.

Im Rhein-Kreis Neuss ist aktuell bei 1 057 Personen eine Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen. Hiervon befinden sich 124 in einem Krankenhaus. Kreisweit 8 261 Personen sind wieder von der Infektion genesen. Von den derzeit mit dem Virus infizierten Personen wohnen 384 in Neuss, 169 in Grevenbroich, 126 in Dormagen, 125 in Meerbusch, 93 in Jüchen, 89 in Kaarst, 39 in Rommerskirchen und 32 in Korschenbroich. Insgesamt 3 329 Personen wurden im Kreis bislang gegen das Coronavirus geimpft.




weiterlesen... 'Aktuell 1 057 mit dem Coronavirus Infizierte im Rhein-Kreis Neuss' (2063 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Sekundarschule Dormagen macht gute Erfahrungen mit Homeschooling

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Dormagen. Anfang der Woche ist der Unterricht für alle Dormagener Schülerinnen und Schüler wieder gestartet. Allerdings findet er aufgrund der Pandemie nicht im Klassenzimmer statt, sondern virtuell. Die Städt. Sekundarschule macht dabei gute Erfahrungen mit Homeschooling und informiert darüber am 23. Januar beim digitalen Schnuppertag.




weiterlesen... 'Sekundarschule Dormagen macht gute Erfahrungen mit Homeschooling' (3443 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Aktuell 1 042 mit dem Coronavirus Infizierte im Rhein-Kreis Neuss

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Rhein-Kreis Neuss. Im Rhein-Kreis Neuss ist aktuell bei 1 042 Personen eine Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen. Hiervon befinden sich 102 in einem Krankenhaus. Unverändert 168 Menschen sind kreisweit an den Folgen einer Infektion mit dem Coronavirus verstorben. 8 164 Personen sind wieder von der Infektion genesen.




weiterlesen... 'Aktuell 1 042 mit dem Coronavirus Infizierte im Rhein-Kreis Neuss' (2696 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Schulsozialarbeiter bleiben ansprechbar

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Kaarst. Trotz Distanzunterricht und eingeschränkter Betreuung: Die Schulsozialarbeiter*innen der Kaarster Schulen bleiben auch während des Lockdowns für alle Schüler*innen, Lehrkräfte und Eltern erreichbar. Die Kontaktdaten der Schulsozialarbeiter*innen sind den einzelnen Homepages der Schulen zu entnehmen. Eine Übersicht aller Schulen und entsprechender Webseiten sind hier zu finden: https://www.kaarst.de/schule-bildung-und-sport/schule/schulen-in-kaarst.htm



Druckerfreundliche Ansicht

Digitale Unterstützung für die Schulen

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Rhein-Kreis Neuss. Lernen im Lockdown: Unterstützung für Schulen bietet während der Corona-Pandemie und auch darüber hinaus das Regionale Bildungsbüro des Rhein-Kreises Neuss. Schulrat Christoph Schröder und Dr. Laura Flöter vom Regionalen Bildungsbüro haben eine Zusammenstellung aktueller digitaler Angebote für Schulen online gestellt. Von wesentlicher Bedeutung sind dabei auch die Angebote der Medienberatenden und des Kompetenzteams für den Rhein-Kreis Neuss.




weiterlesen... 'Digitale Unterstützung für die Schulen' (1308 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

965 mit dem Coronavirus Infizierte im Rhein-Kreis Neuss

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Zahl der Todesopfer steigt auf 168

Rhein-Kreis Neuss. Ein 83-jähriger Mann und eine 79-jährige Frau aus Dormagen sowie ein 82-jähriger Mann aus Jüchen, eine 90-jährige Frau aus Meerbusch und ein 72-jähriger Mann aus Grevenbroich sind an den Folgen einer Infektion mit dem Coronavirus verstorben. Damit steigt die Zahl der Todesopfer kreisweit auf 168.




weiterlesen... '965 mit dem Coronavirus Infizierte im Rhein-Kreis Neuss' (2492 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Hotline und Überblick über Corona-Hilfen für Betriebe

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Rhein-Kreis Neuss. Die Wirtschaftsförderung des Rhein-Kreises Neuss hat die wichtigsten Informationsquellen über Corona-Hilfen für Unternehmen zusammengestellt. Ihre Hotline für Betriebe ist zudem werktags von 8 bis 18 Uhr unter der Telefonnummer 0 21 31/928 75 01 erreichbar. Mit dem Lockdown wächst schließlich die Sorge in vielen Unternehmen über die Folgen – sei es durch den Ausfall von Beschäftigten, durch unterbrochene Lieferketten oder durch schrumpfende beziehungsweise vollständig weggefallende Absatzmöglichkeiten. „Uns liegt viel daran, dass die vielen kleinen und mittleren Unternehmen bei uns nicht allein gelassen werden“, so Landrat Hans-Jürgen Petrauschke.




weiterlesen... 'Hotline und Überblick über Corona-Hilfen für Betriebe' (1857 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Kreismedienzentrum: Kostenlose Podcast-Workshops für Lehrkräfte

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Rhein-Kreis Neuss. Eine kostenlose Workshop-Reihe bietet das Medienzentrum des Rhein-Kreises Neuss ab 26. Januar an. Zehn freie Plätze gibt es in dem Online-Seminar für pädagogische Fachkräfte. Sowohl Lehrkräfte als auch Mitarbeitende in der Kinder-, Jugend- und Kulturarbeit können an den Workshops teilnehmen.




weiterlesen... 'Kreismedienzentrum: Kostenlose Podcast-Workshops für Lehrkräfte' (1327 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Aktuell 964 mit dem Coronavirus Infizierte im Rhein-Kreis Neuss

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Zahl der Todesopfer steigt auf 163

Rhein-Kreis Neuss. Drei Männer aus Kaarst im Alter von 73, 82 und 83 Jahren, ein 61-jähriger Mann und eine 85-jährige Frau aus Neuss, ein 74-jähriger Mann sowie eine 98-jährige Frau aus Rommerskirchen und ein 71-jähriger Mann aus Meerbusch sind an den Folgen einer Infektion mit dem Coronavirus verstorben. Damit steigt die Zahl der Todesopfer kreisweit auf 163.




weiterlesen... 'Aktuell 964 mit dem Coronavirus Infizierte im Rhein-Kreis Neuss' (2948 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Aktuell 991 mit dem Coronavirus Infizierte im Rhein-Kreis Neuss

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Zahl der Todesopfer steigt auf 155

Rhein-Kreis Neuss. Zwei Männer aus Neuss im Alter von 69 und 79 Jahren sowie ein 88-jähriger Mann aus Dormagen sind an den Folgen einer Infektion mit dem Coronavirus verstorben. Damit steigt die Zahl der Todesopfer kreisweit auf 155. Im Rhein-Kreis Neuss ist aktuell bei 991 Personen eine Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen. Hiervon befinden sich 189 in einem Krankenhaus. Kreisweit 8 052 Personen sind wieder von der Infektion genesen. Von den derzeit mit dem Virus infizierten Personen wohnen 359 in Neuss, 164 in Grevenbroich, 135 in Dormagen, 108 in Meerbusch, 84 in Kaarst, 64 in Jüchen, 44 in Rommerskirchen und 33 in Korschenbroich.




weiterlesen... 'Aktuell 991 mit dem Coronavirus Infizierte im Rhein-Kreis Neuss' (2055 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Erfolgreicher Impfstart in der St. Augustinus Gruppe

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Neuss. Es ist ein kleiner Stich, der große Hoffnung macht. Auch in einigen Einrichtungen der St. Augustinus Gruppe starteten in den vergangenen Wochen offiziell die Covid-19-Impfungen. Den Anfang machen zunächst die Senioreneinrichtungen, die bereits Mitte Januar mit den ersten von zwei Impfungen durch sein sollen.




weiterlesen... 'Erfolgreicher Impfstart in der St. Augustinus Gruppe' (1783 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Aktuell 1 098 mit dem Coronavirus Infizierte im Rhein-Kreis Neuss

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Zahl der Todesopfer steigt auf 152

Rhein-Kreis Neuss. Ein 93–jähriger Mann aus Meerbusch, ein 78-jähriger Mann aus Neuss, eine 95-jährige Frau aus Dormagen und ein 81-jähriger Mann aus Jüchen sind an den Folgen einer Infektion mit dem Coronavirus verstorben. Damit steigt die Zahl der Todesopfer kreisweit auf 152. Im Rhein-Kreis Neuss ist aktuell bei 1 098 Personen eine Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen. Hiervon befinden sich 179 in einem Krankenhaus. Kreisweit 7 805 Personen sind wieder von der Infektion genesen. Von den derzeit mit dem Virus infizierten Personen wohnen 438 in Neuss, 170 in Grevenbroich, 153 in Dormagen, 109 in Meerbusch, 78 in Kaarst, 65 in Jüchen, 49 in Rommerskirchen und 36 in Korschenbroich.




weiterlesen... 'Aktuell 1 098 mit dem Coronavirus Infizierte im Rhein-Kreis Neuss' (2055 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Corona-bedingte Änderungen des Schülerspezialverkehr

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Jüchen. Aufgrund der neuen Coronaschutzverordnung fällt der Präsenzunterricht an Schulen ab Montag, den 11.01.2021 aus. Für die Schulklassen 1-6 wird eine entsprechende Notbetreuung sichergestellt.
Die Linie 090 wird in dieser Zeit nicht verkehren, alternativ wird dafür ein angepasster Schülerspezialverkehr eingerichtet.




weiterlesen... 'Corona-bedingte Änderungen des Schülerspezialverkehr' (756 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Betreuungsangebot in Kaarster Schulen und Kitas

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Die Kaarster Schulen und Kindertageseinrichtungen werden entsprechend den Beschlüssen von Bund und Land ab dem 11. Januar ein Betreuungsangebot für Kinder bis zum 6. Schuljahr aufrechterhalten. Dieses Angebot richtet sich an Eltern, die eine Betreuung ihrer Kinder nicht zu Hause gewährleisten können. Bürgermeisterin Ursula Baum weiß um die besondere Belastung der Kaarster Eltern: „Die nächsten Wochen werden gerade in Haushalten mit kleineren Kindern noch einmal zu einer Herausforderung. Dennoch sollte das Betreuungsangebot in den Schulen und Kindertageseinrichtungen nur nach sorgfältiger Prüfung der eigenen Möglichkeiten genutzt werden. Hier ist jeder Erziehungsberechtigte in der Verantwortung.“




weiterlesen... 'Betreuungsangebot in Kaarster Schulen und Kitas' (2315 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Kreis bewilligt 2020 rund 20 Millionen Euro für Wohnungsbau

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Rhein-Kreis Neuss. Die Wohnraumförderung des Rhein-Kreis Neuss hat im vergangenen Jahr insgesamt 19,9 Millionen Euro Landesmittel zur Förderung von preisgünstigem Wohnraum bewilligt. Damit kann der Bau von insgesamt 148 Wohneinheiten gefördert werden. Neben der Förderung von Neubauwohnungen wurde mit weiteren 3,1 Millionen Euro die Modernisierung von 42 Wohnungen unterstützt.




weiterlesen... 'Kreis bewilligt 2020 rund 20 Millionen Euro für Wohnungsbau' (1889 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Aktuell 1 129 mit dem Coronavirus Infizierte im Rhein-Kreis Neuss

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Zahl der Todesopfer steigt auf 148

Rhein-Kreis Neuss. Ein 78-jähriger Mann aus Grevenbroich, zwei 84-jährige Frauen aus Korschenbroich und Meerbusch sowie eine 94–jährige Frau aus Rommerskirchen sind an den Folgen einer Infektion mit dem Coronavirus verstorben. Damit steigt die Zahl der Todesopfer kreisweit auf 148. Im Rhein-Kreis Neuss ist aktuell bei 1 129 Personen eine Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen. Hiervon befinden sich 166 in einem Krankenhaus. Kreisweit 7 646 Personen sind wieder von der Infektion genesen. Von den derzeit mit dem Virus infizierten Personen wohnen 462 in Neuss, 165 in Grevenbroich, 151 in Dormagen, 119 in Meerbusch, 76 in Kaarst, 65 in Jüchen, 50 in Rommerskirchen und 41 in Korschenbroich.




weiterlesen... 'Aktuell 1 129 mit dem Coronavirus Infizierte im Rhein-Kreis Neuss' (2063 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Anti-Corona-Lack für Neusser Bahnhöfe

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Die Deutsche Bahn lackiert an mehr als 200 Bahnhöfen in Nordrhein-Westfalen häufig genutzte Kontaktflächen wie Aufzugknöpfe und Handläufe mit einem speziellen Anti-Viren-Lack. Dazu gehören auch der Neusser Hauptbahnhof und der Bahnhof Norf.




weiterlesen... 'Anti-Corona-Lack für Neusser Bahnhöfe' (1379 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Aktuell 1 108 mit dem Coronavirus Infizierte im Rhein-Kreis Neuss

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Zahl der Todesopfer steigt auf 144

Rhein-Kreis Neuss. Ein 85–jähriger Mann aus Kaarst und ein 85-jähriger Mann aus Dormagen sowie eine 68-jährige Frau aus Grevenbroich und ein 84-jähriger Mann aus Korschenbroich sind an den Folgen einer Infektion mit dem Coronavirus verstorben. Damit steigt die Zahl der Todesopfer kreisweit auf 144.




weiterlesen... 'Aktuell 1 108 mit dem Coronavirus Infizierte im Rhein-Kreis Neuss' (2369 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Neues Geoportal des Kreises geht an den Start

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Rhein-Kreis Neuss. Das Kataster- und Vermessungsamt des Rhein-Kreises Neuss startet mit einem neuen Geoportal ins Jahr 2021. Am 6. Januar wird der Soft- und Hardware-Wechsel vorgenommen. Exakt vier Jahre ist es her, dass dieses öffentlich zugängliche Angebot in Betrieb ging. Dadurch bekommen Bürgerinnen und Bürger sowie Vertreter von Wirtschaft und Verwaltung Zugriff auf digitale Fakten, denen auf der Erdoberfläche eine bestimmte räumliche Lage zugewiesen werden kann, sogenannte Geodaten. Neben der geografischen Lage und Form, beispielsweise von Naturschutzgebieten, sind auch Informationen über einzelne Objekte verfügbar.




weiterlesen... 'Neues Geoportal des Kreises geht an den Start' (2061 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Terminvereinbarungen noch nicht möglich

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Corona-Impfzentrum des Kreises soll Anfang Februar starten

Rhein-Kreis Neuss. Die heutige Zulassung des Corona-Impfstoffes von Moderna durch die Europäische Arzneimittel-Agentur hat bei Landrat Hans-Jürgen Petrauschke die Zuversicht gefestigt, mit den Impfungen der Bevölkerung weiter voranzukommen. „Je mehr Impfstoff uns zur Verfügung steht, desto schneller können wir die Menschen vor dem Coronavirus schützen und hoffentlich dann Dank niedriger Infektionszahlen immer mehr Einschränkungen aufheben“, blickt Petrauschke hoffnungsvoll nach vorne und erklärt, dass das Impfzentrum des Kreises in der Turnhalle des Berufskollegs für Technik und Informatik am Neusser Hammfelddamm betriebsbereit ist.




weiterlesen... 'Terminvereinbarungen noch nicht möglich' (2019 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Autobahnanschluss Delrath

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Kreis hat Synopse an Bezirksregierung übergeben

Rhein-Kreis Neuss. Auf dem Weg zum Spatenstich für den Autobahnanschluss Delrath hat die Kreisverwaltung ein wichtiges Etappenziel erreicht. Am 28. Dezember wurde der Bezirksregierung Düsseldorf auf deren Wunsch eine noch einmal überarbeitete und umfassende Synopse übergeben, in der der Kreis zu jedem einzelnen der insgesamt über 150 Einwendungen erneut detailliert und fachlich fundiert Stellung nimmt.




weiterlesen... 'Autobahnanschluss Delrath' (2201 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Halbes Prozent weniger Arbeitslose als im Vormonat

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Rhein-Kreis Neuss. Der Rhein-Kreis Neuss und seine Wirtschaft sind auf dem richtigen Weg, um aus dem Tal der Corona-Pandemie zu kommen. Diese Meinung vertritt Landrat Hans-Jürgen Petrauschke, nachdem die Arbeitsagentur in Mönchengladbach ihre aktuellen Zahlen vorgelegt hat. Demnach waren im Dezember vergangenen Jahres ein halbes Prozent weniger Arbeitslose an Rhein, Erft und Gillbach zu verzeichnen als im Vormonat.




weiterlesen... 'Halbes Prozent weniger Arbeitslose als im Vormonat' (1166 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Aktuell 1 042 mit dem Coronavirus Infizierte im Rhein-Kreis Neuss

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Zahl der Todesopfer steigt auf 140

Rhein-Kreis Neuss. Zwei Frau im Alter von 64 und 72 Jahren sowie drei Männer im Alter von 55, 91 und 93 Jahren – alle aus Neuss - sind an den Folgen einer Infektion mit dem Coronavirus verstorben. Damit steigt die Zahl der Todesopfer kreisweit auf 140.




weiterlesen... 'Aktuell 1 042 mit dem Coronavirus Infizierte im Rhein-Kreis Neuss' (2368 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Aktuell 948 mit dem Coronavirus Infizierte im Rhein-Kreis Neuss

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Zahl der Todesopfer steigt auf 135

Rhein-Kreis Neuss. Drei Männer im Alter von 76, 80 und 87 Jahren und zwei Frau im Alter von 82 und 91 Jahren aus Neuss, zwei Männer aus Grevenbroich im Alter von 77 und 84, zwei 82 und 95 Jahre alte Frauen aus Korschenbroich sowie eine 56-jährige Frau aus Meerbusch sind an den Folgen einer Infektion mit dem Coronavirus verstorben. Damit steigt die Zahl der Todesopfer kreisweit auf 135.




weiterlesen... 'Aktuell 948 mit dem Coronavirus Infizierte im Rhein-Kreis Neuss' (2824 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Aktuell 1 035 mit dem Coronavirus Infizierte im Rhein-Kreis Neuss

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Zahl der Todesopfer steigt auf 125

Rhein-Kreis Neuss. Eine 75-jährige Frau aus Dormagen und ein 80-jähriger Mann aus Neuss sind an den Folgen einer Infektion mit dem Coronavirus verstorben. Damit steigt die Zahl der Todesopfer kreisweit auf 125.




weiterlesen... 'Aktuell 1 035 mit dem Coronavirus Infizierte im Rhein-Kreis Neuss' (2369 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Aktuell 1 166 mit dem Coronavirus Infizierte im Rhein-Kreis Neuss

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Zahl der Todesopfer steigt auf 123

Rhein-Kreis Neuss. Ein 69-jähriger und ein 71-jähriger Mann aus Neuss sowie eine 86-jährige Frau aus Grevenbroich und ein 90-jähriger Mann aus Jüchen sind an den Folgen einer Infektion mit dem Coronavirus verstorben. Damit steigt die Zahl der Todesopfer kreisweit auf 123.




weiterlesen... 'Aktuell 1 166 mit dem Coronavirus Infizierte im Rhein-Kreis Neuss' (2377 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Aktuell 1 125 mit dem Coronavirus Infizierte im Rhein-Kreis Neuss

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Zahl der Todesopfer steigt auf 119

Rhein-Kreis Neuss. Ein 80-jähriger Mann und eine 89-jährige Frau aus Neuss sowie ein 85-jähriger Mann aus Kaarst und eine 93-jährige Frau aus Meerbusch sind an den Folgen einer Infektion mit dem Coronavirus verstorben. Damit steigt die Zahl der Todesopfer kreisweit auf 119.




weiterlesen... 'Aktuell 1 125 mit dem Coronavirus Infizierte im Rhein-Kreis Neuss' (2377 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Dormagen lädt am 3. Januar zum digitalen Neujahrsempfang ein

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Eine lange Menschenschlange vorm Eingang, drinnen dichtes Gedränge und angeregte Gespräche – ein gewohntes Bild beim beliebten Neujahrsempfang der Stadt Dormagen. Unter Bürgermeister Erik Lierenfeld wurde die Veranstaltung jedes Jahr in einem anderen Stadtteil ausgerichtet. Wegen der Corona-Pandemie ist eine Wiederauflage mit mehr als 500 geladenen Gästen aus Politik, Wirtschaft, Medien und Stadtgesellschaft derzeit allerdings undenkbar.




weiterlesen... 'Dormagen lädt am 3. Januar zum digitalen Neujahrsempfang ein' (1473 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Corona-Ausbruch im Lukas-Krankenhaus

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Neuss. Nach uns vorliegenden nicht bestätigten Informationen ist mindestens eine Station im Lukas-Krankenhaus wegen Corona unter Quarantäne gestellt. Betroffen sind mehrere Patienten und das Pflegepersonal. Patienten die vor 14 Tagen Negativ getestet wurden sind nun positiv und die Entlassung ist vorläufig ausgesetzt.




Druckerfreundliche Ansicht

Aktuell 1 050 mit dem Coronavirus Infizierte im Rhein-Kreis Neuss

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Zahl der Todesopfer steigt auf 115

Rhein-Kreis Neuss. Ein 53–jähriger und ein 66-jähriger Mann aus Grevenbroich sowie eine 92-jährige Frau aus Meerbusch, eine 73-jährige Frau aus Kaarst und eine 75-jährige Frau aus Rommerskirchen sind an den Folgen einer Infektion mit dem Coronavirus verstorben. Damit steigt die Zahl der Todesopfer kreisweit auf 115.




weiterlesen... 'Aktuell 1 050 mit dem Coronavirus Infizierte im Rhein-Kreis Neuss' (2376 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Aktuell 1.037 mit dem Coronavirus Infizierte

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Zahl der Todesopfer steigt auf 110

Rhein-Kreis Neuss. Eine 80-jährige Frau und ein 90-jähriger Mann aus Dormagen sowie ein 89-jähriger Mann aus Grevenbroich, eine 66-jährige Frau aus Kaarst und ein 98-jähriger Mann aus Neuss sind an den Folgen einer Infektion mit dem Coronavirus verstorben. Damit steigt die Zahl der Todesopfer kreisweit auf 110.




weiterlesen... 'Aktuell 1.037 mit dem Coronavirus Infizierte' (2645 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Helfer für die Straßenverkehrszählung 2021

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Rhein-Kreis Neuss. Im Rahmen der Verkehrszählung 2021 sucht das Tiefbauamt des Rhein-Kreises Neuss zuverlässige Helferinnen und Helfer, die mindestens 14 Jahre alt sind. Die Zählung ist von April bis Oktober jeweils dienstags bis freitags von 15 bis 18 Uhr (auch in den Ferien) sowie sonntags in der Zeit von 16 bis 19 Uhr geplant. Bei sogenannten Großzählstellen erfolgt zusätzlich eine zweimalige Zählung von 7 bis 9 Uhr. Die genauen Daten werden noch bekannt gegeben.




weiterlesen... 'Helfer für die Straßenverkehrszählung 2021' (687 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Aktuell 1 100 mit dem Coronavirus Infizierte im Rhein-Kreis Neuss

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Zahl der Todesopfer steigt auf 105

Rhein-Kreis Neuss. Eine 89-jährige Frau aus Meerbusch und ein 86-jähriger Mann aus Jüchen sind an den Folgen einer Infektion mit dem Coronavirus verstorben. Damit steigt die Zahl der Todesopfer kreisweit auf 105. Im Rhein-Kreis Neuss ist aktuell bei 1 100 Personen eine Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen. Hiervon befinden sich 118 in einem Krankenhaus. Kreisweit 6 733 Personen sind wieder von der Infektion genesen. Von den derzeit mit dem Virus infizierten Personen wohnen 454 in Neuss, 167 in Dormagen, 147 in Grevenbroich, 108 in Meerbusch, 74 in Korschenbroich, 70 in Kaarst, 41 in Rommerskirchen und 39 in Jüchen.




weiterlesen... 'Aktuell 1 100 mit dem Coronavirus Infizierte im Rhein-Kreis Neuss' (1750 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Aktuell 1 065 mit dem Coronavirus Infizierte im Rhein-Kreis Neuss

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Zahl der Todesopfer steigt auf 103

Rhein-Kreis Neuss. Eine 70-jährige, eine 86-jährige und eine 89-jährige Frau aus Neuss sind an den Folgen einer Infektion mit dem Coronavirus verstorben - außerdem eine 90-jährige Frau aus Kaarst und eine 86-jährige Frau aus Rommerskirchen. Damit steigt die Zahl der Todesopfer kreisweit auf 103.




weiterlesen... 'Aktuell 1 065 mit dem Coronavirus Infizierte im Rhein-Kreis Neuss' (2189 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Aktuell 1040 mit dem Coronavirus Infizierte im Rhein-Kreis Neuss

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Zahl der Todesopfer steigt auf 98

Rhein-Kreis Neuss. In Neuss sind ein 82-jähriger, ein 85-jähriger und ein 88-jähriger Mann sowie eine 88-jährige Frau an den Folgen einer Infektion mit dem Coronavirus verstorben, in Grevenbroich ein 76-jähriger und ein 79-jähriger Mann, außerdem ein 82-jähriger Kaarster und ein 77-jähriger Korschenbroicher. Damit steigt die Zahl der Todesopfer kreisweit auf 98.




weiterlesen... 'Aktuell 1040 mit dem Coronavirus Infizierte im Rhein-Kreis Neuss' (2371 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Hilfe bei Schnelltests in Pflegeeinrichtungen

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Freiwillige können sich über Online-Portal des Kreises melden

Rhein-Kreis Neuss. Der Rhein-Kreis Neuss unterstützt die Pflegeeinrichtungen bei der Suche nach Personal, das Corona-Schnelltests vornehmen kann. Dazu wurde jetzt das das Internet-Portal ergänzt, über das sich Freiwillige mit medizinischer oder pflegerischer Vorbildung melden können. Die Adresse lautet www.rkn.nrw/ehrenamt. Die Daten von Personen, die sich über das Portal melden, werden an die einzelnen Einrichtungen weitergegeben. Diese nehmen dann Kontakt zu den Helfern auf. Der Rhein-Kreis Neuss bietet für die Helferinnen und Helfer dann eine erforderliche Schulung zur Anwendung der sogenannten PoC-Tests auf eine Infektion mit SARS-CoV-2 durch.




weiterlesen... 'Hilfe bei Schnelltests in Pflegeeinrichtungen' (1177 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Aktuell 995 mit dem Coronavirus Infizierte im Rhein-Kreis Neuss

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Rhein-Kreis Neuss. Im Rhein-Kreis Neuss ist aktuell bei 995 Personen eine Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen. Hiervon befinden sich 106 in einem Krankenhaus. Unverändert 90 Menschen sind an den Folgen einer Infektion mit dem Coronavirus verstorben. Kreisweit 6 306 Personen sind wieder von der Infektion genesen. Von den derzeit mit dem Virus infizierten Personen wohnen 419 in Neuss, 148 in Dormagen, 128 in Grevenbroich, 102 in Meerbusch, 78 in Korschenbroich, 50 in Jüchen, 47 in Kaarst und 23 in Rommerskirchen.




weiterlesen... 'Aktuell 995 mit dem Coronavirus Infizierte im Rhein-Kreis Neuss' (1758 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Kreis erhält zunächst 7 200 Impfdosen

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Corona-Impfungen im Kreis beginnen am 27. Dezember

Rhein-Kreis Neuss. Die Impfungen gegen das Corona-Virus im Rhein-Kreis Neuss starten am 27. Dezember. Hierzu erhält der Kreis zunächst 7 200 Impfdosen, die durch das Land Nordrhein-Westfalen bis in die zweite Hälfe des Januars in mehreren Etappen ausgeliefert werden. Da jeweils eine zweifache Impfung notwendig ist, können hiermit zunächst 3 600 Personen geimpft werden.




weiterlesen... 'Kreis erhält zunächst 7 200 Impfdosen' (2445 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Infotafel zum 150-jährigen Bestehen der kleinen Kapelle in Hackhausen

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Dormagen. Sie ist das Wahrzeichen von Hackhausen: Die kleine Kapelle am Ortsausgang – gleich an der Stadtgrenze zu Köln. Malerisch wird das Gotteshaus von zwei alten Lindenbäumen umrahmt und ist ein eindrucksvoller Anblick für alle Spaziergänger und Radler, die von hier aus in Richtung Schloss Arff oder dem Chorbusch unterwegs sind. 1866 wurde die Kapelle aus Steinen errichtet, die beim Umbau der romanischen Pfarrkirche St. Katharina im benachbarten Hackenbroich übriggeblieben waren. 1870 folgte dann die feierliche Einweihung.




weiterlesen... 'Infotafel zum 150-jährigen Bestehen der kleinen Kapelle in Hackhausen' (1453 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Aktuell 975 mit dem Coronavirus Infizierte im Rhein-Kreis Neuss

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Zahl der Todesopfer steigt auf 90

Rhein-Kreis Neuss. Ein 87-jähriger Mann aus Neuss ist an den Folgen einer Infektion mit dem Coronavirus verstorben. Damit steigt die Zahl der Todesopfer kreisweit auf 90. Im Rhein-Kreis Neuss ist aktuell bei 975 Personen eine Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen. Hiervon befinden sich 102 in einem Krankenhaus. Kreisweit 6 209 Personen sind wieder von der Infektion genesen. Von den derzeit mit dem Virus infizierten Personen wohnen 439 in Neuss, 138 in Dormagen, 104 in Grevenbroich, 91 in Meerbusch, 81 in Korschenbroich, 56 in Jüchen, 45 in Kaarst und 21 in Rommerskirchen.




weiterlesen... 'Aktuell 975 mit dem Coronavirus Infizierte im Rhein-Kreis Neuss' (2539 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Preisanpassungen des VRR und VRS

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Dormagen. Da die Verkehrsverbünde Rhein-Sieg (VRS) und Rhein-Ruhr (VRR) zum 1. Januar 2021 die Preise anpassen werden, sind auch die Kundinnen und Kunden der Stadtbus-Gesellschaft Dormagen betroffen. Die Wochen-, Monats-, Abonnementtickets erhöht der VRS geringfügig; das Azubiticket kostet beispielsweise künftig 64,10 Euro anstatt bisher 62,10 Euro.




weiterlesen... 'Preisanpassungen des VRR und VRS' (1230 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Stadt Kaarst sagt Danke für Corona-Einsatz

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Kaarst. In den zurückliegenden Monaten haben viele Menschen in und um Kaarst durch ihren Einsatz dafür gesorgt, dass die Stadt gut durch die Krise gekommen ist. Dafür einfach einmal „Danke“ zu sagen, war Bürgermeisterin Ursula Baum ein besonderes Anliegen. Sie suchte sich Unterstützung und wurde beim Brudermeister der Kaarster St. Sebastianus-Schützen fündig. Claus Schiffer begeisterte weitere Kaarster Unternehmen für die Idee, die gemeinsam mit dem Team des Stadtmarketings rund 800 Pralinenschachtel und ebenso viele Dankeskarten organsierten.




weiterlesen... 'Stadt Kaarst sagt Danke für Corona-Einsatz' (1565 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Bus- und Bahnverkehr in Kaarst

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Für die Fahrpläne des Bus- und Bahnverkehrs im Kaarster Stadtgebiet können sich bis zum 10. Januar 2021 Änderungen ergeben. Grund dafür sind veränderte Fahrtzeiten über die Feiertage sowie die Einschränkungen im Personenverkehr durch die Corona-Pandemie im gesamten VRR-Tarifgebiet. Bürgern, die in den nächsten Wochen den Bus- oder Bahnverkehr in Anspruch nehmen wollen, wird empfohlen, die VRR-Fahrplanauskunft in Anspruch zu nehmen.

Diese gibt es im Internet unter dem folgenden Link:
https://www.vrr.de/de/fahrplan-mobilitaet/fahrplanauskunft/

Telefonische Beratung gibt es auch an Feiertagen über den 24-Stunden-Service der „Schlauen Nummer“: 01806 / 50 40 34



Druckerfreundliche Ansicht

Aktuell 976 mit dem Coronavirus Infizierte im Rhein-Kreis Neuss

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Rhein-Kreis Neuss. Im Rhein-Kreis Neuss ist aktuell bei 976 Personen eine Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen. Hiervon befinden sich 99 in einem Krankenhaus. Kreisweit 6 118 Personen sind wieder von der Infektion genesen. Unverändert 89 Menschen sind an den Folgen einer Erkrankung mit dem Coronavirus verstorben. Von den derzeit mit dem Virus infizierten Personen wohnen 469 in Neuss, 121 in Grevenbroich, 106 in Dormagen, 91 in Meerbusch, 61 in Korschenbroich, 55 in Jüchen, 50 in Kaarst und 23 in Rommerskirchen.




weiterlesen... 'Aktuell 976 mit dem Coronavirus Infizierte im Rhein-Kreis Neuss' (1766 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Corona-Hotline ist auch an den Feiertagen besetzt

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Rhein-Kreis Neuss. Die Corona-Hotline des Kreisgesundheitsamtes ist auch an den Feiertagen erreichbar. Darauf weist Kreis-Pressesprecher Benjamin Josephs hin. Fragen rund um das Coronavirus können unter Tel. 02181 601-7777 zu diesen Zeiten gestellt werden: Heiligabend (24. Dezember) von 8 bis 15 Uhr, an den Weihnachtsfeiertagen am 25. und 26. Dezember von 10 bis 17 Uhr sowie am Sonntag, 27. Dezember, von 10 bis 18 Uhr.




weiterlesen... 'Corona-Hotline ist auch an den Feiertagen besetzt' (1040 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Vorverlegter SWD-Wochenmarkt jetzt an Heiligabend und Silvester

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Ausschließlich Frischwaren im Angebot

Dormagen. In den letzten beiden Wochen des Jahres finden die SWD-Wochenmärkte in der Innenstadt jeweils dienstags und donnerstags statt. So können sich die Dormagener auch am Heiligen Abend und dem Silvestertag von 7 bis 12 Uhr noch mit Frischwaren - dazu zählen Obst, Gemüse, Fisch und Fleisch, Eier, Käse und Feinkost – versorgen. Alle übrigen Sortimente, die sonst auf dem Markt zu finden sind, dürfen dort derzeit aufgrund der geltenden Corona-Regeln nicht verkauft werden. SWD-Marktleiterin Jasmin Voss wird die Frische-Stände mit großzügigem Abstand entlang der Kölner Straße verteilen.



Druckerfreundliche Ansicht

Aktuell 957 mit dem Coronavirus Infizierte im Rhein-Kreis Neuss

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Zahl der Todesopfer steigt auf 89

Rhein-Kreis Neuss. Eine 88-jährige Frau und ein 82-jähriger Mann aus Neuss sowie ein 87-jähriger Mann aus Grevenbroich, ein 81-jähriger Mann aus Korschenbroich und eine 93-jährige Frau aus Rommerskirchen sind an den Folgen einer Erkrankung mit dem Coronavirus verstorben. Damit steigt die Zahl der Todesopfer kreisweit auf 89. Im Rhein-Kreis Neuss ist aktuell bei 957 Personen eine Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen. Hiervon befinden sich 94 in einem Krankenhaus. Kreisweit 5.976 Personen sind wieder von der Infektion genesen. Von den derzeit mit dem Virus infizierten Personen wohnen 456 in Neuss, 124 in Grevenbroich, 107 in Dormagen, 74 in Meerbusch, 65 in Korschenbroich, 58 in Jüchen, 51 in Kaarst und 22 in Rommerskirchen.




weiterlesen... 'Aktuell 957 mit dem Coronavirus Infizierte im Rhein-Kreis Neuss' (1951 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Finanzielle Erleichterung für Kaarster Firmen

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Kaarst. Der erneute Lockdown stellt die Kaarster Wirtschaft vor große finanzielle und betriebswirtschaftliche Probleme. Insbesondere für die Gastronomie und den Einzelhandel hat sich die Situation mitten im Weihnachtsgeschäft noch einmal verschärft. Stadtkämmerer Stefan Meuser hat daher entschieden, die im Frühjahr zunächst bis Ende des Jahres aufgestellten Steuererleichterungen bis zum 30.03.2021 zu verlängern: „Wir stehen auch weiterhin an der Seite der lokalen Wirtschaft und werden die uns zur Verfügung stehenden Möglichkeiten nutzen, um die Kaarster Unternehmen weiter zu unterstützen.




weiterlesen... 'Finanzielle Erleichterung für Kaarster Firmen' (1742 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Aktuell 963 mit dem Coronavirus Infizierte im Rhein-Kreis Neuss

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Rhein-Kreis Neuss. Im Rhein-Kreis Neuss ist aktuell bei 963 Personen eine Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen. Unverändert 84 Menschen sind an den Folgen einer Infektion mit dem Coronavirus verstorben. Kreisweit 5 870 Personen sind wieder von der Infektion genesen. Der 7-Tage-Inzidenz-Wert des Landeszentrums Gesundheit Nordrhein-Westfalen (LZG) liegt aktuell für den Rhein-Kreis Neuss bei 146,3. Insgesamt wurden im Rhein-Kreis Neuss seit Pandemie-Beginn 6 917 Infektionen mit dem Coronavirus bestätigt.




weiterlesen... 'Aktuell 963 mit dem Coronavirus Infizierte im Rhein-Kreis Neuss' (1597 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

In der Corona-Krise fest zusammenstehen

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Bürgerstiftung Dormagen investiert knapp 37.000 Euro im Jahr 2020
Prof. Franz zum Vorsitzenden des Stiftungsrates der Bürgerstiftung wiedergewählt

Der Stiftungsrat der Bürgerstiftung Dormagen tagte nun in einer Videokonferenz zum Abschluss des Jahres. Dort richteten die Mitglieder des Vorstands und des Stiftungsrates einen Blick auf das auslaufende Jahr 2020 und diskutierten erste Projektideen für 2021.




weiterlesen... 'In der Corona-Krise fest zusammenstehen ' (1486 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Aktuell 909 mit dem Coronavirus Infizierte im Rhein-Kreis Neuss

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Zahl der Todesopfer steigt auf 84

Rhein-Kreis Neuss. Ein 56-jähriger Mann aus Kaarst und eine 83-jährige Frau aus Korschenbroich sind an den Folgen einer Erkrankung mit dem Coronavirus verstorben. Damit steigt die Zahl der Todesopfer kreisweit auf 84. Im Rhein-Kreis Neuss ist aktuell bei 909 Personen eine Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen. Kreisweit 5 816 Personen sind wieder von der Infektion genesen. Der 7-Tage-Inzidenz-Wert des Landeszentrums Gesundheit Nordrhein-Westfalen (LZG) liegt aktuell für den Rhein-Kreis Neuss bei 147,2. Insgesamt wurden im Rhein-Kreis Neuss seit Pandemie-Beginn 6 809 Infektionen mit dem Coronavirus bestätigt.




weiterlesen... 'Aktuell 909 mit dem Coronavirus Infizierte im Rhein-Kreis Neuss' (1361 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Öffnung des Rathauses

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Jüchen: Das Rathaus der Stadt Jüchen ist auch zwischen den Feiertagen in der Zeit vom 28. - 30. Dezember weiterhin für den Publikumsverkehr geöffnet. Zum Schutz der Mitarbeiter und der Besucher vor einer Covid-Infektion wird empfohlen, dass Rathaus nur dann aufzusuchen, wenn die Angelegenheit keinen Aufschub duldet.

Bürgerinnen und Bürger sollten deshalb in Angelegenheiten die nicht aufgeschoben werden können einen Termin mit dem zuständigen Sachbearbeiter vereinbaren.

Termine für das Bürgerbüro können unter der Tel.-Nr. 02165 / 915 - 0 vereinbart werden.

Norbert Wolf







Druckerfreundliche Ansicht

Aktuell 875 mit dem Coronavirus Infizierte im Rhein-Kreis Neuss

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Rhein-Kreis Neuss. Im Rhein-Kreis Neuss ist aktuell bei 875 Personen eine Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen. Unverändert 82 Menschen sind an den Folgen einer Infektion mit dem Coronavirus verstorben. Der 7-Tage-Inzidenz-Wert des Landeszentrums Gesundheit Nordrhein-Westfalen (LZG) liegt aktuell für den Rhein-Kreis Neuss bei 140,1.


Anmerkung: Wegen technischer Probleme im Epidemie-Management-System SORMAS umfasst unsere heutige Meldung nur reduzierte Zahlen zum aktuellen Infektionsgeschehen. Ein zwischenzeitlich aufgespieltes Update hat noch nicht die gewünschte Wirkung gebracht. Der Softwareanbieter arbeitet mit Hochdruck an der Lösung des Problems.

weiterlesen... 'Aktuell 875 mit dem Coronavirus Infizierte im Rhein-Kreis Neuss' (1361 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Publikumsverkehr in der Kreisverwaltung nur nach Terminvereinbarung

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Rhein-Kreis Neuss. Publikumsverkehr in der Kreisverwaltung ist wie bisher nur nach Terminvereinbarung möglich. Bürger können einen Termin über die Homepage des Kreises unter www.rhein-kreis-neuss.de oder telefonisch in den Ämtern vereinbaren. Zur Online-Terminreservierung des Straßenverkehrsamtes geht es unter diesem Link: www.rhein-kreis-neuss.de/onlinetermin.




weiterlesen... 'Publikumsverkehr in der Kreisverwaltung nur nach Terminvereinbarung' (791 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Öffnungszeiten der Verwaltung im Jahresendspurt

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Kaarst. Das Rathaus bleibt auch zwischen Weihnachten und Neujahr geöffnet. Bereits vereinbarte Termine können wahrgenommen werden. Der Zugang zur Infotheke ist während der normalen Öffnungszeiten möglich, um dort persönlich einen neuen Termin zu vereinbaren. Neu geregelt ist ab dem 17. Dezember 2020 die terminfreie Ausgabe von Ausweispapieren.




weiterlesen... 'Öffnungszeiten der Verwaltung im Jahresendspurt' (793 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Aktuell 859 mit dem Coronavirus Infizierte im Rhein-Kreis Neuss

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Zahl der Todesopfer steigt auf 82

Rhein-Kreis Neuss. Eine 85-jährige Frau aus Neuss ist an den Folgen einer Erkrankung mit dem Coronavirus verstorben. Damit steigt die Zahl der Todesopfer kreisweit auf 82. Im Rhein-Kreis Neuss ist aktuell bei 859 Personen eine Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen. Der 7-Tage-Inzidenz-Wert des Landeszentrums Gesundheit Nordrhein-Westfalen (LZG) liegt aktuell für den Rhein-Kreis Neuss bei 114,7.




weiterlesen... 'Aktuell 859 mit dem Coronavirus Infizierte im Rhein-Kreis Neuss' (3118 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Aktuell 793 mit dem Coronavirus Infizierte im Rhein-Kreis Neuss

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Rhein-Kreis Neuss. Im Rhein-Kreis Neuss ist aktuell bei 793 Personen eine Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen. Unverändert 81 Menschen sind an den Folgen einer Infektion mit dem Coronavirus verstorben.

Der 7-Tage-Inzidenz-Wert des Landeszentrums Gesundheit Nordrhein-Westfalen (LZG) liegt aktuell für den Rhein-Kreis Neuss bei 94,3. Allerdings wurden hier aufgrund eines Fehlers in der Datenübertragung beim LZG fälschlicherweise keine Neuinfektionen für Samstag berücksichtigt. Der tatsächliche Wert liegt also höher.




weiterlesen... 'Aktuell 793 mit dem Coronavirus Infizierte im Rhein-Kreis Neuss' (1780 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Aktuell 772 mit dem Coronavirus Infizierte im Rhein-Kreis Neuss

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Zahl der Todesopfer steigt auf 81

Rhein-Kreis Neuss. Ein 65-jähriger Mann aus Neuss ist an den Folgen einer Erkrankung mit dem Coronavirus verstorben. Damit steigt die Zahl der Todesopfer kreisweit auf 81. Im Rhein-Kreis Neuss ist aktuell bei 772 Personen eine Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen. Der 7-Tage-Inzidenz-Wert des Landeszentrums Gesundheit Nordrhein-Westfalen (LZG) liegt aktuell für den Rhein-Kreis Neuss bei 106,9.




weiterlesen... 'Aktuell 772 mit dem Coronavirus Infizierte im Rhein-Kreis Neuss' (2125 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Aktuell 713 mit dem Coronavirus Infizierte im Rhein-Kreis Neuss

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Zahl der Todesopfer steigt auf 80

Rhein-Kreis Neuss. Eine 89-jährige Frau aus Korschenbroich ist an den Folgen einer Erkrankung mit dem Coronavirus verstorben. Damit steigt die Zahl der Todesopfer kreisweit auf 80. Im Rhein-Kreis Neuss ist aktuell bei 739 Personen eine Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen. Hiervon befinden sich 74 in einem Krankenhaus. Kreisweit 5 401 Personen sind wieder von der Infektion genesen. Von den derzeit mit dem Virus infizierten Personen wohnen 279 in Neuss, 138 in Grevenbroich, 86 in Dormagen, 76 in Meerbusch, 71 in Kaarst, 38 in Jüchen, 36 in Korschenbroich und 15 in Rommerskirchen.




weiterlesen... 'Aktuell 713 mit dem Coronavirus Infizierte im Rhein-Kreis Neuss' (2242 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Bürgermeistersprechstunde

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Jüchen: Am Mittwoch, 06. Januar 2021, findet die nächste Sprechstunde des Bürgermeisters statt. In der Zeit von 14.00 - 16.00 Uhr können sich interessierte Bürgerinnen und Bürger an Herrn Zillikens wenden. Der Bürgermeister wird in dieser Zeit für Fragen und Anregungen zur Verfügung stehen.

Bedingt durch die Corona-Pandemie findet die Bürgersprechstunde jedoch nicht wie gewohnt persönlich im Rathaus, sondern nur telefonisch oder -falls technisch möglich- per Zoom-Onlinemeeting statt.

Terminanfragen sind unter der Rufnummer 02165 915 - 1103 oder per Mail an stefanie.fleer@juechen.de möglich.




Druckerfreundliche Ansicht

Letzte SPD-Bürgersprechstunde im Jahr 2020

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Dormagen. Am Mittwoch, 16. Dezember, bietet die SPD interessierten Bürger*innen eine telefonische Sprechstunde an. „Gerne würden wir uns in persönlichen Gesprächen mit den Dormagener*innen austauschen, aber aufgrund der anhaltenden Pandemiesituation ist das leider nicht möglich“, erklärt SPD-Fraktionsvize Martin Voigt, der an diesem Tag zwischen 18 und 19 Uhr gemeinsam mit Stadtrat Heinz Unterberg unter der Telefonnummer 02133 / 979 9688 zu erreichen ist. „Aber auch telefonisch können wir Fragen oder Anliegen entgegennehmen und in Kontakt bleiben“, ergänzt Heinz Unterberg.

Wer einen persönlichen Austausch unter Einhaltung der geltenden coronabedingten Auflagen wünscht, kann sich gerne an die SPD Geschäftsstelle wenden, um einen Termin zu vereinbaren (E-Mail info@spd-dormagen.de / Tel. 02133 979 9688).




Druckerfreundliche Ansicht

Aktuell 713 mit dem Coronavirus Infizierte im Rhein-Kreis Neuss

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Zahl der Todesopfer steigt auf 79

Rhein-Kreis Neuss. Ein 88-jähriger Mann aus Neuss mit Vorerkrankungen ist an den Folgen einer Erkrankung mit dem Coronavirus verstorben. Damit steigt die Zahl der Todesopfer kreisweit auf 79. Im Rhein-Kreis Neuss ist aktuell bei 713 Personen eine Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen. Der 7-Tage-Inzidenz-Wert des Landeszentrums Gesundheit Nordrhein-Westfalen (LZG) liegt aktuell für den Rhein-Kreis Neuss bei 120,0. Insgesamt wurden im Rhein-Kreis Neuss seit Pandemie-Beginn 6 153 Infektionen mit dem Coronavirus bestätigt.




weiterlesen... 'Aktuell 713 mit dem Coronavirus Infizierte im Rhein-Kreis Neuss' (2159 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Montag bekommen Kommunen in NRW 2,7 Milliarden

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Düsseldorf. Die Corona-Pandemie hat die Kommunen stark belastet. Grund dafür sind erhöhte Ausgaben durch Corona und weggebrochene Gewerbesteuereinnahmen. Mit 2,72 Milliarden Euro gleichen das Land Nordrhein-Westfalen und der Bund den Kommunen diese Mindereinnahmen aus. Die Bescheide sind verschickt, das Geld wird den Kommunen bereits am kommenden Montag ausgezahlt.




weiterlesen... 'Montag bekommen Kommunen in NRW 2,7 Milliarden' (1156 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Corona-Testzentrum nimmt am 10. Dezember Betrieb auf

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Rhein-Kreis Neuss / Grevenbroich. Die WLAN-Verbindung steht, die letzten Sichtschutzwände wurden installiert: Das Corona-Testzentrum in Grevenbroich nimmt am Donnerstag, 10. Dezember, seinen Betrieb auf. Nach dem Brand im bisherigen Testzentrum im Auerbachhaus in Grevenbroich hatte der Rhein-Kreis Neuss nach einem neuen Standort gesucht und ist zusammen mit der Stadt Grevenbroich und der Kassenärztlichen Vereinigung fündig geworden. Landrat Hans-Jürgen Petrauschke freut sich, dass die Einrichtung des Testzentrums im Multifunktionsraum des Neubaus am TuS-Stadion an der Schloßstraße so schnell umgesetzt wurde.




weiterlesen... 'Corona-Testzentrum nimmt am 10. Dezember Betrieb auf' (3247 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Tannenbusch nimmt Tiere aus Versuchsanstalten und Auffangsstationen auf

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Dormagen. Den Tierpark Tannenbusch nennen rund 250 Tiere ihr Heim – und seit neuestem auch Ochsen aus einer Versuchsanstalt, die im Tierpark nun ihren Lebensabend verbringen dürfen.

Der Park hat ein neues Konzept erarbeitet, um Tiere zu schützen: es sollen nur noch Tiere aufgenommen werden, die aus Versuchsanstalten und Auffangstationen kommen oder auf der Roten Liste bedrohter Tierarten stehen. So bietet der Tierpark zum Beispiel auch Schafen und Hühnern ein Zuhause, die vom Aussterben bedroht sind.




weiterlesen... 'Tannenbusch nimmt Tiere aus Versuchsanstalten und Auffangsstationen auf' (1053 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Aktuell 668 mit dem Coronavirus Infizierte im Rhein-Kreis Neuss

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Rhein-Kreis Neuss. Im Rhein-Kreis Neuss ist aktuell bei 668 Personen eine Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen. Hiervon befinden sich 69 in einem Krankenhaus. Unverändert 78 Menschen sind an den Folgen einer Erkrankung mit dem Coronavirus verstorben. Kreisweit 5 313 Personen sind wieder von der Infektion genesen. Von den derzeit mit dem Virus infizierten Personen wohnen 270 in Neuss, 129 in Grevenbroich, 73 in Dormagen, 69 in Meerbusch, 54 in Kaarst, 36 in Jüchen, 24 in Korschenbroich und 13 in Rommerskirchen.




weiterlesen... 'Aktuell 668 mit dem Coronavirus Infizierte im Rhein-Kreis Neuss' (2137 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Aktuell 674 mit dem Coronavirus Infizierte im Rhein-Kreis Neuss

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Zahl der Todesopfer steigt auf 78

Rhein-Kreis Neuss. Ein 75-jähriger Mann aus Dormagen ist an den Folgen einer Erkrankung mit dem Coronavirus verstorben. Damit steigt die Zahl der Todesopfer kreisweit auf 78. Im Rhein-Kreis Neuss ist aktuell bei 674 Personen eine Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen. Hiervon befinden sich 70 in einem Krankenhaus. Kreisweit 5 238 Personen sind wieder von der Infektion genesen. Von den derzeit mit dem Virus infizierten Personen wohnen 271 in Neuss, 129 in Grevenbroich, 77 in Dormagen, 65 in Meerbusch, 50 in Kaarst, 39 in Jüchen, 22 in Korschenbroich und 21 in Rommerskirchen.




weiterlesen... 'Aktuell 674 mit dem Coronavirus Infizierte im Rhein-Kreis Neuss' (2764 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Aktuell 693 mit dem Coronavirus Infizierte im Rhein-Kreis Neuss

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Rhein-Kreis Neuss. Im Rhein-Kreis Neuss ist aktuell bei 693 Personen eine Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen. Hiervon befinden sich 70 in einem Krankenhaus. Unverändert 77 Personen sind an den Folgen einer Erkrankung mit dem Coronavirus verstorben. Kreisweit 5 184 Personen sind wieder von der Infektion genesen. Von den derzeit mit dem Virus infizierten Personen wohnen 270 in Neuss, 131 in Grevenbroich, 78 in Dormagen, 66 in Meerbusch, 57 in Kaarst, 43 in Jüchen sowie je 24 in Rommerskirchen und Korschenbroich.




weiterlesen... 'Aktuell 693 mit dem Coronavirus Infizierte im Rhein-Kreis Neuss' (1846 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Aktuell 670 mit dem Coronavirus Infizierte im Rhein-Kreis Neuss

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Zahl der Todesopfer steigt auf 77

Rhein-Kreis Neuss. Ein 93-jähriger Mann aus Rommerskirchen ist an den Folgen einer Erkrankung mit dem Coronavirus verstorben. Damit steigt die Zahl der Todesopfer kreisweit auf 77. Im Rhein-Kreis Neuss ist aktuell bei 670 Personen eine Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen. Hiervon befinden sich 69 in einem Krankenhaus. Kreisweit 5 062 Personen sind wieder von der Infektion genesen. Von den derzeit mit dem Virus infizierten Personen wohnen 265 in Neuss, 119 in Grevenbroich, 92 in Dormagen, 61 in Meerbusch, 44 in Kaarst, 43 in Jüchen, 24 in Rommerskirchen und 22 in Korschenbroich.




weiterlesen... 'Aktuell 670 mit dem Coronavirus Infizierte im Rhein-Kreis Neuss' (2187 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

SVGD stellt Zusatzfahrten im Schülerverkehr zur Verfügung

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Dormagen. Die Stadtbad- und Verkehrsgesellschaft (SVGD) stellt zunächst bis zu Beginn der Weihnachtsferien weitere Busse für die Stoßzeiten im Schülerverkehr von 6 bis 8 Uhr morgens zur Verfügung. Die Fahrzeuge wurden vom Stadtbus Dormagen in Abstimmung mit der Stadt Dormagen bei anderen Verkehrsunternehmen angemietet.




weiterlesen... 'SVGD stellt Zusatzfahrten im Schülerverkehr zur Verfügung' (1539 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Aktuell 692 mit dem Coronavirus Infizierte im Rhein-Kreis Neuss

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Zahl der Todesopfer steigt auf 76

Rhein-Kreis Neuss. Eine 92-jährige Frau aus Rommerskirchen ist an den Folgen einer Erkrankung mit dem Coronavirus verstorben. Damit steigt die Zahl der Todesopfer kreisweit auf 76. Im Rhein-Kreis Neuss ist aktuell bei 692 Personen eine Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen. Hiervon befinden sich 67 in einem Krankenhaus. Kreisweit 4 972 Personen sind wieder von der Infektion genesen. Von den derzeit mit dem Virus infizierten Personen wohnen 286 in Neuss, 118 in Grevenbroich, 87 in Dormagen, 60 in Meerbusch, 47 in Jüchen, 46 in Kaarst sowie je 24 in Korschenbroich und Rommerskirchen.




weiterlesen... 'Aktuell 692 mit dem Coronavirus Infizierte im Rhein-Kreis Neuss' (1854 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Aktuell 677 mit dem Coronavirus Infizierte im Rhein-Kreis Neuss

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Zahl der Todesopfer steigt auf 75

Rhein-Kreis Neuss. Eine 90-jährige Frau aus Kaarst ist an den Folgen einer Erkrankung mit dem Coronavirus verstorben. Damit steigt die Zahl der Todesopfer kreisweit auf 75. Im Rhein-Kreis Neuss ist aktuell bei 677 Personen eine Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen. Hiervon befinden sich 66 in einem Krankenhaus. Kreisweit 4 881 Personen sind wieder von der Infektion genesen. Von den derzeit mit dem Virus infizierten Personen wohnen 287 in Neuss, 113 in Grevenbroich, 90 in Dormagen, 70 in Meerbusch, 43 in Jüchen, 39 in Kaarst, 20 in Korschenbroich und 15 in Rommerskirchen.




weiterlesen... 'Aktuell 677 mit dem Coronavirus Infizierte im Rhein-Kreis Neuss' (1847 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Coronaschutzverordnung: Neue Regelungen für Dormagen

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Dormagen. Die Maßnahmen, auf die sich die Regierungschefs der Bundesländer am 25. November mit der Bundeskanzlerin geeinigt haben, sind in Nordrhein-Westfalen mit der neuen Coronaschutzverordnung am 1. Dezember in Kraft getreten. Die neuen Regeln gelten zunächst bis zum 20. Dezember.
Die Regeln der neuen Corona-Schutzverordnung im Überblick:




weiterlesen... 'Coronaschutzverordnung: Neue Regelungen für Dormagen' (1696 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Aktuell 662 mit dem Coronavirus Infizierte im Rhein-Kreis Neuss

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Zahl der Todesopfer steigt auf 74

Rhein-Kreis Neuss. Ein 80-jähriger Mann aus Neuss und eine 85-jährige Frau aus Dormagen – beide mit Vorerkrankungen - sind an den Folgen einer Erkrankung mit dem Coronavirus verstorben. Damit steigt die Zahl der Todesopfer kreisweit auf 74.

Im Rhein-Kreis Neuss ist aktuell bei 662 Personen eine Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen. Hiervon befinden sich 65 in einem Krankenhaus. Kreisweit 4 795 Personen sind wieder von der Infektion genesen. Von den derzeit mit dem Virus infizierten Personen wohnen 278 in Neuss, 103 in Grevenbroich, 74 in Dormagen, 66 in Meerbusch, 45 in Kaarst, 39 in Rommerskirchen, 37 in Jüchen und 20 in Korschenbroich.




weiterlesen... 'Aktuell 662 mit dem Coronavirus Infizierte im Rhein-Kreis Neuss' (2111 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Aktuell 701 mit dem Coronavirus Infizierte

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Rhein-Kreis Neuss. Im Rhein-Kreis Neuss ist aktuell bei 701 Personen eine Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen. Hiervon befinden sich 65 in einem Krankenhaus. Unverändert 72 Menschen sind an den Folgen der Erkrankung verstorben. Kreisweit 4 706 Personen sind wieder von der Infektion genesen. Von den derzeit mit dem Virus infizierten Personen wohnen 300 in Neuss, 101 in Grevenbroich, 79 in Dormagen, 67 in Meerbusch, 55 in Kaarst, 42 in Rommerskirchen, 35 in Jüchen und 22 in Korschenbroich.




weiterlesen... 'Aktuell 701 mit dem Coronavirus Infizierte ' (3083 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Aktuell 788 mit dem Coronavirus Infizierte im Rhein-Kreis Neuss

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Rhein-Kreis Neuss. Im Rhein-Kreis Neuss ist aktuell bei 788 Personen eine Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen. Hiervon befinden sich 66 in einem Krankenhaus. Unverändert 72 Menschen sind an den Folgen der Erkrankung verstorben. Kreisweit 4 581 Personen sind wieder von der Infektion genesen. Von den derzeit mit dem Virus infizierten Personen wohnen 330 in Neuss, 111 in Grevenbroich, 94 in Dormagen, 80 in Meerbusch, 60 in Kaarst, 54 in Rommerskirchen, 35 in Jüchen und 24 in Korschenbroich.




weiterlesen... 'Aktuell 788 mit dem Coronavirus Infizierte im Rhein-Kreis Neuss' (2144 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Bundeswehr unterstützt Gesundheitsamt bis in das nächste Jahr

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Rhein-Kreis Neuss. Die Bundeswehr wird das Kreis-Gesundheitsamt bis mindestens zum 15. Januar unterstützen. Ein entsprechender Hilfeleistungsantrag des Rhein-Kreises Neuss wurde jetzt bewilligt. Die insgesamt 40 eingesetzten Soldaten und zivilen Mitarbeiter arbeiten an sieben Tagen in der Woche im Zwei-Schicht-System von 6:30 Uhr – 21:30 Uhr in der Kontaktnachverfolgung im Corona-Team. Dabei sind je Schicht 15 Soldaten und Mitarbeiter im Einsatz.




weiterlesen... 'Bundeswehr unterstützt Gesundheitsamt bis in das nächste Jahr' (468 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Pflegefinder-APP bei NRW-Ideenwettbewerb ausgezeichnet

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Rhein-Kreis Neuss. Die Preisträger beim NRW.BANK.Ideenwettbewerb für Kommunen 2019-2020 stehen fest: Einen von vier Ideenmining-Workshops der Westfälischen Wilhelms-Universität gewann der Rhein-Kreis Neuss mit seiner Pflegefinder-App. Die NRW.BANK prämiert in ihrem Wettbewerb kommunale Projektideen, die spürbar die Service- und Lebensqualität für die Bürgerinnen und Bürger verbessern und die Nachhaltigkeit stärken.




weiterlesen... 'Pflegefinder-APP bei NRW-Ideenwettbewerb ausgezeichnet' (3217 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Neue Weihnachtsbeleuchtungen lassen Fußgängerzone und die Altstadt Zons erstrahl

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Dormagen. Das Historische Rathaus erstrahlt pünktlich zum ersten Advent im warmen Lichterglanz, der Dormagens Wahrzeichen weihnachtlich in Szene setzt. Die neue Weihnachtsbeleuchtung, die vom Eigenbetrieb Dormagen angeschafft worden ist, ist in diesen Tagen installiert worden. Zudem leuchten weihnachtliche Illuminationen die Kölner Straße entlang. Sie rahmen zusammen mit den 25 aufgestellten Tannenbäumen der SWD und CiDo das Historische Rathaus ein. Neu sind mehrere Lichtinseln, die die Zierkirschen anstrahlen.




weiterlesen... 'Neue Weihnachtsbeleuchtungen lassen Fußgängerzone und die Altstadt Zons erstrahl' (1543 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Aktuell 862 mit dem Coronavirus Infizierte im Rhein-Kreis Neuss

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Zahl der Todesopfer steigt auf 72

Rhein-Kreis Neuss. Zwei 70-jährige Neusser – ein Mann und eine Frau – sowie ein 62-jähriger Mann aus Jüchen sind an den Folgen einer Erkrankung mit dem Coronavirus verstorben. Damit steigt die Zahl der Todesopfer kreisweit auf 72. Im Rhein-Kreis Neuss ist aktuell bei 862 Personen eine Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen. Hiervon befinden sich 66 in einem Krankenhaus. Kreisweit 4 399 Personen sind wieder von der Infektion genesen. Von den derzeit mit dem Virus infizierten Personen wohnen 366 in Neuss, 109 in Grevenbroich, 105 in Dormagen, 84 in Meerbusch, 74 in Kaarst, 58 in Rommerskirchen, 34 in Jüchen und 32 in Korschenbroich.




weiterlesen... 'Aktuell 862 mit dem Coronavirus Infizierte im Rhein-Kreis Neuss' (2296 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Standort für Corona-Impfzentrum steht fest

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Landrat sieht positive Entwicklung, mahnt aber zu weiterer Disziplin

Rhein-Kreis Neuss. Das Corona-Impfzentrum kommt in die Turnhalle des Berufskollegs für Technik und Informatik des Rhein-Kreises Neuss am Hammfelddamm in Neuss. Diese Entscheidung hat jetzt der Kreis getroffen. „Die Halle ist als erster Standort sehr gut geeignet. Sie ist unmittelbar verfügbar, gut erreichbar und bietet ausreichend Platz um eine große Zahl an Impfungen durchzuführen“, erläutert Landrat Hans-Jürgen Petrauschke die wesentlichen Kriterien für die Auswahl des Standortes, der auch in der Katastrophenschutzplanung des Kreises für ein Impfzentrum vorgesehen ist. Die notwendigen Vorbereitungsarbeiten werden jetzt unmittelbar starten, so dass eine Betriebsbereitschaft zum 15. Dezember sichergestellt ist.




weiterlesen... 'Standort für Corona-Impfzentrum steht fest' (4743 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Aktuell 902 mit dem Coronavirus Infizierte im Rhein-Kreis Neuss

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Zahl der Todesopfer steigt auf 69

Rhein-Kreis Neuss. Ein 70-jähriger Mann aus Kaarst, ein 80-jähriger Mann aus Rommerskirchen sowie eine 84-jährige Frau aus Neuss sind an den Folgen einer Erkrankung mit dem Coronavirus verstorben. Damit steigt die Zahl der Todesopfer kreisweit auf 69. Im Rhein-Kreis Neuss ist aktuell bei 902 Personen eine Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen. Hiervon befinden sich 67 in einem Krankenhaus. Kreisweit 4 273 Personen sind wieder von der Infektion genesen. Von den derzeit mit dem Virus infizierten Personen wohnen 380 in Neuss, 117 in Grevenbroich, 115 in Dormagen, 85 in Kaarst, 80 in Meerbusch, 57 in Rommerskirchen, 36 in Jüchen und 32 in Korschenbroich.




weiterlesen... 'Aktuell 902 mit dem Coronavirus Infizierte im Rhein-Kreis Neuss' (2860 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Türchen öffne Dich

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Die City-Geschäfte überraschen ihre Kunden mit Aktionen im Schaufenster-Adventskalender

Dormagen. Stimmungsvolle Lichtinseln in den Zierkirschen entlang der „Kö“, eine Allee von leuchtenden Tannenbäumen, der farbenfroh geschmückte Christbaum vor dem illuminierten Rathaus und jeden Tag eine besondere Aktion im Schaufenster-Adventskalender: Mit verschiedenen Aktionen sorgen die Innenstadt-Akteure SWD, Stadt Dormagen und die City-Offensive (CiDo) für Weihnachtsflair in der Adventszeit. „Am Runden Tisch Innenstadt haben wir diese Ideen gemeinsam erarbeitet. Weil kein Weihnachtsmarkt mit Programm möglich ist, konzentrieren wir uns auf Corona-konforme Maßnahmen, die eine weihnachtliche Atmosphäre schaffen“, erläutert Stadtmarketing-Leiter Thomas Schmitt (SWD).




weiterlesen... 'Türchen öffne Dich' (2158 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Soldaten unterstützen das Gesundheitsamt bei der Corona-Kontaktverfolgung

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Rhein-Kreis Neuss. Uniformierte sind in den letzten Wochen ein gewohnter Anblick im Grevenbroicher Kreishaus. Sie sind im Kreisgesundheitsamt eine große Unterstützung, weil sie bei der Verfolgung von Kontaktpersonen helfen. Landrat Hans-Jürgen Petrauschke ist dankbar für diese Verstärkung: „Die Hilfe der Bundeswehr kommt zur richtigen Zeit. Wir sind sehr froh und dankbar, dass unser Antrag so schnell umgesetzt wurde. Die 40 Soldaten, die unser Coronateam in diesen Wochen verstärken, leisten hervorragende Arbeit“, betont Petrauschke.
Die Freiwilligen von der Bundeswehr helfen dabei, schnell Kontaktpersonen von Infizierten zu ermitteln und Infektionsketten zu unterbrechen.




weiterlesen... 'Soldaten unterstützen das Gesundheitsamt bei der Corona-Kontaktverfolgung' (3876 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Aktuell 952 mit dem Coronavirus Infizierte im Rhein-Kreis Neuss

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
79-jährige Frau aus Neuss verstorben

Rhein-Kreis Neuss. Eine 79-jährige Frau aus Neuss mit Vorerkrankungen ist an den Folgen einer Erkrankung mit dem Coronavirus verstorben. Damit steigt die Zahl der Todesopfer kreisweit auf 63. Im Rhein-Kreis Neuss ist aktuell bei 952 Personen eine Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen. Hiervon befinden sich 67 in einem Krankenhaus. Kreisweit 4 049 Personen sind wieder von der Infektion genesen. Von den derzeit mit dem Virus infizierten Personen wohnen 413 in Neuss, 124 in Grevenbroich, 112 in Dormagen, 91 in Kaarst, 81 in Meerbusch, 64 in Rommerskirchen, 40 in Jüchen und 27 in Korschenbroich.




weiterlesen... 'Aktuell 952 mit dem Coronavirus Infizierte im Rhein-Kreis Neuss' (1745 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Aktuell 924 mit dem Coronavirus Infizierte im Rhein-Kreis Neuss

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Zahl der Todesopfer steigt auf 66

Rhein-Kreis Neuss. Drei Frauen aus Neuss im Alter von 92, 88 und 83 Jahren sind an den Folgen einer Erkrankung mit dem Coronavirus verstorben. Damit steigt die Zahl der Todesopfer kreisweit auf 66. Im Rhein-Kreis Neuss ist aktuell bei 924 Personen eine Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen. Hiervon befinden sich 67 in einem Krankenhaus. Kreisweit 4 160 Personen sind wieder von der Infektion genesen. Von den derzeit mit dem Virus infizierten Personen wohnen 398 in Neuss, 122 in Grevenbroich, 115 in Dormagen, 88 in Kaarst, 75 in Meerbusch, 60 in Rommerskirchen, 39 in Jüchen und 27 in Korschenbroich.




weiterlesen... 'Aktuell 924 mit dem Coronavirus Infizierte im Rhein-Kreis Neuss' (1745 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Kurzfilm führt zurück zu den Wurzeln

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Lokale Allianz Dormagen bedankt sich für zehn Jahre Engagement

Zehn Jahre Lokale Allianz Dormagen – in einem rund vierminütigen Kurzfilm, den die Lokale Allianz Dormagen heute zum zehnten Jahrestag des Bündnisses auf ihrer Homepage (www.lokale-allianz-dormagen.org) online gestellt hat, erinnern sich Initiatoren und Weggefährten an die Projekte und Aktionen der zurückliegenden Dekade. „Wir hätten das Jubiläum natürlich viel lieber anders gefeiert. Wegen der Corona-Situation sind wir dann aber schnell von den Planungen für ein Fest abgerückt. Und haben uns stattdessen gefragt, wie wir die Dormagenerinnen und Dormagener zuhause am besten erreichen können. Ich bin mir sicher: Mit diesem schönen Kurzfilm wird uns das gelingen“, sagt Klemens Diekmann, Geschäftsführer der energieversorgung dormagen GmbH und Sprecher der Lokalen Allianz.




weiterlesen... 'Kurzfilm führt zurück zu den Wurzeln' (3885 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Aktuell 994 mit dem Coronavirus Infizierte im Rhein-Kreis Neuss

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Zahl der Todesopfer steigt auf 62

Rhein-Kreis Neuss. Ein 70- und ein 80-jähriger Mann – beide aus Neuss – sind an den Folgen einer Erkrankung mit dem Coronavirus verstorben. Damit steigt die Zahl der Todesopfer kreisweit auf 62. Im Rhein-Kreis Neuss ist aktuell bei 994 Personen eine Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen. Hiervon befinden sich 65 in einem Krankenhaus. Kreisweit 3 949 Personen sind wieder von der Infektion genesen. Von den derzeit mit dem Virus infizierten Personen wohnen 440 in Neuss, 129 in Grevenbroich, 126 in Dormagen, 89 in Kaarst, 81 in Meerbusch, 63 in Rommerskirchen, 39 in Jüchen und 27 in Korschenbroich.




weiterlesen... 'Aktuell 994 mit dem Coronavirus Infizierte im Rhein-Kreis Neuss' (3482 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Neue Öffnungszeiten für das Kaarster Rathaus

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Das Rathaus in Kaarst wird ab Montag, 23. November, seine Öffnungszeiten zur Terminvergabe verlängern: Montags bis mittwochs von 8.30 Uhr bis 17.00 Uhr, donnerstags von 8.30 Uhr bis 18.00 Uhr sowie freitags von 8.30 Uhr bis 12.00 Uhr können Bürger über den Haupteingang des Rathauses zur Infotheke vortreten und Termine vereinbaren oder wahrnehmen.


Anmerkung: Termine sind an der Infotheke sowie telefonisch unter 02131/987-0 oder per Email an info@kaarst.de buchbar.

weiterlesen... 'Neue Öffnungszeiten für das Kaarster Rathaus' (943 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Rhein-Kreis Neuss fördert vier Demokratie-Projekte mit über 17 000 Euro:

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Rhein-Kreis Neuss. Vier Vereine und Initiativen aus dem Rhein-Kreis Neuss haben jetzt die Zusage für Projekte im Rahmen des Förderprogramms „Demokratie leben!“ erhalten: die Integrationsagentur der Caritas Sozialdienste Rhein-Kreis Neuss, die Offene Tür Barbaraviertel, das BBZ Dormagen und der Geschichtsverein Grevenbroich und Umgebung.




weiterlesen... 'Rhein-Kreis Neuss fördert vier Demokratie-Projekte mit über 17 000 Euro:' (3613 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Aktuell 1 020 mit dem Coronavirus Infizierte im Rhein-Kreis Neuss

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Zahl der Todesopfer steigt auf 60

Rhein-Kreis Neuss. Eine 60-jährige Frau aus Dormagen, eine 85-jährige Frau aus Jüchen, ein 70-jähriger Mann aus Kaarst, eine 88-jährige Frau aus Neuss und ein 90-jähriger Mann aus Rommerskirchen sind an den Folgen einer Erkrankung mit dem Coronavirus verstorben. Damit steigt die Zahl der Todesopfer kreisweit auf 60. Im Rhein-Kreis Neuss ist aktuell bei 1 020 Personen eine Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen. Hiervon befinden sich 64 in einem Krankenhaus. Kreisweit 3 868 Personen sind wieder von der Infektion genesen. Von den derzeit mit dem Virus infizierten Personen wohnen 453 in Neuss, je 134 in Dormagen und Grevenbroich, 91 in Kaarst, 79 in Meerbusch, 67 in Rommerskirchen, 38 in Jüchen und 24 in Korschenbroich.




weiterlesen... 'Aktuell 1 020 mit dem Coronavirus Infizierte im Rhein-Kreis Neuss' (2633 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Bolzplatzumbau an der Grundschule Stakerseite

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Kaarst. Der Bolzplatz an der Gemeinschaftsgrundschule Stakerseite hat eine neue Platzoberfläche erhalten. Der Umbau des Platzes war im Sommer im Schul- und Sportausschuss beschlossen worden. Die Floorball- Mannschaft des Sportvereins DJK Holzbüttgen hatte für ihr Training eine weitere speziell ausgestattete Platzoberfläche benötigt. Rund 43.000 Euro investierte die Stadt Kaarst in die Umbaumaßnahme.




weiterlesen... 'Bolzplatzumbau an der Grundschule Stakerseite' (2151 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Aktuell 1 105 mit dem Coronavirus Infizierte im Rhein-Kreis Neuss

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Zahl der Todesopfer steigt auf 55

Rhein-Kreis Neuss. Eine 91-jährige Frau aus Rommerskirchen, ein 81-jähriger Mann aus Grevenbroich und ein 68-jähriger Mann aus Neuss sind an den Folgen einer Erkrankung mit dem Coronavirus verstorben. Damit steigt die Zahl der Todesopfer kreisweit auf 55. Im Rhein-Kreis Neuss ist aktuell bei 1 105 Personen eine Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen. Hiervon befinden sich 64 in einem Krankenhaus. Kreisweit 3 634 Personen sind wieder von der Infektion genesen. Von den derzeit mit dem Virus infizierten Personen wohnen 482 in Neuss, 158 in Dormagen, 156 in Grevenbroich, 94 in Meerbusch, 77 in Kaarst, 64 in Rommerskirchen, 45 in Jüchen und 29 in Korschenbroich.




weiterlesen... 'Aktuell 1 105 mit dem Coronavirus Infizierte im Rhein-Kreis Neuss' (2976 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Erneuter Coronafall Gillbachschule

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Mehrere Klassen in Quarantäne

Rommerskirchen. Heute wurde bekannt, dass zwei Lehrkräfte aus dem Leitungsteam der Gillbachschule positiv auf das Coronavirus getestet worden sind. Nach genauer Verfolgung der Kontakte der betroffenen Personen hat das zuständige Kreisgesundheitsamt entschieden, Schülerinnen und Schüler aus mehreren Klassen unter Quarantäne zu setzen. Diese Klassen hatten bei einer der betroffenen Lehrerinnen Sportunterricht.




weiterlesen... 'Erneuter Coronafall Gillbachschule ' (1530 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Mittagessen für Kinder aus Familien mit geringem Einkommen

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Rhein-Kreis Neuss. Kinder aus Familien mit geringem Einkommen erhalten Leistungen aus dem Bildungs- und Teilhabepaket (BuT). Dazu gehört unter anderem ein Mittagessen in der Schule, in der Kindertagesstätte oder in der Kindertagespflege – auch in Coronazeiten. Das Kreissozialamt weist darauf hin, dass die Kosten für ein Mittagessen auch dann übernommen werden, wenn wegen der Corona-Pandemie eine gemeinsame Mittagsverpflegung in den Einrichtungen nicht möglich ist. „In diesem Fall können Caterer oder andere Anbieter das Essen zum Beispiel nach Hause liefern oder an einem Ausgabeort zu Abholung bereitstellen“, erläutert Amtsleiterin Anja Moll, „auch wenn dies mit Mehrkosten verbunden ist.“ Möglich sei auch die Ausgabe von Lebensmittelpaketen oder Gutscheinen für das Mittagessen.




weiterlesen... 'Mittagessen für Kinder aus Familien mit geringem Einkommen' (2203 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Aktuell 1 152 mit dem Coronavirus Infizierte im Rhein-Kreis Neuss

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Zahl der Todesopfer steigt auf 52

Rhein-Kreis Neuss. Eine 90-jährige Frau aus Meerbusch sowie ein 89-jähriger Mann und eine 81-jährige Frau – beide aus Neuss – sind an den Folgen einer Erkrankung mit dem Coronavirus verstorben. Damit steigt die Zahl der Todesopfer kreisweit auf 52. Im Rhein-Kreis Neuss ist aktuell bei 1 152 Personen eine Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen. Hiervon befinden sich 65 in einem Krankenhaus. Kreisweit 3 510 Personen sind wieder von der Infektion genesen. Von den derzeit mit dem Virus infizierten Personen wohnen 492 in Neuss, 166 in Dormagen, 156 in Grevenbroich, 104 in Meerbusch, 84 in Kaarst, 77 in Rommerskirchen, 49 in Jüchen und 24 in Korschenbroich.




weiterlesen... 'Aktuell 1 152 mit dem Coronavirus Infizierte im Rhein-Kreis Neuss' (2712 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Entwicklungsgebiet Silbersee ein zukunftsweisendes Projekt

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Dormagen. Das Entwicklungsgebiet Silbersee hat für Dormagen und die ganze Region eine herausragende Bedeutung. Insbesondere für die wirtschaftliche Entwicklung. Das trimodal erschlossene Areal (Anbindung an Wasser, Straße und Schiene) bietet ideale Voraussetzungen für die neue Ansiedlung von Unternehmen, die neue Arbeitsplätze schaffen, die lokalen Wirtschaftskreisläufe stärken und nicht zuletzt auch Steuereinnahmen für die öffentliche Hand generieren.




weiterlesen... 'Entwicklungsgebiet Silbersee ein zukunftsweisendes Projekt' (2587 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Neue Fahrbahndecke für die K 30 in Neuss

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Am 23. November beginnt der letzte Bauabschnitt – Vollsperrung ab 27. November

Rhein-Kreis Neuss/Neuss. Die Kreisstraße 30 in Neuss erhält eine neue Fahrbahndecke. Die Arbeiten finden zwischen Uedesheim und Allerheiligen in mehreren Abschnitten statt. Wie das Tiefbauamt des Rhein-Kreises Neuss informiert, sind die bisherigen Arbeiten gut vorangegangen, so dass am Montag, dem 23. November, der dritte und letzte Bauabschnitt, der den Bereich zwischen den Kreisverkehren Am Blankenwasser und Fuggerstraße betrifft, starten kann.




weiterlesen... 'Neue Fahrbahndecke für die K 30 in Neuss' (625 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Digitalisierung der Schulen

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Stadt Dormagen investiert mehr als zwei Millionen Euro

Die Stadt Dormagen hat in den zurückliegenden zwölf Monaten mehr als zwei Millionen Euro in die Digitalisierung der Schulen investiert. Ermöglicht wurden die Investitionen auch durch die Landesförderprogramme „Gute Schule 2020“ und „DigitalPakt Schule NRW“. Bürgermeister Erik Lierenfeld freut sich, dass die maximale Fördersumme vollständig ausgeschöpft wurde. „Dieses Geld haben wir mit eigenen Mitteln aufgestockt und vor allem in eine neue und leistungsfähige EDV-Infrastruktur gesteckt“, erklärt der Bürgermeister.




weiterlesen... 'Digitalisierung der Schulen' (1252 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Kaarst freut sich auf die Vorweihnachtszeit in der City

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Im Corona-Jahr 2020 ist alles anders, eines jedoch bleibt: der Kaarster Einzelhandel lebt. Nach wie vor sind in der Kaarster Innenstadt nur selten leerstehende Ladenloka- le zu finden. Sollte einmal ein Ladenlokal geschlossen werden, ist sehr schnell ein Nachnutzer gefunden. So öffnet der Marken-Discount „netto“ z.B. am 08.12. erstmals in den Rathaus Arkaden seine Pforten.




weiterlesen... 'Kaarst freut sich auf die Vorweihnachtszeit in der City' (6461 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Aktuell 1 121 mit dem Coronavirus Infizierte im Rhein-Kreis Neuss

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Zahl der Todesopfer steigt auf 49

Rhein-Kreis Neuss. Eine 99-jährige Frau aus Rommerskirchen sowie ein 78-jähriger Mann und eine 84-jährige Frau – beide aus Neuss – sind an den Folgen einer Erkrankung mit dem Coronavirus verstorben. Damit steigt die Zahl der Todesopfer kreisweit auf 49. Im Rhein-Kreis Neuss ist aktuell bei 1 121 Personen eine Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen. Hiervon befinden sich 63 in einem Krankenhaus. Kreisweit 3429 Personen sind wieder von der Infektion genesen. Von den derzeit mit dem Virus infizierten Personen wohnen 483 in Neuss, 167 in Dormagen, 151 in Grevenbroich, 98 in Meerbusch, 80 in Kaarst, 60 in Rommerskirchen, 46 in Jüchen und 36 in Korschenbroich.




weiterlesen... 'Aktuell 1 121 mit dem Coronavirus Infizierte im Rhein-Kreis Neuss' (2733 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

„Geschwindigkeits-Ampel“ für Schulen in Betrieb

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Kaarst. Vor der Grundschule Budica wurde die neue mobile Geschwindigkeitsmessanlage der Stadt Kaarst in Betrieb genommen. Vorbeifahrenden Autofahrern wird künftig mit einem „Smiley-System“ angezeigt, ob sie das Tempolimit überschreiten. Auch die gemessene Geschwindigkeit wird angezeigt. Die Messanlage wird per App gesteuert und übermittelt die Messdaten an das Smartphone der Außendienstmitarbeiter.




weiterlesen... '„Geschwindigkeits-Ampel“ für Schulen in Betrieb' (1331 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Rhein-Kreis Neuss investiert in die EDV-Infrastruktur seiner Schulen

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Rhein-Kreis Neuss. Glasfaser bis in die Klassenräume, flächendeckendes WLAN und leistungsfähige Server: Der Rhein-Kreis Neuss investiert in die EDV-Infrastruktur seiner vier Berufsbildungszentren und acht Förderschulen. Landrat Hans-Jürgen Petrauschke betont, dass es wichtig ist, die IT-Ausstattung auf den neuesten Stand zu bringen: „Corona hat gezeigt, dass die Schulen darauf angewiesen sind, Unterrichtsinhalte digital vermitteln zu können




weiterlesen... 'Rhein-Kreis Neuss investiert in die EDV-Infrastruktur seiner Schulen' (1787 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Aktuell 1 161 mit dem Coronavirus Infizierte im Rhein-Kreis Neuss

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Rhein-Kreis Neuss. Ein 85-jähriger Mann aus Rommerskirchen ist an den Folgen einer Infektion mit dem Coronavirus verstorben. Damit steigt die Zahl der Todesopfer kreisweit auf 46. Im Rhein-Kreis Neuss ist aktuell bei 1 161 Personen eine Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen. Hiervon befinden sich 67 in einem Krankenhaus. Kreisweit 3297 Personen sind wieder von der Infektion genesen. Von den derzeit mit dem Virus infizierten Personen wohnen 521 in Neuss, 175 in Dormagen, 139 in Grevenbroich, 109 in Meerbusch, 81 in Kaarst, 57 in Rommerskirchen, 44 in Jüchen und 35 in Korschenbroich.




weiterlesen... 'Aktuell 1 161 mit dem Coronavirus Infizierte im Rhein-Kreis Neuss' (3454 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

NRW-Soforthilfe an über 11 000 Unternehmen im Kreis ausgezahlt

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Rhein-Kreis Neuss. Im Rhein-Kreis Neuss wurden mit der NRW-Soforthilfe 11 302 Solo-Selbständige, Freiberufler und Klein-Unternehmen mit einem Volumen von insgesamt 115 Millionen Euro zielgerichtet bei der Bewältigung der Corona-Krise unterstützt. Diese Bilanz zog jetzt Landrat Hans-Jürgen Petrauschke.




weiterlesen... 'NRW-Soforthilfe an über 11 000 Unternehmen im Kreis ausgezahlt' (2299 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

91-jähriger Mann aus Rommerskirchen verstorben

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Aktuell 1 160 mit dem Coronavirus Infizierte im Rhein-Kreis Neuss

Rhein-Kreis Neuss. Ein 91-jähriger Mann aus Rommerskirchen ist an den Folgen einer Infektion mit dem Coronavirus verstorben. Damit steigt die Zahl der Todesopfer kreisweit auf 45. Im Rhein-Kreis Neuss ist aktuell bei 1 160 Personen eine Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen. Hiervon befinden sich 65 in einem Krankenhaus. Kreisweit 3 225 Personen sind wieder von der Infektion genesen. Von den derzeit mit dem Virus infizierten Personen wohnen 525 in Neuss, 174 in Dormagen, 131 in Grevenbroich, 109 in Meerbusch, 76 in Kaarst, 59 in Rommerskirchen, 46 in Jüchen und 40 in Korschenbroich.




weiterlesen... '91-jähriger Mann aus Rommerskirchen verstorben' (3322 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Bürgermeisterin bietet Video-Sprechstunden an

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Kaarst. Bürgermeisterin Ursula Baum bietet in diesem Jahr vier Sprechstunden an. Interessierte Kaarster Bürger können sich mit ihrer Bürgermeisterin per Telefon oder über die kostenlose Videokonferenz-Plattform „Zoom“ austauschen. Der Sprechstundenkalender mit allen Terminen ist auf der Homepage der Stadt Kaarst abrufbar. Der erste Termin findet am Mittwoc h, 25. November, zwischen 16.00 Uhr und 18.00 Uhr statt. Eine vorherige telefonische Anmeldung im Sekretariat der Bürgermeisterin ist erforderlich: 02131 987 102.




weiterlesen... 'Bürgermeisterin bietet Video-Sprechstunden an' (575 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Aktuell 1 163 mit dem Coronavirus Infizierte im Rhein-Kreis Neuss

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Zahl der Todesopfer steigt auf 44

Rhein-Kreis Neuss. Ein 76-jähriger Mann aus Neuss und ein 99-jähriger Mann aus Jüchen sind an den Folgen einer Infektion mit dem Coronavirus verstorben. Damit steigt die Zahl der Todesopfer kreisweit auf 44. Im Rhein-Kreis Neuss ist aktuell bei 1 163 Personen eine Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen. Hiervon befinden sich 63 in einem Krankenhaus. Kreisweit 3 149 Personen sind wieder von der Infektion genesen. Von den derzeit mit dem Virus infizierten Personen wohnen 518 in Neuss, 168 in Dormagen, 132 in Grevenbroich, 116 in Meerbusch, 75 in Kaarst, 60 in Rommerskirchen, 49 in Jüchen und 45 in Korschenbroich.




weiterlesen... 'Aktuell 1 163 mit dem Coronavirus Infizierte im Rhein-Kreis Neuss' (2304 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Aktuell 1 168 mit dem Coronavirus Infizierte im Rhein-Kreis Neuss

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Zahl der Todesopfer steigt auf 42

Rhein-Kreis Neuss. Ein 81-jähriger und ein 63-jähriger Mann – beide aus Dormagen und mit Vorerkrankungen - sind an den Folgen einer Infektion mit dem Coronavirus verstorben. Damit steigt die Zahl der Todesopfer kreisweit auf 42. Im Rhein-Kreis Neuss ist aktuell bei 1 168 Personen eine Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen. Hiervon befinden sich 58 in einem Krankenhaus. Kreisweit 2 971 Personen sind wieder von der Infektion genesen. Von den derzeit mit dem Virus infizierten Personen wohnen 507 in Neuss, 170 in Dormagen, 143 in Grevenbroich, 109 in Meerbusch, 81 in Kaarst, 55 in Rommerskirchen, 52 in Jüchen und 51 in Korschenbroich.




weiterlesen... 'Aktuell 1 168 mit dem Coronavirus Infizierte im Rhein-Kreis Neuss' (2113 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Stadtrat wählt drei stellvertretende Bürgermeister

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Kaarst. Künftig werden drei stellvertretende Bürgermeister die Kaarster Bürgermeisterin Ursula Baum unterstützen. Mit breiter Mehrheit votierte der Stadtrat am Donnerstagabend für einen entsprechenden Antrag zur Erhöhung der Zahl der Stellvertreter von zwei auf drei. Nina Lennhof (Grüne) ist erste stellvertretende Bürgermeisterin. Theo Thissen (CDU) wurde als zweiter stellvertretender Bürgermeister gewählt. Anja Weingran (SPD) ist dritte Stellvertreterin. Bürgermeisterin Ursula Baum freut sich über die Unterstützung: „Wir alle hoffen auf ein baldiges Ende der Pandemie und damit endlich wieder auf viele Veranstaltungen in Kaarst. Diese werde ich nicht alleine schaffen. Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit meinen gewählten Stellvertretern. Mit ihnen wird unsere Stadt jederzeit hervorragend repräsentiert.“



Druckerfreundliche Ansicht

Aktuell 1 125 mit dem Coronavirus Infizierte im Rhein-Kreis Neuss

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Rhein-Kreis Neuss. Im Rhein-Kreis Neuss ist aktuell bei 1 125 Personen eine Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen. Hiervon befinden sich 57 in einem Krankenhaus. Unverändert 40 Menschen sind an den Folgen der Erkrankung verstorben. Kreisweit 2 861 Personen sind wieder von der Infektion genesen. Von den derzeit mit dem Virus infizierten Personen wohnen 491 in Neuss, 160 in Dormagen, 131 in Grevenbroich, 106 in Meerbusch, 79 in Kaarst, 55 in Korschenbroich, 54 in Jüchen und 49 in Rommerskirchen.




weiterlesen... 'Aktuell 1 125 mit dem Coronavirus Infizierte im Rhein-Kreis Neuss' (2974 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Aktuell 1 117 mit dem Coronavirus Infizierte im Rhein-Kreis Neuss

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
70-jährige Frau aus Neuss verstorben

Rhein-Kreis Neuss. Eine 70 Jahre alte Frau aus Neuss ist an den Folgen einer Infektion mit dem Coronavirus verstorben. Damit steigt die Zahl der Todesopfer kreisweit auf 40. Im Rhein-Kreis Neuss ist aktuell bei 1 117 Personen eine Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen. Hiervon befinden sich 56 in einem Krankenhaus. Kreisweit 2 785 Personen sind wieder von der Infektion genesen. Von den derzeit mit dem Virus infizierten Personen wohnen 481 in Neuss, 162 in Dormagen, 138 in Grevenbroich, 104 in Meerbusch, 75 in Kaarst, 56 in Korschenbroich, 53 in Jüchen und 48 in Rommerskirchen.




weiterlesen... 'Aktuell 1 117 mit dem Coronavirus Infizierte im Rhein-Kreis Neuss' (3057 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Vogelgrippe in Norddeutschland und den Niederlanden:

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Kreisveterinäramt empfiehlt Vorsichtsmaßnahmen im Rhein-Kreis Neuss

Rhein-Kreis Neuss. Die Aviäre Influenza, umgangssprachlich bekannter als Vogelgrippe, ist auch für Hausgeflügel hochansteckend. Nachdem die Infektion bei Wildvögeln an der Nord- und Ostseeküste sowie in Hamburg aufgetreten ist und bereits auch in Nutzgeflügelbeständen in Schleswig-Holstein und den Niederlanden festgestellt wurde, empfiehlt das Kreisveterinäramt auch für den Rhein-Kreis Neuss Vorsichtsmaßnahmen.




weiterlesen... 'Vogelgrippe in Norddeutschland und den Niederlanden:' (1232 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Aktuell 1 084 mit dem Coronavirus Infizierte im Rhein-Kreis Neuss

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Rhein-Kreis Neuss. Im Rhein-Kreis Neuss ist aktuell bei 1 084 Personen eine Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen. Hiervon befinden sich 56 in einem Krankenhaus. Kreisweit 2 731 Personen sind wieder von der Infektion genesen. Unverändert 39 Menschen sind an den Folgen der Erkrankung mit dem Coronavirus verstorben. Von den derzeit mit dem Virus infizierten Personen wohnen 455 in Neuss, 160 in Dormagen, 136 in Grevenbroich, 99 in Meerbusch, 70 in Kaarst, 57 in Jüchen, 56 in Korschenbroich und 51 in Rommerskirchen.




weiterlesen... 'Aktuell 1 084 mit dem Coronavirus Infizierte im Rhein-Kreis Neuss' (3595 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Auf dem Friedhof Dormagen gibt es jetzt auch Zweier-Urnenwahlgräber

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Neben traditionellen Erdbestattungen wächst die Nachfrage nach Urnenwahlgräbern. Diese gab es bisher jedoch oftmals nur für vier Personen. Lediglich auf den Fiedhöfen in Hackenbroich, Straberg, Nievenheim und Zons gibt es seit 2018 auch Urnenwahlgräber für zwei Personen. Da in der letzten Zeit vor allem der Wunsch nach dieser Grabform lautgeworden ist, hat die Stadt reagiert und bietet ab sofort auch Zweier-Urnenwahlgräber auf dem Friedhof an der Mathias-Giesen-Straße an. Diese Grabform ist kleiner als die bisherigen Urnenwahlgräber und erleichtert somit auch die Grabpflege.




weiterlesen... 'Auf dem Friedhof Dormagen gibt es jetzt auch Zweier-Urnenwahlgräber' (667 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Aktuell 1 101 mit dem Coronavirus Infizierte im Rhein-Kreis Neuss

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Zahl der Todesopfer steigt auf 39

Rhein-Kreis Neuss. Ein 82-jähriger und ein 85-jähriger Mann aus Neuss sowie ein 86-jähriger Mann aus Meerbusch sind an den Folgen einer Infektion mit dem Coronavirus verstorben. Damit steigt die Zahl der Todesopfer kreisweit auf 39. Im Rhein-Kreis Neuss ist aktuell bei 1 101 Personen eine Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen. Hiervon befinden sich 52 in einem Krankenhaus. Kreisweit 2 647 Personen sind wieder von der Infektion genesen. Von den derzeit mit dem Virus infizierten Personen wohnen 454 in Neuss, 162 in Dormagen, 143 in Grevenbroich, 111 in Meerbusch, 67 in Kaarst, 60 in Korschenbroich, 57 in Jüchen und 47 in Rommerskirchen.




weiterlesen... 'Aktuell 1 101 mit dem Coronavirus Infizierte im Rhein-Kreis Neuss' (3620 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Coronafall in der Gillbachschule

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Rommerskirchen. Am Sonntag wurde bekannt, dass eine Betreuerin der Offe- nen Ganztagsschule der Gillbachschule positiv auf das Coronavirus getestet worden ist. Nach genauer Verfolgung der Kontakte der betroffenen Person hat das zuständige Kreisgesundheitsamt entschieden, Schülerinnen und Schüler aus einer ersten und einer zweiten Klasse unter Quarantäne zu setzen. Die Eltern wurden hierüber seitens der Schule bereits informiert. Die Quarantäneverfügung betrifft nur die Schüler selbst, nicht die Eltern oder Geschwisterkinder. Die Kinder werden im Homeschoolingverfahren weiter unterrichtet.




weiterlesen... 'Coronafall in der Gillbachschule' (865 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Aktuell 1 046 mit dem Coronavirus Infizierte im Rhein-Kreis Neuss

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Zwei weitere Todesopfer

Rhein-Kreis Neuss. Eine 78 Jahre alte Frau aus Jüchen und eine 83-jährige Frau aus Neuss sind an den Folgen einer Infektion mit dem Coronavirus verstorben. Damit steigt die Zahl der Todesopfer kreisweit auf 36. Im Rhein-Kreis Neuss ist aktuell bei 1 046 Personen eine Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen. Hiervon befinden sich 50 in einem Krankenhaus. Kreisweit 2 572 Personen sind wieder von der Infektion genesen. Von den derzeit mit dem Virus infizierten Personen wohnen 419 in Neuss, 157 in Dormagen, 144 in Grevenbroich, 107 in Meerbusch, 68 in Kaarst, 61 in Korschenbroich, 47 in Jüchen und 43 in Rommerskirchen.




weiterlesen... 'Aktuell 1 046 mit dem Coronavirus Infizierte im Rhein-Kreis Neuss' (2805 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Stadtbad Sammys erweitert Kapazitäten für das Schulschwimmen

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Dormagen. Mit der neuen Coronaschutzverordnung vom 2. November musste das Stadtbad Sammys für die Öffentlichkeit schließen. Zulässig ist seitdem nur noch der Schwimmunterricht der Dormagener Schulen. Die aus der Schließung resultierenden freien Schwimmzeiten werden nun für die Schwimmausbildung der Dormagener Schüler*innen genutzt. „So könnten in den nächsten vier Wochen beispielsweise die im Frühjahr ausgefallenen Prüfungen für das Seepferdchen nachgeholt werden“, sagt Klaus Schmitz, Geschäftsführer der Stadtbad- und Verkehrsgesellschaft Dormagen. Die Schulen begrüßen die Entscheidung, das Stadtbad weiter für die Ausbildung offen zu halten.




weiterlesen... 'Stadtbad Sammys erweitert Kapazitäten für das Schulschwimmen' (517 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Aktuell 1 051 mit dem Coronavirus Infizierte im Rhein-Kreis Neuss

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
60-jährige Frau aus Neuss verstorben

Rhein-Kreis Neuss. Eine 60 Jahre alte Frau aus Neuss ist an den Folgen einer Infektion mit dem Coronavirus verstorben. Damit steigt die Zahl der Todesopfer kreisweit auf 33. Im Rhein-Kreis Neuss ist aktuell bei 1 051 Personen eine Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen. Hiervon befinden sich 47 in einem Krankenhaus. Kreisweit 2 385 Personen sind wieder von der Infektion genesen. Von den derzeit mit dem Virus infizierten Personen wohnen 387 in Neuss, 177 in Dormagen, 150 in Grevenbroich, 113 in Meerbusch, 79 in Kaarst, 63 in Korschenbroich, 42 in Jüchen und 40 in Rommerskirchen.




weiterlesen... 'Aktuell 1 051 mit dem Coronavirus Infizierte im Rhein-Kreis Neuss' (2188 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Aktuell 1 034 mit dem Coronavirus Infizierte im Rhein-Kreis Neuss

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Rhein-Kreis Neuss. Im Rhein-Kreis Neuss ist aktuell bei 1 034 Personen eine Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen. Hiervon befinden sich 47 in einem Krankenhaus. Kreisweit 2 316 Personen sind wieder von der Infektion genesen. Unverändert 32 Menschen sind an den Folgen der Erkrankung verstorben. Von den derzeit mit dem Virus infizierten Personen wohnen 386 in Neuss, 172 in Dormagen, 144 in Grevenbroich, 113 in Meerbusch, 76 in Kaarst, 64 in Korschenbroich, 40 in Rommerskirchen und 39 in Jüchen.




weiterlesen... 'Aktuell 1 034 mit dem Coronavirus Infizierte im Rhein-Kreis Neuss' (2370 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Konstituierende Sitzung des Kreistags

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Vier stellvertretende Landrätinnen und drei neue Ausschüsse

Rhein-Kreis Neuss. Mit der konstituierenden Sitzung ist der neu gewählte Kreistag im Rhein-Kreis Neuss jetzt in die 17. Wahlperiode gestartet. 59 Tagungsordnungspunkte mussten die Abgeordneten abarbeiten und dabei wichtige Personalentscheidungen für die Besetzung von Ausschüssen und Gremien treffen. Dies gelang in rekordverdächtiger Zeit von nur eineinhalb Stunden und in großer parteiübergreifender Einstimmigkeit.




weiterlesen... 'Konstituierende Sitzung des Kreistags' (3250 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Neuer Stadtrat tagt am 12. November

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Wahl der stellvertretenden Bürgermeister

Dormagen. Die konstituierende Ratssitzung der Stadt Dormagen zur Amtseinführung und Verpflichtung der neuen Ratsmitglieder*innen findet am Donnerstag, 12. November, um 17.30 Uhr auf Grund der Corona-Pandemie unter besonderen Bedingungen in der Theaterscheune Knechtsteden statt.




weiterlesen... 'Neuer Stadtrat tagt am 12. November' (1742 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Aktuell 971 mit dem Coronavirus Infizierte im Rhein-Kreis Neuss

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
77-jähriger Mann aus Meerbusch verstorben

Rhein-Kreis Neuss. Ein 77 Jahre alter Mann aus Meerbusch ist an den Folgen einer Infektion mit dem Coronavirus verstorben. Damit steigt die Zahl der Todesopfer kreisweit auf 32. Im Rhein-Kreis Neuss ist aktuell bei 971 Personen eine Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen. Hiervon befinden sich 47 in einem Krankenhaus. Kreisweit 2 268 Personen sind wieder von der Infektion genesen. Von den derzeit mit dem Virus infizierten Personen wohnen 365 in Neuss, 161 in Dormagen, 132 in Grevenbroich, 108 in Meerbusch, 77 in Kaarst, 55 in Korschenbroich, 42 in Rommerskirchen und 31 in Jüchen.




weiterlesen... 'Aktuell 971 mit dem Coronavirus Infizierte im Rhein-Kreis Neuss' (1996 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Besuch im Bürgerbüro nur noch mit Termin möglich

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Rommerskirchen. Aufgrund der aktuellen Corona-Situation kann das Bürger- büro ab dem 09. November 2020 nur nach Terminvereinbarung besucht werden. Die Terminvereinbarung kann vorab telefonisch unter der 02183 800 52 oder der 02183 800 51 erfolgen. Außerdem können Termine per E-Mail an buerger- buero@rommerskirchen.de vereinbart werden.

Zu folgenden Zeiten sind die Termine grundsätzlich während der Öffnungszeiten möglich. Diese sind: montags-freitags 08:00 Uhr bis 12:30 Uhr, sowie dienstags zusätzlich von 14:00 Uhr bis 16:30 Uhr und donnerstags von 14:00 Uhr bis 18:00 Uhr.
Weiterhin bleibt das Bürgerbüro samstags geschlossen.



Druckerfreundliche Ansicht

Bürgerfragen am 6. November auf Live Facebook

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Dormagen. Bürgermeister Erik Lierenfeld und Dr. Udo Kratel beantworten am Freitag, 6. November, um 17.30 Uhr live auf der Facebook-Seite der Stadt Dormagen Bürgerfragen zum Thema Coronavirus. Dr. Udo Kratel, niedergelassener Arzt für Innere Medizin und Vorsitzender des Praxisnetzes Dormagen e. V., wird unter anderem auf die Verwendung von Schnelltests, die intensive und ambulante Versorgung in Dormagen sowie die Perspektive für die kommenden Wochen und Monate eingehen.




Druckerfreundliche Ansicht

Findlingssteine verhindern wildes Parken am Stadtgarten

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Neuss. Oft wurden die Wiesen des Stadtgartens an der Park- und Herbert-Karrenberg-Straße als Parkplätze missbraucht. Damit ist jetzt Schluss. Der örtliche Stadtverordnete Thomas Kaumanns (CDU) hat sich gekümmert und dafür gesorgt, dass dort große Findlingssteine aufgestellt wurden. Sie machen das Parken auf den Wiesen nun unmöglich.




weiterlesen... 'Findlingssteine verhindern wildes Parken am Stadtgarten' (632 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Bürger können ab sofort digital ihren Corona-Testwunsch anmelden

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Rhein-Kreis Neuss. Bürger können ab sofort online ihren Wunsch nach einem Coronatest anmelden. Der Rhein-Kreis Neuss hat dazu kurzfristig ein Online-Formular entwickelt. Mit diesem neuen Service haben alle Personen mit Symptomen sowie Personen, die mit Infizierten direkten Kontakt hatten, die Möglichkeit, ihren Testwunsch anzumelden. Das Kreisgesundheitsamt kontaktiert diese Personen schnellstmöglich und stimmt die weiteren Schritte mit ihnen ab. Testtermine werden für die beiden Testcenter in Neuss oder Grevenbroich vergeben.




weiterlesen... 'Bürger können ab sofort digital ihren Corona-Testwunsch anmelden' (1878 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

95-jährige Frau aus Kaarst verstorben

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Aktuell 956 mit dem Coronavirus Infizierte im Rhein-Kreis Neuss

Rhein-Kreis Neuss. Eine 95 Jahre alte Frau mit Vorerkrankungen aus Kaarst ist an den Folgen einer Infektion mit dem Coronavirus verstorben. Damit steigt die Zahl der Todesopfer kreisweit auf 31. Im Rhein-Kreis Neuss ist aktuell bei 956 Personen eine Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen. Hiervon befinden sich 42 in einem Krankenhaus. Kreisweit 2 211 Personen sind wieder von der Infektion genesen. Von den derzeit mit dem Virus infizierten Personen wohnen 361 in Neuss, 153 in Dormagen, 126 in Grevenbroich, 111 in Meerbusch, 76 in Kaarst, 57 in Korschenbroich, 41 in Rommerskirchen und 31 in Jüchen.





weiterlesen... '95-jährige Frau aus Kaarst verstorben' (2045 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Neue Coronaschutzverordnung

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Das sind die weiteren Änderungen für Dormagen

Mit der neuen Coronaschutzverordnung vom 2. November sind neue Regelungen zur Eindämmung des Infektionsgeschehens in Kraft getreten. Die Einschränkungen haben unmittelbare Auswirkung für Dormagen. So sind seit Montag der Tierpark Tannenbusch, das Stadtbad Sammys sowie die Tourist-Info in Zons für die Öffentlichkeit geschlossen. Ausschließlich das Schulschwimmen kann noch im Stadtbad stattfinden.




weiterlesen... 'Neue Coronaschutzverordnung' (580 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Besuch im Bürgeramt nur noch mit Termin möglich

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Dormagen. Wer das Bürgeramt der Stadt Dormagen besuchen möchte, benötigt ab dem morgigen Mittwoch, 4. November, zwingend einen Termin. Dieser kann im Vorfeld telefonisch unter 02133 257 257, per E-Mail an buergeramt@stadt-dormagen.de oder online unter www.dormagen.de/terminvergabe vereinbart werden.

Bürgerinnen und Bürger, die das Online-Buchungssystem nutzen, bekommen direkt angezeigt, welche Uhrzeiten noch für einen Termin zu Verfügung stehen und können diesen entsprechend eintragen.




weiterlesen... 'Besuch im Bürgeramt nur noch mit Termin möglich' (355 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Aktuell 965 mit dem Coronavirus Infizierte im Rhein-Kreis Neuss

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Rhein-Kreis Neuss. Im Rhein-Kreis Neuss ist aktuell bei 965 Personen eine Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen. Hiervon befinden sich 42 in einem Krankenhaus. Kreisweit 2 131 Personen sind wieder von der Infektion genesen. Unverändert 30 Menschen sind an den Folgen der Erkrankung verstorben. Von den derzeit mit dem Virus infizierten Personen wohnen 360 in Neuss, 153 in Dormagen, 125 in Grevenbroich, 124 in Meerbusch, 74 in Kaarst, 57 in Korschenbroich, 39 in Rommerskirchen und 33 in Jüchen.




weiterlesen... 'Aktuell 965 mit dem Coronavirus Infizierte im Rhein-Kreis Neuss' (2200 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Stadt unterstützt die Kaarster Gastronomie

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Kaarst. Seit heute sind auch die Kaarster Kneipen und Restaurants geschlossen. Nach dem Lockdown im Frühjahr bedeutet die erneute Schließung einen immensen Umsatzeinbruch für die Kaarster Wirte. Um die Existenzen in der Kaarster Gastronomie zu sichern, schnürt die Kaarster Wirtschaftsförderung ein Maßnahmenbündel. Unter anderem wird der „Marktplatz“ reaktiviert.




weiterlesen... 'Stadt unterstützt die Kaarster Gastronomie' (1069 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Stadtbibliothek bietet erneut einen kostenlosen Bestellservice an

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Dormagen. Die Stadtbibliothek bietet erneut einen kostenlosen Medien-Bestellservice an. Er richtet sich an alle, die die Bibliothek im Moment nicht nutzen können oder wollen.




weiterlesen... 'Stadtbibliothek bietet erneut einen kostenlosen Bestellservice an' (1090 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Aktuell 945 mit dem Coronavirus Infizierte im Rhein-Kreis Neuss

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Rhein-Kreis Neuss. Im Rhein-Kreis Neuss ist aktuell bei 945 Personen eine Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen. Hiervon befinden sich 40 in einem Krankenhaus. Kreisweit 2 063 Personen sind wieder von der Infektion genesen. Unverändert 30 Menschen sind an den Folgen der Erkrankung verstorben. Von den derzeit mit dem Virus infizierten Personen wohnen 352 in Neuss, 140 in Dormagen, je 125 in Grevenbroich und Meerbusch, 78 in Kaarst, 61 in Korschenbroich, 36 in Rommerskirchen und 28 in Jüchen.




weiterlesen... 'Aktuell 945 mit dem Coronavirus Infizierte im Rhein-Kreis Neuss' (2638 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Weiterer Coronafall in der Grundschule Frixheim

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Rommerskirchen. Nachdem am Samstag bereits ein erster Coronafall eines Zweitklässlers der Gemeindschaftsgrundschule Frixheim bestätigt wurde, ist am Sonntagmorgen auch eine Schülerin aus der ersten Klasse mit positivem Testergebnis gemeldet worden. Auch hier ist die Ansteckung mit hoher Wahr- scheinlichkeit im privaten Umfeld erfolgt. Die Schülerin selbst war seit Mittwoch nicht mehr in der Schule. Das Kreisgesundheitsamt hat die gesamte Klasse der betroffe- nen Schülerin unter Quarantäne gesetzt. Die Quarantäne- verfügung betrifft nur die Schüler selbst, nicht die Eltern oder Geschwisterkinder. Die Kinder werden im Homeschoolingverfahren weiter unterrichtet.




weiterlesen... 'Weiterer Coronafall in der Grundschule Frixheim' (1024 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Aktuell 892 mit dem Coronavirus Infizierte im Rhein-Kreis Neuss

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
84-jähriger Mann aus Rommerskirchen verstorben

Rhein-Kreis Neuss. Ein 84 Jahre alter Mann mit Vorerkrankungen aus Rommerskirchen ist an den Folgen einer Erkrankung mit dem Coronavirus verstorben. Damit steigt die Zahl der Todesopfer im Rhein-Kreis Neuss auf 30. Kreisweit ist aktuell bei 892 Personen eine Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen. Hiervon befinden sich 40 in einem Krankenhaus. 1 914 Personen sind wieder von der Infektion genesen. Von den derzeit mit dem Virus infizierten Personen wohnen 345 in Neuss, 127 in Dormagen, 119 in Meerbusch, 108 in Grevenbroich, 84 in Kaarst, 56 in Korschenbroich, 29 in Rommerskirchen und 24 in Jüchen.




weiterlesen... 'Aktuell 892 mit dem Coronavirus Infizierte im Rhein-Kreis Neuss' (1208 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Stadt verschärft Kontrollen im Stadtgebiet

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Neue Coronaschutzverordnung tritt am 2. November in Kraft

Dormagen. Trotz der Maßnahmen, die Bund und Länder vor zwei Wochen vereinbart haben, steigt die Zahl der Infektionen mit dem Coronavirus (SARS-CoV-2) inzwischen in nahezu allen Regionen Deutschlands weiter an. Zur Vermeidung einer akuten nationalen Gesundheitsnotlage ist es deshalb nun erforderlich, durch eine erhebliche Reduzierung der Kontakte in der Bevölkerung insgesamt das Infektionsgeschehen aufzuhalten. Bereits am Mittwoch, 28. Oktober, fasste die Bundeskanzlerin gemeinsam mit den Ministerpräsidentinnen und Ministerpräsidenten der Länder einen Beschluss, um das aktuelle Infektionsgeschehen einzudämmen. Dieser Beschluss tritt mit der neuen Coronaschutzverordnung am 2. November in Kraft.




weiterlesen... 'Stadt verschärft Kontrollen im Stadtgebiet' (4739 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Aktuell 811 mit dem Coronavirus Infizierte im Rhein-Kreis Neuss

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Rhein-Kreis Neuss. Im Rhein-Kreis Neuss ist aktuell bei 811 Personen eine Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen. Unverändert 29 Menschen sind an den Folgen der Erkrankung verstorben. Von den derzeit mit dem Virus infizierten Personen wohnen 316 in Neuss, 110 in Meerbusch, 107 in Dormagen, 92 in Grevenbroich, 77 in Kaarst, 60 in Korschenbroich, 28 in Rommerskirchen und 21 in Jüchen.




weiterlesen... 'Aktuell 811 mit dem Coronavirus Infizierte im Rhein-Kreis Neuss' (1954 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Corona-Hotline des Kreises ist am Wochenende bis 18 Uhr besetzt

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Rhein-Kreis Neuss. Die Corona-Hotline des Gesundheitsamtes des Rhein-Kreises Neuss ist wegen der großen Nachfrage ab sofort an den Wochenenden bis 18 Uhr erreichbar. Wer wichtige Fragen zum Corona-Virus hat, kann das Gesundheitsamt unter der Telefonnummer 02181/601-7777 zu diesen Zeiten erreichen: montags bis freitags zwischen 8 und 18 Uhr sowie samstags und sonntags zwischen 10 und 18 Uhr.




Druckerfreundliche Ansicht

Erster Schritt zur Sanierung des Radsportforums

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Kaarst. Der Sanierungsbedarf im Radsportforum ist unstrittig. Nun sollen der notwendige Umfang und vor allem die Kosten ermittelt werden. Die Stadt Kaarst, der Rhein-Kreis Neuss und der Trägerverein des Sportforums haben dazu einer Kooperationsvereinbarung unterschrieben. Mit der Vereinbarung verpflichten sich Stadt und Kreis, die Planungsmittel für die Grundlagenermittlung und die Vorplanung einer Sanierung bereitzustellen. Die Kosten werden von Stadt und Kreis zu jeweils 50 Prozent getragen. Eine Förderung durch das Land NRW wurde in Aussicht gestellt.




weiterlesen... 'Erster Schritt zur Sanierung des Radsportforums' (2173 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Neue Fahrbahndecke für die K 30 in Neuss

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Am 2. November beginnt der erste Bauabschnitt mit Vollsperrung

Rhein-Kreis Neuss/Neuss. Die Kreisstraße 30 in Neuss erhält eine neue Fahrbahndecke. Die Arbeiten finden zwischen Uedesheim und Allerheiligen in drei Abschnitten statt. Wie das Tiefbauamt des Rhein-Kreises Neuss informiert, beginnt am Montag, dem 2. November auf der K 30-Brücke über den Norfbach zwischen Schlicherum und Allerheiligen der erste Teil der Sanierungsarbeiten. Dazu ist eine Vollsperrung der Fahrbahn vom 2. bis einschließlich 4. November erforderlich.




weiterlesen... 'Neue Fahrbahndecke für die K 30 in Neuss' (707 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Landrat rät zur Vorsicht an Halloween

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Aktuell 712 mit dem Coronavirus Infizierte im Rhein-Kreis Neuss

Rhein-Kreis Neuss. Im Rhein-Kreis Neuss ist aktuell bei 712 Personen eine Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen. Hiervon befinden sich 38 in einem Krankenhaus. Kreisweit 1 826 Personen sind wieder von der Infektion genesen. Unverändert 29 Menschen sind an den Folgen der Erkrankung verstorben. Von den derzeit mit dem Virus infizierten Personen wohnen 283 in Neuss, 99 in Meerbusch, 94 in Dormagen, 83 in Grevenbroich, 64 in Kaarst, 45 in Korschenbroich, 24 in Rommerskirchen und 20 in Jüchen.




weiterlesen... 'Landrat rät zur Vorsicht an Halloween' (1320 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

76-jähriger Mann aus Neuss verstorben

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Aktuell 636 mit dem Coronavirus Infizierte im Rhein-Kreis Neuss

Rhein-Kreis Neuss. Ein 76 Jahre alter Mann mit Vorerkrankungen aus Neuss ist an den Folgen einer Erkrankung mit dem Coronavirus verstorben. Damit steigt die Zahl der Todesopfer im Rhein-Kreis Neuss auf 29. Kreisweit ist aktuell bei 636 Personen eine Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen. Hiervon befinden sich 35 in einem Krankenhaus. 1 762 Personen sind wieder von der Infektion genesen. Von den derzeit mit dem Virus infizierten Personen wohnen 250 in Neuss, 89 in Meerbusch, 76 in Kaarst, 75 in Dormagen, 72 in Grevenbroich, 40 in Korschenbroich, 18 in Rommerskirchen und 14 in Jüchen.




weiterlesen... '76-jähriger Mann aus Neuss verstorben' (1908 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Aktuell 615 mit dem Coronavirus Infizierte im Rhein-Kreis Neuss

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Rhein-Kreis Neuss. Im Rhein-Kreis Neuss ist aktuell bei 615 Personen eine Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen. Hiervon befinden sich 34 in einem Krankenhaus. Kreisweit 1 737 Personen sind wieder von der Infektion genesen. Unverändert 28 Menschen sind an den Folgen der Erkrankung verstorben. Von den derzeit mit dem Virus infizierten Personen wohnen 248 in Neuss, 82 in Meerbusch, je 74 in Grevenbroich und Dormagen, 71 in Kaarst, 37 in Korschenbroich, 16 in Rommerskirchen und 13 in Jüchen.




weiterlesen... 'Aktuell 615 mit dem Coronavirus Infizierte im Rhein-Kreis Neuss' (1435 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Aktuell 485 mit dem Coronavirus Infizierte im Rhein-Kreis Neuss

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Rhein-Kreis Neuss. Im Rhein-Kreis Neuss ist aktuell bei 485 Personen eine Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen. Hiervon befinden sich 34 in einem Krankenhaus. Kreisweit 1 643 Personen sind wieder von der Infektion genesen. Unverändert 28 Menschen sind an den Folgen der Erkrankung verstorben. Von den derzeit mit dem Virus infizierten Personen wohnen 216 in Neuss, 65 in Kaarst, 58 in Meerbusch, 53 in Grevenbroich, 45 in Dormagen, 26 in Korschenbroich, 12 Rommerskirchen und 10 in Jüchen.




weiterlesen... 'Aktuell 485 mit dem Coronavirus Infizierte im Rhein-Kreis Neuss' (1226 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

LVR fördert Ausstellungskonzept für die Welterbestätte „Durnomagus“

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Dormagen. Auf dem Weg zum Welterbe kann die Stadt Dormagen einen ersten Erfolg verzeichnen. Das Ausstellungskonzept, mit dem das einstige Römerkastell in der Innenstadt erlebbar gemacht werden soll, wurde von der Landschaftsversammlung Rheinland als förderwürdig beurteilt. Der zuständige Landschaftsausschuss gewährte im Rahmen der Kulturpflege einen Zuschuss von insgesamt 200.000 Euro in den nächsten beiden Jahren. „Das hilft uns sehr, wenn die UNESCO Mitte 2021 hoffentlich beschließt, den Niedergermanischen Limes entlang der antiken Reichsgrenze zum Welterbe zu erheben“, sagt Kulturdezernentin Ellen Schönen. Dormagen wäre dann als einer von 27 besonderen Fundorten in Nordrhein-Westfalen dabei. Der städtische Kulturausschuss hatte daher im März 2019 den Auftrag erteilt, ein Präsentationskonzept für die künftige Welterbestätte zu erarbeiten.




weiterlesen... 'LVR fördert Ausstellungskonzept für die Welterbestätte „Durnomagus“' (3416 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Aktuell 402 mit dem Coronavirus Infizierte im Rhein-Kreis Neuss

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Rhein-Kreis Neuss. Im Rhein-Kreis Neuss ist aktuell bei 402 Personen eine Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen. Hiervon befinden sich 32 in einem Krankenhaus. Kreisweit 1 611 Personen sind wieder von der Infektion genesen. Unverändert 28 Menschen sind an den Folgen der Erkrankung verstorben. Von den derzeit mit dem Virus infizierten Personen wohnen 172 in Neuss, 52 in Grevenbroich, 48 in Kaarst, 45 in Meerbusch, 42 in Dormagen, 23 in Korschenbroich, 11 in Jüchen und 9 in Rommerskirchen.




weiterlesen... 'Aktuell 402 mit dem Coronavirus Infizierte im Rhein-Kreis Neuss' (741 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Corona-Allgemeinverfügung des Kreises erweitert

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Maskenpflicht in besonderen Außenbereichen

Rhein-Kreis Neuss. Nachdem die 7-Tage-Inzidenz, die die Zahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in den vergangenen Tagen misst, den Wert von 50 überschritten hat, gilt auch der Rhein-Kreis Neuss als Corona-Risikogebiet. Seit Montag gelten daher verschärfte Regeln zur Eindämmung des Coronavirus. Unter anderem müssen Bürger in Fußgängerzonen Masken tragen. Diese Regelung wurde in Zusammenarbeit mit den kreisangehörigen Kommunen weiter konkretisiert und in die Corona-Allgemeinverfügung des Kreises zur Pandemie-Bekämpfung aufgenommen.




weiterlesen... 'Corona-Allgemeinverfügung des Kreises erweitert' (2120 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Aktuell 377 mit dem Coronavirus Infizierte im Rhein-Kreis Neuss

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Rhein-Kreis Neuss. Im Rhein-Kreis Neuss ist aktuell bei 377 Personen eine Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen. Hiervon befinden sich 32 in einem Krankenhaus. Kreisweit 1 581 Personen sind wieder von der Infektion genesen. Unverändert 28 Menschen sind an den Folgen der Erkrankung verstorben. Von den aktuell mit dem Virus infizierten Personen wohnen 167 in Neuss, 45 in Dormagen, 44 in Grevenbroich, 43 in Kaarst, 38 in Meerbusch, 21 in Korschenbroich, 11 in Jüchen und 8 in Rommerskirchen.




weiterlesen... 'Aktuell 377 mit dem Coronavirus Infizierte im Rhein-Kreis Neuss' (738 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Maskenpflicht in zwei öffentlichen Bereichen

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Kaarst. Die Stadt Kaarst hat dem Rhein-Kreis Neuss zwei öffentliche Flächen gemeldet, die bei gleichbleibend hohen Inzidenzwerten künftig nur mit einer Mund-Nasen-Bedeckung passiert werden dürfen. Dabei handelt es sich
1. um den Fußweg zwischen Rathaus-Arkaden und Stadtsee bis zum Beginn der La-Madaleine-Allee sowie
2. den Fußweg von der Alten Heerstraße ins Maubiszentrum entlang des Döner-Imbisses, der Bäckerei und des Schumachers mit den angrenzenden Passagen.
In beiden Bereichen ist bei hoher Frequenz der erforderliche Mindestabstand zwischen den Passanten nicht gewährleistet.




weiterlesen... 'Maskenpflicht in zwei öffentlichen Bereichen' (631 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Aktuell 360 mit dem Coronavirus Infizierte im Rhein-Kreis Neuss

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Rhein-Kreis Neuss. Im Rhein-Kreis Neuss ist aktuell bei 360 Personen eine Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen. Hiervon befinden sich 31 in einem Krankenhaus. Kreisweit 1 564 Personen sind wieder von der Infektion genesen. Unverändert 28 Menschen sind an den Folgen der Erkrankung verstorben. Von den aktuell mit dem Virus infizierten Personen wohnen 157 in Neuss, 44 in Dormagen, je 40 in Grevenbroich und in Kaarst, 34 in Meerbusch, 22 in Korschenbroich, 12 in Jüchen und 11 in Rommerskirchen.




weiterlesen... 'Aktuell 360 mit dem Coronavirus Infizierte im Rhein-Kreis Neuss' (1189 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Nur mit Mund-Nasen-Bedeckung in die Innenstadt

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Stadt Neuss legt Bereiche fest, in denen auch in der Öffentlichkeit eine Mund-Nasenbedeckung zu tragen ist
Mit der seit Montag gültigen Corona-Schutzverordnung des Landes NRW gilt die Pflicht zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung auch in regelmäßig stark frequentierten Außenbereichen wie Fußgängerzonen, in denen der Mindestabstand kaum einzuhalten ist.




weiterlesen... 'Nur mit Mund-Nasen-Bedeckung in die Innenstadt' (626 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

„Dirtanlage" in Horrem wurde saniert und erweitert

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Dormagen. Die „Dirtanlage“ in Horrem wird intensiv von BMX-lern und Mountainbikern genutzt. Nach mittlerweile vier Jahren war die Anlage in die Jahre gekommen. In der vergangenen Woche wurde sie saniert und erheblich im Umfang erweitert.




weiterlesen... '„Dirtanlage" in Horrem wurde saniert und erweitert' (1168 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Aktuell 324 mit dem Coronavirus Infizierte im Rhein-Kreis Neuss

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
82-jähriger Mann aus Dormagen verstorben

Rhein-Kreis Neuss. Ein 82-jähriger Mann aus Dormagen mit Vorerkrankungen ist an den Folgen einer Infektion mit dem Coronavirus verstorben. Damit steigt die Zahl der Todesopfer im Kreisgebiet auf 28. Im Rhein-Kreis Neuss ist aktuell bei 324 Personen eine Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen. Hiervon befinden sich 28 Personen in einem Krankenhaus. Kreisweit 1 533 Personen sind wieder von der Infektion genesen.




weiterlesen... 'Aktuell 324 mit dem Coronavirus Infizierte im Rhein-Kreis Neuss' (952 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Wochen-Inzidenz liegt über 50

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Neue Allgemeinverfügung des Kreises zur verschärften Corona-Bekämpfung gilt ab heute

Rhein-Kreis Neuss. Nachdem die so genannte 7-Tage-Inzidenz, die die Zahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in den vergangenen Tagen misst, im Rhein-Kreis Neuss am Sonntag den Wert von 50 überschritten hat, gilt die vom Kreis bereits erlassene neue Allgemeinverfügung ab heute. Sie stellt fest, dass für das Gebiet des Rhein-Kreises Neuss jetzt die Gefahrenstufe 2 gilt und hat unmittelbare Auswirkung im gesamten Kreisgebiet. Sie ist so lange gültig, bis die 7-Tage-Inzidenz eine Woche lang unter 50 liegt.




weiterlesen... 'Wochen-Inzidenz liegt über 50' (2411 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Stadt Dormagen sagt mehrere Veranstaltungen ab

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Mit dem Anstieg des Inzidenzwertes auf mehr als 50 Corona-Neuinfektionen je 100.000 Einwohner zählen nun der Rhein-Kreis Neuss und damit auch Dormagen zum Risikogebiet. Darum hat sich die Stadt Dormagen dazu entschieden, mehrere Veranstaltungen abzusagen. Dies betrifft folgende Termine:


Anmerkung: Weitere Informationen erteilt das Kulturbüro-Team telefonisch unter 02133 257 320.

weiterlesen... 'Stadt Dormagen sagt mehrere Veranstaltungen ab' (1161 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Aktuell 307 mit dem Coronavirus Infizierte im Rhein-Kreis Neuss

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Rhein-Kreis Neuss. Im Rhein-Kreis Neuss ist aktuell bei 307 Personen eine Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen. Hiervon befinden sich 26 Personen in einem Krankenhaus. Kreisweit 1 513 Personen sind wieder von der Infektion genesen. Unverändert 27 Menschen sind an den Folgen der Erkrankung verstorben. Von den aktuell mit dem Virus infizierten Personen wohnen 134 in Neuss, 38 in Grevenbroich, 36 in Dormagen, 32 in Meerbusch, 30 in Kaarst, 17 in Korschenbroich, 10 in Jüchen und 10 in Rommerskirchen.




weiterlesen... 'Aktuell 307 mit dem Coronavirus Infizierte im Rhein-Kreis Neuss' (1227 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Aktuell 307 mit dem Coronavirus Infizierte im Rhein-Kreis Neuss

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Rhein-Kreis Neuss. Im Rhein-Kreis Neuss ist aktuell bei 307 Personen eine Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen. Hiervon befinden sich 26 Personen in einem Krankenhaus. Kreisweit 1 513 Personen sind wieder von der Infektion genesen. Unverändert 27 Menschen sind an den Folgen der Erkrankung verstorben. Von den aktuell mit dem Virus infizierten Personen wohnen 134 in Neuss, 38 in Grevenbroich, 36 in Dormagen, 32 in Meerbusch, 30 in Kaarst, 17 in Korschenbroich, 10 in Jüchen und 10 in Rommerskirchen.




weiterlesen... 'Aktuell 307 mit dem Coronavirus Infizierte im Rhein-Kreis Neuss' (1227 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Aktuell 272 mit dem Coronavirus Infizierte im Rhein-Kreis Neuss

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Rhein-Kreis Neuss. Im Rhein-Kreis Neuss ist aktuell bei 272 Personen eine Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen. Hiervon befinden sich 25 Personen in einem Krankenhaus. Kreisweit 1 478 Personen sind wieder von der Infektion genesen. Unverändert 27 Menschen sind an den Folgen der Erkrankung verstorben.




weiterlesen... 'Aktuell 272 mit dem Coronavirus Infizierte im Rhein-Kreis Neuss' (956 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Leitentscheidung Braunkohle

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Jüchen: Am 15.10. fand in Erkelenz die erste Dialogveranstaltung zur Braunkohle-Leitentscheidung statt. Von Seiten der Landesregierung stellte Wirtschaftsminister Prof. Dr. Andreas Pinckwart den Entwurf der Leitentscheidung vor. Für die Stadt Jüchen nahm Bürgermeister Harald Zillikens an der Podiumsdiskussion teil.





weiterlesen... 'Leitentscheidung Braunkohle' (821 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Wochen-Inzidenz liegt über 35

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Allgemeinverfügung des Kreises zur verschärften Corona-Bekämpfung gilt ab Freitag

Rhein-Kreis Neuss. Nachdem die so genannte 7-Tage-Inzidenz, die die Zahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in den vergangenen Tagen misst, im Rhein-Kreis Neuss heute mit 40,7 den Wert von 35 überschritten hat, gilt die vom Kreis für diesen Fall bereits erstellte Allgemeinverfügung ab Freitag. Sie hat unmittelbare Auswirkung für alle Bürgerinnen und Bürger im Kreisgebiet. Mit ihr werden die Vorgaben zum Maskentragen und für Großveranstaltungen verschärft.




weiterlesen... 'Wochen-Inzidenz liegt über 35' (2045 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Aktuell 256 mit dem Coronavirus Infizierte im Rhein-Kreis Neuss

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Rhein-Kreis Neuss. Im Rhein-Kreis Neuss ist aktuell bei 256 Personen eine Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen. Unverändert 27 Menschen sind an den Folgen der Erkrankung verstorben Von den aktuell mit dem Virus infizierten Personen wohnen 114 in Neuss, je 29 in Grevenbroich und Dormagen, 26 in Meerbusch, 24 in Kaarst, 14 in Korschenbroich, 12 in Rommerskirchen und 8 in Jüchen. Der 7-Tage-Inzidenz-Wert des Landeszentrums Gesundheit Nordrhein-Westfalen (LZG) liegt aktuell für den Rhein-Kreis Neuss bei 40,7.




weiterlesen... 'Aktuell 256 mit dem Coronavirus Infizierte im Rhein-Kreis Neuss' (339 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Kompetenzregion Wasserstoff gewinnt Landeswettbewerb

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Rhein-Kreis Neuss. Große Freude beim Rhein-Kreis Neuss: Die „Kompetenzregion Wasserstoff Düssel.Rhein.Wupper“, der er angehört, hat den Landeswettbewerb zur Wasserstoff-Mobilität gewonnen. „Ich freue mich sehr über diese Auszeichnung. Damit wird das große Engagement des Projektteams belohnt. Gemeinsam mit unseren Partnern im Konsortium wollen wir nun zeigen, dass Wasserstoff ein innovativer Weg in die Zukunft ist, insbesondere im Bereich Mobilität“, so Landrat Hans-Jürgen Petrauschke. Mit dem Konzept leiste man „nicht nur einen Beitrag zum Klimaschutz, sondern auch zur regionalen Wertschöpfung und zum Strukturwandel“.




weiterlesen... 'Kompetenzregion Wasserstoff gewinnt Landeswettbewerb' (1502 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

78-jähriger Mann aus Dormagen verstorben

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Aktuell 215 mit dem Coronavirus Infizierte im Rhein-Kreis Neuss

Rhein-Kreis Neuss. Ein 78-jähriger Mann aus Dormagen mit Vorerkrankungen ist an den Folgen einer Infektion mit dem Coronavirus verstorben. Damit steigt die Zahl der Todesopfer im Kreisgebiet auf 27. Im Rhein-Kreis Neuss ist aktuell bei 215 Personen eine Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen. Hiervon befinden sich 24 Personen in einem Krankenhaus. Kreisweit 1 434 Personen sind wieder von der Infektion genesen.




weiterlesen... '78-jähriger Mann aus Dormagen verstorben' (1578 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Allgemeinverfügung zur verschärften Corona-Bekämpfung

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Rhein-Kreis Neuss. Mit einer Allgemeinverfügung wird der Rhein-Kreis Neuss auf die weiter zunehmende Ausbreitung des Coronavirus reagieren, für den sehr wahrscheinlichen Fall, dass die so genannte 7-Tage-Inzidenz im Rhein-Kreis den Wert von 35 überschreiten wird. So wird die Allgemeinverfügung voraussichtlich am Freitag in Kraft treten, und sie hat unmittelbare Auswirkung für alle Bürgerinnen und Bürger im Kreisgebiet. Mit ihr werden die Vorgaben zum Maskentragen und für Großveranstaltungen verschärft.




weiterlesen... 'Allgemeinverfügung zur verschärften Corona-Bekämpfung' (1845 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Flächennutzungsplan wird öffentlich ausgelegt

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Dormagen. Die Stadt Dormagen steht vor einer großen Zukunftsaufgabe. Der aus dem Jahr 1980 stammende Flächennutzungsplan (FNP) soll neu aufgestellt werden. Hierdurch sollen die Voraussetzungen für eine nachhaltige und zukunftsfähige Stadtentwicklung geschaffen werden.




weiterlesen... 'Flächennutzungsplan wird öffentlich ausgelegt' (1971 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Förderbescheid über 1,16 Millionen Euro aus DigitalPakt

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Rhein-Kreis Neuss. Der Rhein-Kreis Neuss hat einen ersten Förderbescheid über 1,16 Millionen Euro aus dem DigitalPakt für den Ausbau der Digitalisierung an seinen zwölf Schulen von der Bezirksregierung Düsseldorf erhalten. Insgesamt stehen dem Kreis 3,2 Millionen Euro aus dem zwischen Bund und Ländern ausgehandelten „DigitalPakt Schule“ zur Verfügung, die mit Eigenmitteln auf über 3,6 Millionen Euro aufgestockt werden.




weiterlesen... 'Förderbescheid über 1,16 Millionen Euro aus DigitalPakt' (1621 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Aktuell 191 mit dem Coronavirus Infizierte im Rhein-Kreis Neuss

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Rhein-Kreis Neuss. Im Rhein-Kreis Neuss ist aktuell bei 191 Personen eine Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen. Hiervon befinden sich 22 Personen in einem Krankenhaus. Kreisweit 1 425 Personen sind wieder von der Infektion genesen. Von den aktuell mit dem Virus infizierten Personen wohnen 86 in Neuss, je 21 in Dormagen und Grevenbroich, je 20 in Kaarst und Meerbusch, 9 in Korschenbroich sowie je 7 in Jüchen und Rommerskirchen. Unverändert 26 Menschen sind an den Folgen der Erkrankung verstorben.




weiterlesen... 'Aktuell 191 mit dem Coronavirus Infizierte im Rhein-Kreis Neuss' (1326 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

25 Jahre Mitgliedschaft im Klimabündnis

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Dormagen. Klima- und Umweltschutz sind Themen, die in Dormagen seit jeher eine wichtige Rolle spielen. Zahlreiche Aktionen und Projekte gibt es bereits im Stadtgebiet, wie etwa Dormagen tut etwas für Insekten, Umweltschule und das Stadtradeln. Zudem ist die Stadt Dormagen seit 25 Jahren Mitglied im Klima-Bündnis, dem größten europäischen Städtenetzwerk, das sich dem Klimaschutz verschrieben hat. Für das langjährige Engagement wurde die Stadt Dormagen jetzt mit einer Urkunde ausgezeichnet.




weiterlesen... '25 Jahre Mitgliedschaft im Klimabündnis' (1764 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Aktuell 191 mit dem Coronavirus Infizierte im Rhein-Kreis Neuss

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Rhein-Kreis Neuss. Im Rhein-Kreis Neuss ist aktuell bei 191 Personen eine Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen. Hiervon befinden sich 21 Personen in einem Krankenhaus. Kreisweit 1 398 Personen sind wieder von der Infektion genesen. Von den aktuell mit dem Virus infizierten Personen wohnen 80 in Neuss, 19 in Dormagen, je 23 in Meerbusch und Kaarst, 22 in Grevenbroich, 12 in Korschenbroich, 8 in Jüchen und 4 in Rommerskirchen. Unverändert 26 Menschen sind an den Folgen der Erkrankung verstorben. Insgesamt wurden im Rhein-Kreis Neuss 1 615 Infektionen mit dem Coronavirus bestätigt. Der Wert der Neuinfektionen je 100 000 Einwohner in den letzten sieben Tagen liegt bei 29,7. Sollte dieser 50 erreichen, müssten verschärfte Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus getroffen werden.




weiterlesen... 'Aktuell 191 mit dem Coronavirus Infizierte im Rhein-Kreis Neuss' (1793 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Fraktionen in Rommerskirchen ringen um Ausschüsse

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Roki. Vier Wochen nach der Kommunalwahl haben sich die ersten Fraktionen gefunden und ihre Vorstände gewählt. Nach der Konstituierung der Fraktionen, kommen nun bereits inhaltliche Forderungen auf. Hierzu gehört traditionell die Festlegung und Bildung der Ausschüsse für die kommende Wahlperiode. Hier können die Fraktionen Themenschwerpunkte setzen und ihre Mitglieder in die Ausschussarbeit einbringen.




weiterlesen... 'Fraktionen in Rommerskirchen ringen um Ausschüsse' (1333 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

65-jähriger Mann aus Neuss verstorben

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Aktuell 171 mit dem Coronavirus Infizierte im Rhein-Kreis Neuss

Rhein-Kreis Neuss. Ein 65-jähriger Mann aus Neuss mit Vorerkrankungen ist an den Folgen einer Infektion mit dem Coronavirus verstorben. Damit steigt die Zahl der Todesopfer im Kreisgebiet auf 26. Im Rhein-Kreis Neuss ist aktuell bei 171 Personen eine Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen. Hiervon befinden sich 20 Personen in einem Krankenhaus. Kreisweit 1 390 Personen sind wieder von der Infektion genesen.




weiterlesen... '65-jähriger Mann aus Neuss verstorben' (2414 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Aktuell 165 mit dem Coronavirus Infizierte im Rhein-Kreis Neuss

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Landrat appelliert zur Einhaltung von Vorsichtsmaßnahmen

Rhein-Kreis Neuss. Mit Blick auf in ganz Deutschland steigende Infektionszahlen und die beginnenden Herbstferien appelliert Landrat Hans-Jürgen Petrauschke, wieder einen stärken Blick auf die Einhaltung von Vorsichtsmaßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus zu richten: „Ich bitte alle Bürgerinnen und Bürger: Beachten Sie im Alltag und auch im Urlaub stets die AHA-Regeln. Halten sie mindestens 1,5 Meter Abstand, achten Sie auf eine ausreichende Handhygiene und tragen Sie eine Alltagsmaske immer dann, wenn ein ausreichender Abstand nicht gewährleistet werden kann.“ Nur gemeinsam könne es vermieden werden, die Ausbreitung des Coronavirus einzudämmen.




weiterlesen... 'Aktuell 165 mit dem Coronavirus Infizierte im Rhein-Kreis Neuss' (2142 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Landrat Petrauschke nimmt sein Amt an

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Rhein-Kreis Neuss. Hans-Jürgen Petrauschke hat seine erneute Wahl zum Landrat des Rhein-Kreises Neuss angenommen. Gegenüber Kreisdirektor und Kreiswahlleiter Dirk Brügge unterzeichnete er jetzt die entsprechende Erklärung. Petrauschke hatte sich in der Stichwahl mit 59,8 Prozent der Stimmen durchgesetzt.




weiterlesen... 'Landrat Petrauschke nimmt sein Amt an' (1375 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Aktuell 155 mit dem Coronavirus Infizierte im Rhein-Kreis Neuss

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Rhein-Kreis Neuss. Im Rhein-Kreis Neuss ist aktuell bei 155 Personen eine Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen. Hiervon befinden sich 17 Personen in einem Krankenhaus. Kreisweit 1 351 Personen sind wieder von der Infektion genesen. Von den aktuell mit dem Virus infizierten Personen wohnen 81 in Neuss, 18 in Grevenbroich, je 13 in Dormagen, Kaarst, Korschenbroich und Meerbusch sowie je 2 in Jüchen und Rommerskirchen. Unverändert 25 Menschen sind an den Folgen der Erkrankung verstorben. Insgesamt wurden im Rhein-Kreis Neuss 1 531 Infektionen mit dem Coronavirus bestätigt. Der Wert der Neuinfektionen je 100 000 Einwohner in den letzten sieben Tagen liegt bei 27,7. Sollte dieser 50 erreichen, müssten verschärfte Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus getroffen werden.




weiterlesen... 'Aktuell 155 mit dem Coronavirus Infizierte im Rhein-Kreis Neuss' (1554 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Gianna Lakhal wird kommissarische Pressesprecherin

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Rommerskirchen. Gianna Lakhal übernimmt zunächst kommissarisch bis zum 31.12.2020 die Funktion der Pressesprecherin der Gemeinde Rommerskirchen. Sie übernimmt auch kommissarisch die Leitung des neuen Fachbereichs „Wirtschaft, Politik und Kommunikation“ mit den Bereichen Wirtschaftsförderung, Büro der Kommunalvertretung und Pressestelle. Der Fachbereich ist dem Dezernat des Bürgermeisters zugeordnet.




Druckerfreundliche Ansicht

Dormagen senkt den Stromverbrauch um 76 Prozent

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Seit 2006 werden von der Stadt Dormagen intensive Anstrengungen unternommen, den Stromverbrauch bei öffentlichen Straßenbeleuchtungen zu reduzieren. Von den 8.063 Leuchten sind mittlerweile rund 7.700 mit stromsparenden LED-Leuchten ausgestattet. Sukzessive werden alle Leuchten nach und nach ausgetauscht. Aktuell ist die Vergabe von 213 weiteren LED-Leuchten vorgesehen. Im Vergleich zu 2006 ist der Stromverbrauch 2019 um 76 Prozent gesunken und hat eine Kostenersparnis von rund 571.000 Euro jährlich zur Folge. Während 2006 noch 3.161.829 Kilowattstunden (kWh) verbraucht wurden, waren es 2014 noch rund die Hälfte. 2019 liegt der Stromverbrauch für die Leuchten nur noch bei rund 744.960 kWh – und das, obwohl die Anzahl der Leuchten um mehr als 400 Stück gewachsen ist.




weiterlesen... 'Dormagen senkt den Stromverbrauch um 76 Prozent ' (1810 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Kinderrechtetag in Jüchen

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Grundschüler der GGS Jüchen sammeln Müll rund um den Schulhof - Und man glaubt es kaum, was in 30 Minuten alles zusammengekommen ist!

Am Montag, 21.09.2020 fand anlässlich des Weltkindertages ein Projekttag in der GGS Jüchen zu Kinderrechten statt, die seit 2016 zertifizierte Kinderrechteschule ist.

In allen dritten Klassen beschäftigten sich die Kinder u.a. mit dem „Recht auf saubere Umwelt“. Die Klasse 3a sammelte in diesem Zusammenhang 30 Minuten den Müll auf dem Gelände und Gehwegen, die unmittelbar an den Schulhof grenzen – selbstverständlich mit Handschuhen und Greifzangen.
Die Kinder und ihre Lehrerinnen waren entsetzt, was sie dort alles zu Tage förderten und hoffen, dass die neue Sauberkeit möglichst lange anhält und bitten alle, ihren Müll doch in Mülleimer zu werfen und nicht rund um den Schulhof zu verteilen.



Druckerfreundliche Ansicht

Straßenbeleuchtung

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Dormagen senkt den Stromverbrauch um 76 Prozent und stellt auf Ökostrom um

Seit 2006 werden von der Stadt Dormagen intensive Anstrengungen unternommen, den Stromverbrauch bei öffentlichen Straßenbeleuchtungen zu reduzieren. Von den 8.063 Leuchten sind mittlerweile rund 7.700 mit stromsparenden LED-Leuchten ausgestattet. Sukzessive werden alle Leuchten nach und nach ausgetauscht. Aktuell ist die Vergabe von 213 weiteren LED-Leuchten vorgesehen.




weiterlesen... 'Straßenbeleuchtung' (2236 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

77-jähriger Mann aus Jüchen verstorben

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Aktuell 171 mit dem Coronavirus Infizierte im Rhein-Kreis Neuss

Rhein-Kreis Neuss. Ein 77-jähriger Mann mit Vorerkrankungen ist an den Folgen einer Infektion mit dem Coronavirus verstorben. Damit steigt die Zahl der Todesopfer im Kreisgebiet auf 25. Im Rhein-Kreis Neuss ist aktuell bei 171 Personen eine Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen. Hiervon befinden sich 17 Personen in einem Krankenhaus. Kreisweit 1 319 Personen sind wieder von der Infektion genesen. Von den aktuell mit dem Virus infizierten Personen wohnen 87 in Neuss, je 18 in Grevenbroich und Dormagen, 16 in Kaarst, 15 in Meerbusch, 13 in Korschenbroich, 2 in Rommerskirchen, sowie 1 in Jüchen. Insgesamt wurden im Rhein-Kreis Neuss 1 515 Infektionen mit dem Coronavirus bestätigt. Der Wert der Neuinfektionen je 100 000 Einwohner in den letzten sieben Tagen liegt bei 26,6. Sollte dieser 50 erreichen, müssten verschärfte Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus getroffen werden.




weiterlesen... '77-jähriger Mann aus Jüchen verstorben' (1154 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Hallenbad-Öffnungszeiten während der Ferien

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Kaarst. Für das Hallenbad in Büttgen gelten während der Herbstferien veränderte Öffnungszeiten. Um das Hallenbad am Samstag oder Sonntag zu besuchen, ist eine telefonische Reservierung erforderlich. Diese kann montags bis donnerstags zwischen 13.00 Uhr und 16.00 Uhr telefonisch erfolgen: 02131 987 228. Alternativ kann die Reservierung auch per E-Mail an Emilie.Seifert@kaarst.de vorgenommen werden.




weiterlesen... 'Hallenbad-Öffnungszeiten während der Ferien' (346 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Aktuell 155 mit dem Coronavirus Infizierte im Rhein-Kreis Neuss

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Rhein-Kreis Neuss. Im Rhein-Kreis Neuss ist aktuell bei 155 Personen eine Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen. Hiervon befinden sich 17 Personen in einem Krankenhaus. Kreisweit 1 318 Personen sind wieder von der Infektion genesen. Von den aktuell mit dem Virus infizierten Personen wohnen 79 in Neuss, je 16 in Dormagen und Kaarst, 15 in Grevenbroich, 14 in Meerbusch, 13 in Korschenbroich, sowie je 1 in Jüchen und Rommerskirchen. Unverändert 24 Menschen sind an den Folgen der Erkrankung verstorben. Insgesamt wurden im Rhein-Kreis Neuss 1 497 Infektionen mit dem Coronavirus bestätigt. Der Wert der Neuinfektionen je 100 000 Einwohner in den letzten sieben Tagen liegt bei 23,9. Sollte dieser 50 erreichen, müssten verschärfte Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus getroffen werden.




weiterlesen... 'Aktuell 155 mit dem Coronavirus Infizierte im Rhein-Kreis Neuss' (1619 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

S-Bahn Linie S8

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
VRR sagt Landrat Petrauschke Verbesserungen zu

Rhein-Kreis Neuss. Für Verbesserungen auf der Strecke der S-Bahn-Linie S8 hat sich Landrat Hans-Jürgen Petrauschke in den vergangenen Monaten wiederholt beim Verkehrsverbund Rhein-Ruhr (VRR) und der Deutschen Bahn eingesetzt. So hatte Petrauschke noch Ende August in einem Schreiben an Ronald R. F. Lünser, Vorstandssprecher des VRR, angemahnt, dass bei den häufigen Verspätungen und überfüllten Zügen insbesondere morgens in Richtung Düsseldorf dringend Abhilfe geschaffen werden müsse.




weiterlesen... 'S-Bahn Linie S8' (1792 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Aktuell 145 mit dem Coronavirus Infizierte im Rhein-Kreis Neuss

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Rhein-Kreis Neuss. Im Rhein-Kreis Neuss ist aktuell bei 145 Personen eine Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen. Hiervon befinden sich 16 Personen in einem Krankenhaus. Kreisweit 1 312 Personen sind wieder von der Infektion genesen. Von den aktuell mit dem Virus infizierten Personen wohnen 69 in Neuss, 17 in Dormagen, 16 in Kaarst, je 14 in Grevenbroich und Meerbusch, 12 in Korschenbroich, 2 in Rommerskirchen und 1 in Jüchen. Unverändert 24 Menschen sind an den Folgen der Erkrankung verstorben. Insgesamt wurden im Rhein-Kreis Neuss 1 481 Infektionen mit dem Coronavirus bestätigt. Der Wert der Neuinfektionen je 100 000 Einwohner in den letzten sieben Tagen liegt bei 22,2. Sollte dieser 50 erreichen, müssten verschärfte Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus getroffen werden.




weiterlesen... 'Aktuell 145 mit dem Coronavirus Infizierte im Rhein-Kreis Neuss' (1911 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Aktuell 130 mit dem Coronavirus Infizierte im Rhein-Kreis Neuss

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Rhein-Kreis Neuss. Im Rhein-Kreis Neuss ist aktuell bei 130 Personen eine Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen. Hiervon befinden sich 16 Personen in einem Krankenhaus. Kreisweit 1 305 Personen sind wieder von der Infektion genesen. Von den aktuell mit dem Virus infizierten Personen wohnen 57 in Neuss, 17 in Dormagen, 16 in Meerbusch, 14 in Kaarst, je 11 in Grevenbroich und Korschenbroich, 2 in Rommerskirchen und 1 in Jüchen. Unverändert 24 Menschen sind an den Folgen der Erkrankung verstorben. Insgesamt wurden im Rhein-Kreis Neuss 1 459 Infektionen mit dem Coronavirus bestätigt. Der Wert der Neuinfektionen je 100 000 Einwohner in den letzten sieben Tagen liegt bei 19,7. Sollte dieser 50 erreichen, müssten verschärfte Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus getroffen werden.




weiterlesen... 'Aktuell 130 mit dem Coronavirus Infizierte im Rhein-Kreis Neuss' (1425 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Aktuell 123 mit dem Coronavirus Infizierte im Rhein-Kreis Neuss

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Rhein-Kreis Neuss. Im Rhein-Kreis Neuss ist aktuell bei 123 Personen eine Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen. Hiervon befinden sich 10 Personen in einem Krankenhaus. Kreisweit 1 278 Personen sind wieder von der Infektion genesen. Von den aktuell mit dem Virus infizierten Personen wohnen 52 in Neuss, 18 in Grevenbroich, 17 in Kaarst, 15 in Dormagen, 12 in Meerbusch, 6 in Korschenbroich, 2 in Rommerskirchen und 1 in Jüchen. Unverändert 24 Menschen sind an den Folgen der Erkrankung verstorben. Insgesamt wurden im Rhein-Kreis Neuss 1 425 Infektionen mit dem Coronavirus bestätigt. Der Wert der Neuinfektionen je 100 000 Einwohner in den letzten sieben Tagen liegt bei 21,5. Sollte dieser 50 erreichen, müssten verschärfte Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus getroffen werden.




weiterlesen... 'Aktuell 123 mit dem Coronavirus Infizierte im Rhein-Kreis Neuss' (1437 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Aktuell 128 mit dem Coronavirus Infizierte im Rhein-Kreis Neuss

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Rhein-Kreis Neuss. Im Rhein-Kreis Neuss ist aktuell bei 128 Personen eine Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen. Hiervon befinden sich 9 Personen in einem Krankenhaus. Kreisweit 1 254 Personen sind wieder von der Infektion genesen. Von den aktuell mit dem Virus infizierten Personen wohnen 49 in Neuss, 22 in Grevenbroich, 21 in Kaarst, 15 in Dormagen, 13 in Meerbusch, 5 in Korschenbroich, 2 in Rommerskirchen und 1 in Jüchen. Unverändert 24 Menschen sind an den Folgen der Erkrankung verstorben. Insgesamt wurden im Rhein-Kreis Neuss 1 406 Infektionen mit dem Coronavirus bestätigt. Der Wert der Neuinfektionen je 100 000 Einwohner in den letzten sieben Tagen liegt bei 22,6. Sollte dieser 50 erreichen, müssten verschärfte Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus getroffen werden.




weiterlesen... 'Aktuell 128 mit dem Coronavirus Infizierte im Rhein-Kreis Neuss' (1413 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Stadt lässt verkaufsoffene Sonntage gerichtlich klären

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Gewerkschaft ver.di reichte Klage beim OVG Münster ein

Neuss. Die in der Stadt Neuss geplanten verkaufsoffenen Sonntage im Oktober und November 2020 drohen auszufallen. Grund ist ein Eilantrag der Dienstleistungsgewerkschaft ver.di vor dem Oberverwaltungsgericht des Landes NRW in Münster, nach der die verkaufsoffenen Sonntage auch in Neuss ausgesetzt werden sollen.




weiterlesen... 'Stadt lässt verkaufsoffene Sonntage gerichtlich klären' (2424 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Arbeitslosenquote im Rhein-Kreis Neuss jetzt bei 6,3 Prozent

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Rhein-Kreis Neuss. Erstmals seit Ausbruch der Corona-Pandemie in Deutschland ist die Zahl der Arbeitslosen im Rhein-Kreis Neuss und in der Region rückläufig. Wie die Agentur für Arbeit Mönchengladbach mitteilt, beträgt die aktuelle Arbeitslosenquote für den Rhein-Kreis Neuss 6,3 Prozent. Sie liegt damit um 0,2 Prozentpunkte unter der vom Vormonat August, aber um 1,4 Prozentpunkte über September 2019.




weiterlesen... 'Arbeitslosenquote im Rhein-Kreis Neuss jetzt bei 6,3 Prozent' (1156 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Aktuell 123 mit dem Coronavirus Infizierte im Rhein-Kreis Neuss

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Rhein-Kreis Neuss. Im Rhein-Kreis Neuss ist aktuell bei 123 Personen eine Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen. Hiervon befinden sich 7 Personen in einem Krankenhaus. Kreisweit 1 242 Personen sind wieder von der Infektion genesen. Von den aktuell mit dem Virus infizierten Personen wohnen 45 in Neuss, 25 in Kaarst, 22 in Grevenbroich, je 12 in Dormagen und Meerbusch, 5 in Korschenbroich und 2 in Rommerskirchen. Unverändert 24 Menschen sind an den Folgen der Erkrankung verstorben. Insgesamt wurden im Rhein-Kreis Neuss 1 389 Infektionen mit dem Coronavirus bestätigt. Der Wert der Neuinfektionen je 100 000 Einwohner in den letzten sieben Tagen liegt bei 25,1. Sollte dieser 50 erreichen, müssten verschärfte Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus getroffen werden.




weiterlesen... 'Aktuell 123 mit dem Coronavirus Infizierte im Rhein-Kreis Neuss' (1597 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Verkaufsoffener Sonntag findet nicht statt

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Kaarst. Die geplanten verkaufsoffenen Sonntage am 4. Oktober in Kaarst und am 11. Oktober 2020 in Büttgen findet nicht statt. Der Rat der Stadt Kaarst hat sich mehrheitlich gegen die geplante Sonntagsöffnung entschieden. Damit griff der Rat die Entscheidungen des Oberverwaltungsgerichts Münster auf, das bereits in mehreren umliegenden Städten die Durchführung eines verkaufsoffenen Sonntags für rechtswidrig erklärt hatte. Das OVG sieht die gebotene Ausnahmeregel für Sonntagsarbeit nicht gegeben. Bürgermeisterin Dr. Ulrike Nienhaus hatte dem Rat deshalb empfohlen, die im Hauptausschuss bereits getroffene Entscheidung für die verkaufsoffenen Sonntage zu revidieren.




weiterlesen... 'Verkaufsoffener Sonntag findet nicht statt' (1734 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Stadt sucht Erzieherinnen und Erzieher

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Die Stadt Dormagen sucht aktuell Erzieherinnen und Erzieher sowie weitere pädagogische Fachkräfte in Voll- und Teilzeit. Derzeit gibt es in Dormagen 34 Kindertagesstätten, davon sind sieben in städtischer Trägerschaft. Es handelt sich um unbefristete Fachkraftstellen, auch im Springerbereich.




weiterlesen... 'Stadt sucht Erzieherinnen und Erzieher' (1079 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Aktuell 130 mit dem Coronavirus Infizierte im Rhein-Kreis Neuss

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Rhein-Kreis Neuss. Im Rhein-Kreis Neuss ist aktuell bei 130 Personen eine Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen. Hiervon befinden sich 7 Personen in einem Krankenhaus. Kreisweit 1 227 Personen sind wieder von der Infektion genesen. Von den aktuell mit dem Virus infizierten Personen wohnen 46 in Neuss, 29 in Kaarst, 24 in Grevenbroich, 12 in Meerbusch, 11 in Dormagen, 6 in Korschenbroich und 2 in Rommerskirchen. Unverändert 24 Menschen sind an den Folgen der Erkrankung verstorben. Insgesamt wurden im Rhein-Kreis Neuss 1 381 Infektionen mit dem Coronavirus bestätigt. Der Wert der Neuinfektionen je 100 000 Einwohner in den letzten sieben Tagen liegt bei 24,4. Sollte dieser 50 erreichen, müssten verschärfte Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus getroffen werden.




weiterlesen... 'Aktuell 130 mit dem Coronavirus Infizierte im Rhein-Kreis Neuss' (3120 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Aktuell 132 mit dem Coronavirus Infizierte im Rhein-Kreis Neuss

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Rhein-Kreis Neuss. Im Rhein-Kreis Neuss ist aktuell bei 132 Personen eine Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen. Kreisweit 1 214 Personen sind wieder von der Infektion genesen. Von den aktuell mit dem Virus infizierten Personen wohnen 47 in Neuss, 31 in Kaarst, 25 in Grevenbroich, je 10 in Dormagen und Meerbusch, 6 in Korschenbroich, 2 in Rommerskirchen und 1 in Jüchen. Unverändert 24 Menschen sind an den Folgen der Erkrankung verstorben. Insgesamt wurden im Rhein-Kreis Neuss 1 370 Infektionen mit dem Coronavirus bestätigt. Der Wert der Neuinfektionen je 100 000 Einwohner in den letzten sieben Tagen liegt bei 24,8. Sollte dieser 50 erreichen, müssten verschärfte Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus getroffen werden.




weiterlesen... 'Aktuell 132 mit dem Coronavirus Infizierte im Rhein-Kreis Neuss' (1480 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Hans-Jürgen Petrauschke bleibt Landrat des Rhein-Kreises Neuss

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Rhein-Kreis Neuss. Hans-Jürgen Petrauschke (CDU) bleibt Landrat des Rhein-Kreises Neuss. Der Amtsinhaber hat sich in der Stichwahl mit 59,8 Prozent der Stimmen gegen Herausforderer Andreas Behncke (SPD), der 40,2 Prozent holte, durchgesetzt. 121 346 der Wahlberechtigten im Rhein-Kreis Neuss hatten bei der Landratsstichwahl von ihrem Stimmrecht Gebrauch gemacht. Damit lag die Wahlbeteiligung bei 33,3 Prozent und war geringer als bei der Kommunalwahl vor zwei Wochen (53,6 Prozent).




weiterlesen... 'Hans-Jürgen Petrauschke bleibt Landrat des Rhein-Kreises Neuss' (465 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Stichwahl Kaarst: Stellungnahme der Wahlleitung

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Noch vor Bekanntwerden der Kaarster Ergebnisse der Stichwahl am 27. September 2020 ordnet die Wahlleitung folgende Fragestellungen ein.

1. Haben alle Antragsteller ihre Briefwahlunterlagen erhalten?
Nein. Nach jetzigem Kenntnisstand gab es im Wahlbezirk 1 ein Problem bei der Zustellung. Die Unterlagen waren rechtzeitig in den Versand gegangen. Mehrheitlich wurden auch aus dem Wahlbezirk I die Wahlbriefe zurückgesandt. Teile der Antragsteller, die keine Unterlagen erhalten haben, haben rechtzeitig neue Unterlagen beantragt und erhalten. Nach einer ersten Einschätzung haben rund 170 Antragsteller ihre Stimme nicht abgegeben oder nicht abgeben können.




weiterlesen... 'Stichwahl Kaarst: Stellungnahme der Wahlleitung' (1585 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Gericht untersagt verkaufsoffenen Sonntag in Dormagen

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Dormagen. Bereits am vergangenen Donnerstag teilte die Stadt Dormagen mit, dass die Gewerkschaft ver.di zur Unterlassung des für den morgigen Sonntag, 27. September, geplanten verkaufsoffenen Sonntag einen Eilantrag am Verwaltungsgericht eingereicht hat.




weiterlesen... 'Gericht untersagt verkaufsoffenen Sonntag in Dormagen' (670 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Stark steigende Corona-Zahlen in Kaarst

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Kaarst. Binnen zwei Wochen haben sich 23 Kaarster mit dem Coronavirus infiziert. Damit ist der Höchststand der aktuell Infizierten aus dem Frühjahr beinahe erreicht. Bürgermeisterin Dr. Ulrike Nienhaus mahnt deshalb zur erhöhten Wachsamkeit und Disziplin: „Die Entwicklung bereitet uns allen Sorge. Wir müssen das Infektionsgeschehen zeitnah in den Griff bekommen, wenn wir einen erneuten Lock-Down in unserer Stadt verhindern wollen. Ich appelliere daher an alle Bürgerinnen und Bürger, das eigene Verhalten zu hinterfragen und die Vorgaben der Corona- Schutzverordnung zu befolgen.“




weiterlesen... 'Stark steigende Corona-Zahlen in Kaarst' (863 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Aktuell 105 mit dem Coronavirus Infizierte im Rhein-Kreis Neuss

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Rhein-Kreis Neuss. Im Rhein-Kreis Neuss ist aktuell bei 105 Personen eine Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen. Kreisweit 1 199 Personen sind wieder von der Infektion genesen. Von den aktuell mit dem Virus infizierten Personen wohnen 33 in Neuss, 23 in Kaarst, 20 in Grevenbroich, 11 in Meerbusch, 10 in Dormagen, 5 in Korschenbroich, 2 in Jüchen und 1 in Rommerskirchen. Unverändert 24 Menschen sind an den Folgen der Erkrankung verstorben. Insgesamt wurden im Rhein-Kreis Neuss 1 328 Infektionen mit dem Coronavirus bestätigt. Der Wert der Neuinfektionen je 100 000 Einwohner in den letzten sieben Tagen liegt bei 18,6. Sollte dieser 50 erreichen, müssten verschärfte Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus getroffen werden.




weiterlesen... 'Aktuell 105 mit dem Coronavirus Infizierte im Rhein-Kreis Neuss' (1229 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Aktuell 88 mit dem Coronavirus Infizierte im Rhein-Kreis Neuss

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Rhein-Kreis Neuss. Im Rhein-Kreis Neuss ist aktuell bei 88 Personen eine Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen. Kreisweit 1 192 Personen sind wieder von der Infektion genesen. Von den aktuell mit dem Virus infizierten Personen wohnen 37 in Neuss, 15 in Kaarst, 13 in Grevenbroich, 9 in Dormagen, 8 in Meerbusch, 4 in Korschenbroich und 2 in Jüchen. Unverändert 24 Menschen sind an den Folgen der Erkrankung verstorben. Insgesamt wurden im Rhein-Kreis Neuss 1 304 Infektionen mit dem Coronavirus bestätigt. Der Wert der Neuinfektionen je 100 000 Einwohner in den letzten sieben Tagen liegt bei 14. Sollte dieser 50 erreichen, müssten verschärfte Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus getroffen werden.




weiterlesen... 'Aktuell 88 mit dem Coronavirus Infizierte im Rhein-Kreis Neuss' (1238 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Verkaufsoffener Sonntag auf der Kippe

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Dormagen. Zur Stärkung des Einzelhandels hat die Stadt Dormagen weitere verkaufsoffene Sonntage beschlossen. Gegen diese Beschlüsse hat die Gewerkschaft ver.di nun einen Eilantrag beim Verwaltungsgericht eingereicht, das den verkaufsoffenen Sonntag verbieten soll.




weiterlesen... 'Verkaufsoffener Sonntag auf der Kippe' (1557 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Stimmabgabe auch ohne Wahlbenachrichtigungskarte oder Wahlschein möglich

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Rhein-Kreis Neuss. Am Sonntag, 27. September, finden im Rhein-Kreis Neuss Stichwahlen für die Landratswahl und die Bürgermeisterwahlen in Kaarst und Meerbusch statt. Die bereits zur Hauptwahl ausgegebenen Wahlbenachrichtigungskarten haben auch bei der Stichwahl ihre Gültigkeit. Eine Stimmabgabe ist aber auch ohne Wahlbenachrichtigungskarte oder Wahlschein möglich.




weiterlesen... 'Stimmabgabe auch ohne Wahlbenachrichtigungskarte oder Wahlschein möglich' (748 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Straßenverkehrsamt bietet noch mehr Online-Termine an

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Rhein-Kreis Neuss. Das Straßenverkehrsamt des Rhein-Kreises Neuss hat die Zahl der Online-Termine noch einmal erhöht und die Dienstzeiten ausgeweitet. Damit reagiert der Kreis auf die gestiegene Nachfrage nach der Aufhebung des Lockdowns. So werden jetzt weit über 2 000 Termine pro Woche angeboten. Amtsleiterin Ulrike Holz weist darauf hin, dass ein Besuch im Straßenverkehrsamt weiterhin nur mit Termin möglich ist, der sowohl online unter dem Link www.rhein-kreis-neuss.de/onlinetermin als auch telefonisch oder per E-Mail vereinbart werden kann. „Seit Juni haben wir rund 4 500 mehr Vorgänge als im Sommer 2019 registriert“, erläutert sie. „Allein in der ersten Septemberhälfte haben unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter knapp 16 000 Vorgänge bearbeitet, etwa 2 000 mehr als im gleichen Zeitraum im Vorjahr.“




weiterlesen... 'Straßenverkehrsamt bietet noch mehr Online-Termine an' (2414 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

„Fietsallee am Nordkanal“ soll aufgewertet werden

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Rhein-Kreis Neuss. Die 2009 als Radroute des Jahres ausgezeichnete "Fietsallee am Nordkanal" soll aufgewertet werden. Dazu haben die Anlieger-Kommunen eine EU-Förder-Initiative gestartet. Der Rhein-Kreis Neuss unterstützt das Projekt gemeinsam mit den Städten Neuss, Kaarst und Korschenbroich. Ziel ist ein grenzüberschreitend einheitlicher Maßnahmenkatalog zur bautechnischen und künftig auch digitalen Ausstattung der Strecke.




weiterlesen... '„Fietsallee am Nordkanal“ soll aufgewertet werden' (2678 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Neuregelung für Abwasserleitungsprüfungen

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Kaarst. Die Pflicht zur Prüfung privater Abwasserleitungen innerhalb von Wasserschutzgebieten wird aufgehoben. Voraussetzung ist, dass die Anlagen nach dem 01.01.1965 errichtet wurden und nur häusliches Abwasser ableiten. Hintergrund ist eine Änderung in der „Selbstüberwachungsverordnung für öffentliche und private Abwasseranlagen“. Damit wird auch die bisher erforderliche Wiederholungsprüfung für Grundstücke mit häuslicher Abwasserableitung in Wasserschutzgebieten abgeschafft.




weiterlesen... 'Neuregelung für Abwasserleitungsprüfungen' (985 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Aktuell 77 mit dem Coronavirus Infizierte im Rhein-Kreis Neuss

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Rhein-Kreis Neuss. Im Rhein-Kreis Neuss ist bei 77 aktuell erkrankten Personen eine Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen. Kreisweit 1 186 Personen sind wieder von der Infektion genesen. Von den aktuell mit dem Virus infizierten Personen wohnen 29 in Neuss, 13 in Grevenbroich, 12 in Kaarst, 9 in Dormagen, 8 in Meerbusch sowie je 3 in Jüchen und Korschenbroich. Unverändert 24 Menschen sind an den Folgen der Erkrankung verstorben. Insgesamt wurden im Rhein-Kreis Neuss 1 287 Infektionen mit dem Coronavirus bestätigt. Der Wert der Neuinfektionen je 100 000 Einwohner in den letzten sieben Tagen liegt bei 11,8. Sollte dieser 50 erreichen, müssten verschärfte Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus getroffen werden.




weiterlesen... 'Aktuell 77 mit dem Coronavirus Infizierte im Rhein-Kreis Neuss' (1630 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Aktuell 66 mit dem Coronavirus Infizierte im Rhein-Kreis Neuss

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Rhein-Kreis Neuss. Im Rhein-Kreis Neuss ist bei 66 aktuell erkrankten Personen eine Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen. Kreisweit 1 186 Personen sind wieder von der Infektion genesen. Von den aktuell mit dem Virus infizierten Personen wohnen 25 in Neuss, 11 in Kaarst, 9 in Grevenbroich, 8 in Dormagen, 7 in Meerbusch, sowie je 3 in Jüchen und Korschenbroich. Unverändert 24 Menschen sind an den Folgen der Erkrankung verstorben. Insgesamt wurden im Rhein-Kreis Neuss 1 276 Infektionen mit dem Coronavirus bestätigt. Der Wert der Neuinfektionen je 100 000 Einwohner in den letzten sieben Tagen liegt bei 11,3. Sollte dieser 50 erreichen, müssten verschärfte Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus getroffen werden.




weiterlesen... 'Aktuell 66 mit dem Coronavirus Infizierte im Rhein-Kreis Neuss' (1408 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Magnet-Krankenhaus: Neusser Klinik startet Studie

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Neuss. Das Johanna Etienne Krankenhaus freut sich sehr, als eine von nur 20 Kliniken in Deutschland an der Studie MAGNET4EUROPE teilzunehmen. Es ist ein erster Schritt, den die Klinik auf dem Weg zu einem sogenannten Magnet-Krankenhaus geht. Häuser mit einem solchen Status sollen auf Personal und Patienten gleichermaßen anziehend wirken – eben wie ein Magnet.




weiterlesen... 'Magnet-Krankenhaus: Neusser Klinik startet Studie' (1396 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Aktuell 66 mit dem Coronavirus Infizierte im Rhein-Kreis Neuss

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Rhein-Kreis Neuss. Im Rhein-Kreis Neuss ist bei 66 aktuell erkrankten Personen eine Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen. Kreisweit 1 181 Personen sind wieder von der Infektion genesen. Von den aktuell mit dem Virus infizierten Personen wohnen 26 in Neuss, 10 in Grevenbroich, je 8 in Kaarst und Meerbusch, 7 in Dormagen, 4 in Jüchen und 3 in Korschenbroich. Unverändert 24 Menschen sind an den Folgen der Erkrankung verstorben. Insgesamt wurden im Rhein-Kreis Neuss 1 271 Infektionen mit dem Coronavirus bestätigt. Der Wert der Neuinfektionen je 100 000 Einwohner in den letzten sieben Tagen liegt bei 10,6. Sollte dieser 50 erreichen, müssten verschärfte Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus getroffen werden.




weiterlesen... 'Aktuell 66 mit dem Coronavirus Infizierte im Rhein-Kreis Neuss' (1191 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Wohngebiet in Rosellerheide-Neuenbaum entwickeln

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Dialogorientiertes Moderationsverfahren für das Gebiet „Am Schwarzen Graben“ im Neusser Süden gestartet

Das Areal Rosellerheide-Neuenbaum zwischen Neukirchener Straße und Theodor-Klein-Sportanlage ist in der Vergangenheit bereits vielfach auf seine Entwicklungspotenziale hin untersucht worden. Eine gemeinschaftlich getragene Lösung konnte bisher jedoch noch nicht gefunden werden. Daher wurde zu Beginn dieses Jahres das Büro „scheuvens + wachten plus planungsgesellschaft mbh“ aus Dortmund mit einem dialogorientierten Moderationsverfahren beauftragt unter dem Titel „Am Schwarzen Graben – Neue Nachbarschaften in Rosellerheide“ die Entwicklung des gleichnamigen Plangebiets im Neusser Süden zu begleiten. Seit März 2020 werden erste Gespräche und Workshops mit Fachämtern der Neusser Stadtverwaltung und Akteuren vor Ort, sogenannten Schlüsselpersonen wie Stadtpolitik, Vereinen oder Institutionen durchgeführt.




weiterlesen... 'Wohngebiet in Rosellerheide-Neuenbaum entwickeln' (1549 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Jetzt schon im Rathaus Stimme abgeben!

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Stichwahlen am 27. September:

Rhein-Kreis Neuss. Am Sonntag, 27. September, finden im Rhein-Kreis Neuss drei Stichwahlen statt: für die Bürgermeisterwahlen in Kaarst und Meerbusch und für die Landratswahl. Bei der Landratswahl treten Amtsinhaber Hans-Jürgen Petrauschke (CDU) und Herausforderer Andreas Behncke (SPD) gegeneinander an.




weiterlesen... 'Jetzt schon im Rathaus Stimme abgeben!' (910 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Aktuell 49 mit dem Coronavirus Infizierte im Rhein-Kreis Neuss

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Rhein-Kreis Neuss. Im Rhein-Kreis Neuss ist bei 49 aktuell erkrankten Personen eine Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen. Kreisweit 1 185 Personen sind wieder von der Infektion genesen. Von den aktuell mit dem Virus infizierten Personen wohnen 19 in Neuss, je 8 in Grevenbroich und Meerbusch, 6 in Dormagen, 4 in Jüchen sowie je 2 in Kaarst und Korschenbroich. Unverändert 24 Menschen sind an den Folgen der Erkrankung verstorben. Insgesamt wurden im Rhein-Kreis Neuss 1 258 Infektionen mit dem Coronavirus bestätigt. Der Wert der Neuinfektionen je 100 000 Einwohner in den letzten sieben Tagen liegt bei 9,8. Sollte dieser 50 erreichen, müssten verschärfte Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus getroffen werden.




weiterlesen... 'Aktuell 49 mit dem Coronavirus Infizierte im Rhein-Kreis Neuss' (1202 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Aktuell 40 mit dem Coronavirus Infizierte im Rhein-Kreis Neuss

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Rhein-Kreis Neuss. Im Rhein-Kreis Neuss ist bei 40 aktuell erkrankten Personen eine Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen. Kreisweit 1 179 Personen sind wieder von der Infektion genesen. Von den aktuell mit dem Virus infizierten Personen wohnen 14 in Neuss, 8 in Grevenbroich, je 5 in Dormagen und Korschenbroich, je 3 in Kaarst und Jüchen sowie je 1 in Meerbusch und Rommerskirchen. Unverändert 24 Menschen sind an den Folgen der Erkrankung verstorben. Insgesamt wurden im Rhein-Kreis Neuss 1 243 Infektionen mit dem Coronavirus bestätigt. Der Wert der Neuinfektionen je 100 000 Einwohner in den letzten sieben Tagen liegt bei 6,9. Sollte dieser 50 erreichen, müssten verschärfte Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus getroffen werden.





weiterlesen... 'Aktuell 40 mit dem Coronavirus Infizierte im Rhein-Kreis Neuss' (898 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Wahlausschuss bestätigt endgültiges Wahlergebnis

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Dormagen. Zur Feststellung des endgültigen Wahlergebnisses der Bürgermeister-, Rats- und Integrationswahl trat am Donnerstag, 17. September, zusammen und stellte folgende amtliche Ergebnisse fest:

Ergebnis Bürgermeisterwahl:
Erik Lierenfeld




weiterlesen... 'Wahlausschuss bestätigt endgültiges Wahlergebnis' (710 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Aktuell 44 mit dem Coronavirus Infizierte im Rhein-Kreis Neuss

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Rhein-Kreis Neuss. Im Rhein-Kreis Neuss ist bei 44 aktuell erkrankten Personen eine Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen. Kreisweit 1 172 Personen sind wieder von der Infektion genesen. Von den aktuell mit dem Virus infizierten Personen wohnen 16 in Neuss, 9 in Grevenbroich, je 5 in Dormagen und Korschenbroich, je 3 in Kaarst und Jüchen, 2 in Meerbusch und 1 in Rommerskirchen. Unverändert 24 Menschen sind an den Folgen der Erkrankung verstorben. Insgesamt wurden im Rhein-Kreis Neuss 1 240 Infektionen mit dem Coronavirus bestätigt. Der Wert der Neuinfektionen je 100 000 Einwohner in den letzten sieben Tagen liegt bei 8,4. Sollte dieser 50 erreichen, müssten verschärfte Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus getroffen werden.




weiterlesen... 'Aktuell 44 mit dem Coronavirus Infizierte im Rhein-Kreis Neuss' (1216 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Aktuell 48 mit dem Coronavirus Infizierte

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Rhein-Kreis Neuss. Im Rhein-Kreis Neuss ist bei 48 aktuell erkrankten Personen eine Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen. Kreisweit
1 159 Personen sind wieder von der Infektion genesen. Von den aktuell mit dem Virus infizierten Personen wohnen 22 in Neuss, 8 in Grevenbroich, 5 in Dormagen, 4 in Korschenbroich, je 3 in Kaarst und Meerbusch, 2 in Jüchen, sowie 1 in Rommerskirchen. Unverändert 24 Menschen sind an den Folgen der Erkrankung verstorben. Insgesamt wurden im Rhein-Kreis Neuss 1 233 Infektionen mit dem Coronavirus bestätigt. Der Wert der Neuinfektionen je 100 000 Einwohner in den letzten sieben Tagen liegt bei 6. Sollte dieser 50 erreichen, müssten verschärfte Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus getroffen werden.




weiterlesen... 'Aktuell 48 mit dem Coronavirus Infizierte ' (1596 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Landratswahl: Es kann ab sofort gewählt werden

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Briefwahlscheine werden in diesen Tagen verschickt

Rhein-Kreis Neuss. Am 27. September geht es bei der Landratswahl im Rhein-Kreis Neuss in die Verlängerung. Der amtierende Landrat Hans-Jürgen Petrauschke (CDU) muss sich gegen Andreas Behncke (SPD) in der Stichwahl behaupten. 51.742 Dormagener Wahlberechtigte sind erneut aufgerufen, ihre Stimme im jeweiligen Wahllokal abzugeben. Zudem kann die Stimmabgabe ab sofort im städtischen Wahlbüro im großen Trausaal des Historischen Rathauses erfolgen. Auch eine Briefwahl ist möglich.




weiterlesen... 'Landratswahl: Es kann ab sofort gewählt werden' (1628 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Salvator-Grundschule wird zur technisch modernsten Schulen der Stadt

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Dormagen. Die Salvator-Grundschule in Nievenheim wird zu einer der technisch modernsten Schulen der Stadt. Mittlerweile sind alle Modernisierungsmaßnahmen abgeschlossen. Und das Ergebnis kann sich – auch im kreisweiten Vergleich – sehen lassen, wie Frank Wolfgramm, Leiter des Eigenbetriebs, betont: „Die Schule repräsentiert den Standard, den wir mittelfristig an all unseren Schulstandorten umsetzen wollen und ist daher gewissermaßen unsere Musterschule geworden.“ Neben der vollständigen W-LAN-Ausleuchtung in allen Trakten und Räumen, zählt auch die Ausstattung von drei Klassen mit modernen Activepanels sowie die flächendeckende LED-Beleuchtung mit tageslichtabhängiger Steuerung und schalloptimierte Decken in allen Klassen zur neuen Ausstattung der Nievenheimer Grundschule.




weiterlesen... 'Salvator-Grundschule wird zur technisch modernsten Schulen der Stadt' (1556 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Landrat begrüßt geplante Regelbedarfsanhebung

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Rhein-Kreis Neuss. Die Regelbedarfsstufen für Leistungsempfänger nach dem Sozialgesetzbuch (SGB) II, dem SGB XII sowie dem Asylbewerberleistungsgesetz sollen für das kommende Jahr angehoben werden. Dem durch Bundessozialminister Hubertus Heil vorgelegten Gesetzentwurf müssen der Bundestag und der Bundesrat im November noch zustimmen.




weiterlesen... 'Landrat begrüßt geplante Regelbedarfsanhebung' (924 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Schlossherbst in Schloss Dyck

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
In diesem Jahr weitläufig durch den Park und an zwei Wochenenden

Jüche. Der Schlossherbst als beliebtes Familienevent präsentiert sich coronabedingt in diesem Jahr auf einem großen Rundweg um das imposante Wasserschloss. Gleichzeitig wird die seit 2010 stetig wachsende Besucherzahl erstmalig pro Tag begrenzt. Dafür hat man vom 2. bis 4. Oktober und vom 9. bis 11. Oktober zwei Wochenenden einschließlich der Freitage zur Verfügung.




weiterlesen... 'Schlossherbst in Schloss Dyck ' (4386 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Aktuell 46 mit dem Coronavirus Infizierte

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Rhein-Kreis Neuss. Im Rhein-Kreis Neuss ist bei 46 aktuell erkrankten Personen eine Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen. Kreisweit
1 152 Personen sind wieder von der Infektion genesen. Von den aktuell mit dem Virus infizierten Personen wohnen 21 in Neuss, 10 in Grevenbroich, 5 in Korschenbroich, 4 in Dormagen, 3 in Meerbusch sowie 1 in Jüchen, Kaarst und Rommerskirchen. Unverändert 24 Menschen sind an den Folgen der Erkrankung verstorben. Insgesamt wurden im Rhein-Kreis Neuss 1 222 Infektionen mit dem Coronavirus bestätigt. Der Wert der Neuinfektionen je 100 000 Einwohner in den letzten sieben Tagen liegt bei 4,4. Sollte dieser 50 erreichen, müssten verschärfte Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus getroffen werden.




weiterlesen... 'Aktuell 46 mit dem Coronavirus Infizierte' (1639 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Mandatsverteilung muss korrigiert werden

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Dormagen. Aufgrund eines Software-Problems korrigiert die Stadt die am späten Sonntagabend bekanntgemachte Sitzverteilung im Stadtrat aufgrund des vorläufigen Wahlergebnisses. Statt der gestern gemeldeten 46 Sitze verbleibt es bei der in der in der Hauptsatzung festgelegten Zahl von 44 Ratsmandaten.




weiterlesen... 'Mandatsverteilung muss korrigiert werden' (465 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Vorläufiges amtliches Wahlergebnis

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
- CDU bleibt stärkste Kraft im Kreistag
- Bei Landratswahl Stichwahl nötig

Rhein-Kreis Neuss. Die Mehrheit im Kreistag des Rhein-Kreises Neuss bleibt in den Händen der CDU. Den Christdemokraten gelang es trotz Verlusten, sich mit 37,8 Prozent der Stimmen im Kreistag als stärkste Fraktion zu behaupten; sie holten 29 von 33 Wahlbezirken. Gegenüber 2014 hat die CDU 4,4 Prozentpunkte weniger erreicht.




weiterlesen... 'Vorläufiges amtliches Wahlergebnis' (1815 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Aktuell 40 mit dem Coronavirus Infizierte im Rhein-Kreis Neuss

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Rhein-Kreis Neuss. Im Rhein-Kreis Neuss ist bei 40 aktuell erkrankten Personen eine Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen. Kreisweit
1 149 Personen sind wieder von der Infektion genesen. Von den aktuell mit dem Virus infizierten Personen wohnen 18 in Neuss, 8 in Grevenbroich, je 4 in Dormagen, Korschenbroich und Meerbusch sowie 2 in Rommerskirchen. Unverändert 24 Menschen sind an den Folgen der Erkrankung verstorben. Insgesamt wurden im Rhein-Kreis Neuss 1 213 Infektionen mit dem Coronavirus bestätigt. Der Wert der Neuinfektionen je 100 000 Einwohner in den letzten sieben Tagen liegt bei 2,4. Sollte dieser 50 erreichen, müssten verschärfte Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus getroffen werden.




weiterlesen... 'Aktuell 40 mit dem Coronavirus Infizierte im Rhein-Kreis Neuss' (1255 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Aktuell 41 mit dem Coronavirus Erkrankte im Rhein-Kreis Neuss

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Rhein-Kreis Neuss. Im Rhein-Kreis Neuss ist bei 41 aktuell erkrankten Personen eine Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen. Kreisweit 1 139 Personen sind wieder von der Infektion genesen. Von den aktuell mit dem Virus infizierten Personen wohnen 16 in Neuss, 9 in Grevenbroich, je 4 in Dormagen, Jüchen und Meerbusch, 3 in Korschenbroich und 1 in Rommerskirchen. Unverändert 24 Menschen sind an den Folgen der Erkrankung verstorben. Insgesamt wurden im Rhein-Kreis Neuss 1 204 Infektionen mit dem Coronavirus bestätigt. Der Wert der Neuinfektionen je 100 000 Einwohner in den letzten sieben Tagen liegt bei 2,4. Sollte dieser 50 erreichen, müssten verschärfte Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus getroffen werden.




weiterlesen... 'Aktuell 41 mit dem Coronavirus Erkrankte im Rhein-Kreis Neuss' (1246 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Aktuell 44 mit dem Coronavirus Erkrankte im Rhein-Kreis Neuss

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Rhein-Kreis Neuss. Im Rhein-Kreis Neuss ist bei 44 aktuell erkrankten Personen eine Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen. Kreisweit
1 143 Personen sind wieder von der Infektion genesen. Von den aktuell mit dem Virus infizierten Personen wohnen 19 in Neuss, 10 in Grevenbroich, je 4 in Dormagen, Jüchen und Meerbusch, 2 in Korschenbroich und 1 in Rommerskirchen. Unverändert 24 Menschen sind an den Folgen der Erkrankung verstorben. Insgesamt wurden im Rhein-Kreis Neuss 1 211 Infektionen mit dem Coronavirus bestätigt. Der Wert der Neuinfektionen je 100 000 Einwohner in den letzten sieben Tagen liegt bei 4,2. Sollte dieser 50 erreichen, müssten verschärfte Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus getroffen werden.




weiterlesen... 'Aktuell 44 mit dem Coronavirus Erkrankte im Rhein-Kreis Neuss' (1255 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Dormagen ehrt die Leistungen seiner sportlichen Aushängeschilder

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Die Stadt Dormagen hat am gestrigen Mittwoch, 9. September, in einem kleineren Rahmen Dormagens sportliche Aushängeschilder geehrt. Sportlerin des Jahres wurde Turnerin Sarah Voss, ihr männliches Pendant Säbelfechter Max Hartung. Zudem wurden die beste Nachwuchssportlerin, die beste Mannschaft und der Ehrenamtler des Jahres ausgezeichnet. Ausgesucht wurden die Sportler von einer Fachjury aus Presse und Fachverwaltung.




weiterlesen... 'Dormagen ehrt die Leistungen seiner sportlichen Aushängeschilder' (3049 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Kreis unterstützt Säbelfechter

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Landrat übergab Förderbescheid in Dormagen

Rhein-Kreis Neuss. Der Rhein-Kreis Neuss unterstützt die Säbelfechter: Landrat Hans-Jürgen Petrauschke überreichte jetzt den entsprechenden Förderbescheid an die zuständige Abteilung des TSV Bayer Dormagen im Beisein von Benedikt Wagner, Weltmeister, Europameister und mehrfacher Deutscher Meister. „Tolle Leistungen brauchen tolle Voraussetzungen, und wir als sportbegeisterter Kreis beteiligen uns gern daran“, so Petrauschke.




weiterlesen... 'Kreis unterstützt Säbelfechter' (720 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Dormagen ehrt die Leistungen seiner sportlichen Aushängeschilder

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Die Stadt Dormagen hat am gestrigen Mittwoch, 9. September, in einem kleineren Rahmen Dormagens sportliche Aushängeschilder geehrt. Sportlerin des Jahres wurde Turnerin Sarah Voss, ihr männliches Pendant Säbelfechter Max Hartung. Zudem wurden die beste Nachwuchssportlerin, die beste Mannschaft und der Ehrenamtler des Jahres ausgezeichnet. Ausgesucht wurden die Sportler von einer Fachjury aus Presse und Fachverwaltung.




weiterlesen... 'Dormagen ehrt die Leistungen seiner sportlichen Aushängeschilder' (3041 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Dormagen ehrt die Leistungen seiner sportlichen Aushängeschilder

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Die Stadt Dormagen hat am gestrigen Mittwoch, 9. September, in einem kleineren Rahmen Dormagens sportliche Aushängeschilder geehrt. Sportlerin des Jahres wurde Turnerin Sarah Voss, ihr männliches Pendant Säbelfechter Max Hartung. Zudem wurden die beste Nachwuchssportlerin, die beste Mannschaft und der Ehrenamtler des Jahres ausgezeichnet. Ausgesucht wurden die Sportler von einer Fachjury aus Presse und Fachverwaltung.




weiterlesen... 'Dormagen ehrt die Leistungen seiner sportlichen Aushängeschilder' (3041 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Kaarster AEG ist „Schule der Zukunft“

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Das Albert-Einstein-Gymnasium (AEG) in Kaarst wurde jetzt als „Schule der Zukunft“ ausgezeichnet. Damit unterstreicht das AEG seinen Anspruch, eine nachhaltige Schule zu sein. Die konkrete Auszeichnung gab es für ein Projekt der siebten Klassen. Seit vier Jahren erforschen die jeweiligen Siebtklässler den „




weiterlesen... 'Kaarster AEG ist „Schule der Zukunft“' (1783 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Aktuell 45 mit dem Coronavirus Erkrankte im Rhein-Kreis Neuss

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Rhein-Kreis Neuss. Im Rhein-Kreis Neuss ist bei 45 aktuell erkrankten Personen eine Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen. Kreisweit 1 137 Personen sind wieder von der Infektion genesen. Von den aktuell mit dem Virus infizierten Personen wohnen 17 in Neuss, 9 in Grevenbroich, 5 in Jüchen, je 4 in Dormagen und Meerbusch, 3 in Rommerskirchen, 2 in Korschenbroich und 1 in Kaarst. Unverändert 24 Menschen sind an den Folgen der Erkrankung verstorben. Insgesamt wurden im Rhein-Kreis Neuss 1 206 Infektionen mit dem Coronavirus bestätigt. Der Wert der Neuinfektionen je 100 000 Einwohner in den letzten sieben Tagen liegt bei 4,7. Sollte dieser 50 erreichen, müssten verschärfte Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus getroffen werden.




weiterlesen... 'Aktuell 45 mit dem Coronavirus Erkrankte im Rhein-Kreis Neuss' (1559 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Kreisjugendamt und SinnFlut organisieren Bauspielplatz

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Rhein-Kreis Neuss / Korschenbroich-Glehn. Hämmern, Sägen, Hütten bauen – das können Kinder von sechs bis 12 Jahren in den Herbstferien auf dem Schulhof der Grundschule Glehn. In der Woche vom 19. bis 23. Oktober laden das Jugendamt Rhein-Kreis Neuss und die Jugendeinrichtung „SinnFlut“ täglich von 10 bis 16 Uhr zu einem Bauspielplatz ein. In Kleingruppen können die Mädchen und Jungen zu Hammer und Nagel greifen. Daneben werden auch Mal- und Bastelaktionen sowie Spielmöglichkeiten angeboten.


Anmerkung: Elin Bauspielplatz öffnet in den Herbstferien auf dem Schulhof in Glehn seine Tore.
Foto: GettyImages_HildeAnna_536387036


weiterlesen... 'Kreisjugendamt und SinnFlut organisieren Bauspielplatz' (587 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Aktuell 49 mit dem Coronavirus Erkrankte

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Rhein-Kreis Neuss. Im Rhein-Kreis Neuss ist bei 49 aktuell erkrankten Personen eine Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen. Kreisweit 1 131 Personen sind wieder von der Infektion genesen. Von den aktuell mit dem Virus infizierten Personen wohnen 20 in Neuss, 8 in Grevenbroich, je 5 in Dormagen und Jüchen, 4 in Meerbusch, 3 in Rommerskirchen sowie je 2 in Kaarst und Korschenbroich. Unverändert 24 Menschen sind an den Folgen der Erkrankung verstorben. Insgesamt wurden im Rhein-Kreis Neuss 1 204 Infektionen mit dem Coronavirus bestätigt. Der Wert der Neuinfektionen je 100 000 Einwohner in den letzten sieben Tagen liegt bei 7,1. Sollte dieser 50 erreichen, müssten verschärfte Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus getroffen werden.




weiterlesen... 'Aktuell 49 mit dem Coronavirus Erkrankte ' (1738 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Ausbildungsstart für 12 neue Nachwuchskräfte

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Jüchen: In diesem Jahr startete einer der stärksten Ausbildungsjahrgänge der Stadt Jüchen. Insgesamt 12 Auszubildende, Jahrespraktikantinnen und Jahrespraktikanten wurden von der Haupt- und Personalamtsleiterin Pia Gilleßen, sowie Ausbildungsleiter Thomas Hochstein begrüßt. Auch Personalratsvorsitzender Jürgen Hansen ließ sich die Gelegenheit nicht nehmen, die zukünftigen Fachkräfte im Haus Katz willkommen zu heißen.


Anmerkung: v. l. n. r.: Christina Lups, Lukas Brockerhoff, Ausbildungsleiter Thomas Hochstein, Alina Peters, Tom Ritter, Alina Cleuvers, Alina Daumann, Haupt- und Personalamtsleiterin Pia Gilleßen, Hivine Dag, Personalratsvorsitzender Jürgen Hansen, Melissa Glomb, Elina Krüers. Es fehlen Luisa Bongards, Susanne Rabe und Nadine Boschke.


weiterlesen... 'Ausbildungsstart für 12 neue Nachwuchskräfte ' (1814 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Aktuell 54 mit dem Coronavirus Erkrankte im Rhein-Kreis Neuss

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Rhein-Kreis Neuss. Im Rhein-Kreis Neuss ist bei 54 aktuell erkrankten Personen eine Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen. Kreisweit 1 124 Personen sind wieder von der Infektion genesen. Von den aktuell mit dem Virus infizierten Personen wohnen 24 in Neuss, 9 in Grevenbroich, je 5 in Dormagen, Jüchen und Meerbusch, 3 in Rommerskirchen, 2 in Kaarst und 1 in Korschenbroich. Unverändert 24 Menschen sind an den Folgen der Erkrankung verstorben. Insgesamt wurden im Rhein-Kreis Neuss 1 202 Infektionen mit dem Coronavirus bestätigt. Der Wert der Neuinfektionen je 100 000 Einwohner in den letzten sieben Tagen liegt bei 7,3. Sollte dieser 50 erreichen, müssten verschärfte Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus getroffen werden.




weiterlesen... 'Aktuell 54 mit dem Coronavirus Erkrankte im Rhein-Kreis Neuss' (1246 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Grundschulen können keinen Tag der offenen Tür anbieten

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Dormagen. Aufgrund der Corona-Pandemie werden die Tage der offenen Tür an den Dormagener Grundschulen in diesem Jahr nicht stattfinden. Das haben die Schulleitungen der Grundschulen in Absprache mit dem Schulträger entschieden. Die Anmeldetermine zur Schulanmeldung finden eine Woche vor den Herbstferien, vom 5. bis 9. Oktober, und zwei Wochen nach den Herbstferien, vom 26. Oktober bis 6. November, statt.




weiterlesen... 'Grundschulen können keinen Tag der offenen Tür anbieten' (1113 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Aktuell 61 mit dem Coronavirus Erkrankte im Rhein-Kreis Neuss

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Rhein-Kreis Neuss. Im Rhein-Kreis Neuss ist bei 61 aktuell erkrankten Personen eine Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen. Kreisweit
1 117 Personen sind wieder von der Infektion genesen. Von den aktuell mit dem Virus infizierten Personen wohnen 27 in Neuss, 9 in Grevenbroich, 7 in Dormagen, je 6 in Meerbusch und Jüchen sowie je 3 in Kaarst und Rommerskirchen. Unverändert 24 Menschen sind im Zusammenhang mit der Erkrankung verstorben. Insgesamt wurden im Rhein-Kreis Neuss 1 202 Infektionen mit dem Coronavirus bestätigt. Der Wert der Neuinfektionen je 100 000 Einwohner in den letzten sieben Tagen liegt bei 8,2. Sollte dieser 50 erreichen, müssten verschärfte Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus getroffen werden.




weiterlesen... 'Aktuell 61 mit dem Coronavirus Erkrankte im Rhein-Kreis Neuss' (1690 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Bürgersprechstunde beim Bürgermeister

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Rommerskirchen. Am Donnerstag, den 10. September von 15:00 bis 16:30 Uhr bietet Bürgermeister Dr. Martin Mertens seine nächste Bürgersprechstunde im Rathaus an.
Bürgermeister Dr. Mertens ist es ein persönliches Anliegen, für die Rommerskirchener Bürgerinnen und Bürger stets ein offenes Ohr zu haben.




weiterlesen... 'Bürgersprechstunde beim Bürgermeister ' (778 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Kita-Gebühren ab dem 3. Lebensjahr werden in 2021 abgeschafft!

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Die Gemeinde Rommerskirchen, als besonders kinderfreundliche Kommune, investiert seit Jahren in ihre Bildungseinrichtungen, um allen Kinder den bestmöglichen Start zu bieten und nimmt den gesetzlich vorgeschriebenen Bildungsauftrag sehr ernst. Erst vor wenigen Wochen wurden die Kita „Kleine Weltentdecker“ am Tulpenweg und die Naturgruppe der „Kleinen Strolche“ im Kamp fertiggestellt.




weiterlesen... 'Kita-Gebühren ab dem 3. Lebensjahr werden in 2021 abgeschafft!' (906 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Sirenen heulen: Warntag soll die Bevölkerung sensibilisieren

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Rhein-Kreis Neuss. Am Donnerstag, 10. September, findet erstmals ein bundesweiter Warntag statt, mit dem die Bevölkerung für die Bedeutung von Signalen in Notlagen wie Unwetter, Chemieunfall oder Stromausfall sensibilisiert werden soll. Pünktlich um 11 Uhr werden dann auch in den Kommunen im Rhein-Kreis Neuss die vorhandenen Warnmittel getestet. Dazu gehören Sirenen und Lautsprecherfahrzeuge ebenso wie der Einsatz der Notfall-Informations- und Nachrichten-App (NINA).


Anmerkung: Diese Sirenentöne warnen im Ernstfall vor Gefahren: Der bundesweite Warntag am 10. September weist darauf auch im Rhein-Kreis Neuss hin. Abbildung: Rhein-Kreis Neuss

weiterlesen... 'Sirenen heulen: Warntag soll die Bevölkerung sensibilisieren' (1184 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Aktuell 68 mit dem Coronavirus Erkrankte im Rhein-Kreis Neuss

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Rhein-Kreis Neuss. Im Rhein-Kreis Neuss ist bei 68 aktuell erkrankten Personen eine Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen. Kreisweit
1 101 Personen sind wieder von der Infektion genesen. Von den aktuell mit dem Virus infizierten Personen wohnen 30 in Neuss, 9 in Dormagen, 8 in Meerbusch, je 7 in Grevenbroich und Jüchen, 4 in Rommerskirchen und 3 in Kaarst. Unverändert 24 Menschen sind im Zusammenhang mit der Erkrankung verstorben. Insgesamt wurden im Rhein-Kreis Neuss 1 193 Infektionen mit dem Coronavirus bestätigt. Der Wert der Neuinfektionen je 100 000 Einwohner in den letzten sieben Tagen liegt bei 8. Sollte dieser 50 erreichen, müssten verschärfte Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus getroffen werden.




weiterlesen... 'Aktuell 68 mit dem Coronavirus Erkrankte im Rhein-Kreis Neuss' (1690 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Aktuell 89 mit dem Coronavirus Erkrankte im Rhein-Kreis Neuss

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Rhein-Kreis Neuss. Im Rhein-Kreis Neuss ist bei 89 aktuell erkrankten Personen eine Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen. Kreisweit
1 072 Personen sind wieder von der Infektion genesen. Von den aktuell mit dem Virus infizierten Personen wohnen 39 in Neuss, 13 in Dormagen, 10 in Meerbusch, je 8 in Grevenbroich und Jüchen, 6 in Rommerskirchen und 5 in Kaarst. Unverändert 24 Menschen sind im Zusammenhang mit der Erkrankung verstorben. Insgesamt wurden im Rhein-Kreis Neuss 1 185 Infektionen mit dem Coronavirus bestätigt. Der Wert der Neuinfektionen je 100 000 Einwohner in den letzten sieben Tagen liegt bei 9,8. Sollte dieser 50 erreichen, müssten verschärfte Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus getroffen werden.




weiterlesen... 'Aktuell 89 mit dem Coronavirus Erkrankte im Rhein-Kreis Neuss' (1690 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Neue Auszubildende bei der Stadt Kaarst

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Bürgermeisterin Dr. Ulrike Nienhaus konnte jetzt die neuen Auszubildenden der Stadt Kaarst begrüßen. Zwölf junge Menschen starten bei der Stadtverwaltung in ihr Berufsleben. Lisa Köhler und Sebastian Böckels starten in ihr dreijähriges duales Studium Bachelor of Laws. LeaTrappmann absolviert die zweijährige Ausbildung zur Verwaltungswirtin. Celine Hürter, Lena Schmitz und Romina Wagner beginnen die Ausbildung zur Verwaltungsfachangestellten. Erstmals wird mit Annemarie Schlott bei der Stadt Kaarst eine Fachangestellte für Medien- und Informationsdienste in der Fachrichtung Archiv ausgebildet.




weiterlesen... 'Neue Auszubildende bei der Stadt Kaarst' (1303 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Aktuell 84 mit dem Coronavirus Erkrankte im Rhein-Kreis Neuss

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Rhein-Kreis Neuss. Im Rhein-Kreis Neuss ist bei 84 aktuell erkrankten Personen eine Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen. Kreisweit
1 064 Personen sind wieder von der Infektion genesen. Von den aktuell mit dem Virus infizierten Personen wohnen 37 in Neuss, 11 in Dormagen, je 9 in Grevenbroich und Meerbusch, 8 in Jüchen, 6 in Rommerskirchen und 4 in Kaarst. Unverändert 24 Menschen sind im Zusammenhang mit der Erkrankung verstorben. Insgesamt wurden im Rhein-Kreis Neuss 1 172 Infektionen mit dem Coronavirus bestätigt. Der Wert der Neuinfektionen je 100 000 Einwohner in den letzten sieben Tagen liegt bei 8,9. Sollte dieser 50 erreichen, müssten verschärfte Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus getroffen werden.




weiterlesen... 'Aktuell 84 mit dem Coronavirus Erkrankte im Rhein-Kreis Neuss' (1791 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Horrem – Dormagens dynamischster Stadtteil

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Dormagen. Nach dem gesamtstädtischen Sozialbericht aus dem Jahr 2018 legte die Sozialplanung der Stadt nun den Sozialbericht für den Stadtteil Horrem vor. Erneut gefördert aus dem Landesförderprogramm „Zusammen im Quartier – Kinder stärken – Zukunft sichern“ nimmt der Bericht den Stadtteil in den Blick, der schon 2018 mit signifikanten Werten hervorstach.




weiterlesen... 'Horrem – Dormagens dynamischster Stadtteil' (2743 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Bürgermeister begrüßte die neuen Nachwuchskräfte

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Dormagen. Bürgermeister Erik Lierenfeld begrüßte bereits in der vergangenen Woche die insgesamt 19 Auszubildenden im Ratssaal des Neuen Rathauses, die zum heutigen 1. September ihre Ausbildung bei der Stadtverwaltung beginnen. Die angestrebten Berufe der Auszubildenden und Studierenden reichen dabei vom Stadtinspektor (Bachelor of Laws) über Fachangestellte für Verwaltung sowie Medien- und Informationsdienste bis hin zu Fachinformatiker und Erzieher.




weiterlesen... 'Bürgermeister begrüßte die neuen Nachwuchskräfte' (1470 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Neue Auszubildende und duale Studenten treten Dienst an

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Rhein-Kreis Neuss. Insgesamt 27 neue Auszubildende und duale Studenten haben zum 1. September ihren Dienst beim Rhein-Kreis Neuss aufgenommen. Darunter sind neun duale Studenten für den Studiengang Bachelor of Laws, zwei duale Studenten für den Studiengang Bachelor of Arts und ein dualer Student für den Studiengang Verwaltungsinformatik. Hinzu kommen eine künftige Fachinformatikerin, zwölf Auszubildende zum Verwaltungswirt, eine Vermessungstechnikerin sowie eine Fachangestellte für Medien- und Informationsdienste.


Anmerkung: Laptops für die Auszubildenden: Landrat Hans-Jürgen Petrauschke hieß die neuen Nachwuchskräfte beim Rhein-Kreis Neuss herzlich willkommen. Foto: D. Staniek/Rhein-Kreis Neuss

weiterlesen... 'Neue Auszubildende und duale Studenten treten Dienst an' (1304 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

38-jähriger Mann aus Neuss verstorben

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Aktuell 87 mit dem Coronavirus Erkrankte im Rhein-Kreis Neuss

Rhein-Kreis Neuss. Ein 38-jähriger Mann aus Neuss ist im Zusammenhang mit einer Erkrankung an dem Coronavirus verstorben. Damit steigt die Zahl der Todesopfer kreisweit auf 24. Bei 87 aktuell erkrankten Personen ist im Rhein-Kreis Neuss eine Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen. Kreisweit 1 058 Personen sind wieder von der Infektion genesen. Von den aktuell mit dem Virus infizierten Personen wohnen 34 in Neuss, 14 in Dormagen, 10 in Jüchen, je 9 in Grevenbroich und Meerbusch, 7 in Rommerskirchen und 4 in Kaarst. Insgesamt wurden im Rhein-Kreis Neuss 1 169 Infektionen mit dem Coronavirus bestätigt. Der Wert der Neuinfektionen je 100 000 Einwohner in den letzten sieben Tagen liegt bei 10. Sollte dieser 50 erreichen, müssten verschärfte Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus getroffen werden.




weiterlesen... '38-jähriger Mann aus Neuss verstorben' (1800 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Aktuell 100 mit dem Coronavirus Erkrankte im Rhein-Kreis Neuss

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Rhein-Kreis Neuss. Im Rhein-Kreis Neuss ist bei 100 aktuell erkrankten Personen eine Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen. Kreisweit
1 042 Personen sind wieder von der Infektion genesen. Von den aktuell mit dem Virus infizierten Personen wohnen 39 in Neuss, 13 in Dormagen, 12 in Meerbusch, 11 in Grevenbroich, 10 in Jüchen, 8 in Rommerskirchen und 7 in Kaarst. Unverändert 23 Menschen sind im Zusammenhang mit der Erkrankung verstorben. Insgesamt wurden im Rhein-Kreis Neuss 1 165 Infektionen mit dem Coronavirus bestätigt. Der Wert der Neuinfektionen je 100 000 Einwohner in den letzten sieben Tagen liegt bei 10,2. Sollte dieser 50 erreichen, müssten verschärfte Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus getroffen werden.




weiterlesen... 'Aktuell 100 mit dem Coronavirus Erkrankte im Rhein-Kreis Neuss' (1791 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Stadt Dormagen und cambio starten Carsharing

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Dormagen. Im März ist das neue Mobilitätskonzept der Stadt Dormagen an den Start gegangen. Bürgermeister Erik Lierenfeld eröffnete am Technischen Rathaus mit den Mobilitätspartnern und Stadt-Töchtern energieversorgung dormagen (evd) und Stadtbad- und Verkehrsgesellschaft Dormagen (SVGD) sowie dem erfahrenen Carsharing-Dienstleister cambio aus Köln die erste vollständig mit elektrischen Fahrzeugen betriebene Carsharing-Station in Dormagen. Mittlerweile ist auch die zweite Station im Parkhaus an der Nettergasse in der Innenstadt aktiv und wird von den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Stadtverwaltung für Dienstfahrten rege genutzt. Da das Angebot so gut angenommen wird, steht es ab Dienstag, 1. September, nun auch allen Bürgerinnen und Bürgern zur Verfügung.


Anmerkung: Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.cambio-carsharing.de.

weiterlesen... 'Stadt Dormagen und cambio starten Carsharing' (2595 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Aktuell 94 mit dem Coronavirus Erkrankte im Rhein-Kreis Neuss

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Rhein-Kreis Neuss. Im Rhein-Kreis Neuss ist bei 94 aktuell erkrankten Personen eine Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen. Kreisweit
1 040 Personen sind wieder von der Infektion genesen. Von den aktuell mit dem Virus infizierten Personen wohnen 34 in Neuss, 15 in Dormagen, 12 in Meerbusch, 10 in Grevenbroich, 9 in Jüchen, 8 in Rommerskirchen und 6 in Kaarst. Unverändert 23 Menschen sind im Zusammenhang mit der Erkrankung verstorben. Insgesamt wurden im Rhein-Kreis Neuss 1 157 Infektionen mit dem Coronavirus bestätigt. Der Wert der Neuinfektionen je 100 000 Einwohner in den letzten sieben Tagen liegt bei 12. Sollte dieser 50 erreichen, müssten verschärfte Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus getroffen werden.




weiterlesen... 'Aktuell 94 mit dem Coronavirus Erkrankte im Rhein-Kreis Neuss' (1791 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Vier komplette Krankenhausstationen ziehen in den Neubau

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Am Wochenende steht im „Johanna Etienne“ ein großer Umzug an

(28.08.2020) Es ist eine logistische Herausforderung, doch das Klinikpersonal ist optimal vorbereitet: Am Samstag und Sonntag werden im Johanna Etienne Krankenhaus das erste und zweite Obergeschoss des Neubaus bezogen – bei laufendem Klinikbetrieb. „Für uns bedeutet das natürlich gehörigen Aufwand und sicherlich auch einigen Stress, obwohl wir den Umzug akribisch geplant haben“, sagt Geschäftsführer Paul Kudlich. „Die Patienten werden sich aber mit Sicherheit sehr freuen, denn sowohl die gesetzlich Versicherten als auch die Privatversicherten beziehen ausschließlich topmoderne Zweibettzimmer mit vollausgestatteten Bädern – das schafft einen ganz neuen Standard“, freut sich Kudlich.




weiterlesen... 'Vier komplette Krankenhausstationen ziehen in den Neubau' (963 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Aktuell 84 mit dem Coronavirus Erkrankte im Rhein-Kreis Neuss

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Rhein-Kreis Neuss. Im Rhein-Kreis Neuss ist bei 84 aktuell erkrankten Personen eine Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen. Kreisweit 1 034 Personen sind wieder von der Infektion genesen. Von den aktuell mit dem Virus infizierten Personen wohnen 27 in Neuss, je 11 in Dormagen und Meerbusch, 10 in Jüchen, 9 in Grevenbroich, 8 in Kaarst, 6 in Rommerskirchen und 2 in Korschenbroich. Unverändert 23 Menschen sind im Zusammenhang mit der Erkrankung verstorben. Insgesamt wurden im Rhein-Kreis Neuss 1 141 Infektionen mit dem Coronavirus bestätigt. Der Wert der Neuinfektionen je 100 000 Einwohner in den letzten sieben Tagen liegt bei 11,8. Sollte dieser 50 erreichen, müssten verschärfte Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus getroffen werden.




weiterlesen... 'Aktuell 84 mit dem Coronavirus Erkrankte im Rhein-Kreis Neuss' (1993 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Aktuell 86 mit dem Coronavirus Erkrankte im Rhein-Kreis Neuss

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Rhein-Kreis Neuss. Im Rhein-Kreis Neuss ist bei 86 aktuell erkrankten Personen eine Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen. Kreisweit
1 033 Personen sind wieder von der Infektion genesen. Von den aktuell mit dem Virus infizierten Personen wohnen 27 in Neuss, 13 in Dormagen, 12 in Meerbusch, je 9 in Jüchen und Grevenbroich, 8 in Kaarst, 6 in Rommerskirchen, sowie 2 in Korschenbroich. Unverändert 23 Menschen sind im Zusammenhang mit der Erkrankung verstorben. Insgesamt wurden im Rhein-Kreis Neuss 1 142 Infektionen mit dem Coronavirus bestätigt. Der Wert der Neuinfektionen je 100 000 Einwohner in den letzten sieben Tagen liegt bei 10,6. Sollte dieser 50 erreichen, müssten verschärfte Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus getroffen werden.




weiterlesen... 'Aktuell 86 mit dem Coronavirus Erkrankte im Rhein-Kreis Neuss' (1791 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

„DorfDigital“

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Gruissem bekommt schnelles Internet via Satellit

Rhein-Kreis Neuss. Gruissem zählt rund 40 Haushalte, ist umgeben von Feldern und hat eine Straße, die die Stadtgrenze zwischen Neuss und Grevenbroich bildet. Und jetzt kommt das Dorf auf die europäische Landkarte mit schnellen Internetverbindungen. Möglich gemacht wird dies durch einen Satelliten und eine Kooperation, die in Deutschland bisher einmalig ist.




weiterlesen... '„DorfDigital“' (2885 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Termine im Bürgeramt können online vereinbart werden

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Dormagen. Seit Anfang Juni ist das Bürgeramt der Stadt Dormagen teilweise wieder für den Publikumsverkehr geöffnet, überwiegend aber nur nach voriger Terminvereinbarung. Die Terminvergabe erfolgte bisher telefonisch oder per E-Mail. Ab Dienstag, 1. September, können sich nun alle Dormagenerinnen und Dormagener auch online einen Termin im Bürgeramt buchen. Das Buchungssystem wird über die städtische Homepage unter www.dormagen.de angesteuert. Es zeigt, welche Termine noch frei sind.




weiterlesen... 'Termine im Bürgeramt können online vereinbart werden' (2023 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Ausstattungsoffensiven von Bund und Land für digitales Lernen

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Rhein-Kreis Neuss. In einer Dringlichkeitsentscheidung hat der Kreisausschuss des Rhein-Kreises Neuss jetzt rund 1,1 Millionen Euro zur Förderung des digitalen Lernens in den Kreisschulen bewilligt. Hiermit sollen die Initiativen des Bundes und Landes zur Ausstattung von Schülern, die in ihrer häuslichen Situation nicht auf mobile Endgeräte zurückgreifen können, sowie Lehrern mit digitalen Endgeräten unterstützt werden. 740 000 Euro kommen dabei aus Fördermitteln des Landes und Bundes.




weiterlesen... 'Ausstattungsoffensiven von Bund und Land für digitales Lernen' (2513 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Dormagen wird „Kinderfreundliche Kommune“

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Die Stadt Dormagen erhält heute das Siegel „Kinderfreundliche Kommune“. Damit würdigt der Verein Kinderfreundliche Kommunen e.V. die Verabschiedung eines Aktionsplans, der die kommunale Umsetzung der UN-Kinderrechtskonvention zum Ziel hat. Mit dem Erhalt des Siegels bekennt sich Dormagen dazu, die Rechte von Kindern und Jugendlichen zu stärken und stellt sich zugleich einem regelmäßigen Prüfverfahren. Bürgermeister Erik Lierenfeld nahm das Siegel von Anne Lütkes, Vorstandsvorsitzende des Vereins, entgegen.




weiterlesen... 'Dormagen wird „Kinderfreundliche Kommune“' (4117 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Hohes Interesse an Briefwahl

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Kaarst. In 17 Tagen ist Kommunalwahl. Doch bereits jetzt wirkt das Kaarster Wahlbüro wie ein Bienenstock. In den Wahlkabinen wird gewählt, im Hintergrund stecken städtische Mitarbeiter die beantragten Briefwahlunterlagen in passende Umschläge. Schon im Vorfeld war klar, dass Corona auch auf das Wahlverhalten der Kaarster Bürger Einfluss nehmen würde. Eine telefonische Beantragung ist nicht möglich.




weiterlesen... 'Hohes Interesse an Briefwahl' (2114 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Förderung für lokale Wirtschaft stark nachgefragt

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Dormagen. Um die negativen Auswirkungen der Coronakrise für die Dormagener Wirtschaft abzufedern, hat die Stadt Dormagen bereits im Mai ein Zuschusspaket in Höhe von 130.000 Euro beschlossen. Der Rat hat dieses Paket am 25. Juni auf bis zu 230.000 Euro erhöht. „Die Nachfrage nach dem nicht rückzahlbaren Zuschuss von bis zu 6.250 Euro war groß, 97 von 112 Anträgen konnten positiv beschieden werden“, sagt Bürgermeister Erik Lierenfeld.




weiterlesen... 'Förderung für lokale Wirtschaft stark nachgefragt' (946 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Corona-Fall an Grundschule Vorst

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Kaarst. In der städtischen Gemeinschaftsgrundschule Vorst wurde ein Mitglied des Lehrerkollegiums positiv auf das Corona-Virus getestet. Drei Schulklassen befinden sich deshalb bereits in häuslicher Quarantäne und werden nun getestet. Für alle anderen Schulklassen geht der Schulbetrieb weiter. Die Eltern sämtlicher Schulkinder der Grundschule Vorst wurden bereits über die Situation informiert.

Peter Böttner



Druckerfreundliche Ansicht

Aktuell 84 mit dem Coronavirus Erkrankte im Rhein-Kreis Neuss

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Rhein-Kreis Neuss. Im Rhein-Kreis Neuss ist bei 84 aktuell erkrankten Personen eine Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen. Kreisweit 1 132 Personen sind wieder von der Infektion genesen. Von den aktuell mit dem Virus infizierten Personen wohnen 25 in Neuss, je 11 in Dormagen und Meerbusch, je 10 in Jüchen und Grevenbroich, 8 in Kaarst, 6 in Rommerskirchen und 3 in Korschenbroich. Unverändert 23 Menschen sind im Zusammenhang mit der Erkrankung verstorben. Insgesamt wurden im Rhein-Kreis Neuss 1 132 Infektionen mit dem Coronavirus bestätigt. Der Wert der Neuinfektionen je 100 000 Einwohner in den letzten sieben Tagen liegt bei 12. Sollte dieser 50 erreichen, müssten verschärfte Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus getroffen werden.




weiterlesen... 'Aktuell 84 mit dem Coronavirus Erkrankte im Rhein-Kreis Neuss' (2019 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

„Wegen Sturmtief Kirsten: Kinder müssen nicht zwingend zur Schule"

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Rommerskirchen. Nach Warnungen des Deutschen Wetter Dienstes wird am Mittwoch das Sturmtief "Kirsten" mit Sturmböen bis zu 100 km/h durch weite Teile Deutschlands – so auch durch Nordrhein-Westfalen – ziehen.

Da nicht ausgeschlossen werden kann, dass einzelne Äste von Bäumen oder beispielweise Dachziegel die Sicherheit des Schulweges gefährden, ist es den Eltern in Rommerskirchen freigestellt, Mittwochmorgen zu entscheiden, ob sie ihre Kinder zur Schule schicken. Die Schule ist geöffnet und der Unterricht findet grundsätzlich statt. Eltern werden gebeten, die Schule zu informieren, sollten sie von dieser Möglichkeit Gebrauch machen wollen. „

Gregor Küpper



Druckerfreundliche Ansicht

Spezialtransport für schwer Kranke

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Rhein-Kreis Neuss/Neuss. Am Rheinland Klinikum Neuss Lukaskrankenhaus, das seit drei Jahren die ärztliche Besetzung sicherstellt, haben der Rhein-Kreis Neuss, das Deutsche Rote Kreuz und Klinik-Vertreter einen neuen Verlegungsrettungswagen seiner Bestimmung übergeben.




weiterlesen... 'Spezialtransport für schwer Kranke' (1296 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Aktuell 92 mit dem Coronavirus Erkrankte im Rhein-Kreis Neuss

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Rhein-Kreis Neuss. Im Rhein-Kreis Neuss ist bei 92 aktuell erkrankten Personen eine Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen. Kreisweit 1 010 Personen sind wieder von der Infektion genesen. Von den aktuell mit dem Virus infizierten Personen wohnen 29 in Neuss, 13 in Dormagen, je 11 in Jüchen und Grevenbroich, 10 in Meerbusch, 8 in Kaarst, 6 in Rommerskirchen, sowie 4 in Korschenbroich. Unverändert 23 Menschen sind im Zusammenhang mit der Erkrankung verstorben. Insgesamt wurden im Rhein-Kreis Neuss 1 125 Infektionen mit dem Coronavirus bestätigt. Der Wert der Neuinfektionen je 100 000 Einwohner in den letzten sieben Tagen liegt bei 12. Sollte dieser 50 erreichen, müssten verschärfte Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus getroffen werden.




weiterlesen... 'Aktuell 92 mit dem Coronavirus Erkrankte im Rhein-Kreis Neuss' (2165 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

ZDF-Kriminalfilmreihe Wilsberg wird in Rommerskirchen gedreht

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Bürgermeister zu Besuch am Set

Rommerskirchen. Ob Tatort, Marienhof, Alarm für Cobra 11 oder Mord mit Aussicht - Rommerskirchen ist seit Jahren beliebter Drehort für Deutsche Fernsehproduktionen.
In den letzten Wochen fanden Dreharbeiten im Auftrag des ZDFs für eine Doppelfolge der ZDF-Kriminalfilmreihe Wilsberg in verschiedenen Orten der Gemeinde Rommerskirchen statt.




weiterlesen... 'ZDF-Kriminalfilmreihe Wilsberg wird in Rommerskirchen gedreht ' (1526 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Beitritt zum Bündnis „Kommunen für Biologische Vielfalt“

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Damit folgt der Rat dem Antrag der Partei Bündnis 90 / Die Grünen

Rommerskirchen. Durch den Beitritt zu dem Bündnis wird die Bedeutung der Natur im unmittelbaren Lebensumfeld der Bürger von Rom- merskirchen gestärkt. Damit rücken wir den Schutz der bio- logischen Vielfalt innerhalb der Gemeinde in den Blickpunkt. Dort, wo andere von Nachhaltigkeit nur reden, geben wir eine Richtung vor.


Anmerkung: https://www.kommbio.de/home/

weiterlesen... 'Beitritt zum Bündnis „Kommunen für Biologische Vielfalt“' (1827 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Europaabgeordnete Petra Kammerevert zu Besuch in Rommerskirchen

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Auf Einladung von Bürgermeister Dr. Martin Mertens kam diese Woche die Europaabgeordnete Petra Kammerevert nach Rommerskirchen.
In einem Gespräch tauschten sich der Bürgermeister und die Parlamentarierin über aktuelle Themen der Außen-, Europa- und Bundespolitik aus. Neben den aktuellen (wirtschaftlichen) Auswirkungen der Corona-Krise standen vor allem der Brexit und die aktuelle Lage in den USA im Fokus.




weiterlesen... 'Europaabgeordnete Petra Kammerevert zu Besuch in Rommerskirchen' (1618 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Aktuell 88 mit dem Coronavirus Erkrankte im Rhein-Kreis Neuss

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Rhein-Kreis Neuss. Im Rhein-Kreis Neuss ist bei 88 aktuell erkrankten Personen eine Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen. Kreisweit 1 008 Personen sind wieder von der Infektion genesen. Von den aktuell mit dem Virus infizierten Personen wohnen 28 in Neuss, 13 in Dormagen, 11 in Jüchen, 10 in Grevenbroich, 9 in Meerbusch, 7 in Kaarst sowie je 5 in Korschenbroich und Rommerskirchen. Unverändert 23 Menschen sind im Zusammenhang mit der Erkrankung verstorben. Insgesamt wurden im Rhein-Kreis Neuss 1 119 Infektionen mit dem Coronavirus bestätigt. Der Wert der Neuinfektionen je 100 000 Einwohner in den letzten sieben Tagen liegt bei 13,5. Sollte dieser 50 erreichen, müssten verschärfte Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus getroffen werden.




weiterlesen... 'Aktuell 88 mit dem Coronavirus Erkrankte im Rhein-Kreis Neuss' (1791 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Aktuell 92 mit dem Coronavirus Erkrankte im Rhein-Kreis Neuss

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Rhein-Kreis Neuss. Im Rhein-Kreis Neuss ist bei 92 aktuell erkrankten Personen eine Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen. Kreisweit 988 Personen sind wieder von der Infektion genesen. Von den aktuell mit dem Virus infizierten Personen wohnen 25 in Neuss, 15 in Jüchen, 11 in Meerbusch, je 10 in Grevenbroich und Kaarst, 9 in Dormagen, 7 in Korschenbroich und 5 in Rommerskirchen. Unverändert 23 Menschen sind im Zusammenhang mit der Erkrankung verstorben. Insgesamt wurden im Rhein-Kreis Neuss 1 103 Infektionen mit dem Coronavirus bestätigt. Der Wert der Neuinfektionen je 100 000 Einwohner in den letzten sieben Tagen liegt bei 14,2. Sollte dieser 50 erreichen, müssten verschärfte Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus getroffen werden.




weiterlesen... 'Aktuell 92 mit dem Coronavirus Erkrankte im Rhein-Kreis Neuss' (2149 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Integrationsratswahlen:

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Bei fehlender Wahlbenachrichtigung bis 28. August beim Wahlamt melden

Dormagen. Wer bis einschließlich Sonntag, 23. August, keine Wahlbenachrichtigung für die Integrationsratswahl am 13. September erhalten hat, aber wahlberechtigt ist, wird gebeten, sich zu melden. Das Wahlamt ist telefonisch erreichbar unter 02133 257 550 oder per E-Mail an wahlamt@stadt-dormagen.de.




weiterlesen... 'Integrationsratswahlen: ' (567 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Aktuell 100 mit dem Coronavirus Erkrankte im Rhein-Kreis Neuss

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Rhein-Kreis Neuss. Im Rhein-Kreis Neuss ist bei 100 aktuell erkrankten Personen eine Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen. Kreisweit 971 Personen sind wieder von der Infektion genesen. Von den aktuell mit dem Virus infizierten Personen wohnen 31 in Neuss, 14 in Jüchen, 12 in Meerbusch, 11 in Grevenbroich, je 10 in Dormagen und Kaarst sowie je 6 in Korschenbroich und Rommerskirchen. Unverändert 23 Menschen sind im Zusammenhang mit der Erkrankung verstorben. Insgesamt wurden im Rhein-Kreis Neuss 1 094 Infektionen mit dem Coronavirus bestätigt. Der Wert der Neuinfektionen je 100 000 Einwohner in den letzten sieben Tagen liegt bei 16,6. Sollte dieser 50 erreichen, müssten verschärfte Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus getroffen werden.




weiterlesen... 'Aktuell 100 mit dem Coronavirus Erkrankte im Rhein-Kreis Neuss' (2646 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Corona Update Gillbachschule

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Rommerskirchen. Aktuell sind alle weiteren Coronatests an der Gillbachschule negativ ausgefallen. Die offene Ganztagsschule hat den Betrieb wieder aufge- nommen. Als Vorsichtsmaßnahme wurde – mit erheblichem personellen und organisatorischem Aufwand – eine klassen- weise statt stufenweise organisierte Betreuung eingerichtet. Damit kann im Falle eines weiteren Verdachtsfalls eine leichtere Nachverfolgung der Kontakte sichergestellt werden. Insgesamt sind zurzeit vier Personen in Rommerskirchen mit Corona infiziert.




Druckerfreundliche Ansicht

Krumbein weist Kritik an Kita-Planungen zurück

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Dormagen. „Verwaltungsschelte ist wohlfeil, wenn eigene Ideen Mangelware sind“, kontert der Erste Beigeordnete und Jugenddezernent Robert Krumbein die Vorwürfe der CDU in der letzten Sitzung des Jugendhilfeausschusses. Die Verwaltung habe in den vergangenen Jahren regelmäßig die aktuellen Daten zum Bedarf an Kitaplätzen sowohl im Frühjahr wie im Herbst vorgelegt und hierfür alle zugänglichen Erkenntnisquellen genutzt.




weiterlesen... 'Krumbein weist Kritik an Kita-Planungen zurück' (939 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Aktuell 100 mit dem Coronavirus Erkrankte im Rhein-Kreis Neuss

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Rhein-Kreis Neuss. Im Rhein-Kreis Neuss ist bei 100 aktuell erkrankten Personen eine Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen. Kreisweit 965 Personen sind wieder von der Infektion genesen. Von den aktuell mit dem Virus infizierten Personen wohnen 30 in Neuss, 14 in Jüchen, je 11 in Dormagen, Grevenbroich und Meerbusch, 10 in Kaarst, 7 in Korschenbroich und 6 in Rommerskirchen. Unverändert 23 Menschen sind im Zusammenhang mit der Erkrankung verstorben. Insgesamt wurden im Rhein-Kreis Neuss 1 088 Infektionen mit dem Coronavirus bestätigt. Der Wert der Neuinfektionen je 100 000 Einwohner in den letzten sieben Tagen liegt bei 18,4. Sollte dieser 50 erreichen, müssten verschärfte Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus getroffen werden.




weiterlesen... 'Aktuell 100 mit dem Coronavirus Erkrankte im Rhein-Kreis Neuss' (1800 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Aktuell 97 mit dem Coronavirus Erkrankte

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Rhein-Kreis Neuss. Im Rhein-Kreis Neuss ist bei 97 aktuell erkrankten Personen eine Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen. Kreisweit 958 Personen sind wieder von der Infektion genesen. Von den aktuell mit dem Virus infizierten Personen wohnen 31 in Neuss, je 13 in Grevenbroich und Jüchen, 12 in Dormagen, 9 in Kaarst, 8 in Meerbusch, 6 in Korschenbroich und 5 in Rommerskirchen. Unverändert 23 Menschen sind im Zusammenhang mit der Erkrankung verstorben. Insgesamt wurden im Rhein-Kreis Neuss 1 078 Infektionen mit dem Coronavirus bestätigt. Der Wert der Neuinfektionen je 100 000 Einwohner in den letzten sieben Tagen liegt bei 18,4. Sollte dieser 50 erreichen, müssten verschärfte Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus getroffen werden.




weiterlesen... 'Aktuell 97 mit dem Coronavirus Erkrankte ' (1791 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Update Corona Gillbachschule

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Rommerskirchen. Aufgrund der festgestellten Infektion eines Schulkindes an der Gillbachschule hat die Gemeinde Rommerskirchen als Schulträger am gestrigen Montag alle Mitarbeiterinnen des Offenen Ganztags auf eine mögliche Infektion testen lassen.
Zudem wurde für heute und morgen die Betreuung in der offenen Ganztagsschule als Vorsichtsmaßnahme ausgesetzt.




weiterlesen... 'Update Corona Gillbachschule' (1301 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Kooperation im Offenen Ganztag wird fortgesetzt

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Die Stadt Dormagen, die Grundschulen und die Vertreter der zehn außerschulischen Partner setzen ihre erfolgreiche Kooperation für den Offenen Ganztag auch im Schuljahr 2020/2021 fort. „Die Offenen Ganztagsschulen in Dormagen sind Orte des gemeinsamen Lebens und Lernens. Es ist unser Anspruch, dabei die größtmögliche Qualität zu gewährleisten. Und das geht nur mit starken Partnern. Deshalb freue ich mich, dass wir diese Erfolgsgeschichte fortschreiben können“, sagt Bürgermeister Erik Lierenfeld anlässlich der Unterzeichnung der fortgeschriebenen Kooperationsvereinbarungen am Dienstag, 18. August, in der Kulle.




weiterlesen... 'Kooperation im Offenen Ganztag wird fortgesetzt' (2289 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Pass- und Ausweisausgabe wird erweitert

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Kaarst. Die terminfreie Abholung von Reisepässen und Ausweisen an Donnerstagen wird künftig erweitert. Vormittags wurden die Öffnungszeiten um eine halbe Stunde verlängert. Die Dokumente können ab dem kommenden Donnerstag, 20. August 2020, zwischen 9 Uhr und 11.30 Uhr ohne Termin im Kaarster Rathaus abgeholt werden.




weiterlesen... 'Pass- und Ausweisausgabe wird erweitert' (628 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Aktuell 95 mit dem Coronavirus Erkrankte

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Alle Ergebnisse der Reihentestung in Jüchener Altenheim bislang negativ

Rhein-Kreis Neuss. Im Rhein-Kreis Neuss ist bei 95 erkrankten Personen eine Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen. Kreisweit 953 Personen sind wieder von der Infektion genesen. Von den aktuell mit dem Virus infizierten Personen wohnen 32 in Neuss, 13 in Jüchen, 12 in Grevenbroich, 10 in Dormagen, 9 in Kaarst, 8 in Meerbusch, 7 in Korschenbroich, und 4 in Rommerskirchen. 23 Menschen sind im Zusammenhang mit der Erkrankung verstorben. Insgesamt wurden im Rhein-Kreis Neuss 1 071 Infektionen mit dem Coronavirus bestätigt. Der Wert der Neuinfektionen je 100 000 Einwohner in den letzten sieben Tagen liegt bei 18,2. Sollte dieser 50 erreichen, müssten verschärfte Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus getroffen werden.




weiterlesen... 'Aktuell 95 mit dem Coronavirus Erkrankte' (2528 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Corona an der Gillbachschule

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Rommerskirchen. Nachdem in der letzten Woche ein Kind aus der Gillbach- schule positiv auf Covid 19 getestet wurde, hat das Gesund- heitsamt des Rhein-Kreises Neuss unmittelbar die erforder- lichen Schritte in die Wege geleitet.
Gleichwohl gab und gibt es in der Elternschaft, aber auch bei der Schulleitung und der Gemeinde Rommerskirchen als Schulträger offene Fragen.
Diese wurden heute morgen im Rahmen einer Telefonkonfe- renz zwischen den Beteiligten ausführlich besprochen.




weiterlesen... 'Corona an der Gillbachschule' (2356 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Aktuell 93 mit dem Coronavirus Erkrankte im Rhein-Kreis Neuss

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Rhein-Kreis Neuss. Im Rhein-Kreis Neuss ist bei 93 erkrankten Personen eine Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen. Kreisweit 942 Personen sind wieder von der Infektion genesen. Von den aktuell mit dem Virus infizierten Personen wohnen 33 in Neuss, 14 in Grevenbroich, 12 in Dormagen, 9 in Jüchen, 8 in Kaarst, 7 in Korschenbroich, 6 in Meerbusch und 4 in Rommerskirchen. 23 Menschen sind im Zusammenhang mit der Erkrankung verstorben. Insgesamt wurden im Rhein-Kreis Neuss 1 058 Infektionen mit dem Coronavirus bestätigt. Der Wert der Neuinfektionen je 100 000 Einwohner in den letzten sieben Tagen liegt bei 16,2. Sollte dieser 50 erreichen, müssten verschärfte Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus getroffen werden.




weiterlesen... 'Aktuell 93 mit dem Coronavirus Erkrankte im Rhein-Kreis Neuss' (1974 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

89-jähriger Mann verstorben

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Aktuell 97 mit dem Coronavirus Erkrankte im Rhein-Kreis Neuss

Rhein-Kreis Neuss. Ein 89-jähriger aus Jüchen stammender Mann mit Vorerkrankungen ist im Rheinland Klinikum Grevenbroich im Zusammenhang mit einer Infektion mit dem Coronavirus verstorben. Damit steigt die Zahl der Todesopfer im Rhein-Kreis Neuss auf 23. Kreisweit ist bei 97 aktuell erkrankten Personen eine Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen. 919 Personen sind wieder von der Infektion genesen. Von den aktuell mit dem Virus infizierten Personen wohnen 34 in Neuss, 21 in Grevenbroich, 14 in Dormagen, 8 in Korschenbroich, 7 in Meerbusch, 6 in Kaarst, 4 in Jüchen und 3 in Rommerskirchen. Insgesamt wurden im Rhein-Kreis Neuss 1 039 Infektionen mit dem Coronavirus bestätigt. Der Wert der Neuinfektionen je 100 000 Einwohner in den letzten sieben Tagen liegt bei 14,4. Sollte dieser 50 erreichen, müssten verschärfte Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus getroffen werden.




weiterlesen... '89-jähriger Mann verstorben' (3244 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Wer bist’n Du?

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Kandidatencheck zur Dormagener Bürgermeisterwahl ab sofort online

Dormagen. Damit insbesondere Jugendliche und junge Erwachsene, die erstmals zur Wahl gehen, einen persönlichen Eindruck von den Kandidaten erhalten, stellen sich die sechs Bewerber um das Bürgermeisteramt dem Kandidatencheck vor der Kamera. Das Format wurde von Erstwählern mitentwickelt und rückt die Kandidaten als Menschen in den Vordergrund. „Und es werden Fragen beantwortet, die die Jugendlichen selbst formuliert haben“, sagt Julia Stöcker, Kinder- und Jugendbeauftragte der Stadt.


Anmerkung: Weitere Informationen unter www.dormagen.de/kandidatencheck.

weiterlesen... 'Wer bist’n Du? ' (1111 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Aktuell 83 mit dem Coronavirus Erkrankte im Rhein-Kreis Neuss

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Rhein-Kreis Neuss. Im Rhein-Kreis Neuss ist bei 83 aktuell erkrankten Personen eine Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen. Kreisweit 914 Personen sind wieder von der Infektion genesen. Von den aktuell mit dem Virus infizierten Personen wohnen 34 in Neuss, 19 in Grevenbroich, 13 in Dormagen, 6 in Korschenbroich, 5 in Meerbusch, 4 in Kaarst und 2 in Rommerskirchen. Unverändert 22 Menschen sind im Zusammenhang mit der Erkrankung verstorben. Insgesamt wurden im Rhein-Kreis Neuss 1 019 Infektionen mit dem Coronavirus bestätigt. Der Wert der Neuinfektionen je 100 000 Einwohner in den letzten sieben Tagen liegt bei 11,8. Sollte dieser 50 erreichen, müssten verschärfte Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus getroffen werden.




weiterlesen... 'Aktuell 83 mit dem Coronavirus Erkrankte im Rhein-Kreis Neuss' (1791 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

90-jähriger aus Meerbusch verstorben

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Aktuell 68 mit dem Coronavirus Erkrankte im Rhein-Kreis Neuss

Rhein-Kreis Neuss. Ein 90-jähriger Mann mit Vorerkrankungen aus Meerbusch ist im Zusammenhang mit einer Infektion mit dem Coronavirus verstorben. Damit steigt die Zahl der Todesopfer im Rhein-Kreis Neuss auf 22. Kreisweit ist bei 68 aktuell erkrankten Personen eine Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen. 915 Personen sind wieder von der Infektion genesen. Von den aktuell mit dem Virus infizierten Personen wohnen 27 in Neuss, 17 in Grevenbroich, 10 in Dormagen, 6 in Korschenbroich, 5 in Meerbusch und 3 in Kaarst. Insgesamt wurden im Rhein-Kreis Neuss 1 005 Infektionen mit dem Coronavirus bestätigt. Der Wert der Neuinfektionen je 100 000 Einwohner in den letzten sieben Tagen liegt bei 10,6. Sollte dieser 50 erreichen, müssten verschärfte Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus getroffen werden.




weiterlesen... '90-jähriger aus Meerbusch verstorben' (1791 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Kommunalwahl auch für Menschen mit Sehverlust barrierefrei

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Jüchen:- Am 13. September können blinde und sehbehinderte Menschen in Nordrhein-Westfalen zum ersten Mal flächendeckend barrierefrei an einer Kommunalwahl teilnehmen.
Gemeinsam mit den Blinden- und Sehbehindertenvereinen NRW haben die Kommunen Unterstützungsmaßnahmen für Menschen mit Sehverlust entwickelt, die ihnen erlauben, ihre Stimmen bei der Kommunalwahl selbstständig abzugeben.




weiterlesen... 'Kommunalwahl auch für Menschen mit Sehverlust barrierefrei' (1659 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Rhein-Kreis Neuss erhöht mobile Test-Kapazitäten

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Rhein-Kreis Neuss. In ganz Deutschland sind die Corona-Infektionszahlen wieder angestiegen und damit auch die Sorge vor einem erneut rasanten Anstieg der Fallzahlen. Um einer zweiten Infektionswelle zuvorzukommen und sie möglichst erst gar nicht entstehen zu lassen, setzt der Rhein-Kreis bei seiner Corona-Strategie im Schulterschluss mit dem Deutschen Roten Kreuz (DRK) verstärkt auf mobile Test-Teams. Ein entsprechender Vertrag zwischen dem Rhein-Kreis Neuss und dem DRK Kreisverband wurde jetzt in Neuss unterzeichnet. Damit verfügt der Kreis über drei statt bisher zwei Test-Teams und die Möglichkeit von bis zu 25 Vor-Ort-Testeinsätzen pro Tag.




weiterlesen... 'Rhein-Kreis Neuss erhöht mobile Test-Kapazitäten' (1645 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Glasfaserausbau

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
„Weiße Flecken“-Programm in Rommerskirchen ist abgeschlossen

Rhein-Kreis Neuss. Der geförderte Breitbandausbau im Rhein-Kreis Neuss nimmt immer mehr Form an. Im Mai vorigen Jahres wurde der erste Spatenstich gesetzt. Die Bauarbeiten in der Gemeinde Rommerskirchen wurden nun abgeschlossen, sodass das Breitbandnetz zeitnah in Betrieb gehen kann. „Der Breitbandausbau entwickelt sich stetig weiter. Die Attraktivität des Kreises wird hierdurch für Familien und Unternehmen immens gesteigert“, so Landrat Hans-Jürgen Petrauschke bei einem Ortstermin mit Bürgermeister Dr. Martin Mertens, Marina Tressel, der Breitbandbeauftragten des Kreises, und Martin Philipp von der Telekom Technik-Niederlassung West.




weiterlesen... 'Glasfaserausbau' (1219 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Aktuell 67 mit dem Coronavirus Erkrankte im Rhein-Kreis Neuss

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Rhein-Kreis Neuss. Im Rhein-Kreis Neuss ist bei 67 aktuell erkrankten Personen eine Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen. Kreisweit 907 Personen sind wieder von der Infektion genesen. Von den aktuell mit dem Virus infizierten Personen wohnen 22 in Neuss, 18 in Grevenbroich, 11 in Dormagen, 7 in Meerbusch, 6 in Korschenbroich und 3 in Kaarst. Unverändert 21 Menschen sind im Zusammenhang mit der Erkrankung verstorben. Insgesamt wurden im Rhein-Kreis Neuss 995 Infektionen mit dem Coronavirus bestätigt. Der Wert der Neuinfektionen je 100 000 Einwohner in den letzten sieben Tagen liegt bei 9,1. Sollte dieser 50 erreichen, müssten verschärfte Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus getroffen werden.




weiterlesen... 'Aktuell 67 mit dem Coronavirus Erkrankte im Rhein-Kreis Neuss' (1791 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Start ins neue Schuljahr

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Dormagen ist vorbereitet

Das neue Schuljahr steht unmittelbar bevor. Ab dem morgigen Mittwoch, 12. August, öffnen die Dormagener Schulen ihre Türen. Die Erstklässler starten traditionell einen Tag später. Der Unterricht wird in allen Jahrgangsstufen wieder aufgenommen – unter Anwendung der notwendigen Hygienekonzepte. Dormagens Schulen sind darauf vorbereitet.




weiterlesen... 'Start ins neue Schuljahr ' (2859 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Alle Infos zur Kommunalwahl in Kaarst

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Am 13. September wird auch in Kaarst gewählt. 35.000 Wahlberechtigte sind aufgerufen, ein neues Stadtoberhaupt, den nächsten Stadtrat, den Kreistag und den nächsten Landrat zu wählen. 14.000 Senioren können zudem über ihre Interessenvertretung im neuen Seniorenbeirat abstimmen. Jeweils fünf Kandidatinnen und Kandidaten bewerben sich um das Amt des Bürgermeisters und des Landrats. 222 Kaarsterinnen und Kaarster kandidieren für einen Platz im Stadtrat.


Anmerkung: Weitere Informationen gibt es auf der Homepage der Stadt Kaarst unter folgendem Link: www.kaarst.de/verwaltung-buergerservice-und- politik/politik/wahlen.html

weiterlesen... 'Alle Infos zur Kommunalwahl in Kaarst' (2968 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Aktionstag „Gohr bewegt sich“ - ein ganzer Stadtteil in Bewegung

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Der Sportbund Rhein-Kreis Neuss bringt mit einem generationsübergreifenden Aktionstag den Dormagener Stadtteil Gohr im September in Bewegung.

Rhein-Kreis Neuss, 11.08.2020 - Am Samstag, 5. September 2020, findet der Aktionstag „Gohr bewegt sich“ statt. Start ist um 13.00 Uhr. Der Aktionstag findet im Rahmen des Programms „Bewegt ÄLTER werden in NRW“ statt und wird federführend durch den Sportbund Rhein-Kreis Neuss veranstaltet. Die Besucherinnen und Besucher können sich u.a. auf Walking, Boule, den Alltags-Fitness-Test, das Kinderbewegungsabzeichen, eine Süßigkeiten-Wurfmaschine, Luftgewehrschießen sowie Pfeil und Bogen freuen. Die Angebote können an vier Bewegungsstationen wahrgenommen werden.


Anmerkung: Ihr Ansprechpartner:
Martin Limbach, Bewegt Älter werden in NRW, Inklusion und Integration durch Sport,
Mail: martin.limbach@ksbneuss.de, Telefon 02181/6014085


weiterlesen... 'Aktionstag „Gohr bewegt sich“ - ein ganzer Stadtteil in Bewegung' (1101 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Aktuell 75 mit dem Coronavirus Erkrankte im Rhein-Kreis Neuss

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Rhein-Kreis Neuss. Im Rhein-Kreis Neuss ist bei 75 aktuell erkrankten Personen eine Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen. Kreisweit 893 Personen sind wieder von der Infektion genesen. Von den aktuell mit dem Virus infizierten Personen wohnen 25 in Neuss, 23 in Grevenbroich, 10 in Dormagen, 7 in Meerbusch, 6 in Korschenbroich sowie 4 in Kaarst. Unverändert 21 Menschen sind im Zusammenhang mit der Erkrankung verstorben. Insgesamt wurden im Rhein-Kreis Neuss 989 Infektionen mit dem Coronavirus bestätigt. Der Wert der Neuinfektionen je 100 000 Einwohner in den letzten sieben Tagen liegt bei 8. Sollte dieser 50 erreichen, müssten verschärfte Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus getroffen werden.




weiterlesen... 'Aktuell 75 mit dem Coronavirus Erkrankte im Rhein-Kreis Neuss' (1791 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Positiv getesteter Lehrer an der Sekundarschule

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
An der Dormagener Sekundarschule gibt es einen Corona-Fall. Ein Lehrer wurde positiv getestet, der 30-Jährige befindet sich in häuslicher Quarantäne und zeigt aktuell keine Symptome. Sollte er weiterhin keine Symptome zeigen, darf er laut Mitteilung des Kreisgesundheitsamtes in der nächsten Woche seine Arbeit wieder aufnehmen. Der Fall hat auch Auswirkungen auf das Kollegium, weil der Betroffene vergangene Woche an der ersten Dienstbesprechung des Kollegiums und der Schulleitung im neuen Schuljahr teilgenommen hat.




weiterlesen... 'Positiv getesteter Lehrer an der Sekundarschule' (596 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

2 Gruppen in der Kita geschlossen

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Jüchen: In der städtischen Kindertagesstätte Villa Kunterbunt ist eine Erzieherin positiv auf das Corona-Virus getestet worden. Aus diesem Grund ist diese Kita-Gruppe zurzeit geschlossen, die Erzieherinnen und Erzieher, sowie die insgesamt 15 Kinder dieser Gruppe wurden nun ebenfalls getestet und befinden sich in häuslicher Quarantäne. Über evtl. weitere Maßnahmen entscheidet das Kreisgesundheitsamt in Absprache mit dem städtischen Ordnungsamt.




weiterlesen... '2 Gruppen in der Kita geschlossen' (397 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Aktuell 77 mit dem Coronavirus Erkrankte im Rhein-Kreis Neuss

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Rhein-Kreis Neuss. Im Rhein-Kreis Neuss ist bei 77 aktuell erkrankten Personen eine Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen. Kreisweit 887 Personen sind wieder von der Infektion genesen. Von den aktuell mit dem Virus infizierten Personen wohnen 27 in Neuss, 24 in Grevenbroich, 12 in Dormagen, je 5 in Korschenbroich und Meerbusch sowie 4 in Kaarst. Unverändert 21 Menschen sind im Zusammenhang mit der Erkrankung verstorben. Insgesamt wurden im Rhein-Kreis Neuss 985 Infektionen mit dem Coronavirus bestätigt. Der Wert der Neuinfektionen je 100 000 Einwohner in den letzten sieben Tagen liegt bei 13,3. Sollte dieser 50 erreichen, müssten verschärfte Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus getroffen werden.




weiterlesen... 'Aktuell 77 mit dem Coronavirus Erkrankte im Rhein-Kreis Neuss' (1791 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Normalbetrieb für Schulen nach den Sommerferien

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Kaarst. Für alle Schulen geht es nach den Sommerferien wieder in den Normalbetrieb: Am 12.08.2020 startet das neue Schuljahr für alle Schüler und Schülerinnen ab der zweiten Klasse. Die Einschulung der neuen Erstklässler findet am 13.08.2020 statt. Der Unterricht wird in allen Jahrgangsstufen wiederaufgenommen. Die von den Schulen erarbeiteten Hygienekonzepte finden weiterhin Anwendung: So wird auf die Einhaltung der Abstandsregelungen und regelmäßiges Desinfizieren und Händewaschen aller Schüler und Lehrkräfte geachtet. In den Schulgebäuden sind zudem Spuckschutze und Desinfektionsmittelspender installiert.




weiterlesen... 'Normalbetrieb für Schulen nach den Sommerferien' (2184 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Aktuell 84 mit dem Coronavirus Erkrankte im Rhein-Kreis Neuss

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Rhein-Kreis Neuss. Im Rhein-Kreis Neuss ist bei 84 aktuell erkrankten Personen eine Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen. Kreisweit 869 Personen sind wieder von der Infektion genesen. Von den aktuell mit dem Virus infizierten Personen wohnen 29 in Grevenbroich, 27 in Neuss, 14 in Dormagen, 7 in Meerbusch, 4 in Kaarst und 3 in Korschenbroich. Unverändert 21 Menschen sind im Zusammenhang mit der Erkrankung verstorben. Insgesamt wurden im Rhein-Kreis Neuss 974 Infektionen mit dem Coronavirus bestätigt. Der Wert der Neuinfektionen je 100 000 Einwohner in den letzten sieben Tagen liegt bei 10,9. Sollte dieser 50 erreichen, müssten verschärfte Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus getroffen werden.




weiterlesen... 'Aktuell 84 mit dem Coronavirus Erkrankte im Rhein-Kreis Neuss' (1804 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Testkapazitäten werden ausgeweitet

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Teststelle Neuss zieht im September in neue Räumlichkeiten

Rhein-Kreis Neuss / Neuss. Das Corona-Testzentrum Neuss bezieht im September neue Räumlichkeiten an der Hammer Landstraße 51 in Neuss. Im Erdgeschoss des Gebäudes können in drei Untersuchungsräumen insgesamt bis zu 40 Corona-Tests in der Stunde durchgeführt werden. „So besteht die Möglichkeit, mit entsprechend mehr Personaleinsatz die Kapazitäten immer flexibel anzupassen“, erläutert Landrat-Hans-Jürgen Petrauschke. Der angemietete Gebäudeteil verfügt über einen separaten Eingang, Parkmöglichkeiten stehen ebenfalls zur Verfügung.




weiterlesen... 'Testkapazitäten werden ausgeweitet' (1782 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Stadt stellt neue Sitzbänke im Stadtgebiet auf

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Kaarst. Else Steins, Ute Meier und Erna Beck halten sich fit. Besonders gern sind sie mit ihrer „Nordic-Walking“-Gruppe der SG Kaarst im Vorster Wald unterwegs. Nach einer flotten Runde fehlte den beiden Walking-Gruppen, die dienstags und donnerstags durch den Vorster Wald laufen, die Möglichkeit einer wohlverdienten Sitzpause. Bis jetzt: Denn die Stadt hat auf Wunsch der Sportlerinnen eine neue Sitzbank am Rande des Vorster Waldes installiert.




weiterlesen... 'Stadt stellt neue Sitzbänke im Stadtgebiet auf' (1337 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Aktuell 83 mit dem Coronavirus Erkrankte im Rhein-Kreis Neuss

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Rhein-Kreis Neuss. Im Rhein-Kreis Neuss ist bei 83 aktuell erkrankten Personen eine Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen. Kreisweit 862 Personen sind wieder von der Infektion genesen. Von den aktuell mit dem Virus infizierten Personen wohnen 31 in Grevenbroich, 26 in Neuss, 14 in Dormagen, 6 in Meerbusch sowie je 3 in Kaarst und Korschenbroich. Unverändert 21 Menschen sind im Zusammenhang mit der Erkrankung verstorben. Insgesamt wurden im Rhein-Kreis Neuss 966 Infektionen mit dem Coronavirus bestätigt. Der Wert der Neuinfektionen je 100 000 Einwohner in den letzten sieben Tagen liegt bei 9,8. Sollte dieser 50 erreichen, müssten verschärfte Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus getroffen werden.




weiterlesen... 'Aktuell 83 mit dem Coronavirus Erkrankte im Rhein-Kreis Neuss' (1804 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Aktuell 86 mit dem Coronavirus Erkrankte im Rhein-Kreis Neuss

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Rhein-Kreis Neuss. Im Rhein-Kreis Neuss ist bei 86 aktuell erkrankten Personen eine Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen. Kreisweit 850 Personen sind wieder von der Infektion genesen. Von den aktuell mit dem Virus infizierten Personen wohnen 28 in Grevenbroich, 25 in Neuss, 19 in Dormagen, 7 in Meerbusch, 4 in Kaarst und 3 in Korschenbroich. Unverändert 21 Menschen sind im Zusammenhang mit der Erkrankung verstorben. Insgesamt wurden im Rhein-Kreis Neuss 957 Infektionen mit dem Coronavirus bestätigt. Der Wert der Neuinfektionen je 100 000 Einwohner in den letzten sieben Tagen liegt bei 13,1. Sollte dieser 50 erreichen, müssten verschärfte Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus getroffen werden.




weiterlesen... 'Aktuell 86 mit dem Coronavirus Erkrankte im Rhein-Kreis Neuss' (1804 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

So wird die Briefwahl zu den Kommunalwahlen beantragt

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Dormagen. Ab dem 10. August öffnet im großen Trausaal des historischen Rathauses das Wahlbüro seine Tür. Hier können die Briefwahlunterlagen für die Kommunalwahl wie gewohnt beantragt werden. Für die Briefwahl können die Bürgerinnen und Bürger ihren Wahlschein persönlich beantragen sowie schriftlich per E-Mail an wahlamt@stadt-dormagen.de oder per Brief an Stadt Dormagen, Wahlamt, Paul-Wierich-Platz 1, 41539 Dormagen.




weiterlesen... 'So wird die Briefwahl zu den Kommunalwahlen beantragt' (2689 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Konverter in Osterath

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Landrat überzeugt sich noch einmal von Protestgeschehen

Rhein-Kreis Neuss. Der Rhein-Kreis Neuss hat immer Wert darauf gelegt, dass der Bau eines Konverters an der von der Firma Amprion geplanten Stromtrasse möglichst geringe Auswirkungen auf Bevölkerung und Natur haben muss. Diese Auffassung vertrat Landrat Hans-Jürgen Petrauschke bei der Übergabe der Dokumentation der Osterather Proteste gegen das Projekt durch die über acht Jahre engagierte Bürgerinitiative im Kreishaus Grevenbroich. Für die Auswahl des Standorts sind ausschließlich Amprion und die Bundesnetzagentur zuständig.




weiterlesen... 'Konverter in Osterath' (2213 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

10 000 Proben in Corona-Teststellen genommen

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Petrauschke: „Ziel bleibt, Infektionsketten zu unterbrechen“

Rhein-Kreis Neuss. Im Rhein-Kreis Neuss setzen die Verantwortlichen bei der Bekämpfung des Corona-Virus weiter auf Testungen. So wurden in den beiden zentralen Teststellen in Neuss und Grevenbroich und durch das der Neusser Teststelle angeschlossene mobile Testteam bis jetzt insgesamt 10 000 Proben genommen. Hinzu kommen die Testungen der Kliniken und Arztpraxen.




weiterlesen... '10 000 Proben in Corona-Teststellen genommen' (1650 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Aktuell 96 mit dem Coronavirus Erkrankte im Rhein-Kreis Neuss

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Rhein-Kreis Neuss. Im Rhein-Kreis Neuss ist bei 96 aktuell erkrankten Personen eine Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen. Kreisweit 836 Personen sind wieder von der Infektion genesen. Von den aktuell mit dem Virus infizierten Personen wohnen 31 in Neuss, 29 in Grevenbroich, 19 in Dormagen, 7 in Meerbusch, je 4 in Korschenbroich und Kaarst und 2 in Jüchen. Unverändert 21 Menschen sind im Zusammenhang mit der Erkrankung verstorben. Insgesamt wurden im Rhein-Kreis Neuss 953 Infektionen mit dem Coronavirus bestätigt. Der Wert der Neuinfektionen je 100 000 Einwohner in den letzten sieben Tagen liegt bei 16,4. Sollte dieser 50 erreichen, müssten verschärfte Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus getroffen werden.




weiterlesen... 'Aktuell 96 mit dem Coronavirus Erkrankte im Rhein-Kreis Neuss' (1804 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Badeseen in Kaarst und Nievenheim auch in Corona-Zeiten gut besucht

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Bisher 44 500 Besucher:

Rhein-Kreis Neuss / Kaarst / Dormagen-Nievenheim. Landrat Hans-Jürgen Petrauschke und Kreiswerke-Geschäftsführer Stefan Stelten überzeugten sich am Wochenende am Kaarster See davon, dass die Corona-Regeln eingehalten werden. Sie appellieren an alle Besucher, weiterhin diese Regeln zu beachten: „Wir müssen alles tun, um die Ausbreitung des Coronavirus einzudämmen. Deshalb sind Abstand, Hygiene und Masken so wichtig.“ Betriebsleiter Daniel Caspers berichtet: „Um zum Beispiel die Abstandsregeln einhalten zu können, haben wir Obergrenzen bei den Besucherzahlen festgelegt. Am Kaarster See lassen wir maximal 2 500 Gäste ein, am Strabeach in Nievenheim maximal 1 200 Gäste.“ An zwei besonders heißen Tagen wurden diese Grenzen bisher erreicht: am 26. und am 31. Juli. Die Besucher wurden bereits am Bahnhof und an den Parkplätzen auf den Einlass-Stopp hingewiesen.




weiterlesen... 'Badeseen in Kaarst und Nievenheim auch in Corona-Zeiten gut besucht' (2314 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Aktuell 93 Erkrankte im Rhein-Kreis Neuss

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Rhein-Kreis Neuss. Im Rhein-Kreis Neuss ist bei 93 aktuell erkrankten Personen eine Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen. Kreisweit 829 Personen sind wieder von der Infektion genesen. Von den aktuell mit dem Virus infizierten Personen wohnen 31 in Grevenbroich, 29 in Neuss, 16 in Dormagen, 8 in Meerbusch, 4 in Korschenbroich, 3 in Kaarst und 2 in Jüchen. Unverändert 21 Menschen sind im Zusammenhang mit der Erkrankung verstorben. Insgesamt wurden im Rhein-Kreis Neuss 943 Infektionen mit dem Coronavirus bestätigt. Der Wert der Neuinfektionen je 100 000 Einwohner in den letzten sieben Tagen liegt bei 14,9. Sollte dieser 50 erreichen, müssten verschärfte Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus getroffen werden.




weiterlesen... 'Aktuell 93 Erkrankte im Rhein-Kreis Neuss' (1804 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Aktuell 81 mit dem Coronavirus Erkrankte im Rhein-Kreis Neuss

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Rhein-Kreis Neuss. Im Rhein-Kreis Neuss ist bei 81 aktuell erkrankten Personen eine Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen. Kreisweit 823 Personen sind wieder von der Infektion genesen. Von den aktuell mit dem Virus infizierten Personen wohnen je 26 in Neuss, 23 in Grevenbroich, 15 in Dormagen, 9 in Meerbusch, 4 in Kaarst sowie je 2 in Jüchen und Korschenbroich. Unverändert 21 Menschen sind im Zusammenhang mit der Erkrankung verstorben. Insgesamt wurden im Rhein-Kreis Neuss 925 Infektionen mit dem Coronavirus bestätigt. Der Wert der Neuinfektionen je 100 000 Einwohner in den letzten sieben Tagen liegt bei 13,1. Sollte dieser 50 erreichen, müssten verschärfte Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus getroffen werden.




weiterlesen... 'Aktuell 81 mit dem Coronavirus Erkrankte im Rhein-Kreis Neuss' (1804 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Bürgermeister Lierenfeld warnt angesichts steigender Fallzahlen

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Facebook-Live mit Dr. Udo Kratel am 4. August

Dormagen. Angesichts steigender Fallzahlen bei den Corona-Neuinfektionen warnt Bürgermeister Erik Lierenfeld vor Sorglosigkeit im Umgang mit den Schutzmaßnahmen: „In der sogenannten Sieben-Tages-Inzidenz liegt NRW über dem bundesweiten Schnitt. Im Rhein-Kreis Neuss haben sich die Zahlen innerhalb der zurückliegenden Woche verdoppelt. Deutlicher kann nicht werden, dass wir noch immer mittendrin sind. Alles, was bisher wichtig war – Abstand halten, Hygiene, das Tragen von Mund- und Nasenbedeckungen – bleibt auch weiterhin wichtig. Und zwar überlebenswichtig. Denn je mehr wir über das Virus wissen, desto klarer wird, wie gefährlich es ist“, so Lierenfeld.




weiterlesen... 'Bürgermeister Lierenfeld warnt angesichts steigender Fallzahlen ' (1590 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Stadt stellt 3200 iPads für Schüler bereit

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Die Stadt Kaarst treibt die Digitalisierung der Schulen weiter voran. Der Hauptausschuss hat gestern Abend ein Konzept zur Beschaffung von insgesamt 3200 iPads beschlossen. „Damit sollen alle Kaarster Schüler der weiterführenden Schulen unabhängig vom Einkommen ihrer Eltern in die Lage versetzt werden, sowohl im Unterricht als auch zu Hause digital zu arbeiten.




weiterlesen... 'Stadt stellt 3200 iPads für Schüler bereit' (2434 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Am 17. August startet wieder der Regelbetrieb in den Kindergärten

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Dormagen. Seit mehr als zwei Monaten (8. Juni) haben die Kindertagesstätten wieder geöffnet. Allerdings läuft alles im eingeschränkten Regelbetrieb – die Betreuungszeiten sind um zehn Stunden gekürzt. Dies wird sich in gut zwei Wochen ändern. Denn die Landesregierung NRW hat nun mitgeteilt, dass ab dem 17. August die Rückkehr in den Regelbetrieb in der Kindertagesbetreuung erfolgt. Alle Kinder können ihre Kita wieder im vertraglich vereinbarten Stundenumfang besuchen. Zudem können die gewohnten pädagogischen Konzepte wieder umgesetzt werden.




weiterlesen... 'Am 17. August startet wieder der Regelbetrieb in den Kindergärten' (1369 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Wahlausschuss beschließt Listen und Kandidaten einstimmig

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Dormagen. Der Wahlausschuss der Stadt Dormagen hat am Donnerstag, 30. Juli, die Wahlvorschläge für die Rats- und Bürgermeisterwahl am Sonntag, 13. September, einstimmig beschlossen. Um das Amt des Bürgermeisters bewerben sich neben Amtsinhaber Erik Lierenfeld (SPD): René Schneider (CDU), Hans-Joachim Woitzik (Zentrum), Tim Wallraff (Bündnis 90/Die Grünen), Karlheinz Meyer (FDP), und Andreas Hauser (UWG/Freie Wähler). „Alle Wahlvorschläge sind fristgerecht und ordnungsgemäß bis zum 27. Juli eingegangen“, sagt Wahlleiter Robert Krumbein. Mit dem Beschluss des Wahlausschusses sind die Kandidaten formal zur Wahl zugelassen.




weiterlesen... 'Wahlausschuss beschließt Listen und Kandidaten einstimmig' (1584 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Aktuell 88 mit dem Coronavirus Erkrankte im Rhein-Kreis Neuss

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Rhein-Kreis Neuss. Im Rhein-Kreis Neuss ist bei 88 aktuell erkrankten Personen eine Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen. Kreisweit 813 Personen sind wieder von der Infektion genesen. Von den aktuell mit dem Virus infizierten Personen wohnen je 24 in Grevenbroich und Neuss, 20 in Dormagen, 9 in Meerbusch, 5 in Jüchen, 4 in Kaarst und 2 in Korschenbroich. Unverändert 21 Menschen sind im Zusammenhang mit der Erkrankung verstorben. Insgesamt wurden im Rhein-Kreis Neuss 922 Infektionen mit dem Coronavirus bestätigt. Der Wert der Neuinfektionen je 100 000 Einwohner in den letzten sieben Tagen liegt bei 15,7. Sollte dieser 50 erreichen, müssten verschärfte Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus getroffen werden.




weiterlesen... 'Aktuell 88 mit dem Coronavirus Erkrankte im Rhein-Kreis Neuss' (1802 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Start des Regel-Betriebes in den städtischen Kindertageseinrichtungen

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Jüchen:- Seit dem 8. Juni hat die Stadt Jüchen den eingeschränkten Regelbetrieb aufgenommen. Das Infektionsgeschehen und die Erfahrungen der letzten Wochen lassen nun die weitere Öffnung der Kindertagesbetreuung zu. Ab dem 17. August gilt für die Kindertagesbetreuung daher wieder der Regelbetrieb. Diese Öffnung erfolgt grundsätzlich unbefristet. Es kann jedoch wieder zu lokalen oder landesweiten Einschränkungen kommen, falls die Entwicklung des Infektionsgeschehens dies erforderlich machen sollte.




weiterlesen... 'Start des Regel-Betriebes in den städtischen Kindertageseinrichtungen' (2303 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

9 Infektionen im Rheinland Klinikum Grevenbroich

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Aktuell 71 mit dem Coronavirus Erkrankte im Rhein-Kreis Neuss

Rhein-Kreis Neuss. Im Rhein-Kreis Neuss ist bei 71 aktuell erkrankten Personen eine Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen. Kreisweit 806 Personen sind wieder von der Infektion genesen. Von den aktuell mit dem Virus infizierten Personen wohnen 22 in Grevenbroich, 19 in Neuss, 15 in Dormagen, 5 in Meerbusch, je 4 in Jüchen und in Kaarst sowie 2 in Korschenbroich. Unverändert 21 Menschen sind im Zusammenhang mit der Erkrankung verstorben. Insgesamt wurden im Rhein-Kreis Neuss 898 Infektionen mit dem Coronavirus bestätigt. Der Wert der Neuinfektionen je 100 000 Einwohner in den letzten sieben Tagen liegt bei 11,3. Sollte dieser 50 erreichen, müssten verschärfte Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus getroffen werden.




weiterlesen... '9 Infektionen im Rheinland Klinikum Grevenbroich' (2597 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Aktuell 56 mit dem Coronavirus Erkrankte im Rhein-Kreis Neuss

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Rhein-Kreis Neuss. Im Rhein-Kreis Neuss ist bei 56 aktuell erkrankten Personen eine Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen. Kreisweit 803 Personen sind wieder von der Infektion genesen. Von den aktuell mit dem Virus infizierten Personen wohnen 17 in Neuss, 14 in Dormagen, 9 in Grevenbroich, 6 in Meerbusch, 5 in Jüchen, 4 in Kaarst und 1 in Korschenbroich. Unverändert 21 Menschen sind im Zusammenhang mit der Erkrankung verstorben. Insgesamt wurden im Rhein-Kreis Neuss 880 Infektionen mit dem Coronavirus bestätigt. Der Wert der Neuinfektionen je 100 000 Einwohner in den letzten sieben Tagen liegt bei 8,9. Sollte dieser 50 erreichen, müssten verschärfte Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus getroffen werden.




weiterlesen... 'Aktuell 56 mit dem Coronavirus Erkrankte im Rhein-Kreis Neuss' (1784 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Gemeinde setzt sich aktiv für Insektenschutz ein

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Bemühungen werden konterkariert

Rommerskirchen. Der Rückgang der Insekten wird allgemein mit Sorge be- trachtet. Schon seit geraumer Zeit setzen sich Rat und Ver- waltung mit diesem Thema auseinander. Neben der "Ent- schotterung" von Straßenbeeten, die dann wieder insekten- freundllich umgestaltet werden, engagiert sich die Gemeinde insbesondere beim Thema Blühstreifen.




weiterlesen... 'Gemeinde setzt sich aktiv für Insektenschutz ein' (1166 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Schutz vor Trockenheit:

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Mehr als 150 Bäume sind mit Bewässerungssäcken ausgestattet

Die anhaltende Trockenheit macht den Bäumen weiterhin zu schaffen. Hin und wieder regnet es etwas, doch das ist viel zu wenig, um gerade Jungbäume mit ausreichend Wasser zu versorgen. Deshalb haben die Technischen Betriebe Dormagen (TBD) Bewässerungssäcke für die Bäume angeschafft. Sie geben das Wasser nach und nach in den Boden ab und sorgen so für eine bessere Bewässerung der Gehölze – ähnlich einer Tröpfchenbewässerung. Mehr als 150 Bäume sind bereits im Dormagener Stadtgebiet damit ausgestattet.




weiterlesen... 'Schutz vor Trockenheit: ' (1620 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Rathausstraße: Ministerin übergibt Förderbescheid

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Kaarst. Mit der Umgestaltung des Bereichs Rathausstraße/St. Martinus soll die Grüne Achse zwischen Altem Dorf und Neuer Mitte weiter ausgebaut werden. Heute überreichte NRW-Heimatministerin Ina Scharrenbach den Förderbescheid. Die rund 1,8 Millionen teure Maßnahme wird mit gut 1,2 Millionen Euro von Bund und Land gefördert. Der usprünglich geplante Eigenanteil der Stadt in Höhe von ca. 623.000 Euro entfällt durch eine Sonderförderung aus dem „Nordrhein-Westfalen-Programm I“ als Reaktion auf die Corona-Pandemie. Einen weiteren Teil der Kosten trägt die Katholische Kirche. „Kaarst setzt auf eine starke Innenstadt-Entwicklung.




weiterlesen... 'Rathausstraße: Ministerin übergibt Förderbescheid' (2784 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Frühstück mit den Auerochsen

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
So sieht der Arbeitstag eines Tierpflegers im Tannenbusch aus

Dormagen. Ein bisschen Mut braucht es schon, um Deniz Lukaszczyk ins Gehege der Auerochsen zu folgen, in dem er jetzt zwei große Eimer aufgeweichte Rübenschnitzel verfüttern wird. Frühstückszeit im Tannenbusch. Die bis zu eine Tonne schweren Tiere können es offensichtlich kaum erwarten. Lukaszczyk nähert sich ihnen mit großer Selbstverständlichkeit.




weiterlesen... 'Frühstück mit den Auerochsen' (3205 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

10 Parteien bewerben sich für den Kreistag

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Rhein-Kreis Neuss. Der Kreiswahlausschuss hat in seiner heutigen Sitzung unter dem Vorsitz von Ingolf Graul, Ordnungsdezernent und Kreiskämmerer, folgende Wahlvorschläge für den Kreistag des Rhein-Kreises Neuss zugelassen:




weiterlesen... '10 Parteien bewerben sich für den Kreistag' (1169 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Aktuell 60 mit dem Coronavirus Erkrankte im Rhein-Kreis Neuss

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Rhein-Kreis Neuss. Im Rhein-Kreis Neuss ist bei 60 aktuell erkrankten Personen eine Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen. Kreisweit 798 Personen sind wieder von der Infektion genesen. Von den aktuell mit dem Virus infizierten Personen wohnen 20 in Neuss, 14 in Dormagen, 10 in Grevenbroich, 7 in Meerbusch, je 4 in Kaarst und Jüchen, sowie 1 in Korschenbroich. Unverändert 21 Menschen sind im Zusammenhang mit der Erkrankung verstorben. Insgesamt wurden im Rhein-Kreis Neuss 879 Infektionen mit dem Coronavirus bestätigt. Der Wert der Neuinfektionen je 100 000 Einwohner in den letzten sieben Tagen liegt bei 9,1. Sollte dieser 50 erreichen, müssten verschärfte Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus getroffen werden.




weiterlesen... 'Aktuell 60 mit dem Coronavirus Erkrankte im Rhein-Kreis Neuss' (2135 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Vereine und Verbände können Unterstützungsanträge stellen

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Rhein-Kreis Neuss. Seit Mitte Juli können Vereine und Verbände Anträge auf Unterstützung im Rahmen des Sonderprogramms „Heimat, Tradition und Brauchtum“ des Landes Nordrhein-Westfalen stellen. Hintergrund ist, dass viele von ihnen durch die Corona-Pandemie in finanzielle Schwierigkeiten geraten. Diese haben jetzt über das Sonderprogramm des Landes die Möglichkeit, einen einmaligen Zuschuss von bis zu 15 000 Euro zu erhalten.




weiterlesen... 'Vereine und Verbände können Unterstützungsanträge stellen' (1187 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Aktuell 57 mit dem Coronavirus Erkrankte im Rhein-Kreis Neuss

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Rhein-Kreis Neuss. Im Rhein-Kreis Neuss ist bei 57 aktuell erkrankten Personen eine Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen. Kreisweit 788 Personen sind wieder von der Infektion genesen. Von den aktuell mit dem Virus infizierten Personen wohnen 21 in Neuss, 12 in Dormagen, je 6 in Grevenbroich, Kaarst und Meerbusch, 3 in Jüchen, 2 in Korschenbroich und 1 in Rommerskirchen. Unverändert 21 Menschen sind im Zusammenhang mit der Erkrankung verstorben. Insgesamt wurden im Rhein-Kreis Neuss 866 Infektionen mit dem Coronavirus bestätigt. Der Wert der Neuinfektionen je 100 000 Einwohner in den letzten sieben Tagen liegt bei 8,9. Sollte dieser 50 erreichen, müssten verschärfte Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus getroffen werden.




weiterlesen... 'Aktuell 57 mit dem Coronavirus Erkrankte im Rhein-Kreis Neuss' (2236 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Stadt empfiehlt Terminvereinbarung vor Besuch des Bürgeramts

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Dormagen. Seit der teilweisen Wiedereinführung der offenen Sprechstunde des Bürgeramtes am 2. Juni, haben sich Warteschlangen vor dem Neuen Rathaus bedauerlicherweise zu einem gewohnten Bild entwickelt. Während sich die Situation an den an den übrigen Tagen nun zunehmend entspannt, führt das große Publikumsaufkommen am Donnerstagnachmittag weiterhin zu außerordentlich langen Wartezeiten.




weiterlesen... 'Stadt empfiehlt Terminvereinbarung vor Besuch des Bürgeramts' (1088 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Neues IT-Personal für die Digitalisierung in den Schulen

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Rhein-Kreis Neuss. Der Rhein-Kreis Neuss drückt bei der Digitalisierung seiner Schulen weiter aufs Tempo. Neben millionenschweren Investitionen in Ausstattung und Netzwerkinfrastruktur setzt die Kreisverwaltung auch auf zusätzliches Personal. Mathias Daffertshofer (34) als Projektleiter und Timo Willeke (24) verstärken jetzt das IT-Schulteam. Zusätzlich sollen im August noch zwei Fachinformatiker, die ihre Ausbildung beim Kreis absolviert haben, nach bestandener Prüfung für die Digitalisierung der vier Berufsbildungszentren und acht Förderschulen eingesetzt werden.




weiterlesen... 'Neues IT-Personal für die Digitalisierung in den Schulen' (2393 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Aktuell 44 mit dem Coronavirus Erkrankte im Rhein-Kreis Neuss

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Rhein-Kreis Neuss. Im Rhein-Kreis Neuss ist bei 44 aktuell erkrankten Personen eine Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen. Kreisweit 782 Personen sind wieder von der Infektion genesen. Von den aktuell mit dem Virus infizierten Personen wohnen 17 in Neuss, 8 in Grevenbroich, 7 in Kaarst, 4 in Dormagen, 3 in Meerbusch, je 2 in Korschenbroich und Rommerskirchen sowie 1 in Jüchen. Unverändert 21 Menschen sind im Zusammenhang mit der Erkrankung verstorben. Insgesamt wurden im Rhein-Kreis Neuss 847 Infektionen mit dem Coronavirus bestätigt. Der Wert der Neuinfektionen je 100 000 Einwohner in den letzten sieben Tagen liegt bei 6,7. Sollte dieser 50 erreichen, müssten verschärfte Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus getroffen werden.




weiterlesen... 'Aktuell 44 mit dem Coronavirus Erkrankte im Rhein-Kreis Neuss' (1478 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Aktuell 45 mit dem Coronavirus Erkrankte im Rhein-Kreis Neuss

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Rhein-Kreis Neuss. Im Rhein-Kreis Neuss ist bei 45 aktuell erkrankten Personen eine Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen. Kreisweit 785 Personen sind wieder von der Infektion genesen. Von den aktuell mit dem Virus infizierten Personen wohnen 18 in Neuss, 8 in Grevenbroich, 6 in Kaarst, 5 in Meerbusch, 4 in Dormagen, 2 in Korschenbroich und je 1 in Rommerskirchen und Jüchen. Unverändert 21 Menschen sind im Zusammenhang mit der Erkrankung verstorben. Insgesamt wurden im Rhein-Kreis Neuss 851 Infektionen mit dem Coronavirus bestätigt. Der Wert der Neuinfektionen je 100 000 Einwohner in den letzten sieben Tagen liegt bei 6,4. Sollte dieser 50 erreichen, müssten verschärfte Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus getroffen werden.




weiterlesen... 'Aktuell 45 mit dem Coronavirus Erkrankte im Rhein-Kreis Neuss' (1478 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Aktuell 38 mit dem Coronavirus Erkrankte im Rhein-Kreis Neuss

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Rhein-Kreis Neuss. Im Rhein-Kreis Neuss ist bei 38 aktuell erkrankten Personen eine Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen. Kreisweit 781 Personen sind wieder von der Infektion genesen. Von den aktuell mit dem Virus infizierten Personen wohnen 16 in Neuss, 7 in Grevenbroich, 5 in Kaarst, je 3 in Dormagen und Meerbusch und je 2 in Korschenbroich und Rommerskirchen. Unverändert 21 Menschen sind im Zusammenhang mit der Erkrankung verstorben. Insgesamt wurden im Rhein-Kreis Neuss 840 Infektionen mit dem Coronavirus bestätigt. Der Wert der Neuinfektionen je 100 000 Einwohner in den letzten sieben Tagen liegt bei 6,7. Sollte dieser 50 erreichen, müssten verschärfte Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus getroffen werden.




weiterlesen... 'Aktuell 38 mit dem Coronavirus Erkrankte im Rhein-Kreis Neuss' (1478 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Aktuell 39 mit dem Coronavirus Erkrankte im Rhein-Kreis Neuss

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Rhein-Kreis Neuss. Im Rhein-Kreis Neuss ist bei 39 aktuell erkrankten Personen eine Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen. Kreisweit 778 Personen sind wieder von der Infektion genesen. Von den aktuell mit dem Virus infizierten Personen wohnen 18 in Neuss, 6 in Grevenbroich, 5 in Kaarst, je 3 in Korschenbroich und Meerbusch und je 2 in Dormagen und Rommerskirchen. Unverändert 21 Menschen sind im Zusammenhang mit der Erkrankung verstorben. Insgesamt wurden im Rhein-Kreis Neuss 838 Infektionen mit dem Coronavirus bestätigt. Der Wert der Neuinfektionen je 100 000 Einwohner in den letzten sieben Tagen liegt bei 6,9. Sollte dieser 50 erreichen, müssten verschärfte Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus getroffen werden.




weiterlesen... 'Aktuell 39 mit dem Coronavirus Erkrankte im Rhein-Kreis Neuss' (1478 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Aktuell 40 mit dem Coronavirus Erkrankte im Rhein-Kreis Neuss

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Rhein-Kreis Neuss. Im Rhein-Kreis Neuss ist bei 40 aktuell erkrankten Personen eine Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen. Kreisweit 774 Personen sind wieder von der Infektion genesen. Von den aktuell mit dem Virus infizierten Personen wohnen 16 in Neuss, 7 in Grevenbroich, 5 in Kaarst, 4 in Dormagen, je 3 in Korschenbroich und Meerbusch und 2 in Rommerskirchen. Unverändert 21 Menschen sind im Zusammenhang mit der Erkrankung verstorben. Insgesamt wurden im Rhein-Kreis Neuss 835 Infektionen mit dem Coronavirus bestätigt. Der Wert der Neuinfektionen je 100 000 Einwohner in den letzten sieben Tagen liegt bei 6,7. Sollte dieser 50 erreichen, müssten verschärfte Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus getroffen werden.




weiterlesen... 'Aktuell 40 mit dem Coronavirus Erkrankte im Rhein-Kreis Neuss' (1478 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Aktuell 34 mit dem Coronavirus Erkrankte im Rhein-Kreis Neuss

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Rhein-Kreis Neuss. Im Rhein-Kreis Neuss ist bei 34 aktuell erkrankten Personen eine Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen. Kreisweit 771 Personen sind wieder von der Infektion genesen. Von den aktuell mit dem Virus infizierten Personen wohnen je 9 in Neuss und Grevenbroich, je 4 in Dormagen und Kaarst, je 3 in Korschenbroich und Meerbusch und je 1 in Jüchen und Rommerskirchen. Unverändert 21 Menschen sind im Zusammenhang mit der Erkrankung verstorben. Insgesamt wurden im Rhein-Kreis Neuss 826 Infektionen mit dem Coronavirus bestätigt. Der Wert der Neuinfektionen je 100 000 Einwohner in den letzten sieben Tagen liegt bei 4,7. Sollte dieser 50 erreichen, müssten verschärfte Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus getroffen werden.




weiterlesen... 'Aktuell 34 mit dem Coronavirus Erkrankte im Rhein-Kreis Neuss' (1478 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Stadtbibliothek ändert Ausleihbedingungen

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Dormagen. Die Stadtbibliothek Dormagen ändert ab sofort ihre Ausleihbedingungen. So ist die Nutzung der Stadtbibliothek (z.B. zum Zeitungslesen, Kopieren oder Drucken) nur gegen Vorlage eines gültigen Personalausweises oder eines Bibliotheksausweises möglich. Kinder und Jugendliche ohne Begleitung durch die (Groß-)Eltern dürfen ebenfalls gegen Vorlage eines gültigen Personalausweises die Bibliothek betreten. „Das bedeutet, dass auch Bürgerinnen und Bürger, die noch keinen Bibliotheksausweis haben, wieder unsere Inhouse-Angebote nutzen können“, erklärt Bibliotheksleiterin Claudia Schmidt.




weiterlesen... 'Stadtbibliothek ändert Ausleihbedingungen' (821 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Aktuell 33 mit dem Coronavirus Erkrankte im Rhein-Kreis Neuss

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Rhein-Kreis Neuss. Im Rhein-Kreis Neuss ist bei 33 aktuell erkrankten Personen eine Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen. Kreisweit 768 Personen sind wieder von der Infektion genesen. Von den aktuell mit dem Virus infizierten Personen wohnen 12 in Grevenbroich, 7 in Neuss, je 3 in Dormagen, Korschenbroich und Meerbusch, je 2 in Jüchen und Kaarst sowie 1 in Rommerskirchen. Unverändert 21 Menschen sind im Zusammenhang mit der Erkrankung verstorben. Insgesamt wurden im Rhein-Kreis Neuss 822 Infektionen mit dem Coronavirus bestätigt. Der Wert der Neuinfektionen je 100 000 Einwohner in den letzten sieben Tagen liegt bei 4,9. Sollte dieser 50 erreichen, müssten verschärfte Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus getroffen werden.




weiterlesen... 'Aktuell 33 mit dem Coronavirus Erkrankte im Rhein-Kreis Neuss' (1478 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Aktuell 31 mit dem Coronavirus Erkrankte im Rhein-Kreis Neuss

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Rhein-Kreis Neuss. Im Rhein-Kreis Neuss ist bei 31 aktuell erkrankten Personen eine Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen. Kreisweit 765 Personen sind wieder von der Infektion genesen. Von den aktuell mit dem Virus infizierten Personen wohnen 12 in Grevenbroich, 8 in Neuss, 4 in Dormagen sowie je 2 in Jüchen, Korschenbroich und Meerbusch und 1 in Kaarst. Unverändert 21 Menschen sind im Zusammenhang mit der Erkrankung verstorben. Insgesamt wurden im Rhein-Kreis Neuss 817 Infektionen mit dem Coronavirus bestätigt. Der Wert der Neuinfektionen je 100 000 Einwohner in den letzten sieben Tagen liegt bei 4,2. Sollte dieser 50 erreichen, müssten verschärfte Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus getroffen werden.




weiterlesen... 'Aktuell 31 mit dem Coronavirus Erkrankte im Rhein-Kreis Neuss' (1478 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Haushalt 2019 schließt mit schwarzen Zahlen

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Jüchen: Der Jahresabschluss für das Haushaltsjahr 2019 schließt mit ei-nem Überschuss von rd. 500 TEUR ab. Gemäß Beschluss des Stadtrates vom 22.06.2020 wird dieser Überschuss der Ausgleichsrücklage zugeführt, die da-mit nunmehr einen Bestand von rd. 2,6 Mio. Euro aufweist.




weiterlesen... 'Haushalt 2019 schließt mit schwarzen Zahlen' (791 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Kreis will 2,2 Millionen in energieeffiziente Beleuchtung investieren

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Rhein-Kreis Neuss. Rund 2,2 Millionen Euro will der Rhein-Kreis Neuss in den nächsten zwei Jahren in die Umrüstung auf hocheffiziente LED-Beleuchtung in seinen Verwaltungs- und Schulgebäuden investieren. Damit soll eine durchschnittliche Energieeinsparung für die Beleuchtung von 40 Prozent erreicht werden.




weiterlesen... 'Kreis will 2,2 Millionen in energieeffiziente Beleuchtung investieren' (1387 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Aktuell 27 mit dem Coronavirus Erkrankte im Rhein-Kreis Neuss

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Rhein-Kreis Neuss. Im Rhein-Kreis Neuss ist bei 27 aktuell erkrankten Personen eine Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen. Kreisweit 762 Personen sind wieder von der Infektion genesen. Von den aktuell mit dem Virus infizierten Personen wohnen 10 in Grevenbroich, 7 in Neuss, 4 in Dormagen sowie je 2 in Jüchen, Korschenbroich und Meerbusch. Unverändert 21 Menschen sind im Zusammenhang mit der Erkrankung verstorben. Insgesamt wurden im Rhein-Kreis Neuss 810 Infektionen mit dem Coronavirus bestätigt. Der Wert der Neuinfektionen je 100 000 Einwohner in den letzten sieben Tagen liegt bei 3,5. Sollte dieser 50 erreichen, müssten verschärfte Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus getroffen werden.




weiterlesen... 'Aktuell 27 mit dem Coronavirus Erkrankte im Rhein-Kreis Neuss' (1478 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Aktuell 27 mit dem Coronavirus Erkrankte im Rhein-Kreis Neuss

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Rhein-Kreis Neuss. Im Rhein-Kreis Neuss ist bei 27 aktuell erkrankten Personen eine Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen. Kreisweit 759 Personen sind wieder von der Infektion genesen. Von den aktuell mit dem Virus infizierten Personen wohnen 11 in Grevenbroich, 7 in Neuss, 4 in Dormagen, je 2 in Meerbusch und in Jüchen und 1 in Korschenbroich. Unverändert 21 Menschen sind im Zusammenhang mit der Erkrankung verstorben. Insgesamt wurden im Rhein-Kreis Neuss 807 Infektionen mit dem Coronavirus bestätigt. Der Wert der Neuinfektionen je 100 000 Einwohner in den letzten sieben Tagen liegt bei 2,9. Sollte dieser 50 erreichen, müssten verschärfte Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus getroffen werden.




weiterlesen... 'Aktuell 27 mit dem Coronavirus Erkrankte im Rhein-Kreis Neuss' (1478 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Rhein-Kreis Neuss investiert in Klimaschutz

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
450 000 Euro für neue Fenster in der Mosaikschule in Hemmerden

Rhein-Kreis Neuss / Grevenbroich-Hemmerden. In den Sommerferien übernehmen die Handwerker das Kommando an der Mosaikschule in Grevenbroich-Hemmerden. Sie statten die Förderschule des Rhein-Kreises Neuss mit dem Schwerpunkt Geistige Entwicklung bis zum Ende der Ferien mit neuen Fenstern und elektrischem Sonnenschutz aus. Landrat Hans-Jürgen Petrauschke, Schulleiter Markus Steinhauer und Franz Steves, Projektleiter im Amt für Gebäudewirtschaft des Rhein-Kreises Neuss, schauten sich jetzt die Baustelle an.




weiterlesen... 'Rhein-Kreis Neuss investiert in Klimaschutz' (1435 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Aktuell 32 mit dem Coronavirus Erkrankte im Rhein-Kreis Neuss

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Rhein-Kreis Neuss. Im Rhein-Kreis Neuss ist bei 32 aktuell erkrankten Personen eine Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen. Kreisweit 752 Personen sind wieder von der Infektion genesen. Von den aktuell mit dem Virus infizierten Personen wohnen 11 in Grevenbroich, 9 in Neuss, 5 in Meerbusch, 4 in Dormagen, 2 in Jüchen und 1 in Korschenbroich. Unverändert 21 Menschen sind im Zusammenhang mit der Erkrankung verstorben. Insgesamt wurden im Rhein-Kreis Neuss 805 Infektionen mit dem Coronavirus bestätigt. Der Wert der Neuinfektionen je 100 000 Einwohner in den letzten sieben Tagen liegt bei 4. Sollte dieser 50 erreichen, müssten verschärfte Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus getroffen werden.




weiterlesen... 'Aktuell 32 mit dem Coronavirus Erkrankte im Rhein-Kreis Neuss' (1502 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Grundwasserverunreinigung in Kaarst-Holzbüttgen

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Nutzungseinschränkung privater Gartenbrunnen gilt weiterhin


Rhein-Kreis Neuss/Kaarst. Das Kreisumweltamt weist darauf hin, dass die Empfehlung, in einem Teil des Kaarster Ortsteils Holzbüttgen Wasser aus privaten Gartenbrunnen nicht für Außenduschen, Plansch- oder Schwimmbecken und die Bewässerung von Nahrungsmittelpflanzen zu nutzen, weiter gilt. Die Empfehlung bezieht sich auf die Grundstücke südlich des Nordkanals und nördlich der Rotdornstraße bzw. nördlich der Königstraße. Die westliche Grenze bildet die Kaarster Straße, die östliche Grenze verläuft parallel zur Straße Am Pfarrzentrum auf der Höhe der Einmündung Schlossstraße/Königstraße.




weiterlesen... 'Grundwasserverunreinigung in Kaarst-Holzbüttgen' (575 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Aktuell 30 mit dem Coronavirus Erkrankte im Rhein-Kreis Neuss

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Rhein-Kreis Neuss. Im Rhein-Kreis Neuss ist bei 30 aktuell erkrankten Personen eine Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen. Kreisweit 749 Personen sind wieder von der Infektion genesen. Von den aktuell mit dem Virus infizierten Personen wohnen 13 in Grevenbroich, 9 in Neuss, 4 in Meerbusch, 2 in Jüchen und je 1 in Dormagen und Korschenbroich. Unverändert 21 Menschen sind im Zusammenhang mit der Erkrankung verstorben.




weiterlesen... 'Aktuell 30 mit dem Coronavirus Erkrankte im Rhein-Kreis Neuss' (1793 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

2 000 Schutzanzüge für den Kampf gegen die Corona-Pandemie

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Rhein-Kreis Neuss. Der Kaarster Yine Zhang hat jetzt mit seiner Stiftung „Yiyuan Foundation of Care and Education“ (YFCE) 2 000 Schutzanzüge an den Rhein-Kreis Neuss gespendet. Kreisdirektor Dirk Brügge nahm die Lieferung vor dem Kreishaus in Grevenbroich für den Krisenstab entgegen und freute sich über die großzügige Spende. „Wir bedanken uns herzlich für diese tolle Unterstützung. Dies zeigt, dass viele Menschen uns bei der Bekämpfung der Corona-Pandemie unterstützen“, sagte Brügge.




weiterlesen... '2 000 Schutzanzüge für den Kampf gegen die Corona-Pandemie' (589 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Vereinfachter Zugang zu Sozialleistungen bis September verlängert

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Rhein-Kreis Neuss. Der Zugang zu den Leistungen der Grundsicherung für Arbeitsuchende, der Hilfe zum Lebensunterhalt und zur Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung sowie zur existenzsichernden Leistung nach dem Bundesversorgungsgesetz war bis Ende Juni vereinfacht worden. Wegen der weiterhin erheblichen wirtschaftlichen Auswirkungen der COVID-19-Pandemie wurden diese Regelungen vom Bundeskabinett bis zum 30. September verlängert. Eine entsprechende Rundverfügung des Rhein-Kreises Neuss ist an die Bürgermeisterinnen und Bürgermeister, die Sozialämter und das Job-Center im Rhein-Kreis Neuss ergangen.




weiterlesen... 'Vereinfachter Zugang zu Sozialleistungen bis September verlängert' (1342 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Zahl der Todesopfer steigt auf 21

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Aktuell 33 mit dem Coronavirus Erkrankte im Rhein-Kreis Neuss

Rhein-Kreis Neuss. Eine 69-jährige Frau mit Vorerkrankungen aus Neuss ist im Zusammenhang mit einer Erkrankung an dem Coronavirus gestorben. Damit steigt die Zahl der Todesopfer kreisweit auf 21. Im Rhein-Kreis Neuss ist bei 33 aktuell erkrankten Personen eine Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen. Kreisweit 744 Personen sind wieder von der Infektion genesen. Von den aktuell mit dem Virus infizierten Personen wohnen je 11 in Neuss und Grevenbroich, je 4 in Jüchen und Meerbusch und je 1 in Kaarst, Dormagen und Korschenbroich. Insgesamt wurden im Rhein-Kreis Neuss 798 Infektionen mit dem Coronavirus bestätigt. Der Wert der Neuinfektionen je 100 000 Einwohner in den letzten sieben Tagen liegt bei 3,5. Sollte dieser 50 erreichen, müssten verschärfte Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus getroffen werden.




weiterlesen... 'Zahl der Todesopfer steigt auf 21' (1477 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Aktuell 33 mit dem Coronavirus Erkrankte im Rhein-Kreis Neuss

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Rhein-Kreis Neuss. Im Rhein-Kreis Neuss ist bei 33 aktuell erkrankten Personen eine Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen. Kreisweit 740 Personen sind wieder von der Infektion genesen. Von den aktuell mit dem Virus infizierten Personen wohnen 12 in Neuss, 8 in Grevenbroich, 6 in Jüchen, 4 in Meerbusch, 2 in Kaarst und 1 in Korschenbroich. Unverändert 20 Menschen sind im Zusammenhang mit der Erkrankung verstorben. Insgesamt wurden im Rhein-Kreis Neuss 793 Infektionen mit dem Coronavirus bestätigt. Der Wert der Neuinfektionen je 100 000 Einwohner in den letzten sieben Tagen liegt bei 3,3. Sollte dieser 50 erreichen, müssten verschärfte Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus getroffen werden.




weiterlesen... 'Aktuell 33 mit dem Coronavirus Erkrankte im Rhein-Kreis Neuss' (1477 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

31 Lebensretter für die Gebäude des Kreises angeschafft

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Rhein-Kreis Neuss. Der Rhein-Kreis Neuss hat 31 Defibrillatoren angeschafft und 20 Verwaltungsstandorte sowie sieben Schulen damit ausgestattet. Die meisten Standorte sind für die Bevölkerung frei zugänglich. „Defibrillatoren können bei einem Herzstillstand Leben retten. Deshalb war die Anschaffung eine sinnvolle Investition in die Sicherheit unserer Kunden und Mitarbeiter“, so Landrat Hans-Jürgen Petrauschke. Die Geräte seien durch eine Sprachfunktion selbsterklärend und könnten ohne Vorwissen angewendet werden.




weiterlesen... '31 Lebensretter für die Gebäude des Kreises angeschafft' (963 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Aktuell 38 mit dem Coronavirus Erkrankte im Rhein-Kreis Neuss

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Rhein-Kreis Neuss. Im Rhein-Kreis Neuss ist bei 38 aktuell erkrankten Personen eine Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen. Kreisweit 736 Personen sind wieder von der Infektion genesen. Von den aktuell mit dem Virus infizierten Personen wohnen 14 in Neuss, 9 in Grevenbroich, 6 in Jüchen, 5 in Meerbusch, 2 in Kaarst und je 1 in Korschenbroich und Dormagen. Unverändert 20 Menschen sind im Zusammenhang mit der Erkrankung verstorben. Insgesamt wurden im Rhein-Kreis Neuss 794 Infektionen mit dem Coronavirus bestätigt. Der Wert der Neuinfektionen je 100 000 Einwohner in den letzten sieben Tagen liegt bei 4. Sollte dieser 50 erreichen, müssten verschärfte Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus getroffen werden.




weiterlesen... 'Aktuell 38 mit dem Coronavirus Erkrankte im Rhein-Kreis Neuss' (1477 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Aktuell 40 mit dem Coronavirus Erkrankte im Rhein-Kreis Neuss

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Rhein-Kreis Neuss. Im Rhein-Kreis Neuss ist bei 40 aktuell erkrankten Personen eine Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen. Kreisweit 733 Personen sind wieder von der Infektion genesen. Von den aktuell mit dem Virus infizierten Personen wohnen 14 in Neuss, 11 in Grevenbroich, 6 in Jüchen, 5 in Meerbusch, 2 in Kaarst und je 1 in Korschenbroich und Dormagen.




weiterlesen... 'Aktuell 40 mit dem Coronavirus Erkrankte im Rhein-Kreis Neuss' (1853 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

STADTRADELN 2020

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Rhein-Kreis Neuss als Kreis bundesweit auf Platz 1

Rhein-Kreis Neuss. Rhein-Kreis Neuss knackt wieder die 1 Millionen-Kilometer-Marke und befindet sich damit auf Platz 1 der Kreise im bundesweiten Vergleich. Insgesamt 4.655 Radelnde legten vom 5. bis 25. Juni 2020 1.139.210 Kilometer mit dem Fahrrad zurück und vermieden dabei 167 Tonnen CO2. Das ist das endgültige Ergebnis des kreisweiten STADTRADELNs 2020. Damit verbesserte sich der Rhein-Kreis Neuss im Vergleich zu den Vorjahren: 2017: 432.498 Kilometer, 2018: 722.637 Kilometer, 2019: 1.042.856 Kilometer.




weiterlesen... 'STADTRADELN 2020' (960 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Aktuell 48 mit dem Coronavirus Erkrankte im Rhein-Kreis Neuss

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Rhein-Kreis Neuss. Im Rhein-Kreis Neuss ist bei 48 aktuell erkrankten Personen eine Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen. Kreisweit 719 Personen sind wieder von der Infektion genesen. Von den aktuell mit dem Virus infizierten Personen wohnen 17 in Neuss, 15 in Grevenbroich, 7 in Meerbusch, 5 in Jüchen, 2 in Kaarst und je 1 in Korschenbroich und Dormagen. Unverändert 20 Menschen sind im Zusammenhang mit der Erkrankung verstorben. Insgesamt wurden im Rhein-Kreis Neuss 787 Infektionen mit dem Coronavirus bestätigt. Der Wert der Neuinfektionen je 100 000 Einwohner in den letzten sieben Tagen liegt bei 7,1. Sollte dieser 50 erreichen, müssten verschärfte Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus getroffen werden.




weiterlesen... 'Aktuell 48 mit dem Coronavirus Erkrankte im Rhein-Kreis Neuss' (1477 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Aktuell 52 mit dem Coronavirus Erkrankte im Rhein-Kreis Neuss

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Rhein-Kreis Neuss. Im Rhein-Kreis Neuss ist bei 52 aktuell erkrankten Personen eine Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen. Kreisweit 714 Personen sind wieder von der Infektion genesen. Von den aktuell mit dem Virus infizierten Personen wohnen 16 in Neuss, 15 in Grevenbroich, 11 in Meerbusch, 6 in Jüchen, 2 in Kaarst und je 1 in Korschenbroich und Dormagen.




weiterlesen... 'Aktuell 52 mit dem Coronavirus Erkrankte im Rhein-Kreis Neuss' (1859 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Aktuell 50 mit dem Coronavirus Erkrankte im Rhein-Kreis Neuss

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Rhein-Kreis Neuss. Im Rhein-Kreis Neuss ist bei 50 aktuell erkrankten Personen eine Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen. Kreisweit 712 Personen sind wieder von der Infektion genesen. Von den aktuell mit dem Virus infizierten Personen wohnen 16 in Grevenbroich, 14 in Neuss, 11 in Meerbusch, 6 in Jüchen, 2 in Kaarst und 1 in Dormagen.




weiterlesen... 'Aktuell 50 mit dem Coronavirus Erkrankte im Rhein-Kreis Neuss' (1859 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Aktuell 47 mit dem Coronavirus Erkrankte im Rhein-Kreis Neuss

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Rhein-Kreis Neuss. Im Rhein-Kreis Neuss ist bei 47 aktuell erkrankten Personen eine Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen. Kreisweit 709 Personen sind wieder von der Infektion genesen. Von den aktuell mit dem Virus infizierten Personen wohnen 17 in Grevenbroich, je 11 in Neuss und in Meerbusch, 4 in Jüchen, 2 in Kaarst und je 1 in Dormagen und Korschenbroich.




weiterlesen... 'Aktuell 47 mit dem Coronavirus Erkrankte im Rhein-Kreis Neuss' (1859 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Ausbildung und Duales Studium 2021

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Ab sofort online beim Rhein-Kreis Neuss bewerben

Rhein-Kreis Neuss. Der Rhein-Kreis Neuss bietet auch für 2021 eine breite Palette an Ausbildungs- und Studienmöglichkeiten. Mehr als 20 Ausbildungsplätze stehen in den beiden Verwaltungsberufen Verwaltungswirt bzw. Verwaltungswirtin sowie „Bachelor of Laws“ mit einem dualen Studium zur Verfügung.




weiterlesen... 'Ausbildung und Duales Studium 2021' (2328 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Aktuell 48 mit dem Coronavirus Erkrankte im Rhein-Kreis Neuss

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Rhein-Kreis Neuss. Im Rhein-Kreis Neuss ist bei 48 aktuell erkrankten Personen eine Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen. Kreisweit 702 Personen sind wieder von der Infektion genesen. Von den aktuell mit dem Virus infizierten Personen wohnen 17 in Grevenbroich, 12 in Neuss, 11 in Meerbusch, 4 in Jüchen, 2 in Kaarst und je 1 in Dormagen und Korschenbroich.





weiterlesen... 'Aktuell 48 mit dem Coronavirus Erkrankte im Rhein-Kreis Neuss' (1859 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Aktuell 32 mit dem Coronavirus Erkrankte im Rhein-Kreis Neuss

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Rhein-Kreis Neuss. Im Rhein-Kreis Neuss ist bei 32 aktuell erkrankten Personen eine Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen. Kreisweit 703 Personen sind wieder von der Infektion genesen. Von den aktuell mit dem Virus infizierten Personen wohnen 10 in Neuss, 8 in Grevenbroich, 8 in Meerbusch, 4 in Jüchen und je 1 in Dormagen und Korschenbroich.




weiterlesen... 'Aktuell 32 mit dem Coronavirus Erkrankte im Rhein-Kreis Neuss' (1859 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Sekundarschule blickt auf ihren erfolgreichen, ersten Abschlussjahrgang

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
18 Prozent mit Qualifikation fürs Gymnasium

Die Sekundarschule in Dormagen hat erstmals ihre Zehntklässler verabschiedet. Mit 45 Prozent der Schülerinnen und Schüler erreichten knapp die Hälfte von ihnen den Mittleren Schulabschluss, 18 Prozent des Abschlussjahrgangs haben darüber hinaus die Qualifikation für die gymnasiale Oberstufe in der Tasche. Ein Schüler hat ein Stipendium für eine Schule in den USA erhalten und wird künftig dort die Schule besuchen. Damit blickt die Sekundarschule bei ihrem ersten Abschlussjahrgang direkt auf einen erfolgreichen Jahrgang.


Anmerkung: Die beiden Zehntklässler Sara und Fahrettin haben die Sekundarschule erfolgreich abgeschlossen. Jetzt erhielten sie ihre Zeugnisse von Ramona Krekovic, didaktische Leiterin der Sekundarschule. Fotos: Stadt Dormagen

weiterlesen... 'Sekundarschule blickt auf ihren erfolgreichen, ersten Abschlussjahrgang ' (1467 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Rat macht Weg für Gesamtschul-Neubau frei

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Kaarst. Der Stadtrat hat durch seine Entscheidung zur Vergabe der Generalunternehmer-Leistung den Weg zum Neubau der Gesamtschule Büttgen endgültig frei gemacht. Einstimmig votierte der Rat für die Beschlussvorlage der Verwaltung. Zuvor hatte eine Fach-Jury nach einem klar definierten Bewertungskatalog den besten Bieter der EU-weiten Ausschreibung ausgewählt. Das nun zu beauftragende Unternehmen übernimmt mit Ausnahme der Inneneinrichtung sämtliche Gewerke. Die Kosten für den Gebäudekomplex belaufen sich auf rund 42 Millionen Euro. In den kommenden Monaten soll der Bauantrag folgen, spätestens in einem Jahr beginnen die Bauarbeiten.




weiterlesen... 'Rat macht Weg für Gesamtschul-Neubau frei' (2459 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Aktuell 31 mit dem Coronavirus Erkrankte im Rhein-Kreis Neuss

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Rhein-Kreis Neuss. Im Rhein-Kreis Neuss ist bei 31 aktuell erkrankten Personen eine Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen. Kreisweit 700 Personen sind wieder von der Infektion genesen. Von den aktuell mit dem Virus infizierten Personen wohnen 10 in Neuss, 8 in Grevenbroich, 7 in Meerbusch, 4 in Jüchen und je 1 in Dormagen und Korschenbroich. Unverändert 20 Menschen sind im Zusammenhang mit der Erkrankung verstorben. Insgesamt wurden im Rhein-Kreis Neuss somit 751 Infektionen mit dem Coronavirus bestätigt. Der Wert der Neuinfektionen je 100 000 Einwohner in den letzten sieben Tagen liegt bei 3,99. Sollte dieser 50 erreichen, müssten verschärfte Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus getroffen werden.




weiterlesen... 'Aktuell 31 mit dem Coronavirus Erkrankte im Rhein-Kreis Neuss' (1486 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Petrauschke begrüßt hälftige Übernahme der Gewerbesteuerausfälle

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Rhein-Kreis Neuss. Das jetzt von der Landesregierung vorgelegte NRW-Konjunkturpaket 1 ist bei den nordrhein-westfälischen Kreisen auf positives Echo gestoßen. Auch Landrat Hans-Jürgen Petrauschke begrüßt die hälftige Übernahme der Gewerbesteuerausfälle der Gemeinden in diesem Jahr. Gemeinsam mit der Bundeserstattung der anderen Hälfte gehe es um annähernd 3 Milliarden Euro.




weiterlesen... 'Petrauschke begrüßt hälftige Übernahme der Gewerbesteuerausfälle' (1049 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Videoüberwachung am Schulzentrum in Jüchen in Betrieb genommen

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Jüchen: Zur Überwachung der Flächen am gesamten Schulzentrum in Jüchen wurden am Gymnasium, der Gesamtschule, Mensa, Dreifachhalle und des Blockheizkraftwerkes insgesamt 36 neue Videokameras installiert. Die Aufzeichnungen werden auf insgesamt 3 Recordern gespeichert, die über eine ausreichende Kapazität verfügen, um die übertragenen Bilder aller Kameras zu sichern und bei Bedarf an 3 Bildschirmen auszuwerten.




weiterlesen... 'Videoüberwachung am Schulzentrum in Jüchen in Betrieb genommen' (523 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Aktuell 25 mit dem Coronavirus Erkrankte im Rhein-Kreis Neuss

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Rhein-Kreis Neuss. Im Rhein-Kreis Neuss ist bei 25 aktuell erkrankten Personen eine Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen. Kreisweit 697 Personen sind wieder von der Infektion genesen. Von den aktuell mit dem Virus infizierten Personen wohnen 10 in Neuss, 6 in Grevenbroich, 4 in Jüchen, 4 in Meerbusch und 1 in Korschenbroich. Unverändert 20 Menschen sind im Zusammenhang mit der Erkrankung verstorben. Insgesamt wurden im Rhein-Kreis Neuss somit 742 Infektionen mit dem Coronavirus bestätigt. Der Wert der Neuinfektionen je 100 000 Einwohner in den letzten sieben Tagen liegt bei 3,11. Sollte dieser 50 erreichen, müssten verschärfte Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus getroffen werden.





weiterlesen... 'Aktuell 25 mit dem Coronavirus Erkrankte im Rhein-Kreis Neuss' (1815 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Mit der Familienkarte Ausflüge unternehmen

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Rhein-Kreis Neuss. Insbesondere in Corona-Zeiten machen viele Familien Urlaub zuhause. Petra Fliegen, Leiterin des Familienbüros des Rhein-Kreises Neuss, weist darauf hin, dass die Familienkarte des Kreises viele Möglichkeiten für interessante Ausflüge in der Region bietet: „Mit unserer kostenlosen Familienkarte erhalten Eltern und Kinder zum Beispiel Rabatte am Kaarster See und am Strabeach. In den Neusser Schwimmbädern und in den Zoos in unserer Region gibt es ebenfalls Preisnachlass“, sagt Petra Fliegen.




weiterlesen... 'Mit der Familienkarte Ausflüge unternehmen' (1789 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Aktuell 22 mit dem Coronavirus Erkrankte im Rhein-Kreis Neuss

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Rhein-Kreis Neuss. Im Rhein-Kreis Neuss ist bei 22 aktuell erkrankten Personen eine Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen. Kreisweit 697 Personen sind wieder von der Infektion genesen. Von den aktuell mit dem Virus infizierten Personen wohnen 8 in Neuss, 6 in Grevenbroich, 4 in Jüchen, 3 in Meerbusch und 1 in Korschenbroich.




weiterlesen... 'Aktuell 22 mit dem Coronavirus Erkrankte im Rhein-Kreis Neuss' (1877 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Dormagen auf gutem Weg

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Sozialer und ökologischer Wohnungsbau wird umgesetzt.

Dormagen. Derzeit entsteht bei mehreren Bauprojekten der Stadt öffentlich geförderter Wohnraum. Nachdem in Nievenheim bereits im letzten Jahr ein Investor für den Bau von neun mit Fördermitteln unterstützte Wohnungen gefunden wurde, werden aktuell an der Nettergasse / Ecke Hardenbergstraße 15 seniorengerechte Sozialwohnungen für Menschen mit entsprechenden Berechtigungsscheinen gebaut. Auch im neuen Baugebiet „Östlich der Schulstraße“ in Stürzelberg wird preiswerter Wohnraum für Familien entstehen.




weiterlesen... 'Dormagen auf gutem Weg ' (1482 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Das Programm der Stadtranderholung für 2020 wächst

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Dormagen. Das Programm der Stadtranderholung für Dormagener Kinder und Jugendliche 2020 ist um zwei weitere Veranstalter erweitert worden. Neben dem Yacht-Club Leverkusen, der Evangelischen Kirchengemeinde Norf-Nievenheim und den Walddetektiven bieten zudem auch das Jugendzentrum Zons und die Messdiener von St. Katharina ein Ferienprogramm an.




weiterlesen... 'Das Programm der Stadtranderholung für 2020 wächst' (327 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

„Verkehrsverbund bedankt sich bei treuen Stammkunden“

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Sommerferien: Freie Fahrradmitnahme im Verbund und landesweit mit der Familie fahren

Landrat Hans-Jürgen Petrauschke und Kreistagsabgeordneter Heiner Cöllen weisen auf eine besondere Aktion des Verkehrsverbundes hin: „Während der Corona-Pandemie haben viel weniger Kunden als erwartet ihre Nahverkehrs-Abos gekündigt. Diesen wollen wir nun danken“, erklärt Heiner Cöllen, Mitglied der CDU-Fraktion im Verkehrsverbund Rhein-Ruhr.




weiterlesen... ' „Verkehrsverbund bedankt sich bei treuen Stammkunden“' (912 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Rommerskirchen punktet mit dem „Kraftpark Nordrevier“

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Die Gemeinde Rommerskirchen hat sich früh in die Planun-gen rund um den Strukturwandel im Rheinischen Braunkoh-lerevier eingebracht. So wurde unter anderem das „Rheini-sche Sixpack“ mit dem vom Strukturwandel betroffenen Nachbarkommunen gegründet, die Anrainerkonferenz der 20 Tagebau- und Kraftwerkskommunen und das „Bündnis Strukturwandel gestalten“ (u.a. mit IHK und DGB) ins Leben gerufen. Seither bringt sich Rommerskirchen in den ver-schiedensten Gremien aktiv ein und entwickelt regional be-deutsame Ideen.




weiterlesen... 'Rommerskirchen punktet mit dem „Kraftpark Nordrevier“' (3216 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Aktuell 22 mit dem Coronavirus Erkrankte im Rhein-Kreis Neuss

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Rhein-Kreis Neuss. Im Rhein-Kreis Neuss ist bei 22 aktuell erkrankten Personen eine Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen. Kreisweit 697 Personen sind wieder von der Infektion genesen. Von den aktuell mit dem Virus infizierten Personen wohnen 10 in Neuss, 4 in Grevenbroich, 4 in Jüchen, 3 in Meerbusch und 1 in Korschenbroich. Unverändert 20 Menschen sind im Zusammenhang mit der Erkrankung verstorben. Insgesamt wurden im Rhein-Kreis Neuss somit 739 Infektionen mit dem Coronavirus bestätigt. Der Wert der Neuinfektionen je 100 000 Einwohner in den letzten sieben Tagen liegt bei -3,5. Sollte dieser 50 erreichen, müssten verschärfte Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus getroffen werden.




weiterlesen... 'Aktuell 22 mit dem Coronavirus Erkrankte im Rhein-Kreis Neuss' (1477 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Ferienprogramm im Sonnenbad

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Rommerskirchen. Nachdem in den letzten Wochen die Freizeitbäder wieder geöffnet wurden, wurde auch für Hallenbäder entsprechende Anpassungen vorgenommen.
In Absprache mit dem Gesundheitsamt können jetzt auch die üblichen Ferienaktionen in diesem Jahr stattfinden.




weiterlesen... 'Ferienprogramm im Sonnenbad' (2331 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

722 Erkrankte wieder genesen

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Aktuell 25 mit dem Coronavirus Erkrankte im Rhein-Kreis Neuss

Rhein-Kreis Neuss. Im Rhein-Kreis Neuss ist bei 25 aktuell erkrankten Personen eine Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen. Kreisweit 722 Personen sind bereits wieder von der Infektion genesen. Von den aktuell mit dem Virus infizierten Personen wohnen 10 in Neuss, 5 in Grevenbroich, 5 in Jüchen, 3 in Korschenbroich und 2 in Meerbusch. Unverändert 20 Menschen sind an den Folgen der Erkrankung verstorben. Insgesamt wurden im Rhein-Kreis Neuss somit 767 Infektionen mit dem Coronavirus bestätigt. Der Wert der Neuinfektionen je 100 000 Einwohner in den letzten sieben Tagen liegt bei 2,7. Sollte dieser 50 erreichen, müssten verschärfte Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus getroffen werden.




weiterlesen... '722 Erkrankte wieder genesen' (1477 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

„Infotafel Burg Hackenbroich“

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Dormagen. Die alte Wasserburg von Hackenbroich taucht wieder aus dem Boden auf und wird auf einer Informationstafel erläutert, erklärt Stadtrat Hermann Harig erfreut.




weiterlesen... '„Infotafel Burg Hackenbroich“' (575 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Erinnerung an Neusser Opfer des Nationalsozialismus

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Künstler Gunter Demnig verlegt weitere „Stolpersteine“ in Neuss

Am Montag, 22. Juni 2020, wird der Künstler Gunter Demnig ab neun Uhr weitere „Stolpersteine“ in Neuss verlegen. Mit den Messingsteinen auf dem Gehweg vor den Häusern, in denen einst die Menschen wohnten, die der nationalsozialistischen Gewaltherrschaft zum Opfer fielen, hält Demnig die Erinnerung an sie wach.
Bisher weisen in der Stadt an insgesamt 36 Standorten 87 „Stolpersteine“ auf die Neusser Opfer des Nationalsozialismus hin. Eine Übersicht dazu ist auf der Website des Stadtarchivs unter www.stadtarchiv-neuss.de/stolpersteine abrufbar. An drei Standorten kommen nun insgesamt weitere fünf Erinnerungssteine hinzu.




weiterlesen... 'Erinnerung an Neusser Opfer des Nationalsozialismus' (1968 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

719 Erkrankte wieder genesen

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Aktuell 23 mit dem Coronavirus Erkrankte im Rhein-Kreis Neuss

Rhein-Kreis Neuss. Im Rhein-Kreis Neuss ist bei 23 aktuell erkrankten Personen eine Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen. Kreisweit 719 Personen sind bereits wieder von der Infektion genesen. Von den aktuell mit dem Virus infizierten Personen wohnen 8 in Neuss, 5 in Grevenbroich, 4 in Jüchen, 3 in Meerbusch, 2 in Korschenbroich und 1 in Dormagen. Unverändert 20 Menschen sind an den Folgen der Erkrankung verstorben. Insgesamt wurden im Rhein-Kreis Neuss somit 762 Infektionen mit dem Coronavirus bestätigt. Der Wert der Neuinfektionen je 100 000 Einwohner in den letzten sieben Tagen liegt bei 3,5. Sollte dieser 50 erreichen, müssten verschärfte Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus getroffen werden.




weiterlesen... '719 Erkrankte wieder genesen' (1478 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

713 Erkrankte wieder genesen

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Aktuell 25 mit dem Coronavirus Erkrankte im Rhein-Kreis Neuss

Rhein-Kreis Neuss. Im Rhein-Kreis Neuss ist bei 25 aktuell erkrankten Personen eine Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen. Kreisweit 713 Personen sind bereits wieder von der Infektion genesen. Von den aktuell mit dem Virus infizierten Personen wohnen 7 in Neuss, 6 in Grevenbroich, je 4 in Meerbusch und Jüchen, 2 in Dormagen und 2 in Korschenbroich. Unverändert 20 Menschen sind an den Folgen der Erkrankung verstorben. Insgesamt wurden im Rhein-Kreis Neuss somit 758 Infektionen mit dem Coronavirus bestätigt. Der Wert der Neuinfektionen je 100 000 Einwohner in den letzten sieben Tagen liegt bei 2,9. Sollte dieser 50 erreichen, müssten verschärfte Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus getroffen werden.




weiterlesen... '713 Erkrankte wieder genesen' (1478 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Straßenverkehrsamt hat seine Online-Terminvereinbarung erweitert

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Rhein-Kreis Neuss. Das Straßenverkehrsamt des Rhein-Kreises Neuss hat seine Online-Terminvereinbarung deutlich ausgebaut. Pro Woche werden jetzt durchschnittlich mehr als 2 100 Kunden bedient. Landrat Hans-Jürgen Petrauschke und Barbara Edelhagen, stellvertretende Leiterin des Straßenverkehrsamtes, berichten: „Wir haben die Zahl der online und per Telefon buchbaren Termine erhöht, so dass jeder Kunde nun in der Regel einen Termin innerhalb einer Woche erhält.“ Möglich ist dies durch eine Ausweitung der Dienstzeiten und durch ein neues System, das Termine nun im 15-Minuten-Rhythmus vergibt.




weiterlesen... 'Straßenverkehrsamt hat seine Online-Terminvereinbarung erweitert' (1132 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

712 Erkrankte wieder genesen

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Aktuell 24 mit dem Coronavirus Erkrankte im Rhein-Kreis Neuss

Rhein-Kreis Neuss. Im Rhein-Kreis Neuss ist bei 24 aktuell erkrankten Personen eine Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen. Kreisweit 712 Personen sind bereits wieder von der Infektion genesen. Von den aktuell mit dem Virus infizierten Personen wohnen 7 in Neuss, 6 in Grevenbroich, je 4 in Meerbusch und Jüchen, 2 in Dormagen und 1 in Korschenbroich. Unverändert 20 Menschen sind an den Folgen der Erkrankung verstorben. Insgesamt wurden im Rhein-Kreis Neuss somit 756 Infektionen mit dem Coronavirus bestätigt. Der Wert der Neuinfektionen je 100 000 Einwohner in den letzten sieben Tagen liegt bei 2,9. Sollte dieser 50 erreichen, müssten verschärfte Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus getroffen werden.




weiterlesen... '712 Erkrankte wieder genesen' (1478 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

712 Erkrankte wieder genesen

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Aktuell 23 mit dem Coronavirus Erkrankte im Rhein-Kreis Neuss

Rhein-Kreis Neuss. Im Rhein-Kreis Neuss ist bei 23 aktuell erkrankten Personen eine Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen. Kreisweit 712 Personen sind bereits wieder von der Infektion genesen. Von den aktuell mit dem Virus infizierten Personen wohnen 7 in Neuss, 6 in Grevenbroich, 4 in Meerbusch, 3 in Jüchen, 2 in Dormagen und 1 in Korschenbroich. Unverändert 20 Menschen sind an den Folgen der Erkrankung verstorben. Insgesamt wurden im Rhein-Kreis Neuss somit 755 Infektionen mit dem Coronavirus bestätigt. Der Wert der Neuinfektionen je 100 000 Einwohner in den letzten sieben Tagen liegt bei 2,7. Sollte dieser 50 erreichen, müssten verschärfte Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus getroffen werden.





weiterlesen... '712 Erkrankte wieder genesen' (1477 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Vorreiter bei Digitalisierung der Schulen

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Rommerskirchen. Mehr denn je hat die Coronakrise gezeigt, wie wichtig die di- gitale Ausstattung der Schulen ist. Digitaler Unterricht schei- tert – so die einschlägigen Berichte in den Medien – ganz häufig an der nur unzureichenden Ausstattung der Schulen.
Bürgermeister Dr. Martin Mertens: "Eines der wichtigsten Projekte am Anfang meiner Amtszeit war der Glasfaseraus- bau in unserer Gemeinde. Gemeinsam mit der Deutschen Glasfaser wurde die Gemeinde nahezu vollständig mit dieser zukunftsfesten Technik ausgestattet."




weiterlesen... 'Vorreiter bei Digitalisierung der Schulen' (901 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

707 Erkrankte wieder genesen

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Aktuell 23 mit dem Coronavirus Erkrankte im Rhein-Kreis Neuss

Rhein-Kreis Neuss. Im Rhein-Kreis Neuss ist bei 23 aktuell erkrankten Personen eine Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen. Kreisweit 707 Personen sind bereits wieder von der Infektion genesen. Von den aktuell mit dem Virus infizierten Personen wohnen 8 in Neuss, je 5 in Grevenbroich und Jüchen, 3 in Meerbusch und 2 in Dormagen. Unverändert 20 Menschen sind an den Folgen der Erkrankung verstorben. Insgesamt wurden im Rhein-Kreis Neuss somit 750 Infektionen mit dem Coronavirus bestätigt. Der Wert der Neuinfektionen je 100 000 Einwohner in den letzten sieben Tagen liegt bei 2,7. Sollte dieser 50 erreichen, müssten verschärfte Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus getroffen werden.




weiterlesen... '707 Erkrankte wieder genesen' (1477 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

702 Erkrankte wieder genesen

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Aktuell 23 mit dem Coronavirus Erkrankte im Rhein-Kreis Neuss

Rhein-Kreis Neuss. Im Rhein-Kreis Neuss ist bei 23 aktuell erkrankten Personen eine Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen. Kreisweit 702 Personen sind bereits wieder von der Infektion genesen. Von den aktuell mit dem Virus infizierten Personen wohnen 9 in Neuss, 5 in Jüchen sowie je 3 in Dormagen, Grevenbroich und Meerbusch. Unverändert 20 Menschen sind an den Folgen der Erkrankung verstorben. Insgesamt wurden im Rhein-Kreis Neuss somit 745 Infektionen mit dem Coronavirus bestätigt. Der Wert der Neuinfektionen je 100 000 Einwohner in den letzten sieben Tagen liegt bei 2,4. Sollte dieser 50 erreichen, müssten verschärfte Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus getroffen werden.




weiterlesen... '702 Erkrankte wieder genesen' (1492 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Erste vier Schulen mit Glasfaser-Anschluss vorzeitig in Betrieb genommen

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Rhein-Kreis Neuss. Der geförderte Breitbandausbau im Rhein-Kreis Neuss nimmt immer mehr Form an. Im Mai vergangenen Jahres erfolgte der erste Spatenstich, nun ist ein weiterer Meilenstein erreicht: Die ersten vier Schulen können die Glasfaser nutzen und Produkte buchen. Dabei handelt es sich um das Norbert-Gymnasium in Knechtsteden sowie die Realschule, die Gutenbergschule und die Maternusschule in Kleinenbroich.




weiterlesen... 'Erste vier Schulen mit Glasfaser-Anschluss vorzeitig in Betrieb genommen' (1336 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

693 Erkrankte wieder genesen

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Aktuell 30 mit dem Coronavirus Erkrankte im Rhein-Kreis Neuss

Rhein-Kreis Neuss. Im Rhein-Kreis Neuss ist bei 30 aktuell erkrankten Personen eine Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen. Kreisweit 693 Personen sind bereits wieder von der Infektion genesen. Von den aktuell mit dem Virus infizierten Personen wohnen 8 in Neuss, 6 in Grevenbroich, je 5 in Dormagen und Jüchen, 3 in Meerbusch, 2 in Kaarst sowie 1 in Korschenbroich. Unverändert 20 Menschen sind an den Folgen der Erkrankung verstorben. Insgesamt wurden im Rhein-Kreis Neuss somit 743 Infektionen mit dem Coronavirus bestätigt. Der Wert der Neuinfektionen je 100 000 Einwohner in den letzten sieben Tagen liegt bei 2,7. Sollte dieser 50 erreichen, müssten verschärfte Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus getroffen werden.




weiterlesen... '693 Erkrankte wieder genesen' (1492 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

691 Erkrankte wieder genesen

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Aktuell 32 mit dem Coronavirus Erkrankte im Rhein-Kreis Neuss

Rhein-Kreis Neuss. Im Rhein-Kreis Neuss ist bei 32 aktuell erkrankten Personen eine Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen. Kreisweit 691 Personen sind bereits wieder von der Infektion genesen. Von den aktuell mit dem Virus infizierten Personen wohnen 8 in Neuss, 7 in Dormagen, 6 in Grevenbroich, 5 in Jüchen, 3 in Meerbusch, 2 in Kaarst sowie 1 in Korschenbroich.




weiterlesen... '691 Erkrankte wieder genesen' (1868 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

690 Erkrankte wieder genesen

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Aktuell 32 mit dem Coronavirus Erkrankte im Rhein-Kreis Neuss

Rhein-Kreis Neuss. Im Rhein-Kreis Neuss ist bei 32 aktuell erkrankten Personen eine Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen. Kreisweit 690 Personen sind bereits wieder von der Infektion genesen. Von den aktuell mit dem Virus infizierten Personen wohnen 9 in Neuss, 7 in Dormagen, 5 in Grevenbroich, 4 in Jüchen, je 3 in Kaarst und Meerbusch sowie 1 in Korschenbroich. Unverändert 20 Menschen sind an den Folgen der Erkrankung verstorben. Insgesamt wurden im Rhein-Kreis Neuss somit 742 Infektionen mit dem Coronavirus bestätigt. Der Wert der Neuinfektionen je 100 000 Einwohner in den letzten sieben Tagen liegt bei 2,4. Sollte dieser 50 erreichen, müssten verschärfte Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus getroffen werden.




weiterlesen... '690 Erkrankte wieder genesen' (1508 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

678 Erkrankte wieder genesen

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Aktuell 40 mit dem Coronavirus Erkrankte im Rhein-Kreis Neuss

Rhein-Kreis Neuss. Im Rhein-Kreis Neuss ist bei 40 aktuell erkrankten Personen eine Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen. Kreisweit 678 Personen sind bereits wieder von der Infektion genesen. Von den aktuell mit dem Virus infizierten Personen wohnen 11 in Neuss, 7 in Dormagen, je 6 in Grevenbroich und Kaarst, 5 in Meerbusch, 4 in Jüchen sowie 1 in Korschenbroich.




weiterlesen... '678 Erkrankte wieder genesen' (1868 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Keine Elternbeiträge für die OGS

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Stadt will im Juni und Juli reduzierte Kita-Beiträge erheben

Dormagen. Das nordrhein-westfälische Familienministerium und die kommunalen Spitzenverbände haben sich darauf geeinigt, dass Eltern für Juni und Juli nur jeweils 50 Prozent der Kita-Beiträge zahlen müssen. Die Essensbeiträge werden die Träger ab Juni wieder erheben.




weiterlesen... 'Keine Elternbeiträge für die OGS' (979 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

673 Erkrankte wieder genesen

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Aktuell 42 mit dem Coronavirus Erkrankte im Rhein-Kreis Neuss

Rhein-Kreis Neuss. Im Rhein-Kreis Neuss ist bei 42 aktuell erkrankten Personen eine Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen. Kreisweit 673 Personen sind bereits wieder von der Infektion genesen. Von den aktuell mit dem Virus infizierten Personen wohnen 14 in Neuss, 7 in Dormagen, je 6 in Grevenbroich und Kaarst, 5 in Meerbusch, 3 in Jüchen sowie 1 in Korschenbroich.




weiterlesen... '673 Erkrankte wieder genesen' (1884 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

671 Erkrankte wieder genesen

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Aktuell 43 mit dem Coronavirus Erkrankte im Rhein-Kreis Neuss

Rhein-Kreis Neuss. Im Rhein-Kreis Neuss ist bei 43 aktuell erkrankten Personen eine Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen. Kreisweit 671 Personen sind bereits wieder von der Infektion genesen. Von den aktuell mit dem Virus infizierten Personen wohnen 14 in Neuss, 7 in Dormagen, je 6 in Grevenbroich und Kaarst, 5 in Meerbusch, 4 in Jüchen sowie 1 in Korschenbroich. Unverändert 20 Menschen sind an den Folgen der Erkrankung verstorben. Insgesamt wurden im Rhein-Kreis Neuss somit 734 Infektionen mit dem Coronavirus bestätigt. Der Wert der Neuinfektionen je 100 000 Einwohner in den letzten sieben Tagen liegt bei 4,4. Sollte dieser 50 erreichen, müssten verschärfte Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus getroffen werden.




weiterlesen... '671 Erkrankte wieder genesen' (1492 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

669 Erkrankte wieder genesen

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Aktuell 42 mit dem Coronavirus Erkrankte im Rhein-Kreis Neuss

Rhein-Kreis Neuss. Im Rhein-Kreis Neuss ist bei 42 aktuell erkrankten Personen eine Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen. Kreisweit 669 Personen sind bereits wieder von der Infektion genesen. Von den aktuell mit dem Virus infizierten Personen wohnen 13 in Neuss, 8 in Dormagen, 6 in Kaarst, je 5 in Grevenbroich und Meerbusch, 4 in Jüchen sowie 1 in Korschenbroich. Unverändert 20 Menschen sind an den Folgen der Erkrankung verstorben. Insgesamt wurden im Rhein-Kreis Neuss somit 731 Infektionen mit dem Coronavirus bestätigt. Der Wert der Neuinfektionen je 100 000 Einwohner in den letzten sieben Tagen liegt bei 5,1. Sollte dieser 50 erreichen, müssten verschärfte Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus getroffen werden.




weiterlesen... '669 Erkrankte wieder genesen' (1492 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

661 Erkrankte wieder genesen

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Aktuell 42 mit dem Coronavirus Erkrankte im Rhein-Kreis Neuss

Rhein-Kreis Neuss. Im Rhein-Kreis Neuss ist bei 42 aktuell erkrankten Personen eine Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen. Kreisweit 661 Personen sind bereits wieder von der Infektion genesen. Von den aktuell mit dem Virus infizierten Personen wohnen 13 in Neuss, 8 in Dormagen, 7 in Kaarst, 5 in Grevenbroich, je 4 in Jüchen und Meerbusch sowie 1 in Korschenbroich. Unverändert 20 Menschen sind an den Folgen der Erkrankung verstorben. Insgesamt wurden im Rhein-Kreis Neuss somit 723 Infektionen mit dem Coronavirus bestätigt. Der Wert der Neuinfektionen je 100 000 Einwohner in den letzten sieben Tagen liegt bei 5,3. Sollte dieser 50 erreichen, müssten verschärfte Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus getroffen werden.




weiterlesen... '661 Erkrankte wieder genesen' (1492 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

657 Erkrankte wieder genesen

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Aktuell 42 mit dem Coronavirus Erkrankte im Rhein-Kreis Neuss

Rhein-Kreis Neuss. Im Rhein-Kreis Neuss ist bei 42 aktuell erkrankten Personen eine Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen. Kreisweit 657 Personen sind bereits wieder von der Infektion genesen. Von den aktuell mit dem Virus infizierten Personen wohnen je 10 in Dormagen und Neuss, 7 in Kaarst, 6 in Jüchen, je 4 in Meerbusch und Grevenbroich und 1 in Korschenbroich.




weiterlesen... '657 Erkrankte wieder genesen' (1877 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Nachts keine Mähroboter laufen lassen

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Rhein-Kreis Neuss. Landrat Hans-Jürgen Petrauschke empfiehlt Gartenbesitzern, nachts keine Mähroboter laufen zu lassen. „Der nächtliche Mährobotereinsatz kann tödlich für Igel und viele andere nachtaktive Tiere ausgehen“, so Petrauschke. Igel sind besonders gefährdet, da sie keine Fluchttiere sind, sondern sich bei drohender Gefahr einrollen und starr liegen bleiben. Damit sind sie den scharfen Messern eines Mähroboters schutzlos ausgeliefert.




weiterlesen... 'Nachts keine Mähroboter laufen lassen' (483 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Zum vierten Mal in Folge ein positives Jahresergebnis

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Dormagen. Die Stadt Dormagen kann zum vierten Mal in Folge ein positives Jahresergebnis vorlegen. „Das haben wir unserer konsequenten und strategischen Haushaltskonsolidierung zu verdanken“, sagt Bürgermeister Erik Lierenfeld, verweist aber auch auf die lange Aufschwungphase in Deutschland. Diese sei infolge der Corona-Pandemie vorbei. Dennoch bleibe die Stadt fiskalisch handlungsfähig: „Investitionen in Sicherheit, Infrastruktur und Bildung sind für uns weiter möglich“, so der Verwaltungschef.




weiterlesen... 'Zum vierten Mal in Folge ein positives Jahresergebnis' (1597 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

651 Erkrankte wieder genesen

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Aktuell 43 mit dem Coronavirus Erkrankte im Rhein-Kreis Neuss

Rhein-Kreis Neuss. Im Rhein-Kreis Neuss ist bei 43 aktuell erkrankten Personen eine Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen. Kreisweit 651 Personen sind bereits wieder von der Infektion genesen. Von den aktuell mit dem Virus infizierten Personen wohnen 12 in Dormagen, 10 in Neuss, 7 in Kaarst, 5 in Jüchen, 4 in Meerbusch, 3 in Grevenbroich und 2 in Korschenbroich. Unverändert 20 Menschen sind an den Folgen der Erkrankung verstorben. Insgesamt wurden im Rhein-Kreis Neuss somit 714 Infektionen mit dem Coronavirus bestätigt. Der Wert der Neuinfektionen je 100 000 Einwohner in den letzten sieben Tagen liegt bei 3,5. Sollte dieser 50 erreichen, müssten verschärfte Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus getroffen werden.




weiterlesen... '651 Erkrankte wieder genesen' (1517 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

646 Erkrankte wieder genesen

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Aktuell 42 mit dem Coronavirus Erkrankte im Rhein-Kreis Neuss

Rhein-Kreis Neuss. Im Rhein-Kreis Neuss ist bei 42 aktuell erkrankten Personen eine Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen. Kreisweit 646 Personen sind bereits wieder von der Infektion genesen. Von den aktuell mit dem Virus infizierten Personen wohnen je 12 in Dormagen und Neuss, 5 in Meerbusch, je 4 in Grevenbroich und Jüchen, 3 in Kaarst und 2 in Korschenbroich. Unverändert 20 Menschen sind an den Folgen der Erkrankung verstorben. Insgesamt wurden im Rhein-Kreis Neuss somit 708 Infektionen mit dem Coronavirus bestätigt. Der Wert der Neuinfektionen je 100 000 Einwohner in den letzten sieben Tagen liegt bei 3,5. Sollte dieser 50 erreichen, müssten verschärfte Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus getroffen werden.




weiterlesen... '646 Erkrankte wieder genesen' (1492 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

644 Erkrankte wieder genesen

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Aktuell 43 mit dem Coronavirus Erkrankte im Rhein-Kreis Neuss

Rhein-Kreis Neuss. Im Rhein-Kreis Neuss ist bei 43 aktuell erkrankten Personen eine Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen. Kreisweit 644 Personen sind bereits wieder von der Infektion genesen. Von den aktuell mit dem Virus infizierten Personen wohnen 12 in Dormagen, 11 in Neuss, 6 in Grevenbroich, 5 in Meerbusch, 4 in Jüchen, 3 in Kaarst und 2 in Korschenbroich. Unverändert 20 Menschen sind an den Folgen der Erkrankung verstorben. Insgesamt wurden im Rhein-Kreis Neuss somit 707 Infektionen mit dem Coronavirus bestätigt. Der Wert der Neuinfektionen je 100 000 Einwohner in den letzten sieben Tagen liegt bei 4,0. Sollte dieser 50 erreichen, müssten verschärfte Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus getroffen werden.




weiterlesen... '644 Erkrankte wieder genesen' (1492 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

„Familien Freizeit Tipps“ für den Neusser Süden

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Rhein-Kreis Neuss / Neuss. 23 Ausflugsziele bietet der neue kostenlose Freizeitführer für den Neusser Süden und lädt Familien dazu ein, sich auf die Suche nach Sehenswertem in der eigenen Stadt zu begeben. Nach Dormagen, Grevenbroich, Jüchen, Kaarst, Korschenbroich, Meerbusch und Rommerskirchen gibt es den Familienfreizeitführer nun auch für den Süden der Quirinusstadt. Landrat Hans-Jürgen Petrauschke und der Neusser Bürgermeister Reiner Breuer stellten die „Familien-Freizeit-Tipps“ jetzt auf dem Kinderbauernhof in Neuss vor.




weiterlesen... '„Familien Freizeit Tipps“ für den Neusser Süden' (2527 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

633 Erkrankte wieder genesen

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Aktuell 47 mit dem Coronavirus Erkrankte im Rhein-Kreis Neuss

Rhein-Kreis Neuss. Im Rhein-Kreis Neuss ist bei 47 aktuell erkrankten Personen eine Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen. Kreisweit 633 Personen sind bereits wieder von der Infektion genesen. Von den aktuell mit dem Virus infizierten Personen wohnen 12 in Neuss, 14 in Dormagen, 5 in Grevenbroich, 7 in Meerbusch, 4 in Jüchen, 3 in Kaarst sowie 2 in Korschenbroich. Unverändert 19 Menschen sind an den Folgen der Erkrankung verstorben. Insgesamt wurden im Rhein-Kreis Neuss somit 699 Infektionen mit dem Coronavirus bestätigt. Der Wert der Neuinfektionen je 100 000 Einwohner in den letzten sieben Tagen liegt bei 5,3. Sollte dieser 50 erreichen, müssten verschärfte Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus getroffen werden.




weiterlesen... '633 Erkrankte wieder genesen' (1698 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

626 Erkrankte wieder genesen

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Aktuell 53 mit dem Coronavirus Erkrankte im Rhein-Kreis Neuss

Rhein-Kreis Neuss. Im Rhein-Kreis Neuss ist bei 53 aktuell erkrankten Personen eine Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen. Kreisweit 626 Personen sind bereits wieder von der Infektion genesen. Von den aktuell mit dem Virus infizierten Personen wohnen 13 in Neuss, 15 in Dormagen, 8 in Grevenbroich, 8 in Meerbusch, 4 in Jüchen, 3 in Kaarst sowie 2 in Korschenbroich. Unverändert 19 Menschen sind an den Folgen der Erkrankung verstorben. Insgesamt wurden im Rhein-Kreis Neuss somit 698 Infektionen mit dem Coronavirus bestätigt. Der Wert der Neuinfektionen je 100 000 Einwohner in den letzten sieben Tagen liegt bei 6. Sollte dieser 50 erreichen, müssten verschärfte Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus getroffen werden.




weiterlesen... '626 Erkrankte wieder genesen' (1690 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

621 Erkrankte wieder genesen

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Aktuell 52 mit dem Coronavirus Erkrankte im Rhein-Kreis Neuss

Rhein-Kreis Neuss. Im Rhein-Kreis Neuss ist bei 52 aktuell erkrankten Personen eine Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen. Kreisweit 621 Personen sind bereits wieder von der Infektion genesen. Von den aktuell mit dem Virus infizierten Personen wohnen 14 in Neuss, 13 in Dormagen, 9 in Grevenbroich, 6 in Meerbusch, 5 in Jüchen, 3 in Kaarst sowie 2 in Korschenbroich




weiterlesen... '621 Erkrankte wieder genesen' (2050 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Lokales Corona-Förderprogramm

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Hauptausschuss beschließt Zuschüsse für stark betroffene Unternehmen

Dormagen. Unternehmen in Dormagen, die durch die Corona-Krise in wirtschaftliche Schwierigkeiten geraten sind, können auf Miet- und Zinszuschüsse durch die Stadt Dormagen hoffen. In seiner ersten Sitzung nach dem Shutdown verabschiedete der Hauptausschuss vergangene Woche Dienstag ein entsprechendes Zuschussprogramm. „Wir sehen an vielen Stellen, dass die Hilfen von Bund und Land für einzelne Unternehmen nicht ausreichen oder aus bestimmten Gründen nicht greifen. Deshalb ist es richtig, dass wir als Kommune mit einem eigenen Förderprogramm dort unterstützen, wo Betriebe existenziell bedroht sind“, sagt Bürgermeister Erik Lierenfeld.




weiterlesen... 'Lokales Corona-Förderprogramm' (1689 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Fieber-Notfallpraxis in Neuss stellt ihre Arbeit vorerst ein

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Rhein-Kreis Neuss/Neuss. Die von der Kassenärztlichen Vereinigung Nordrhein mit Unterstützung von Rhein-Kreis Neuss und Stadt Neuss im Zuge der Corona-Maßnahmen gestartete Fieber-Notfallpraxis stellt mit Ablauf des 26. Mai ihre Arbeit ein. Hintergrund ist der weiterhin deutliche Trend zur Entspannung beim Infektionsgeschehen. Für den Fall eines erneuten Anstiegs der Infektionszahlen bleibt die Einrichtung im Neusser Norden aber im Stand-by-Modus, so die Betreiber.




weiterlesen... 'Fieber-Notfallpraxis in Neuss stellt ihre Arbeit vorerst ein' (320 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Zahl der Todesopfer steigt auf neunzehn

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Aktuell 53 mit dem Coronavirus Erkrankte im Rhein-Kreis Neuss

Rhein-Kreis Neuss. Eine 58 Jahre alte Frau aus Dormagen ist an den Folgen einer Infektion mit dem Coronavirus verstorben. Damit steigt die Zahl der Todesopfer kreisweit auf neunzehn. Im Rhein-Kreis Neuss ist bei 53 aktuell erkrankten Personen eine Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen. Kreisweit 618 Personen sind bereits wieder von der Infektion genesen. Von den aktuell mit dem Virus infizierten Personen wohnen je 15 in Dormagen, 14 in Neuss, 8 in Grevenbroich, 6 in Meerbusch, 5 in Jüchen, 3 in Kaarst sowie je 1 in Korschenbroich und Rommerskirchen.




weiterlesen... 'Zahl der Todesopfer steigt auf neunzehn' (1980 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

613 Erkrankte wieder genesen

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Aktuell 55 mit dem Coronavirus Erkrankte im Rhein-Kreis Neuss

Rhein-Kreis Neuss. Im Rhein-Kreis Neuss ist bei 55 aktuell erkrankten Personen eine Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen. Kreisweit 613 Personen sind bereits wieder von der Infektion genesen. Von den aktuell mit dem Virus infizierten Personen wohnen je 15 in Dormagen und Neuss, 8 in Grevenbroich, 6 in Meerbusch, 5 in Jüchen, 4 in Kaarst sowie je 1 in Korschenbroich und Rommerskirchen. Unter den Infizierten sind 3 Mitarbeiter eines Paketzentrums in Hückelhoven im Kreis Heinsberg.




weiterlesen... '613 Erkrankte wieder genesen' (2158 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

606 Erkrankte wieder genesen

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Aktuell 51 mit dem Coronavirus Erkrankte im Rhein-Kreis Neuss

Rhein-Kreis Neuss. Im Rhein-Kreis Neuss ist bei 51 aktuell erkrankten Personen eine Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen. Kreisweit 606 Personen sind bereits wieder von der Infektion genesen. Von den aktuell mit dem Virus infizierten Personen wohnen 13 in Dormagen, 12 in Neuss, 8 in Grevenbroich, 6 in Jüchen, je 5 in Meerbusch und Kaarst sowie je 1 in Korschenbroich und Rommerskirchen. Unverändert 18 Menschen sind an den Folgen der Erkrankung verstorben. Insgesamt wurden im Rhein-Kreis Neuss somit 675 Infektionen mit dem Coronavirus bestätigt. Der Wert der Neuinfektionen je 100 000 Einwohner in den letzten sieben Tagen liegt bei 5,5. Sollte dieser 50 erreichen, müssten verschärfte Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus getroffen werden.




weiterlesen... '606 Erkrankte wieder genesen' (1698 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

592 Erkrankte wieder genesen

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Aktuell 61 mit dem Coronavirus Erkrankte im Rhein-Kreis Neuss

Rhein-Kreis Neuss. Im Rhein-Kreis Neuss ist bei 61 aktuell erkrankten Personen eine Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen. Kreisweit 592 Personen sind bereits wieder von der Infektion genesen. Von den aktuell mit dem Virus infizierten Personen wohnen 16 in Neuss, 15 in Dormagen, je 8 in Jüchen und Kaarst, 7 in Grevenbroich, 5 in Meerbusch sowie je 1 in Korschenbroich und Rommerskirchen. Unverändert 18 Menschen sind an den Folgen der Erkrankung verstorben.




weiterlesen... '592 Erkrankte wieder genesen' (1980 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Sanierung der Sekundarschule vor Wende

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Bürgermeister Lierenfeld kündigt entscheidende Neuausrichtung an

Sie dauerte immer länger und wurde immer teurer: Das ist die ehrliche Bilanz der Sanierung der Sekundarschule bis hierhin. Nun soll das Projekt auch vor dem Hintergrund der Corona-Pandemie einer Neuausrichtung unterzogen werden, wie Bürgermeister Erik Lierenfeld ankündigt: „Es gab bei diesem Projekt von Beginn an eklatante Fehler, da gibt es nichts zu beschönigen“, sagt Lierenfeld. „Mit der Übernahme der Verantwortung für den Eigenbetrieb geht auch die Verantwortung dafür einher, dass diese Fehler aufgearbeitet werden – und sich in Zukunft nicht wiederholen.“ Dazu bedürfe es eines engeren Controllings, besserer Kommunikation zwischen Eigenbetrieb und Projektsteuerer und größerer Transparenz. Diese Prinzipien für ein verbessertes Baumanagement werden bereits umgesetzt.




weiterlesen... 'Sanierung der Sekundarschule vor Wende' (3357 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

590 Erkrankte wieder genesen

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Aktuell 63 mit dem Coronavirus Erkrankte im Rhein-Kreis Neuss

Rhein-Kreis Neuss. Im Rhein-Kreis Neuss ist bei 63 aktuell erkrankten Personen eine Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen. Kreisweit 590 Personen sind bereits wieder von der Infektion genesen. Von den aktuell mit dem Virus infizierten Personen wohnen je 16 in Neuss und Dormagen, 9 in Grevenbroich, 8 in Jüchen, 7 in Kaarst, 5 in Meerbusch sowie je 1 in Korschenbroich und Rommerskirchen. Unverändert 18 Menschen sind an den Folgen der Erkrankung verstorben. Insgesamt wurden im Rhein-Kreis Neuss somit 671 Infektionen mit dem Coronavirus bestätigt. Der Wert der Neuinfektionen je 100 000 Einwohner in den letzten sieben Tagen liegt bei 9,3. Sollte dieser 50 erreichen, müssten verschärfte Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus getroffen werden.




weiterlesen... '590 Erkrankte wieder genesen' (1674 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

583 Erkrankte wieder genesen

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Aktuell 68 mit dem Coronavirus Erkrankte im Rhein-Kreis Neuss

Rhein-Kreis Neuss. Im Rhein-Kreis Neuss ist bei 68 aktuell erkrankten Personen eine Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen. Kreisweit 583 Personen sind bereits wieder von der Infektion genesen. Von den aktuell mit dem Virus infizierten Personen wohnen 17 in Neuss, 16 in Dormagen, 11 in Grevenbroich, 8 in Jüchen, 7 in Kaarst, 5 in Meerbusch, je 2 in Korschenbroich und Rommerskirchen. Unverändert 18 Menschen sind an den Folgen der Erkrankung verstorben.




weiterlesen... '583 Erkrankte wieder genesen' (2004 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Pässe und Ausweise ohne Termin abholen

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Kaarst. Reisepässe und Ausweise können ab Donnerstag, 14. Mai 2020, ohne Termin im Kaarster Rathaus abgeholt werden. Zwischen 9 und 11 Uhr stehen die Mitarbeiter des Bürgerbüros in der Rathausgalerie bereit, um die Dokumente zu überreichen. Der Zugang zur Galerie erfolgt über den Parkplatz hinter dem Rathaus, der Ausgang erfolgt in Richtung Stadtsee.




weiterlesen... 'Pässe und Ausweise ohne Termin abholen' (432 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Spielplätze auf Schulhöfen und Bolzplätze sind weiterhin geschlossen

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Dormagen. Seit vergangenem Donnerstag sind die öffentlichen Spielplätze wieder freigegeben worden. Zahlreiche Familien nutzten die Gelegenheit, ihre Kinder wieder auf den Flächen klettern, rutschen, schaukeln, buddeln und wippen zu lassen. Lediglich die Spielplätze auf Schulhöfen sowie Bolzplätze bleiben vorerst geschlossen.




weiterlesen... 'Spielplätze auf Schulhöfen und Bolzplätze sind weiterhin geschlossen' (620 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Direkt-Rufnummern zu den Ämtern

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Dormagen. Seit Wochen beantworten die städtischen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Bürgerhotline täglich zahlreiche Fragen oder leiten an die zuständigen Fachbereiche weiter. Wer spezielle Fragen hat oder einen Termin vereinbaren möchte, kann dies nun auch unter den folgenden Telefonnummern direkt erledigen. Die Fachbereiche sind zu erreichen unter:




weiterlesen... 'Direkt-Rufnummern zu den Ämtern' (577 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Musikschule öffnet stufenweise

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Zunächst nur Einzelunterricht

Neuss. Die Musikschule wird den Unterrichtsbetrieb im Romaneum stufenweise ab Montag, 11. Mai 2020, wieder aufnehmen unter strikter Beachtung der erforderlichen Abstands- und Hygieneregeln. Geplant ist die Öffnung zunächst ausschließlich für Einzelunterricht im Romaneum. Uhrzeiten und Details werden von der jeweils zuständigen Lehrkraft mitgeteilt. Die Gruppen werden aufgeteilt. In den Außenstellen wird noch kein Unterricht erteilt.




weiterlesen... 'Musikschule öffnet stufenweise' (1595 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

576 Erkrankte wieder genesen

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Aktuell 68 mit dem Coronavirus Erkrankte im Rhein-Kreis Neuss

Rhein-Kreis Neuss. Im Rhein-Kreis Neuss ist bei 68 aktuell erkrankten Personen eine Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen. Kreisweit 576 Personen sind bereits wieder von der Infektion genesen. Von den aktuell mit dem Virus infizierten Personen wohnen 18 in Neuss, 16 in Dormagen, 9 in Grevenbroich, 8 in Jüchen, 7 in Kaarst, 5 in Meerbusch, 3 in Korschenbroich und 2 in Rommerskirchen. Unverändert 18 Menschen sind an den Folgen der Erkrankung verstorben. Insgesamt wurden im Rhein-Kreis Neuss somit 662 Infektionen mit dem Coronavirus bestätigt. Der Wert der Neuinfektionen je 100 000 Einwohner in den letzten sieben Tagen liegt bei 8,2. Sollte dieser 50 erreichen, müssten verschärfte Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus getroffen werden.




weiterlesen... '576 Erkrankte wieder genesen' (1707 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

564 Erkrankte wieder genesen

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Aktuell 80 mit dem Coronavirus Erkrankte im Rhein-Kreis Neuss

Rhein-Kreis Neuss. Im Rhein-Kreis Neuss ist bei 80 aktuell erkrankten Personen eine Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen. Kreisweit 564 Personen sind bereits wieder von der Infektion genesen. Von den aktuell mit dem Virus infizierten Personen wohnen 21 in Neuss, 18 in Dormagen, 14 in Grevenbroich, 8 in Kaarst, 7 in Meerbusch und Jüchen, 3 in Korschenbroich und 2 in Rommerskirchen.




weiterlesen... '564 Erkrankte wieder genesen' (2058 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Bürgeramt bis 13. Mai geschlossen

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Das Bürgeramt der Stadt Neuss bleibt aufgrund der aktuellen Corona-Krise noch bis Mittwoch, 13. Mai 2020, für den Publikumsverkehr komplett geschlossen, es werden bis dahin keine Termine vergeben und bereits vergebende Termine werden nicht durchgeführt.

Nachdem bei einer Mitarbeiterin des Bürgeramtes die Coronavirus-Erkrankung festgestellt war, wurden vorsorglich alle anderen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Bürgeramtes getestet. Erfreulicherweise haben die Testergebnisse keine weiteren Infizierung ergeben.





weiterlesen... 'Bürgeramt bis 13. Mai geschlossen' (749 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

550 Erkrankte wieder genesen

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Aktuell 82 mit dem Coronavirus Erkrankte im Rhein-Kreis Neuss

Rhein-Kreis Neuss. Im Rhein-Kreis Neuss ist bei 82 aktuell erkrankten Personen eine Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen. Kreisweit 550 Personen sind bereits wieder von der Infektion genesen. Von den aktuell mit dem Virus infizierten Personen wohnen 23 in Neuss, 17 in Dormagen, 15 in Grevenbroich, 11 in Kaarst, 7 in Meerbusch, 5 in Jüchen sowie je 2 in Korschenbroich und Rommerskirchen. Unverändert 18 Menschen sind an den Folgen der Erkrankung verstorben. Insgesamt wurden im Rhein-Kreis Neuss somit 650 Infektionen mit dem Coronavirus bestätigt. In den letzten sieben Tagen sind kreisweit 29 Neuinfektionen bestätigt worden. Sollte die Zahl der Neuinfektion innerhalb von sieben Tagen 225 erreichen, müssten verschärfte Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus getroffen werden.




weiterlesen... '550 Erkrankte wieder genesen' (1682 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Kinder- und Jugendhilfe in Zeiten der Pandemie

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Dormagen. So ganz genau weiß in Zeiten von Corona niemand, was hinter all den Wohnungstüren geschieht. Genau deshalb ist es so wichtig, dass die 16 Sozialarbeiterinnen und Sozialarbeiter der Stadt Dormagen den Kontakt nicht abreißen lassen. „Die wichtigste Botschaft an Familien ist, dass wir auch in der Coronakrise weiterhin für sie da sind“, sagt Martina Hermann-Biert, Leiterin des Fachbereichs Kinder, Jugend, Familien, Schule und Soziales.




weiterlesen... 'Kinder- und Jugendhilfe in Zeiten der Pandemie' (3007 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Finanzamt Neuss informiert

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Studium und Ausbildung mit Perspektive – Online-Portal für Bewerbungen beim Finanzamt geöffnet

Neuss. Über die Aufgaben der Finanzverwaltung wird im Zusammenhang mit den steuerlichen Hilfeleistungen zur Bewältigung der Corona-Krise aktuell häufig berichtet. Dabei hört man Begriffe wie „Stundung“, „Fristverlängerung“ und „Herabsetzungen“.




weiterlesen... 'Finanzamt Neuss informiert' (3118 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Neuer Bund-Länder-Beschluss bringt weitreichende Lockerungen

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Dormagen. Bund und Länder haben sich angesichts gesunkener Infektionszahlen am gestrigen Mittwoch, 6. Mai, auf weitreichende Lockerungen des öffentlichen Lebens verständigt. Dazu gehören neben einer Rückkehr zum Schulbetrieb mit teilweisem Präsenzunterricht auch die Öffnung aller Geschäfte sowie der Gastronomie. „Das ist ein mutiger Schritt, der durch die Disziplin und das verantwortungsvolle Handeln in den zurückliegenden Wochen ermöglicht wurde“, sagt Bürgermeister Erik Lierenfeld. „Wichtig ist, jetzt nicht zu vergessen, dass die Gefahr andauert. Wir leben noch immer in der Pandemie. Deshalb müssen wir alles tun, um die Ansteckungsmöglichkeiten zu minimieren.“




weiterlesen... 'Neuer Bund-Länder-Beschluss bringt weitreichende Lockerungen ' (4676 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Rhein-Kreis Neuss veröffentlicht aktuelle Corona-Zahlen im Internet

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Rhein-Kreis Neuss. Täglich informiert der Rhein-Kreis Neuss in Pressemeldungen und auf seiner Facebook-Seite über die aktuelle Entwicklung der Corona-Pandemie. Weitere Zahlen zu diesem Thema finden Interessierte seit kurzem im Open-Data Portal auf der Seite „Statistiken und Zahlen zur Corona-Pandemie“.


Anmerkung: Eine Übersicht über die aktuelle Corona-Statistik im Rhein-Kreis Neuss gibt es hier: http://rkn.nrw/c19-statistik.

weiterlesen... 'Rhein-Kreis Neuss veröffentlicht aktuelle Corona-Zahlen im Internet' (2349 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Ab 8. Mai wieder in Schloss Dyck geöffnet

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Ausstellungsbereiche im Hochschloss und die Spielplätze im Park

Jüchen. Auf Grundlage der Coronaschutzverordnung des Landes NRW vom 4. Mai öffnet die Stiftung Schloss Dyck die Ausstellungen im Hochschloss sowie die Spielplätze im Park wieder für Besucher. Ein erfreulicher Schritt in die „neue Normalität“. Natürlich unter Berücksichtigung der geltenden Abstandsregeln und Hygienemaßnahmen.




weiterlesen... 'Ab 8. Mai wieder in Schloss Dyck geöffnet' (2769 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

538 Erkrankte wieder genesen

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Aktuell 80 mit dem Coronavirus Erkrankte im Rhein-Kreis Neuss

Rhein-Kreis Neuss. Im Rhein-Kreis Neuss ist bei 80 aktuell erkrankten Personen eine Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen. Kreisweit 538 Personen sind bereits wieder von der Infektion genesen. Von den aktuell mit dem Virus infizierten Personen wohnen 22 in Neuss, 19 in Dormagen, 15 in Grevenbroich, 9 in Kaarst, 7 in Meerbusch, 4 in Jüchen, 3 in Korschenbroich und 1 in Rommerskirchen. Unverändert 18 Menschen sind an den Folgen der Erkrankung verstorben. Insgesamt wurden im Rhein-Kreis Neuss somit 636 Infektionen mit dem Coronavirus bestätigt. Die Zahl der Neuinfektionen je 100 000 Einwohner in den letzten sieben Tagen liegt im Rhein-Kreis Neuss aktuell bei 6,2.




weiterlesen... '538 Erkrankte wieder genesen' (1682 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

529 Erkrankte wieder genesen

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Aktuell 82 mit dem Coronavirus Erkrankte im Rhein-Kreis Neuss

Rhein-Kreis Neuss. Im Rhein-Kreis Neuss ist bei 82 aktuell erkrankten Personen eine Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen. Kreisweit 529 Personen sind bereits wieder von der Infektion genesen. Von den aktuell mit dem Virus infizierten Personen wohnen 23 in Neuss, 19 in Dormagen, 18 in Grevenbroich, 10 in Kaarst, 7 in Meerbusch, 3 in Korschenbroich und 2 in Jüchen. Unverändert 18 Menschen sind an den Folgen der Erkrankung verstorben. Insgesamt wurden im Rhein-Kreis Neuss somit 629 Infektionen mit dem Coronavirus bestätigt.




weiterlesen... '529 Erkrankte wieder genesen' (1682 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Kinder dürfen wieder auf Neusser Spielplätzen spielen

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Stadt bittet alle Eltern auf sorgfältige Einhaltung der Hygienemaßnahmen zu achten

Neuss. Viele Kinder und Eltern in Neuss sehnen sich nach einer Öffnung der Spielplätze. Ab Donnerstag, 7. Mai 2020, ist es soweit, das Spielen ist wieder erlaubt, allerdings bittet die Stadt alle Bürgerinnen und Bürger um Einhaltung der folgenden Nutzungshinweise aufgrund der Corona-Virus-Pandemie.




weiterlesen... 'Kinder dürfen wieder auf Neusser Spielplätzen spielen' (1415 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Walddorfbus bietet weiterhin Einkaufs- und Mietfahrten an

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Dormagen. Der Walddorfbus ist weiterhin im Einkaufsdienst kostenlos für die Bürgerinnen und Bürger im Einsatz. Mittlerweile gibt es einen kleinen festen Kundenstamm, der das Angebot regelmäßig nutzt. Zehn ehrenamtliche Fahrer erledigen mit den vornehmlich Seniorinnen und Senioren den wöchentlichen Einkauf. Es wird das Einkaufszentrum Edeka/Kreuz/Kropp in Nievenheim angefahren, das den Walddorfbus nun auch als Sponsor unterstützt. Weiterhin konnte die Straberger HDI Versicherung als neuer Sponsor gewonnen werden.




weiterlesen... 'Walddorfbus bietet weiterhin Einkaufs- und Mietfahrten an ' (760 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Kreismuseum in Zons wird wieder geöffnet

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Rhein-Kreis Neuss. Das Kreismuseum an der Schlossstraße in Dormagen-Zons öffnet am Donnerstag, 7. Mai, unter Einhaltung der Hygienemaßnahmen und Abstandsregeln wieder für die Besucherinnen und Besucher. Museumsleiterin Anna Karina Hahn freut sich besonders über die Verlängerung der Ausstellung „Gute Wünsche in Seide“, die nun bis zum 21. Juni zu sehen sein wird. „Die symbolträchtigen Kinderkimonos geben Einblick in die Wünsche und Hoffnungen der japanischen Eltern für ihre Kinder und entführen den Betrachter in die Welt der japanischen Textilkunst“, so die Expertin.




weiterlesen... 'Kreismuseum in Zons wird wieder geöffnet' (368 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Bürger können Mobilitätskonzept mitgestalten

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Die Stadt Kaarst erarbeitet ein Mobilitätskonzept. Dabei sollen sämtliche Bereiche der Fortbewegung erfasst und ein integriertes Konzept für den künftigen Verkehr in der Stadt Kaarst gefunden werden. Nun sind die Bürger gefragt. Bis Juli 2020 haben alle Kaarsterinnen und Kaarster die Möglichkeit, online über die Homepage der Stadt ihre Ideen, Verbesserungswünsche und Anregungen in das Grundgerüst des Konzepts einzubringen.




weiterlesen... 'Bürger können Mobilitätskonzept mitgestalten' (1394 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

525 Erkrankte wieder genesen

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Aktuell 83 mit dem Coronavirus Erkrankte im Rhein-Kreis Neuss

Rhein-Kreis Neuss. Im Rhein-Kreis Neuss ist bei 83 aktuell erkrankten Personen eine Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen. Kreisweit 525 Personen sind bereits wieder von der Infektion genesen. Von den aktuell mit dem Virus infizierten Personen wohnen 23 in Neuss, 21 in Dormagen, 17 in Grevenbroich, 11 in Kaarst, 6 in Meerbusch, 3 in Korschenbroich und 2 in Jüchen. Unverändert 18 Menschen sind an den Folgen der Erkrankung verstorben. Insgesamt wurden im Rhein-Kreis Neuss somit 626 Infektionen mit dem Coronavirus bestätigt.




weiterlesen... '525 Erkrankte wieder genesen' (1691 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Neue Kitaplätze am Siedlungsschwerpunkt Hochneukirch

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Jüchen: Der Schul- und Jugendausschuss des Rates der Stadt Jüchen hat die Verwaltung beauftragt, in Abstimmung mit dem Jugendamt des Rhein-Kreises Neuss Vorschläge für erforderliche Maßnahmen hinsichtlich einer bedarfsgerechten Einrichtung weiterer Plätze in Kindertageseinrichtungen zu entwickeln.




weiterlesen... 'Neue Kitaplätze am Siedlungsschwerpunkt Hochneukirch ' (2196 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Maßnahmen gegen Prozessionsspinner

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Kaarst. Der Eichenprozessionsspinner hat sich in den vergangenen Jahren in Kaarst weiter vermehrt. Begünstigt durch die hohen Temperaturen im Frühjahr, findet man befallene Eichen mittlerweile in weiten Teilen des Stadtgebietes. 591 Eichen werden in den kommenden Wochen mit dem Biozid Foray ES behandelt. Zunächst werden am Dienstag, 12. Mai 2020, die Eichen im Kaarster Stadtpark besprüht. Ab 7 Uhr wird deshalb der Stadtpark mit Ausnahme der La-Madeleine-Allee gesperrt. Am Mittwoch, 13. Mai 2020, wird die Maßnahme im restlichen Stadtgebiet durchgeführt. Auch hier werden die jeweiligen Bereiche kurzzeitig gesperrt.




weiterlesen... 'Maßnahmen gegen Prozessionsspinner' (615 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Feuerwehr fängt in Gohr zwei Schlangen an einem Tag

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Dormagen. Die Feuerwehr Dormagen hat am Sonntag, 3. Mai, in Gohr zwei Schlangen gefangen. Erstmals alarmiert wurden die Einsatzkräfte am Vormittag. Passanten hatten direkt neben der B477 im Gras eine etwa anderthalb Meter große Schlange entdeckt. Vermutlich handelte es sich um eine Boa constrictor.




weiterlesen... 'Feuerwehr fängt in Gohr zwei Schlangen an einem Tag' (352 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Kreisjugendamt hat Kita-Gebühren auch für Mai ausgesetzt

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Rhein-Kreis Neuss. Wie das Kreisjugendamt informiert, werden auch für den Monat Mai in Korschenbroich, Jüchen und Rommerskirchen keine Elternbeiträge für die Kindertageseinrichtungen und die Kindertagespflege erhoben. Dies gelte unabhängig davon, ob eine Notbetreuung in Anspruch genommen wird oder nicht.




weiterlesen... 'Kreisjugendamt hat Kita-Gebühren auch für Mai ausgesetzt' (627 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Am 7. Mai Wiedereinstieg in den Unterricht

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Rhein-Kreis Neuss. Nach den Plänen der Landesregierung wird in Nordrhein-Westfalen am 7. Mai der Schulbetrieb für die vierten Klassen wieder aufgenommen. Das gilt auch für die vierten Klassen der Förderschulen mit den Schwerpunkten Lernen, Sprache sowie Emotionale und soziale Entwicklung.




weiterlesen... 'Am 7. Mai Wiedereinstieg in den Unterricht' (864 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

523 Erkrankte wieder genesen

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Aktuell 84 mit dem Coronavirus Erkrankte im Rhein-Kreis Neuss

Rhein-Kreis Neuss. Im Rhein-Kreis Neuss ist bei 84 aktuell erkrankten Personen eine Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen. Kreisweit 523 Personen sind bereits wieder von der Infektion genesen. Von den aktuell mit dem Virus infizierten Personen wohnen 22 in Neuss, 21 in Dormagen, 16 in Grevenbroich, 11 in Kaarst, 7 in Meerbusch, 4 in Jüchen und 3 in Korschenbroich. Unverändert 18 Menschen sind an den Folgen der Erkrankung verstorben. Insgesamt wurden im Rhein-Kreis Neuss somit 625 Infektionen mit dem Coronavirus bestätigt.




weiterlesen... '523 Erkrankte wieder genesen' (1674 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Grundschulen erhalten Masken als Erstausstattung

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Rommerskirchen. In der letzten Woche hat Bürgermeister Dr. Martin Mertens den Grundschulen Einmalmasken als Erstausstattung überbracht.
Die Masken sollen da eingesetzt werden, wo das Abstandsgebot nicht eingehalten werden kann. In Schulbussen ist das Tragen einer Maske beispielsweise verpflichtend.

Die Klassenzimmer wurden zwischenzeitlich alle so eingerichtet, dass der gebotene Abstand im Unterricht gegeben ist. Daher ist das Tragen einer Maske während des Unterrichts nicht erforderlich.



Druckerfreundliche Ansicht

522 Erkrankte wieder genesen

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Aktuell 83 mit dem Coronavirus Erkrankte im Rhein-Kreis Neuss

Rhein-Kreis Neuss. Im Rhein-Kreis Neuss ist bei 83 aktuell erkrankten Personen eine Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen. Kreisweit 522 Personen sind bereits wieder von der Infektion genesen. Von den aktuell mit dem Virus infizierten Personen wohnen 23 in Neuss, 20 in Dormagen, 15 in Grevenbroich, 11 in Kaarst, 7 in Meerbusch, 4 in Jüchen und 3 in Korschenbroich. Unverändert 18 Menschen sind an den Folgen der Erkrankung verstorben. Insgesamt wurden im Rhein-Kreis Neuss somit 623 Infektionen mit dem Coronavirus bestätigt.




weiterlesen... '522 Erkrankte wieder genesen' (1691 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Das ändert sich nach den neuen Beschlüssen

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Dormagen. Am Montag, 4. Mai, tritt eine abermals überarbeitete Fassung der Coronaschutzverordnung des Landes Nordrhein-Westfalen in Kraft. Darin sind weitere Lockerungen vorgesehen. Bürgermeister Erik Lierenfeld: „Die zurückliegenden Wochen waren von zahlreichen Einschränkungen geprägt. Jetzt machen wir uns gemeinsam auf den Weg, in die Normalität zurückzukehren – soweit das ohne einen Impfstoff überhaupt möglich ist. Das wird ein langer Weg, auf dem wir uns sehr vorsichtig und verantwortungsvoll werden bewegen müssen. Und vor allem mit Abstand.“

Das ändert sich ab Montag in Dormagen:


Anmerkung: Aktuelle Informationen zum Thema Coronavirus gibt es außerdem online unter www.dormagen.de/coronavirus.

weiterlesen... 'Das ändert sich nach den neuen Beschlüssen' (5773 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Coronakrise: Zahlen und Fakten aus der Stadt Jüchen

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Jüchen. Im Stadtgebiet Jüchen gibt es insgesamt 34 positiv bestätigte Coronavirus-Fälle. Davon sind aktuell noch 5 Personen infiziert, 27 Personen genesen und leider zwei Person verstorben. „Mit großem Bedauern mussten wir in dieser Woche das zweite Opfer der Coronakrise hinnehmen“, so der Allgemeine Vertreter Oswald Duda.




weiterlesen... 'Coronakrise: Zahlen und Fakten aus der Stadt Jüchen' (917 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Coronavirus: Elternbeiträge sollen auch für Mai ausgesetzt werden

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Dormagen. Nachdem die Kindertagesstätten und die OGS wegen der Corona-Pandemie weiterhin für den Regelbetrieb geschlossen sind, sollen die Elternbeiträge auch für Mai ausgesetzt werden. Der Einigung der Kommunalen Spitzenverbände mit dem Land soll sich nach dem Vorschlag der Verwaltung auch die Stadt Dormagen anschließen. Abschließend darüber beraten wird im Hauptausschuss am 12. Mai, für den die Verwaltung auch schon den Verzicht auf die Beiträge im Monat Juni vorschlägt, soweit dann das weitgehende Betretungsverbot unverändert in Kraft ist.




weiterlesen... 'Coronavirus: Elternbeiträge sollen auch für Mai ausgesetzt werden' (1120 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Bei Symptomen einer Atemwegserkrankung Corona-Test machen

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Rhein-Kreis Neuss. Wer Symptome einer Atemwegserkrankung zeigt, sollte einen Corona-Test machen. Dieser Auffassung sind die Experten des Rhein-Kreises Neuss. In den von der Kassenärztlichen Vereinigung Nordrhein und den niedergelassenen Ärzten betriebenen Teststellen in Neuss und Grevenbroich wurden bereits mehr als 4000 Testungen auf eine Infektion mit dem Virus durchgeführt. Hinzu kommen die Testungen der Kliniken und Arztpraxen. Dies erlaubt es allen Bürgerinnen und Bürgern aus dem Kreisgebiet, Klarheit zu bekommen. Einschränkende Voraussetzungen für den Test wie der Kontakt zu nachweislich Corona-Infizierten gibt es nicht mehr.




weiterlesen... 'Bei Symptomen einer Atemwegserkrankung Corona-Test machen' (1632 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Zahl der Todesopfer steigt auf achtzehn

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Aktuell 76 mit dem Coronavirus Erkrankte im Rhein-Kreis Neuss

Rhein-Kreis Neuss. Eine 60 Jahre alte Frau aus Jüchen ist an den Folgen einer Infektion mit dem Coronavirus verstorben. Damit steigt die Zahl der Todesopfer im Rhein-Kreis Neuss auf achtzehn. Kreisweit ist bei 76 aktuell erkrankten Personen eine Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen. 510 Personen sind bereits wieder von der Infektion genesen. Von den aktuell mit dem Virus infizierten Personen wohnen 20 in Neuss, 16 in Grevenbroich, 15 in Dormagen, 11 in Kaarst, 6 in Meerbusch, 5 in Jüchen, 2 in Korschenbroich sowie 1 in Rommerskirchen. Insgesamt wurden im Rhein-Kreis Neuss somit 604 Infektionen mit dem Coronavirus bestätigt.




weiterlesen... 'Zahl der Todesopfer steigt auf achtzehn' (1682 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

508 Erkrankte wieder genesen

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Aktuell 73 mit dem Coronavirus Erkrankte im Rhein-Kreis Neuss

Rhein-Kreis Neuss. Im Rhein-Kreis Neuss ist bei 73 aktuell erkrankten Personen eine Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen. Kreisweit 508 Personen sind bereits wieder von der Infektion genesen. Von den aktuell mit dem Virus infizierten Personen wohnen 22 in Neuss, 15 in Grevenbroich, 13 in Dormagen, 10 in Kaarst, je 5 in Meerbusch und Jüchen, 2 in Korschenbroich sowie 1 in Rommerskirchen. Unverändert 17 Menschen sind an den Folgen der Erkrankung verstorben. Insgesamt wurden im Rhein-Kreis Neuss somit 598 Infektionen mit dem Coronavirus bestätigt.




weiterlesen... '508 Erkrankte wieder genesen' (1699 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Verzicht auf Beitragserhebung

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Jüchen:- Am 27.04.2020 haben sich die Hauptgeschäftsführer der kommunalen Spitzenverbände im Rahmen einer Telefonkonferenz mit Minister Dr. Stamp darauf verständigt, dass die Kommunen - wie bereits im Monat April - auch im Mai 2020 auf die Erhebung von Elternbeiträgen für Kindertagesbetreuung und Ganztagsbetreuungsangebote in Schulen verzichten. Die erzielte Verständigung bezieht sich auch auf die Plätze in der Notbetreuung. Damit müssen die Eltern – unabhängig von der Wahrnehmung eines Betreuungsangebotes – auch für den Monat Mai keine Elternbeiträge aufbringen.

Die ausfallenden Elternbeiträge für den Monat Mai teilen sich Land und Kommunen weiterhin je zur Hälfte.

Norbert Wolf





Druckerfreundliche Ansicht

501 Erkrankte wieder genesen

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Aktuell 71 mit dem Coronavirus Erkrankte im Rhein-Kreis Neuss

Rhein-Kreis Neuss. Im Rhein-Kreis Neuss ist bei 71 aktuell erkrankten Personen eine Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen. Kreisweit 501 Personen sind bereits wieder von der Infektion genesen. Von den aktuell mit dem Virus infizierten Personen wohnen 23 in Neuss, 13 in Grevenbroich, 12 in Kaarst, 10 in Dormagen, je 5 in Meerbusch und Jüchen, 2 in Korschenbroich sowie 1 in Rommerskirchen. Unverändert 17 Menschen sind an den Folgen der Erkrankung verstorben. Insgesamt wurden im Rhein-Kreis Neuss somit 589 Infektionen mit dem Coronavirus bestätigt.





weiterlesen... '501 Erkrankte wieder genesen' (1681 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Corona-Tests in Grevenbroicher Gebäudekomplex ausgewertet

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Fünf Bewohner positiv getestet

Rhein-Kreis Neuss. 377 Bewohner eines Gebäudekomplexes in Grevenbroich wurden am Sonntag auf eine Infektion mit dem Coronavirus getestet. Bei insgesamt fünf Bewohnern wurde dabei eine Covid19-Infektion nachgewiesen. Alle anderen Testergebnisse sind negativ.




weiterlesen... 'Corona-Tests in Grevenbroicher Gebäudekomplex ausgewertet' (1979 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Maskenpflicht: SWD-Homepage bietet Übersicht über lokale Verkaufsstellen

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Dormagen. Mund-Nase-Bedeckungen sind spätestens seit Beginn dieser Woche nicht nur in aller Munde, sondern auch in jedem Haushalt in Gebrauch: Jeder, der Bus und Bahn nutzt, sich im stationären Handel, auf dem Wochenmarkt, beim Arzt aufhält oder Speisen in der Gastronomie abholt, ist laut Corona-Schutzverordnung zunächst bis zum 3. Mai verpflichtet, eine Mund-Nase-Maske zu tragen.




weiterlesen... 'Maskenpflicht: SWD-Homepage bietet Übersicht über lokale Verkaufsstellen' (759 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

495 Erkrankte wieder genesen

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Aktuell 69 mit dem Coronavirus Erkrankte im Rhein-Kreis Neuss

Rhein-Kreis Neuss. Im Rhein-Kreis Neuss ist bei 69 aktuell erkrankten Personen eine Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen. Kreisweit 495 Personen sind bereits wieder von der Infektion genesen. Von den aktuell mit dem Virus infizierten Personen wohnen 24 in Neuss, 11 in Kaarst, je 10 in Dormagen und Grevenbroich, 6 in Meerbusch, 5 in Jüchen, 2 in Korschenbroich sowie 1 in Rommerskirchen. Unverändert 17 Menschen sind an den Folgen der Erkrankung verstorben. Insgesamt wurden im Rhein-Kreis Neuss somit 581 Infektionen mit dem Coronavirus bestätigt.




weiterlesen... '495 Erkrankte wieder genesen' (1707 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Aufnahmestopp für St. Hubertusstift aufgehoben

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Rhein-Kreis Neuss. Der Rhein-Kreis Neuss hat den Aufnahmestopp für das stark vom Corona-Virus betroffene St. Hubertusstift in Reuschenberg aufgehoben. „Den Mitarbeitern und Verantwortlichen des Seniorenzentrums ist für ihre hervorragende und sicherlich belastende Tätigkeit ein großes Lob auszusprechen“, so der Leiter des Krisenstabs, Kreisdirektor Dirk Brügge. In seinen Dank schließt er auch die Hausärzte ein, die die Bewohner betreuen und sich in einem kontinuierlichen Austausch mit dem Gesundheitsamt befanden.




weiterlesen... 'Aufnahmestopp für St. Hubertusstift aufgehoben' (1445 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Notbetreuung auch für Kinder von Alleinerziehenden

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Neue Verordnung des Landes: Anspruch bei Erwerbstätigkeit oder bei Abschlussprüfung einer (Hoch-)Schulausbildung

Neuss. Auch Alleinerziehende, die erwerbstätig sind oder sich in der Abschlussprüfung einer Schul- oder Hochschulausbildung befinden, können jetzt die Notbetreuung in Kitas und sowie in Schulen bis einschließlich der sechsten Klasse in Anspruch nehmen. Dies regelt die neue Coronabetreuungsverordnung, die seit dem heutigen Montag, 27. April 2020, gilt.




weiterlesen... 'Notbetreuung auch für Kinder von Alleinerziehenden' (826 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

477 Erkrankte wieder genesen

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Aktuell 83 mit dem Coronavirus Erkrankte im Rhein-Kreis Neuss

Rhein-Kreis Neuss. Im Rhein-Kreis Neuss ist bei 83 aktuell erkrankten Personen eine Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen. Kreisweit 477 Personen sind bereits wieder von der Infektion genesen. Von den aktuell mit dem Virus infizierten Personen wohnen 29 in Neuss, je 13 in Dormagen und Grevenbroich, 9 in Kaarst, 8 in Meerbusch, 7 in Jüchen, 3 in Korschenbroich sowie 1 in Rommerskirchen. Unverändert 16 Menschen sind an den Folgen der Erkrankung verstorben. Insgesamt wurden im Rhein-Kreis Neuss somit 576 Infektionen mit dem Coronavirus bestätigt.




weiterlesen... '477 Erkrankte wieder genesen' (1682 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Lage ist stabil, kann sich aber schnell verschärfen

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Kreis weiter stark bei der Eindämmung des Coronavirus engagiert

Rhein-Kreis Neuss. Die Zahlen der aktuell mit dem Coronavirus infizierten Personen waren im Rhein-Kreis Neuss zuletzt stabil. „Allerdings sind wir bei weitem noch nicht über den Berg. Es ist weiter dringend notwendig die Verhaltensregeln zu beachten, einen Abstand von möglichst zwei Metern einzuhalten und auf eine gute Handhygiene zu achten“, mahnt Landrat Hans-Jürgen Petrauschke auch mit Blick auf die ab kommender Woche geltende Maskenpflicht im öffentlichen Personennahverkehr und beim Einkaufen.




weiterlesen... 'Lage ist stabil, kann sich aber schnell verschärfen' (10257 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Das Schadstoffmobil des Kreises nimmt seinen Betrieb wieder auf

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Rhein-Kreis Neuss. Ab Dienstag, 28. April, steht das Schadstoffmobil des Rhein-Kreises Neuss wieder zu den angekündigten Terminen an den üblichen Standorten bereit. „Wir bitten die Bürgerinnen und Bürger, untereinander den bekannten Hygieneabstand von anderthalb bis zwei Metern einzuhalten, wenn mehrere Personen gleichzeitig ihre Schadstoffe abgeben möchten“, so Karsten Mankowsky, Umwelt- und Gesundheitsdezernent des Kreises. Er appellierte an die Nutzer, die eingerichteten Wege- und Abstandsmarkierungen zu beachten und nur einzeln an den Anliefertisch zu treten.




weiterlesen... 'Das Schadstoffmobil des Kreises nimmt seinen Betrieb wieder auf' (899 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

468 Erkrankte wieder geheilt

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Aktuell 88 mit dem Coronavirus Erkrankte im Rhein-Kreis Neuss

Rhein-Kreis Neuss. Im Rhein-Kreis Neuss ist bei 88 aktuell erkrankten Personen eine Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen. Kreisweit 468 Personen sind bereits wieder von der Infektion genesen. Von den aktuell mit dem Virus infizierten Personen wohnen 31 in Neuss, je 13 in Dormagen und Grevenbroich, je 9 in Meerbusch und Kaarst, 7 in Jüchen, 5 in Korschenbroich sowie 1 in Rommerskirchen. Unverändert 16 Menschen sind an den Folgen der Erkrankung verstorben. Insgesamt wurden im Rhein-Kreis Neuss somit 572 Infektionen mit dem Coronavirus bestätigt.




weiterlesen... '468 Erkrankte wieder geheilt' (1707 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Erreichbarkeit der Stadtverwaltung

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Jüchen. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Verwaltung stehen den Bürgerinnen und Bürgern weiterhin telefonisch, über E-Mail und nach Terminvereinbarung auch persönlich unter Einhaltung der Hygiene- und Abstandsregelungen zur Verfügung, sodass alle wichtigen Anliegen bearbeitet werden können. Bürgermeister Harald Zillikens erklärt, dass die Dienstleistungen der Stadtverwaltung damit weiterhin uneingeschränkt zur Verfügung stehen.




weiterlesen... 'Erreichbarkeit der Stadtverwaltung' (621 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Rhein-Kreis Neuss investiert kräftig in Schutzkleidung

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Rhein-Kreis Neuss. Der Rhein-Kreis Neuss investiert 142 000 Euro in die Schutzkleidung für den Rettungsdienst. Da er auf Nachhaltigkeit setzt, hat er die Produktion von wiederverwendbaren, waschbaren Kitteln in Auftrag gegeben. Als erste wurde damit die Rettungswache Neuss-Mitte der Johanniter Unfall-Hilfe unter Leitung von Heiko Kraus ausgestattet. Jetzt sollen weitere Rettungswachen im gesamten Kreisgebiet folgen.




weiterlesen... 'Rhein-Kreis Neuss investiert kräftig in Schutzkleidung' (1330 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Weiterhin viele Fragen zu aktuellen Regelungen

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Maskenpflicht kommt

Dormagen. Die nordrhein-westfälische Landesregierung hat angekündigt, dass ab Montag, 27. April, im öffentlichen Personennahverkehr sowie im Einzelhandel eine Maskenpflicht gelten wird. Aktuell liegt hierzu noch kein Erlass vor, so dass die Einzelheiten zu der Regelung noch offen sind. „Grundsätzlich begrüßen wir als Stadt diesen Schritt, weil davon auszugehen ist, dass dadurch die Akzeptanz für Mund- und Nasenbedeckungen gesteigert wird. Das ist dringend nötig, weil Lockerungen im gesellschaftlichen Leben strenge Hygienemaßnahmen erfordern“, so Bürgermeister Erik Lierenfeld. Auch bei Terminen in städtischen Gebäuden sollen künftig Mund- und Nasenbedeckungen getragen werden.


Anmerkung: Weitere aktuelle Informationen unter www.dormagen.de/coronavirus.

weiterlesen... 'Weiterhin viele Fragen zu aktuellen Regelungen ' (3289 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

463 Erkrankte wieder geheilt

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Aktuell 93 mit dem Coronavirus Erkrankte im Rhein-Kreis Neuss

Rhein-Kreis Neuss. Im Rhein-Kreis Neuss ist bei 93 aktuell erkrankten Personen eine Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen. Kreisweit 463 Personen sind bereits wieder von der Infektion genesen. Von den aktuell mit dem Virus infizierten Personen wohnen 31 in Neuss, je 13 in Dormagen und Grevenbroich, 12 in Meerbusch, 9 in Kaarst, 8 in Jüchen, 5 in Korschenbroich sowie 2 in Rommerskirchen. Unverändert 16 Menschen sind an den Folgen der Erkrankung verstorben. Insgesamt wurden im Rhein-Kreis Neuss somit 572 Infektionen mit dem Coronavirus bestätigt.




weiterlesen... '463 Erkrankte wieder geheilt' (1698 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Falsche „Corona-Helfer“ unterwegs

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Hilfe bei Einkäufen oder anderen Erledigungen wird unter 02131/909050 vermittelt

Neuss. Der Stadtverwaltung Neuss liegen Berichte vor, dass sich Personen als städtische „Corona-Helfer“ ausgeben und Seniorinnen und Senioren ansprechen um angebliche Hilfe anzubieten. Die Stadt weist darauf hin, dass keine offiziellen „Corona-Helfer“ unterwegs sind und Seniorinnen und Senioren direkt kontaktieren. Wer von fremden Personen angesprochen wird sollte auf die angebotene Hilfe nicht eingehen und die Polizei verständigen. Hilfe bei Einkäufen oder anderen Erledigungen für Ältere oder Vorerkrankte wird über die CoronaCare-Hotline unter 02131/909050 vermittelt.




Druckerfreundliche Ansicht

Wiedereröffnung der Schulen

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Jüchen: Nach der Entscheidung von Bund und Ländern zur teilweisen Wiedereröffnung der Schulen laufen auch in Jüchen die Vorbereitungen auf Hochtouren weiter. Die neue NRW-Corona-Betreuungsverordnung regelt unter anderem die vorsichtige und gestufte Wiederaufnahme des Schulbetriebs. Zunächst werden weiterführende Schulen öffnen, damit die Schülerinnen und Schüler der Abschlussjahrgänge ihre Prüfungen vorbereiten können.




weiterlesen... 'Wiedereröffnung der Schulen' (1613 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

562 Erkrankte wieder geheilt

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Aktuell 90 mit dem Coronavirus Erkrankte im Rhein-Kreis Neuss

Rhein-Kreis Neuss. Im Rhein-Kreis Neuss ist bei 90 aktuell erkrankten Personen eine Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen. Kreisweit 456 Personen sind bereits wieder von der Infektion genesen. Von den aktuell mit dem Virus infizierten Personen wohnen 30 in Neuss, je 13 in Dormagen und Meerbusch, 11 in Kaarst, 9 in Grevenbroich, je 6 in Jüchen und Korschenbroich sowie 2 in Rommerskirchen. Unverändert 16 Menschen sind an den Folgen der Erkrankung verstorben. Insgesamt wurden im Rhein-Kreis Neuss somit 562 Infektionen mit dem Coronavirus bestätigt.




weiterlesen... '562 Erkrankte wieder geheilt' (1683 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Caritas-Radstationen in Neuss und Dormagen wieder geöffnet

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Rhein-Kreis Neuss – Ab sofort sind die Radstationen der Caritas in Neuss und Dormagen wieder geöffnet. Von montags bis freitags, jeweils 8 bis 16.30 Uhr, können Kunden ihre Anliegen rund ums Fahrrad wieder persönlich vortragen. In Zeiten der Corona-Pandemie sind jedoch Hygienevorschriften und Abstandsregelungen einzuhalten. So kann beispielsweise immer nur ein Kunde mit einem Reparaturanliegen die Radstation betreten.




weiterlesen... 'Caritas-Radstationen in Neuss und Dormagen wieder geöffnet' (278 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Straßenverkehrsamt vergibt Termine per Mail und telefonisch

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Rhein-Kreis Neuss. Das Straßenverkehrsamt des Rhein-Kreises Neuss ist wieder für alle Anliegen geöffnet, allerdings wie bisher weiterhin nur nach Terminabsprache. Amtsleiterin Ulrike Holz erläutert: „Aufgrund der Corona-Krise haben wir zuletzt nur dringende Termine zugelassen, ab sofort können sich wieder alle Bürger an uns wenden.“




weiterlesen... 'Straßenverkehrsamt vergibt Termine per Mail und telefonisch' (798 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Unterstützung beim Waldbrand in Niederkrüchten

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Rhein-Kreis Neuss. In den frühen Morgenstunden erreichte die Leitstelle des Rhein-Kreis Neuss eine Anforderung zur sogenannten „Vorgeplanten überörtlichen Hilfe“. In Niederkrüchten brennen zur Zeit mehrere 1.000qm Heide und Wald im Grenzgebiet zu den Niederlanden.




weiterlesen... 'Unterstützung beim Waldbrand in Niederkrüchten' (2402 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Kreismedienzentrum unterstützt digitales Lernen zuhause

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Rhein-Kreis Neuss. Das Medienzentrum des Rhein-Kreises Neuss unterstützt Lehrkräfte und Schüler beim digitalen Lernen. Über das Online-Portal Edmond stellen Manfred Heling und sein Team Unterrichtsfilme und digitales Arbeitsmaterial für den Unterricht zuhause zur Verfügung. Seit Schließung der Schulen Mitte März verzeichnet der Leiter des Kreismedienzentrums eine ständig steigende Nachfrage: Allein 50 neue Lehrerinnen und Lehrer haben sich in den letzten drei Wochen angemeldet, so dass zurzeit 1 400 Lehrkräfte von mehr als 150 Schulen und Bildungseinrichtungen aus dem Kreis mit Edmond arbeiten.




weiterlesen... 'Kreismedienzentrum unterstützt digitales Lernen zuhause' (2405 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Zahl der Todesopfer steigt auf sechszehn

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Aktuell 93 mit dem Coronavirus Erkrankte im Rhein-Kreis Neuss

Rhein-Kreis Neuss. Ein 87-jähriger Mann aus Neuss ist an den Folgen einer Infektion mit dem Coronavirus gestorben. Damit steigt die Zahl der Todesopfer im Kreisgebiet auf sechszehn. Bei kreisweit 93 aktuell erkrankten Personen ist eine Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen. 450 Personen sind bereits wieder von der Infektion genesen. Von den aktuell mit dem Virus infizierten Personen wohnen 30 in Neuss, 15 in Dormagen, je 13 in Kaarst und Meerbusch, 8 in Grevenbroich, je 6 in Jüchen und Korschenbroich und 2 in Rommerskirchen. Insgesamt wurden im Rhein-Kreis Neuss somit 559 Infektionen mit dem Coronavirus bestätigt.




weiterlesen... 'Zahl der Todesopfer steigt auf sechszehn' (1470 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Schutzausrüstung für Pflegeeinrichtungen ist angekommen

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Rhein-Kreis Neuss. Die Pflegeeinrichtungen im Rhein-Kreis Neuss sind jetzt noch besser gewappnet für den Kampf gegen das Corona-Virus. Kreisdirektor Dirk Brügge, Fabian Fox vom Amt für Gebäudewirtschaft und Benedict Meier vom Caritas-Seniorendienst nahmen jetzt die Anlieferung von Mund-Nasen-Schutzmasken, Handschuhen und Desinfektionsmitteln im Grevenbroicher Kreishaus entgegen.




weiterlesen... 'Schutzausrüstung für Pflegeeinrichtungen ist angekommen' (662 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Kostenlos Medien vorbestellen und nach Terminabsprache abholen

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Dormagen. Ab sofort ist es wieder möglich, Medien aus der Stadtbibliothek auszuleihen. Diese müssen zunächst über den Online-Katalog vorgemerkt und können anschließend nach Absprache abgeholt werden. Dafür kontaktieren Nutzer die Stadtbibliothek telefonisch unter 02133 257 212 oder per E-Mail an bib@stadt-dormagen.de, um einen Termin abzusprechen. Bis zu zehn Medien können pro Nutzer ausgeliehen werden.




weiterlesen... 'Kostenlos Medien vorbestellen und nach Terminabsprache abholen' (1181 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Flyer mit 70 Liefer- und Abholdiensten

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Liegt ab sofort in allen Stadtteilen aus

Dormagen. Zahlreiche Einzelhändler in Dormagen machen von der Lockerung der Corona-Regelungen Gebrauch und haben heute (20. April) ihre Geschäfte unter strengen Hygiene-Auflagen wieder geöffnet. Andere, die die vom Bund vorgegebene Maximalgröße von 800 Quadratmetern Verkaufsfläche überschreiten, vor allem aber auch alle gastronomischen Betriebe in der Stadt sind weiterhin bis mindestens zum 3. Mai geschlossen.




weiterlesen... 'Flyer mit 70 Liefer- und Abholdiensten' (1247 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Zahl der Todesopfer steigt auf fünfzehn

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Aktuell 93 mit dem Coronavirus Erkrankte im Rhein-Kreis Neuss

Rhein-Kreis Neuss. Ein 75-jähriger Mann aus Dormagen und ein 67-jähriger Mann aus Meerbusch sind an den Folgen einer Infektion mit dem Coronavirus gestorben. Damit steigt die Zahl der Todesopfer im Kreisgebiet auf fünfzehn. Bei kreisweit 93 aktuell erkrankten Personen ist eine Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen. 444 Personen sind bereits wieder von der Infektion genesen. Von den aktuell mit dem Virus infizierten Personen wohnen 28 in Neuss, 15 in Kaarst, 14 in Dormagen, 13 in Meerbusch, 8 in Grevenbroich, je 6 Jüchen und Korschenbroich und 3 in Rommerskirchen. Insgesamt wurden im Rhein-Kreis Neuss somit 552 Infektionen mit dem Coronavirus bestätigt.




weiterlesen... 'Zahl der Todesopfer steigt auf fünfzehn' (1478 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Lokale Allianz Dormagen ist ins Jubiläumsjahr gestartet

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Dormagen. Seit mittlerweile zehn Jahren bietet sie verschiedensten Akteuren für die unterschiedlichsten Projekte eine geeignete Plattform – und Öffentlichkeit. Die Lokale Allianz Dormagen ist mit einem neuen Auftritt ins Jubiläumsjahr 2020 gestartet – und hat noch viel vor. „Es ging uns bei der Gründung vor zehn Jahren darum, die Stadt und den Wirtschaftsstandort Dormagen anzuschieben, in dem wir ehrenamtliches und unternehmerisches Engagement zum Wohle Dormagens fördern“, erläutert Klemens Diekmann, evd-Geschäftsführer und Sprecher der Lokalen Allianz. „Und darum geht es uns auch heute. Denn dieses Anliegen ist weiterhin aktuell und relevant.“




weiterlesen... 'Lokale Allianz Dormagen ist ins Jubiläumsjahr gestartet ' (3266 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Zahl der Todesopfer steigt auf dreizehn

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Aktuell 94 mit dem Coronavirus Erkrankte im Rhein-Kreis Neuss

Rhein-Kreis Neuss. Ein 78-jähriger Mann mit Vorerkrankungen aus Neuss ist an den Folgen einer Infektion mit dem Coronavirus gestorben. Damit steigt die Zahl der Todesopfer im Kreisgebiet auf dreizehn. Bei kreisweit 94 aktuell erkrankten Personen ist eine Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen. 429 Personen sind bereits wieder von der Infektion genesen.




weiterlesen... 'Zahl der Todesopfer steigt auf dreizehn' (1762 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Über 3000 Proben in Corona-Teststellen genommen

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Ziel bleibt, Infektionsketten zu unterbrechen

Rhein-Kreis Neuss. Die statistische Kurve der bestätigten Neuerkrankungen mit dem Corona-Virus im Rhein-Kreis Neuss ist abgeflacht. Für Landrat Hans-Jürgen Petrauschke und Bürgermeister Rainer Breuer liegt das an der erfolgreichen Unterbrechung von Infektionsketten, wobei die hohe Anzahl von Corona-Tests eine zentrale Rolle spielt - so ihre Zwischenbilanz bei einem gemeinsamen Besuch der Teststelle in Neuss.




weiterlesen... 'Über 3000 Proben in Corona-Teststellen genommen' (2837 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Kreisstraßenverkehrsamt arbeitet in Schichtbetrieb und Homeoffice

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Rhein-Kreis Neuss. Das Straßenverkehrsamt ist auch in der Corona-Krise für die Bürgerinnen und Bürger da, allerdings war das bislang nur in dringenden Angelegenheiten und mit Terminvereinbarung möglich. „Damit möchte der Rhein-Kreis Neuss Kunden und Mitarbeiter vor einer Infektion schützen sowie die Funktionsfähigkeit der Dienststelle sicherstellen“, erklärt Landrat Hans-Jürgen Petrauschke. Für die Terminbearbeitung habe er sowohl die Hotline des Amtes als auch die Mailbearbeitungsstelle personell aufgestockt. „Die Terminanfragen per Mail werden auch am Wochenende bearbeitet“, so Petrauschke. Nach einer Lockerung der Kontaktsperre soll der Service des Straßenverkehrsamts schrittweise zur Normalität zurückkehren, das heißt alle Angelegenheiten werden beobachtet.


Anmerkung: Leiterin des Straßenverkehrsamtes Ulrike Holz. Foto: A. Baum/Rhein-Kreis Neuss

weiterlesen... 'Kreisstraßenverkehrsamt arbeitet in Schichtbetrieb und Homeoffice' (2625 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

421 Erkrankte wieder geheilt

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Aktuell 98 mit dem Coronavirus Erkrankte im Rhein-Kreis Neuss

Rhein-Kreis Neuss. Im Rhein-Kreis Neuss ist bei 98 aktuell erkrankten Personen eine Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen. Kreisweit 421 Personen sind bereits wieder von der Infektion genesen. Von den aktuell mit dem Virus infizierten Personen wohnen 32 in Neuss, 19 in Dormagen, 15 in Meerbusch, 11 in Kaarst, 7 in Grevenbroich, 7 in Jüchen, 5 in Korschenbroich und 2 in Rommerskirchen. Unverändert 12 Menschen sind an den Folgen der Erkrankung verstorben. Insgesamt wurden im Rhein-Kreis Neuss somit 531 Infektionen mit dem Coronavirus bestätigt.




weiterlesen... '421 Erkrankte wieder geheilt' (1486 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Was sich ab Montag alles ändert – und was nicht

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Dormagen. Es sind die ersten Schritte zu einer Öffnung des wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Lebens. Mit einer neuen Verordnung, die am Montag, 20. April, in Kraft tritt und noch heute veröffentlicht werden soll, gibt die nordrhein-westfälische Landesregierung die Leitlinien für die Zeit bis zum 4. Mai vor. Änderungen sollen sich zum Beispiel im Bereich Kita und Schule, bei Geschäften sowie für Großveranstaltungen ergeben.


Anmerkung: Alle aktuellen Informationen zum Thema Coronavirus gibt es im Internet unter www.dormagen.de/coronavirus.


weiterlesen... 'Was sich ab Montag alles ändert – und was nicht' (3941 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Gesonderte Zuschüsse an Sozialdienstleister

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Rhein-Kreis Neuss. Freie Wohlfahrtsverbände können jetzt beim Rhein-Kreis Neuss einen Antrag auf einen Zuschuss aus dem Sozialdienstleister-Einsatzgesetz stellen. Voraussetzung ist, dass aufgrund der Pandemie eine Dienstleistung nicht erbracht werden kann, die bisher vom Kreis finanziert wurde.




weiterlesen... 'Gesonderte Zuschüsse an Sozialdienstleister ' (1640 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

411 Erkrankte wieder geheilt

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Aktuell 99 mit dem Coronavirus Erkrankte im Rhein-Kreis Neuss

Rhein-Kreis Neuss. Im Rhein-Kreis Neuss ist bei 99 aktuell erkrankten Personen eine Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen. Kreisweit 411 Personen sind bereits wieder von der Infektion genesen. Von den aktuell mit dem Virus infizierten Personen wohnen 30 in Neuss, 19 in Dormagen, 14 in Meerbusch, 12 in Kaarst, 9 in Grevenbroich, 7 in Jüchen, 6 in Korschenbroich und 2 in Rommerskirchen. Unverändert 12 Menschen sind an den Folgen der Erkrankung verstorben. Insgesamt wurden im Rhein-Kreis Neuss somit 522 Infektionen mit dem Coronavirus bestätigt.




weiterlesen... '411 Erkrankte wieder geheilt' (1462 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Rückgabeautomat in Betrieb und Pressreader jetzt 60 Tage nutzen

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Dormagen. Wegen der Corona-Pandemie ist die Stadtbibliothek Dormagen derzeit geschlossen. Um Kunden jedoch die Möglichkeit zu geben, ihre ausgeliehenen Medien zurückzugeben, wird der Rückgabeautomat am Donnerstag, 16., und Freitag, 17. April, jeweils von 8 bis 18 Uhr in Betrieb sein. Die Rückgabefristen der Medien sind zudem bis Montag, 27. April, verlängert worden.




weiterlesen... 'Rückgabeautomat in Betrieb und Pressreader jetzt 60 Tage nutzen' (1201 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Zahl der Todesopfer steigt auf zwölf

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Aktuell 111 mit dem Coronavirus Erkrankte im Rhein-Kreis Neuss

Rhein-Kreis Neuss. Eine 58-jähriger Mann mit Vorerkrankungen aus Jüchen ist an den Folgen einer Infektion mit dem Coronavirus gestorben. Damit steigt die Zahl der Todesopfer im Kreisgebiet auf zwölf. Bei kreisweit 111 aktuell erkrankten Personen ist eine Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen. 407 Personen sind bereits wieder von der Infektion genesen. Von den aktuell mit dem Virus infizierten Personen wohnen 40 in Neuss, 19 in Dormagen, 16 in Meerbusch, 12 in Kaarst, 10 in Grevenbroich, 7 in Jüchen, 6 in Korschenbroich und 1 in Rommerskirchen. Insgesamt wurden im Rhein-Kreis Neuss somit 530 Infektionen mit dem Coronavirus bestätigt.




weiterlesen... 'Zahl der Todesopfer steigt auf zwölf' (1471 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Kaarster See vorerst gesperrt

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Kaarst. Seit Ostermontag ist die Zufahrt zum Naherholungsgebiet Kaarster See gesperrt. Damit reagierte die Stadt auf das erhöhte Besucheraufkommen an den Feiertagen, das sich nicht mit den Bestimmungen aus der Corona-Schutzverordnung vereinbaren lässt. „Die Wege am See sind nicht breit genug, um den Mindestabstand einzuhalten, wenn sich wie am Osterwochenende Hunderte Personen dort aufhalten.




weiterlesen... 'Kaarster See vorerst gesperrt' (563 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

HWFA tagt in der Aula des GBG

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Kaarst. Der Haupt-, Wirtschafts- und Finanzausschuss wird am 23. April um 18 Uhr in der Aula des Georg-Büchner-Gymnasiums tagen. Der Sitzungstermin war der ausdrückliche Wunsch einiger Fraktionsvorsitzenden. Im bisheriger Sitzungskalender war der 23. April als optionaler Sitzungstermin für dringend anstehende Beschlüsse aufgeführt.




weiterlesen... 'HWFA tagt in der Aula des GBG' (1367 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Kreisgesundheitsamt ändert Teststrategie

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Mehr Bürger sollen auf Corona getestet werden

Rhein-Kreis Neuss. Der Rhein-Kreis Neuss setzt bei der Bekämpfung des Corona-Virus weiter auf eine Vielzahl von Testungen. Die Möglichkeiten für die Durchführung von Corona-Tests in den beiden zentralen Abstrich-Stellen in Neuss und Grevenbroich werden deshalb erweitert. So soll nun jeder getestet werden können, der Anzeichen eines Atemweg-Infekts zeigt. Einschränkende Voraussetzungen wie der Kontakt zu nachweislich Corona-Infizierten fallen weg. Der Zugang zum Test-Verfahren erfolgt weiterhin nur nach Terminvergabe durch das Kreis-Gesundheitsamt.




weiterlesen... 'Kreisgesundheitsamt ändert Teststrategie' (1558 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

CD-Sammeltonne wieder aufgetaucht

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Jüchen. Bereits seit Jahren sammeln die Jüchener BUNDSpechte vor dem Baubetriebshof der Stadt Jüchen an der Wilhelmstraße nicht mehr benötigte CDs in einer Sammeltonne, die dort direkt neben dem Kork-Sammelbehälter aufgestellt ist. Nachdem die Sammeltonne zunächst verschwunden war, wurde sie nun dank eines Hinweises aus der Bevölkerung wiedergefunden und steht nun wieder an Ort und Stelle.




weiterlesen... 'CD-Sammeltonne wieder aufgetaucht' (1033 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Zahl der Todesopfer steigt auf elf

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Aktuell 133 mit dem Coronavirus Erkrankte im Rhein-Kreis Neuss

Rhein-Kreis Neuss. Eine 79-jährige Frau mit Vorerkrankungen aus Neuss ist an den Folgen einer Infektion mit dem Coronavirus gestorben. Damit steigt die Zahl der Todesopfer im Kreisgebiet auf elf. Bei kreisweit 133 aktuell erkrankten Personen ist eine Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen. 393 Personen sind bereits wieder von der Infektion genesen. Von den aktuell mit dem Virus infizierten Personen wohnen 44 in Neuss, 21 in Dormagen, 17 in Meerbusch, 15 in Kaarst, 13 in Grevenbroich, 11 in Jüchen, 9 in Korschenbroich und 3 in Rommerskirchen. Insgesamt wurden im Rhein-Kreis Neuss somit 537 Infektionen mit dem Coronavirus bestätigt.




weiterlesen... 'Zahl der Todesopfer steigt auf elf' (1462 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Problem-S-Bahn-Linie S8

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Landrat Petrauschke setzt sich für Verbesserungen ein

Rhein-Kreis Neuss. Landrat Hans-Jürgen Petrauschke kümmert sich um die Probleme bei der S-Bahn-Linie S8 und setzt sich auch während und trotz der Corona Krise für Verbesserungen im öffentlichen Personennahverkehr ein.




weiterlesen... 'Problem-S-Bahn-Linie S8' (1552 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

321 Erkrankte wieder geheilt

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Aktuell 173 mit dem Coronavirus Erkrankte im Rhein-Kreis Neuss

Rhein-Kreis Neuss. Im Rhein-Kreis Neuss ist bei 173 aktuell erkrankten Personen eine Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen. Kreisweit 321 Personen sind bereits wieder von der Infektion genesen. Von den aktuell mit dem Virus infizierten Personen wohnen 56 in Neuss, 24 in Dormagen, 21 in Meerbusch, 19 in Grevenbroich, 18 in Kaarst, 17 in Jüchen, 10 in Korschenbroich und 8 in Rommerskirchen. Unverändert acht Menschen sind an den Folgen der Erkrankung verstorben. Insgesamt wurden im Rhein-Kreis Neuss somit 502 Infektionen mit dem Coronavirus bestätigt.




weiterlesen... '321 Erkrankte wieder geheilt' (1562 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

327 Erkrankte wieder geheilt

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Aktuell 176 mit dem Coronavirus Erkrankte im Rhein-Kreis Neuss

Rhein-Kreis Neuss. Im Rhein-Kreis Neuss ist bei 176 aktuell erkrankten Personen eine Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen. Kreisweit 327 Personen sind bereits wieder von der Infektion genesen. Von den aktuell mit dem Virus infizierten Personen wohnen 54 in Neuss, 23 in Dormagen, je 22 in Meerbusch und Kaarst, je 19 in Grevenbroich und Jüchen, 11 in Korschenbroich und 6 in Rommerskirchen. Unverändert acht Menschen sind an den Folgen der Erkrankung verstorben. Insgesamt wurden im Rhein-Kreis Neuss somit 511 Infektionen mit dem Coronavirus bestätigt.




weiterlesen... '327 Erkrankte wieder geheilt' (1506 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Zahlen und Fakten aus der Stadt Jüchen

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Jüchen. Im Stadtgebiet Jüchen gibt es insgesamt 16 positiv bestätigte Coronavirus-Fälle. Davon befinden sich aktuell noch 7 in Quarantäne, 9 sind wieder gesund. Seit dem Beginn der Coronakrise waren insgesamt 208 Jüchener Einwohner in Quarantäne, weil sie Kontakt zu einer infizierten Person hatten oder aus einem Risikogebiet eingereist waren. Aktuell befinden sich 64 Personen in Quarantäne.




weiterlesen... 'Zahlen und Fakten aus der Stadt Jüchen' (664 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Auch in Zeiten von Corona – Viele Projekte laufen weiter

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Rommerskirchen. Auch wenn man manchmal das Gefühl hat, in diesen Zeiten würde sich alles und jedes nur um das Coronavirus drehen, gehen im Rathaus verschiedenste Projekte normal weiter. So wurde kürzlich beispielsweise der barrierefreie Umbau der Fußgängerampel an der Venloer Straße abgeschlossen.




weiterlesen... 'Auch in Zeiten von Corona – Viele Projekte laufen weiter' (1371 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Stadt sperrt über das Osterwochenende die Altstadt von Zons

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Die Stadt Dormagen sperrt über das Osterwochenende wegen des zu erwartenden hohen Touristenandrangs die historische Zonser Altstadt. Von Karfreitag, 10. April, bis einschließlich Ostermontag, 13. April, gilt die Sperrung. „Die Altstadt ist ein Touristenmagnet, jährlich besuchen mehr als 500.000 Menschen die teilweise sehr engen Gassen.




weiterlesen... 'Stadt sperrt über das Osterwochenende die Altstadt von Zons' (1776 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Bürgermeister auf "Corona-Streife"

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Rommerskirchen. Die Überwachung der momentanen Kontaktbestimmungen im Zusammenhang mit der Corona – Krise werden vom Rommerskirchener Ordnungsamt kontinuierlich überwacht.




weiterlesen... 'Bürgermeister auf "Corona-Streife"' (1164 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Neugestaltung am Bahnhof

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Der Fußgängertunnel wird bis voraussichtlich September geschlossen

Dormagen. Seit Ende August 2019 wird der Bahnhofsvorplatz einschließlich des Fußgängertunnels neu gestaltet. Im Rahmen der Maßnahme wird nun ab Dienstag, 14. April, der Fußgängertunnel zu den Gleisen am Bahnhof bis auf weiteres geschlossen. Der Zugang zu den Gleisen erfolgt dann nur noch über den Aufgang an der Zonser Straße (Standort der Aufzüge). Die Schließung wird voraussichtlich bis September 2020 andauern.




weiterlesen... 'Neugestaltung am Bahnhof' (1225 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Corona-Hotline des Kreises ist auch über Ostern besetzt

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Rhein-Kreis Neuss. Für wichtige Fragen zum Corona-Virus hat das Gesundheitsamt des Rhein-Kreises Neuss unter der Telefonnummer 02181/601-7777 eine Hotline eingerichtet. Auch über die Ostertage wird die Hotline zur Verfügung stehen:
Von Karfreitag bis Ostermontag ist sie von 10 bis 15 Uhr besetzt und für Anrufer erreichbar.




Druckerfreundliche Ansicht

Zahl der Todesopfer steigt auf acht

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Aktuell 184 mit dem Coronavirus Erkrankte im Rhein-Kreis Neuss

Rhein-Kreis Neuss. Eine 90-jährige Frau aus Grevenbroich und ein 94-jähriger Mann aus Neuss sind an der Folgen einer Infektion mit dem Coronavirus gestorben. Damit steigt die Zahl der Todesopfer im Rhein-Kreis Neuss auf acht. Kreisweit ist bei 184 aktuell erkrankten Personen eine Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen. Insgesamt 301 Personen sind bereits wieder von der Infektion genesen. Von den aktuell mit dem Virus infizierten Personen wohnen 61 in Neuss, 25 in Dormagen, 23 in Meerbusch, 21 in Grevenbroich, 18 in Kaarst, 16 in Jüchen, 13 in Korschenbroich und 7 in Rommerskirchen. Insgesamt wurden im Rhein-Kreis Neuss somit 493 Infektionen mit dem Coronavirus bestätigt.




weiterlesen... 'Zahl der Todesopfer steigt auf acht' (1524 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Aussetzung der OGS Gebühren

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Rommerskirchen. Die mit dem 16.03.2020 in Kraft gesetzten und bis zum 19.04.2020 geltenden notwendigen Regelungen zum weiteren Betrieb von Kindertagesstätten, Kindertagespflegestellen, Schulen, Ganztagsangeboten im schulischen Bereich und weiteren Einrichtungen haben dazu, dass die weit überwiegende Mehrzahl der Familien die Betreuung ihrer Kinder trotz bestehender Betreuungsverträge selbst organisieren muss.




weiterlesen... 'Aussetzung der OGS Gebühren' (721 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

280 Erkrankte wieder geheilt

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Aktuell 205 mit dem Coronavirus Erkrankte im Rhein-Kreis Neuss

Rhein-Kreis Neuss. Im Rhein-Kreis Neuss ist bei 205 aktuell erkrankten Personen eine Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen. Kreisweit 280 Personen sind bereits wieder von der Infektion genesen. Von den aktuell mit dem Virus infizierten Personen wohnen 67 in Neuss, 32 in Dormagen, 25 in Meerbusch, 23 in Grevenbroich, 21 in Kaarst, 17 in Jüchen, 13 in Korschenbroich und 7 in Rommerskirchen. Unverändert sechs Menschen sind an den Folgen der Erkrankung verstorben. Insgesamt wurden im Rhein-Kreis Neuss somit 491 Infektionen mit dem Coronavirus bestätigt.




weiterlesen... '280 Erkrankte wieder geheilt' (1479 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Digitale Möglichkeiten für Unternehmer

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Rommerskirchen. Die derzeitige Situation schränkt das Geschäftsmodell vieler Unternehmen zunehmend ein. Daher bietet die Gemeinde Rommerskirchen ab sofort an, die Ummeldungskosten zu übernehmen, wenn eine Änderung des Geschäftsmodells im Zuge der Corona-Krise notwendig ist. Gerne berät die Wirtschaftsförderung an dieser Stelle und gibt den Hinweis, dass ein Liefer- bzw. Abholservice von einer Ummeldung nicht betroffen ist.




weiterlesen... 'Digitale Möglichkeiten für Unternehmer' (1367 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

263 Erkrankte wieder geheilt

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Aktuell 205 mit dem Coronavirus Erkrankte im Rhein-Kreis Neuss

Rhein-Kreis Neuss. Im Rhein-Kreis Neuss ist bei 205 aktuell erkrankten Personen eine Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen. Kreisweit 263 Personen sind bereits wieder von der Infektion genesen. Von den aktuell mit dem Virus infizierten Personen wohnen 64 in Neuss, 30 in Dormagen, 26 in Grevenbroich, 25 in Meerbusch, 20 in Kaarst, 17 in Jüchen, 14 in Korschenbroich, 17 in Jüchen und 9 in Rommerskirchen. Unverändert sechs Menschen sind an den Folgen der Erkrankung verstorben. Insgesamt wurden im Rhein-Kreis Neuss somit 474 Infektionen mit dem Coronavirus bestätigt.




weiterlesen... '263 Erkrankte wieder geheilt' (1337 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Stadt pflanzt 2000 neue Bäume im Tannenbusch

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Dormagen. Vor allem die beiden trockenen Sommer 2018 und 2019 haben viele Pflanzen stark geschädigt. Zahlreiche Bäume mussten gefällt werden. Deshalb hat die Stadt Dormagen nun mit den Nachpflanzungen begonnen. Viele weitere werden dieses Jahr folgen. Eine Übersicht:




weiterlesen... 'Stadt pflanzt 2000 neue Bäume im Tannenbusch' (2121 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Beratung des Sozialpsychiatrischen Dienstes auch online möglich

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Rhein-Kreis Neuss. Die Corona-Pandemie gefährdet nicht nur die körperliche Gesundheit; sie belastet auch das seelische Gleichgewicht und macht mit den einhergehenden Kontaktbeschränkungen das alltägliche Leben schwer. Das gilt besonders für Menschen mit psychischen Erkrankungen, die ohnehin schon mit Einschränkungen zu kämpfen haben. Für sie bietet der Rhein-Kreis Neuss seit Februar eine Online-Beratung seines Sozialpsychiatrischen Dienstes an, die nun - in Corona-Zeiten - besonders wertvoll sein kann.




weiterlesen... 'Beratung des Sozialpsychiatrischen Dienstes auch online möglich' (1648 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

200 Erkrankte wieder geheilt

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Aktuell 219 mit dem Coronavirus Erkrankte im Rhein-Kreis Neuss

Rhein-Kreis Neuss. Im Rhein-Kreis Neuss ist bei 219 aktuell erkrankten Personen eine Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen. Kreisweit 200 Personen sind bereits wieder von der Infektion genesen. Von den aktuell mit dem Virus infizierten Personen wohnen 73 in Neuss, 32 in Dormagen, 29 in Grevenbroich, 27 in Meerbusch, 21 in Kaarst, 18 in Korschenbroich, 10 in Rommerskirchen und 9 in Jüchen. Unverändert sechs Menschen sind an den Folgen der Erkrankung verstorben. Insgesamt wurden im Rhein-Kreis Neuss somit 425 Infektionen mit dem Coronavirus bestätigt.




weiterlesen... '200 Erkrankte wieder geheilt' (1487 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

So arbeitet der Rat während des landesweiten Kontaktverbots

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Dormagen. Auch wenn derzeit keine Rats- und Ausschusssitzungen stattfinden können: Meinungsvielfalt und politischer Diskurs sind auch während der Coronakrise nicht in Quarantäne. „Aber in gewohnter Form zusammenzukommen, das wäre wegen des damit verbundenen Infektionsrisikos einfach unverantwortlich“, erklärt Bürgermeister Erik Lierenfeld. „Der Schutz von Leib und Leben geht vor. Ich gehe davon aus, dass darüber in allen Fraktionen Konsens herrscht.“




weiterlesen... 'So arbeitet der Rat während des landesweiten Kontaktverbots' (3124 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Neue Naturgruppe in Widdeshoven

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Rommerskirchen ist eine aufstrebende Gemeinde, die großen Zuspruchs vor allem von jungen Familien erfreut. Eine der Folgen: Das Angebot an Kindertagesstättenplätzen muss kontinuierlich ausgeweitet werden, um dem steigenden Bedarf gerecht werden zu können.




weiterlesen... 'Neue Naturgruppe in Widdeshoven' (1809 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Gefälschte Nachricht im Briefkasten

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Unbekannter ruft auf, Corona-Hotline des Kreises anzurufen

Rhein-Kreis Neuss. Für Fragen zum Thema Corona hat das Kreis-Gesundheitsamt eine stark frequentierte Telefon-Hotline eingerichtet. Heute haben sich dort vermehrt Anrufer gemeldet, weil sie in ihrem Briefkasten einen Zettel vorgefunden haben, mit dem sie gebeten werden, sich bei der Corona-Hotline des Kreises zu melden. Der Rhein-Kreis Neuss macht aus diesem Anlass darauf aufmerksam, dass diese Aufforderungen weder von ihm stammen noch in seinem Auftrag verteilt werden.




weiterlesen... 'Gefälschte Nachricht im Briefkasten' (537 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Einblick in die Arbeit des Ärzteteams im Kreishaus

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Von der Laborergebnis-Auswertung bis zur Terminvergabe

Rhein-Kreis Neuss. Seit Beginn der Corona-Pandemie ist im Grevenbroicher Kreishaus nichts mehr wie vorher. Wer den Schulungsraum in der Kreisverwaltung betritt, hört ständig leises Gemurmel: Bis zu sechs Ärzte und Arzthelferinnen und weitere Mitarbeiter des Gesundheitsamtes telefonieren hier gleichzeitig. Sie vergeben Termine für einen Corona-Test, beraten Ärzte und haben einen Blick auf die Ergebnisse, die aus den Laboren kommen.


Anmerkung: Das Ärzteteam unter Leitung von Barbara Albrecht vergibt im Kreis-Gesundheitsamt Termine für Corona-Tests in Neuss und Grevenbroich. Foto: Rhein-Kreis Neuss

weiterlesen... 'Einblick in die Arbeit des Ärzteteams im Kreishaus' (3177 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Kostenlose Plattform für Kunden, Händler und Betriebe

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Rhein-Kreis Neuss. Neuen Rückenwind in der Corona-Krise bekommt jetzt die lokale Wirtschaft. Die Online-Plattform „#supportyourlocalheroes“ soll die Händler und Betriebe unterstützen, ihr Geschäft aufrecht zu erhalten. Entwickelt wurde sie vom Unternehmen „stadtbekannt“ sowie den Wirtschaftsförderungen von Rhein-Kreis Neuss und Stadt Neuss gemeinsam mit der Gesellschaft „Neuss Marketing“ und der Zukunftsinitiative Innenstadt Neuss (ZIN).




weiterlesen... 'Kostenlose Plattform für Kunden, Händler und Betriebe' (3752 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

161 Erkrankte wieder geheilt

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Aktuell 229 mit dem Coronavirus Erkrankte im Rhein-Kreis Neuss

Rhein-Kreis Neuss. Im Rhein-Kreis Neuss ist bei 229 aktuell erkrankten Personen eine Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen. Kreisweit 161 Personen sind bereits wieder von der Infektion genesen. Von den aktuell mit dem Virus infizierten Personen wohnen 88 in Neuss, 32 in Grevenbroich, 31 in Dormagen, 26 in Meerbusch, 18 in Kaarst, 16 in Korschenbroich, 12 in Jüchen und je 11 in Korschenbroich und Rommerskirchen. Unverändert sechs Menschen sind an den Folgen der Erkrankung verstorben. Insgesamt wurden im Rhein-Kreis Neuss somit 396 Infektionen mit dem Coronavirus bestätigt.




weiterlesen... '161 Erkrankte wieder geheilt' (1471 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

„Ziel ist bestmöglicher Schutz der Bevölkerung“

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Kreis trifft umfangreiche Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus

Rhein-Kreis Neuss. Die Ausbreitung des Coronavirus führt aktuell zu zahlreichen Einschränkungen im öffentlichen Leben. Der Rhein-Kreis Neuss und der hier eingerichtete von Kreisdirektor Dirk Brügge geleitete Krisenstab haben dabei seit dem 26. Februar eine Vielzahl an Maßnahmen umgesetzt und vorbereitet. „Wir reagieren dabei nicht nur auf die jetzige Situation, sondern treffen schon jetzt Vorkehrungen, falls sich die Situation verschärfen sollte und wir mehr schwer Erkrankte haben“, erläutert Landrat Hans-Jürgen Petrauschke. „Ziel aller Maßnahmen ist dabei, den bestmöglichen Schutz der Bevölkerung zu gewährleisten“, so Petrauschke.




weiterlesen... '„Ziel ist bestmöglicher Schutz der Bevölkerung“' (10818 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

CD-Sammeltonne verschwunden

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Jüchen: Bereits seit Jahren sammeln die Jüchener BUNDSpechte vor dem Baubetriebshof der Stadt Jüchen an der Wilhelmstraße nicht mehr benötigte CDs in einer Sammeltonne, die dort direkt neben dem Kork-Sammelbehälter aufgestellt war.




weiterlesen... 'CD-Sammeltonne verschwunden' (1270 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Aktuell 260 mit dem Coronavirus Erkrankte im Rhein-Kreis Neuss

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Rhein-Kreis Neuss. Im Rhein-Kreis Neuss ist bei 260 aktuell erkrankten Personen eine Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen. Kreisweit 112 Personen sind bereits wieder von der Infektion genesen. Von den aktuell mit dem Virus infizierten Personen wohnen 104 in Neuss, 40 in Grevenbroich, 33 in Dormagen, 28 in Meerbusch, 19 in Kaarst, 16 in Korschenbroich, 11 in Jüchen und 9 in Rommerskirchen. Unverändert sechs Menschen sind an den Folgen der Erkrankung verstorben. Insgesamt wurden im Rhein-Kreis Neuss somit 378 Infektionen mit dem Coronavirus bestätigt.




weiterlesen... 'Aktuell 260 mit dem Coronavirus Erkrankte im Rhein-Kreis Neuss' (1489 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Aktuell 243 mit dem Coronavirus Erkrankte im Rhein-Kreis Neuss

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Zahl der Todesfälle steigt auf sechs

Rhein-Kreis Neuss. Im Rhein-Kreis Neuss ist bei 243 aktuell erkrankten Personen eine Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen. Eine 88-jährige Frau und ein 85-jähriger Mann aus Neuss sind an den Folgen der Viruserkrankung verstorben. Beide litten an Vorerkrankungen und wohnten im Seniorenheim St. Hubertusstift. Damit steigt die Zahl der Todesopfer auf insgesamt sechs.




weiterlesen... 'Aktuell 243 mit dem Coronavirus Erkrankte im Rhein-Kreis Neuss' (2261 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Entlastung für Hausärzte und Kliniken

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Kreis, Stadt und Ärzteschaft starten Fieber-Notfallpraxis in Neuss

Rhein-Kreis Neuss/Neuss. Eine von Rhein-Kreis Neuss und Stadt Neuss gemeinsam mit der Kassenärztlichen Vereinigung Nordrhein und den niedergelassenen Ärzten im Zuge der Corona-Maßnahmen vorangetriebene Fieber-Notfallpraxis nimmt am 1. April in den Räumlichkeiten der ehemaligen Flüchtlingsunterkunft am Nordbad in Neuss - über der dortigen Test-Stelle - den Betrieb auf. Die Leitung übernimmt der Neusser Lungenfacharzt Dr. Johannes Uerscheln. Den Aufbau der kreisweit zuständigen Einrichtung koordiniert beim Rhein-Kreis Neuss Dezernent Harald Vieten.




weiterlesen... 'Entlastung für Hausärzte und Kliniken' (1774 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

So arbeitet der Corona-Krisenstab im Dormagener Rathaus

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Notfalls wird rund um die Uhr gearbeitet: Die Stadt Dormagen hat vor zwei Wochen einen Corona-Krisenstab eingerichtet. Einmal täglich werden dort alle Informationen zusammengetragen – auch am Wochenende. Noch immer steigt die Kurve der Neuinfektionen an, wie hoch die Dunkelziffer ist, weiß niemand. „Deshalb ist es so wichtig, für einen schnellen und umfassenden Informationsfluss zu sorgen – nach innen und nach außen“, sagt Bürgermeister Erik Lierenfeld, der den Krisenstab leitet.




weiterlesen... 'So arbeitet der Corona-Krisenstab im Dormagener Rathaus' (2179 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Ordnungsamt im Dauereinsatz Bürgermeister geht mit auf Streife

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Rommerskirchen. Die Regelungen im Zusammenhang mit der Coronakrise stellen die örtlichen Ordnungsämter vor große Aufgaben. Bürgermeister Dr. Martin Mertens: "Wir haben unser Ordnungsamt personell aufgestockt, um die Aufgabenflut zu bewältigen."




weiterlesen... 'Ordnungsamt im Dauereinsatz Bürgermeister geht mit auf Streife' (1503 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Freude beim Kreis über Finanzspritzen des Landschaftsverbands

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Rhein-Kreis Neuss. Mit großer Freude ist beim Rhein-Kreis Neuss die Nachricht aufgenommen worden, dass der Landschaftsverband Rheinland (LVR) Finanzspritzen für sein Kulturzentrum in Dormagen-Zons gewährt. Konkret geht es um Zuschüsse für die Digitalisierung und Erschließung der Bibliotheksbestände sowie zur Realisierung einer Dauerausstellung zum Themenkreis „Neue deutsche Dialektdichtung“.




weiterlesen... 'Freude beim Kreis über Finanzspritzen des Landschaftsverbands' (2434 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Neue Station für Kampf gegen Corona-Virus

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Rhein-Kreis Neuss. Der Rhein-Kreis Neuss engagiert sich weiterhin stark im Kampf gegen das Corona-Virus und trifft Vorsorgemaßnahmen für den Fall, dass sich die Situation zuspitzt. Das Rheinland Klinikum Grevenbroich Elisabethkrankenhaus stellt daher eine Station zur Verfügung, in der Menschen untergebracht werden können, die unter häuslicher Quarantäne stehen, nicht aufgrund einer Erkrankung in die Klinik müssen, aber in ihrer eigenen Umgebung auch mit Hilfe der karitativen Organisationen nicht zurechtkommen.




weiterlesen... 'Neue Station für Kampf gegen Corona-Virus' (854 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

70 Erkrankte wieder geheilt

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Aktuell 245 mit dem Coronavirus Erkrankte im Rhein-Kreis Neuss

Rhein-Kreis Neuss. Im Rhein-Kreis Neuss ist bei 245 aktuell erkrankten Personen eine Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen. Kreisweit 70 Personen sind bereits wieder von der Infektion genesen. Von den aktuell mit dem Virus infizierten Personen wohnen 99 in Neuss, 41 in Dormagen, 37 in Grevenbroich, 25 in Meerbusch, 14 in Korschenbroich, 12 in Kaarst, 10 in Jüchen und 7 in Rommerskirchen. Unverändert vier Erkrankte sind an den Folgen der Infektion gestorben. Insgesamt wurden somit 319 Infektionen mit dem Coronavirus im Rhein-Kreis Neuss bestätigt.




weiterlesen... '70 Erkrankte wieder geheilt' (1473 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Kreis plant kreisweites Diagnosezentrum in Neuss

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Rhein-Kreis Neuss/Neuss. Nach den bereits auf Hochtouren laufenden Corona-Teststellen in Neuss und Grevenbroich soll im Rhein-Kreis Neuss zum 1. April auch ein Diagnosezentrum für Atemwegserkrankungen seinen Betrieb aufnehmen.




weiterlesen... 'Kreis plant kreisweites Diagnosezentrum in Neuss' (916 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Ein offenes Ohr für Bürgersorgen

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Die Hotline der Stadt wurde bereits rund 1200 Mal kontaktiert

Dormagen. Nachdem der landesweite Erlass zur Schließung der Schulen und Kindergärten kam, stand die Bürger-Hotline nicht mehr still. Rund 1200 Anrufe haben die städtischen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bereits entgegengenommen, beantwortet oder weitervermittelt. In einem Drei-Schichten-Modell betreuen täglich wechselnd rund 15 Personen das Bürgertelefon, insgesamt haben sich 40 bis 50 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter freiwillig gemeldet, um zu helfen.




weiterlesen... 'Ein offenes Ohr für Bürgersorgen' (1323 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Polizei und Ordnungsamt gehen gemeinsam auf Streife

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Dormagen. Die Polizei und das Ordnungsamt der Stadt Dormagen gehen zur Überwachung des seit Montag geltenden Kontaktverbots gemeinsam auf Streife. Im Rahmen der Ordnungspartnerschaft erhalten die Kommunen gezielte Unterstützung von Polizeibeamtinnen und -beamten. Das gemeinsame Ziel lautet aktuell: Die Bevölkerung bestmöglich vor der weiteren Ausbreitung der Corona-Pandemie zu schützen.




weiterlesen... 'Polizei und Ordnungsamt gehen gemeinsam auf Streife' (698 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

25 Erkrankte wieder genesen

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Aktuell 256 Infektionen mit dem Coronavirus im Rhein-Kreis Neuss

Rhein-Kreis Neuss. Aktuell sind im Rhein-Kreis Neuss 256 Personen mit dem Coronavirus infiziert. 25 Personen sind kreisweit bereits wieder von der Infektion genesen. Von den mit dem Virus infizierten Personen wohnen 94 in Neuss, 42 in Dormagen, 38 in Grevenbroich, 36 in Meerbusch, 22 in Kaarst, 14 in Korschenbroich, 8 in Jüchen und 2 in Rommerskirchen. Unverändert drei Erkrankte sind an den Folgen der Infektion gestorben.




weiterlesen... '25 Erkrankte wieder genesen' (1498 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Finanzhilfe für die Unternehmen

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Düsseldorf/Romerskirchen. Um kleinen und mittleren Unternehmen aus allen Wirt- schaftsbereichen sowie Solo-Selbstständigen und Freiberuflern und der Corona-Krise zu unterstützen, hat die Bundesregierung umfangreiche Hilfspakete versprochen. Die „Corona-Soforthilfe“ richte sich dabei vor allem an Kleinstunternehmen und Soloselbstständige. Ein entsprechender Antrag werde am 27. März im Laufe des Tages auf der Internetseite des Wirtschaftsministeriums online gestellt.




weiterlesen... 'Finanzhilfe für die Unternehmen' (4995 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Stadt begrüßt Entscheidung zu Elternbeiträgen

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Die Stadt Kaarst begrüßt die Entscheidung von Land und kommunalen Spitzenverbänden, die Elternbeiträge für Kitas, Tagespflege und Offenen Ganztag im April auszusetzen. „Das ist für ganz viele Kaarster Familien eine gute Nachricht“, sagt Bürgermeisterin Dr. Ulrike Nienhaus. Schließlich würden die Familien seit zwei Wochen bereits keine Leistung mehr abrufen. Bis zum Ende der Osterferien bleiben Kitas, Schulen und Kindertagespflege mindestens geschlossen.




weiterlesen... 'Stadt begrüßt Entscheidung zu Elternbeiträgen' (907 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Park in Schloss Dyck weiter für Spaziergänger geöffnet

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Park in Schloss Dyck mit strengen Verhaltensregeln weiter für Spaziergänger geöffnet
Bei strahlender Frühlingssonne ist der gerade prachtvoll erblühende Schlosspark weiter für Besucher geöffnet. Wenn auch mit eingeschränktem Angebot, denn auch die Stiftung Schloss Dyck hat eine Vielzahl ihrer Angebote einstellen müssen: Ausstellungen, Spielplätze, Restaurant und Café geschlossen; Führungen und Veranstaltungen abgesagt.


Anmerkung: Aktuelle Öffnungszeiten für Park und Gärten:
Dienstag – Sonntag, 10.00 bis 17.00 Uhr, ab 29. März 10.00 bis 18.00 Uhr


weiterlesen... 'Park in Schloss Dyck weiter für Spaziergänger geöffnet' (3725 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

17 Erkrankte wieder genesen

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Aktuell 220 Infektionen mit dem Coronavirus im Rhein-Kreis Neuss

Rhein-Kreis Neuss. Aktuell ist im Rhein-Kreis Neuss bei 220 Personen eine Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen. Kreisweit sind mittlerweile 17 Personen bereits wieder von der Infektion genesen. Unverändert drei Erkrankte sind an den Folgen der Infektion gestorben. Von den mit dem Virus infizierten Personen wohnen 71 in Neuss, 40 in Dormagen, 35 in Grevenbroich, 34 in Meerbusch, 20 in Kaarst, 11 in Korschenbroich, 7 in Jüchen und 2 in Rommerskirchen.




weiterlesen... '17 Erkrankte wieder genesen' (1473 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Infektionsschutz-Team ist unermüdlich im Corona-Einsatz

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Rhein-Kreis Neuss. Das Infektionsschutz-Team des Kreisgesundheitsamts steht in diesen Zeiten besonders im Fokus. Abgesehen von den Ermittlungen in neuen Corona-Fällen müssen über 1000 Bürgerinnen und Bürger in Quarantäne täglich telefonisch erreicht werden. „Wir verfügen nicht nur über eine ausgezeichnete Infrastruktur, sondern auch über viel engagiertes Personal, für dessen vorbildlichen Einsatz wir jetzt schon Danke sagen“, so Landrat Hans-Jürgen Petrauschke.




weiterlesen... 'Infektionsschutz-Team ist unermüdlich im Corona-Einsatz' (1776 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Corona-Teststelle Grevenbroich seit einer Woche in Betrieb

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Rhein-Kreis Neuss/Grevenbroich. Vor einer Woche hat die zentrale Corona-Teststelle in Grevenbroich ihren Betrieb aufgenommen. Auf Grund des Bedarfs wird der zunächst auf drei Tage begrenzte Betrieb nun auf fünf Tage erweitert. Jeweils von 13 Uhr bis 15 Uhr führen niedergelassene Ärzte für je zwei Stunden Abstrichtests im Auerbachhaus durch.




weiterlesen... 'Corona-Teststelle Grevenbroich seit einer Woche in Betrieb' (2646 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Häusliche Betreuung von Corona-Patienten

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Kreis unterstützt ambulante Pflegedienste

Rhein-Kreis Neuss. Mit dem Fortschreiten der Corona-Epidemie steigt die Knappheit an Ressourcen wie Desinfektionsmittel, Masken und Kittel. Betroffen sind auch die ambulanten Pflegedienste. Dies wurde jetzt bei einem Arbeitstreffen mit Vertretern dieser Dienste im Rhein-Kreis Neuss deutlich, zu dem die Wohn- und Teilhabegesetz-Behörde (früher Heimaufsicht) des Kreises eingeladen hatte. Wenn sich unter ihren Patienten Corona-Erkrankte befinden und es Engpässe bei der Ausrüstung gibt, können sie sich nun an den Rhein-Kreis Neuss wenden.




weiterlesen... 'Häusliche Betreuung von Corona-Patienten' (1176 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Kommunen begrüßen Rettungsschirmgesetz

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Kommunale Handlungsfähigkeit sichern

Düsseldorf. Die kommunalen Spitzenverbände in Nordrhein-Westfalen begrüßen im Zusammenhang mit der Corona-Epidemie das NRW-Rettungsschirmgesetz mit einem Sondervermögen von bis zu 25 Milliarden Euro. Das sichert die kurzfristige Handlungsfähigkeit des Landes finanziell ab. Für den Umgang mit der Corona-Krise und die Bewältigung der direkten und indirekten Folgen ist ein solcher Schritt unabdingbar.




weiterlesen... 'Kommunen begrüßen Rettungsschirmgesetz ' (5217 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Ergänzende Informationen zur Corona-Krise

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Jüchen:- Die Stadt Jüchen ist nach § 3 der Verordnung zur Regelung von Zuständigkeiten nach dem Infektionsschutzgesetz zuständige Ordnungsbehörde und hat durch fünf Allgemeinverfügungen zu Verhaltensregeln zur Verhinderung der Infektionsketten, z.B. Verbot von Versammlungen unter freiem Himmel, erlassen. Die Allgemeinverfügungen sind auf der Homepage der Stadt nachzulesen.




weiterlesen... 'Ergänzende Informationen zur Corona-Krise' (695 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Stadt erhält Förderung für Umgestaltung Rathausstraße

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Kaarst. Die Planung zur Umgestaltung des Vorplatzes Altes Rathaus/St. Martinus an der Rathausstraße in Kaarst kann weitergehen. Das Land NRW fördert die Maßnahme mit 623.000 Euro aus dem Städtebauförderprogramm. Die Umgestaltung ist Teil des IEHK und ein Gemeinschaftsprojekt der Kirchengemeinde St. Martinus und der Stadt Kaarst.




weiterlesen... 'Stadt erhält Förderung für Umgestaltung Rathausstraße' (791 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Aktuell 220 Infektionen mit dem Coronavirus im Rhein-Kreis Neuss

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Rhein-Kreis Neuss. Aktuell ist im Rhein-Kreis Neuss bei 220 Personen eine Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen. Unverändert drei Erkrankte sind an den Folgen der Infektion gestorben. Kreisweit sind zehn Personen bereits wieder von der Infektion genesen. Von den mit dem Virus infizierten Personen wohnen 71 in Neuss, 39 in Dormagen, 37 in Grevenbroich, 32 in Meerbusch, 20 in Kaarst, 12 in Korschenbroich, 7 in Jüchen und 2 in Rommerskirchen.




weiterlesen... 'Aktuell 220 Infektionen mit dem Coronavirus im Rhein-Kreis Neuss' (1942 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Zehn Erkrankte wieder genesen

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Aktuell 179 Infektionen mit dem Coronavirus im Rhein-Kreis Neuss

Rhein-Kreis Neuss. Aktuell ist im Rhein-Kreis Neuss bei 179 Personen eine Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen. Unverändert drei Erkrankte sind an den Folgen der Infektion gestorben. Kreisweit sind zehn Personen bereits wieder von der Infektion genesen. Von den mit dem Virus infizierten Personen wohnen 39 in Neuss, 36 in Grevenbroich, 33 in Dormagen, 30 in Meerbusch, 20 in Kaarst, 11 in Korschenbroich, 8 in Jüchen und 2 in Rommerskirchen.




weiterlesen... 'Zehn Erkrankte wieder genesen' (1489 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

So lief Tag eins des neuen Kontaktverbots

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Dormagen. Um Mitternacht ist das neue Kontaktverbot der nordrhein-westfälischen Landesregierung in Kraft getreten. In Dormagen wird die Einhaltung der neuen Regeln vor allem vom städtischen Ordnungsdienst überwacht. Zuwiderhandlungen können mit einem Ordnungsgeld von 200 bis 25.000 Euro geahndet werden. „Die ersten Rückmeldungen zeigen aber, dass es ganz gut klappt“, resümiert Bürgermeister Erik Lierenfeld die ersten Stunden.




weiterlesen... 'So lief Tag eins des neuen Kontaktverbots' (3036 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Schadstoffmobil vorerst nicht mehr unterwegs

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Rhein-Kreis Neuss. Im Zusammenhang mit der Corona-Epidemie wird das Angebot zur mobilen Entsorgung von Schadstoffen aus Privathaushalten ab dem 24. März vorübergehend eingestellt. Dies teilt das Amt für Umweltschutz des Rhein-Kreises Neuss mit. Das Schadstoffmobil des Kreises ist sonst in allen kreisangehörigen Kommunen – außer Korschenbroich - unterwegs. Zum Schadstoffmobil in der Stadt Korschenbroich gelten die Veröffentlichungen der Stadt. Das Schadstoffmobil für den gewerblichen Bereich, das auf Anforderung auch Arztpraxen entsorgt, wird weiter betrieben.




weiterlesen... 'Schadstoffmobil vorerst nicht mehr unterwegs' (465 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Mit Kontaktverbot einheitliche Leitlinie für Kommunen

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Düsseldorf/Dormagen. Die NRW-Landesregierung hat mit einem weitreichenden Kontaktverbot eine einheitliche Leitlinie für die Kommunen im Kampf gegen das Coronavirus vorgegeben. Dormagens Bürgermeister Erik Lierenfeld begrüßte den Schritt: „Es ist uns – das hat dieses Wochenende gezeigt – endlich gelungen, das öffentliche Leben spürbar herunterzufahren.




weiterlesen... 'Mit Kontaktverbot einheitliche Leitlinie für Kommunen' (5522 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Aktuell 133 Infektionen mit dem Coronavirus im Rhein-Kreis Neuss

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Rhein-Kreis Neuss. Aktuell ist im Rhein-Kreis Neuss bei 133 Personen eine Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen. Unverändert sind drei Erkrankte an den Folgen der Infektion gestorben. Kreisweit zwei Personen sind bereits wieder von der Infektion genesen.




weiterlesen... 'Aktuell 133 Infektionen mit dem Coronavirus im Rhein-Kreis Neuss' (2202 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Aktuell 112 Infektionen mit dem Coronavirus im Rhein-Kreis Neuss

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Rhein-Kreis Neuss. Aktuell ist im Rhein-Kreis Neuss bei 112 Personen eine Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen. Eine 84-jährige Frau aus Dormagen und ein 92-jähriger Mann aus Rommerskirchen sind heute an den Folgen des Virus gestorben. Beide litten unter Vorerkrankungen. Damit steigt die Zahl der Todesopfer aus dem Kreisgebiet auf drei. Kreisweit zwei Personen sind bereits wieder von der Infektion genesen. Von den mit dem Virus infizierten Personen wohnen 25 in Meerbusch, 23 in Dormagen, 19 in Grevenbroich, 18 in Neuss, 14 in Kaarst, 7 in Korschenbroich 4 in Jüchen und 2 in Rommerskirchen.




weiterlesen... 'Aktuell 112 Infektionen mit dem Coronavirus im Rhein-Kreis Neuss' (1492 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Schließung Kindertagesstätte in Kelzenberg

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Jüchen. Die städtische Kindertagesstätte in Kelzenberg ist ab sofort geschlossen. Eine Erzieherin der Kindertagesstätte wurde positiv auf Corona-Virus getestet. Alle Eltern der Kinder wurden bereits über die Schließung informiert. Über die weiteren Maßnahmen entscheidet das Kreisgesundheitsamt.




weiterlesen... 'Schließung Kindertagesstätte in Kelzenberg' (448 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Drei infizierte Personen nun auch in Rommerskirchen

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Ansammlungsverbot für mehr als fünf Personen

Es war nur eine Frage der Zeit, bis sich auch die ersten Personen in der Gemeinde Rommerskirchen mit dem neu- artigen Corona-Virus (Covid-19) infizieren würden.
„Wir sind darauf vorbereitet gewesen. Die Personen stehen bereits unter Quarantäne“, so Bürgermeister Dr. Martin Mertens, „und auch die Kontaktpersonen werden derzeit vom Gesundheitsamt und der Gemeindeverwaltung ver- folgt.“




weiterlesen... 'Drei infizierte Personen nun auch in Rommerskirchen ' (1030 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Aktuell 95 Infektionen mit dem Coronavirus im Rhein-Kreis Neuss

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Rhein-Kreis Neuss. Aktuell ist im Rhein-Kreis Neuss bei 95 Personen eine Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen. Eine 88-jährige Frau mit Vorerkrankungen aus Neuss ist heute an den Folgen des Virus gestorben. Sie ist das erste Todesopfer aus dem Kreisgebiet. Kreisweit zwei Personen sind bereits wieder von der Infektion genesen. Von den mit dem Virus infizierten Personen wohnen 22 in Meerbusch, je 16 in Grevenbroich und Dormagen, 15 in Neuss, 13 in Kaarst, 7 in Korschenbroich sowie je 3 in Jüchen und Rommerskirchen.




weiterlesen... 'Aktuell 95 Infektionen mit dem Coronavirus im Rhein-Kreis Neuss' (1476 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Sozialhilfe-Anträge sollen wegen Corona großzügig bearbeitet werden

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Rhein-Kreis Neuss. Anträge auf Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung sowie andere Arten der Sozialhilfe sollen in der Corona-Krise „niederschwellig“ ermöglicht werden. Das geht aus einer sogenannten Rundverfügung des Rhein-Kreises Neuss hervor, die Dirk Brügge unterzeichnet hat. „Wir helfen damit den Menschen in unserer Heimat, damit sie neben den Ängsten um die Gesundheit nicht noch Ängste ums wirtschaftliche Überleben ausstehen müssen“, so der Kreisdirektor und Sozialdezernent.




weiterlesen... 'Sozialhilfe-Anträge sollen wegen Corona großzügig bearbeitet werden' (1152 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Neue Allgemeinverfügung regelt Zugang zu Lebensmittelgeschäften

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Rommerskirchen. Im Rahmen einer Allgemeinverfügung hat die Gemeinde Rommerskirchen am 19.03.2020 neue Regelungen, die aufgrund des sich verbreitenden Coronavirus zwingend notwendig sind, umgesetzt.




weiterlesen... 'Neue Allgemeinverfügung regelt Zugang zu Lebensmittelgeschäften' (933 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Sofortmaßnahmen für die Wirtschaft

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Stadt erlässt Gastronomen die Terrassengebühr und setzt auf Antrag Gewerbesteuerzahlungen aus

Dormagen. Die Stadt Dormagen und das Land Nordrhein-Westfalen reagieren mit ersten Maßnahmen auf die existenzielle Bedrohung kleiner und mittelständischer Unternehmen durch die Corona-Krise. Steuerstundungen und der Verzicht auf Gebühren sollen den Unternehmen kurzfristig „Luft zum Atmen“ verschaffen.


Anmerkung: Der kurze Draht zur SWD
Die SWD berät Unternehmen in der Corona-Krise telefonisch unter 02133/257-405 oder per Email an wirtschaft@stadt-dormagen.de.


weiterlesen... 'Sofortmaßnahmen für die Wirtschaft' (3403 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Corona: Überblick

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Rommerskirchen. Aufgrund der aktuellen Lage und der Vorgaben von Bundes- und Landesbehörden sieht sich die Gemeinde gezwungen, mit weiteren Maßnahmen zu reagieren und das öffentliche Leben drastisch einzuschränken. „Es ist wichtig, dass alle verstehen, wie ernst die Situation ist und dass es gilt, soziale Kontakte auf das Nötigste zu beschränken“, betont Bürgermeister Dr. Martin Mertens.




weiterlesen... 'Corona: Überblick' (1760 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Unerlaubter Baumrückschnitt an der Franz-Rixen-Straße in Otzenrath

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Jüchen:- Durch Mitarbeiter des Baubetriebshofes der Stadt Jüchen wurde am 13. März festgestellt, dass insgesamt vier Straßenbäume auf der Franz-Rixen-Straße von Unbekannten radikal zurückgeschnitten wurden. Dabei wurden die Kronen der Feldahorne aus gärtnerischer Sicht unfachmännisch gestutzt und deren gesamtes Wuchsbild erheblich verändert. Der Rückschnitt ist in einem Umfang erfolgt, der weder aus baumpflegerischer Sicht noch aus Gründen der Verkehrssicherheit erforderlich und angemessen war. Das Schnittmaterial wurde auf dem benachbarten Spielplatz abgelegt.




weiterlesen... 'Unerlaubter Baumrückschnitt an der Franz-Rixen-Straße in Otzenrath' (1016 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Zwei Personen wieder genesen

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Aktuell 49 Infektionen mit dem Coronavirus im Rhein-Kreis Neuss

Rhein-Kreis Neuss. Zwei Personen aus dem Rhein-Kreis Neuss sind bereits wieder von der Coronavirus-Infektion genesen. Aktuell ist kreisweit noch bei 49 Personen eine Infektion mit dem Virus nachgewiesen. Hiervon wohnen 16 in Meerbusch, 11 in Grevenbroich, 8 in Kaarst, 6 in Neuss, 4 in Korschenbroich sowie je 2 in Jüchen und Dormagen. 283 Personen konnten bereits wieder aus der Quarantäne entlassen werden, da sie nach Ablauf der 14-tägigen Inkubationszeit keine Krankheitssymptome zeigten.



weiterlesen... 'Zwei Personen wieder genesen' (502 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Stadt Neuss hilft Gewerbetreibenden

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Unterstützung bei Gewerbesteuerzahlungen

Neuss. Die Ausbreitung des Corona-Virus wirkt sich zunehmend auch auf die wirtschaftliche Situation der Neusser Gewerbetreibenden aus. Die Stadt Neuss wird daher in Anlehnung an das von der Bundesregierung beschlossene Maßnahmenpaket Hilfe anbieten, um schwierige finanzielle Situationen zu bewältigen.




weiterlesen... 'Stadt Neuss hilft Gewerbetreibenden' (668 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Corona-Teststelle Grevenbroich hat den Betrieb aufgenommen

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Rhein-Kreis Neuss/Grevenbroich. Die zentrale Corona-Teststelle in Grevenbroich hat im Auerbachhaus den Betrieb aufgenommen. Ärzte aus Grevenbroich, Rommerskirchen und Jüchen werden dort im Wechsel an vorerst drei Tagen für je zwei Stunden im Einsatz sein und Abstriche nehmen. Die Probe-Entnahmen sind nur nach telefonischer Terminvereinbarung möglich. Darauf weist das Kreisgesundheitsamt hin, das die erforderlichen Termine über seine Hotline 02181/601-7777 vergibt. Ein direktes Aufsuchen der Abstrich-Stelle ohne vorherige Terminvereinbarung ist nicht möglich. Die Hotline des Gesundheitsamtes ist Montag bis Freitag zwischen 8 und 18 Uhr und Samstag und Sonntag zwischen 9 und 18 Uhr zu erreichen.




weiterlesen... 'Corona-Teststelle Grevenbroich hat den Betrieb aufgenommen' (856 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Teststelle Neuss: Kapazitäten im Kampf deutlich ausgeweitet

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Rhein-Kreis Neuss. Im Kampf gegen das Corona-Virus weitet die Teststelle Neuss ihre Kapazität deutlich aus: So steigt die Zahl der wöchentlich möglichen Tests von anfänglich geplanten 32 auf 624. Bisher wurden bislang 217 Tests durchgeführt.




weiterlesen... 'Teststelle Neuss: Kapazitäten im Kampf deutlich ausgeweitet' (1968 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Kreis verstärkt Gesundheitsamt

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Mehr Personal und Sonderabteilung „Covid 19“

Rhein-Kreis Neuss. Wegen der fortschreitenden Corona-Krise hat der Rhein-Kreis Neuss sein Gesundheitsamt personell und organisatorisch verstärkt. „Ich habe dem Gesundheitsamt 15 neue Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zugewiesen und dort eine Sonderabteilung zum Thema ‚Covid 19’ eingerichtet“, berichtet Landrat Hans-Jürgen Petrauschke, der seine Behörde damit gut aufgestellt sieht, um die durch das Corona-Virus anstehenden Aufgaben zu bewältigen.




weiterlesen... 'Kreis verstärkt Gesundheitsamt' (986 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Kaarster Soforthilfe für Unternehmen

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Die Entscheidungen zur Eindämmung des Corona-Virus stellen auch die Kaarster Wirtschaft zunehmend vor betriebswirtschaftliche Probleme. Hierzu gehören der Einnahmenausfall, Krankheiten oder Quarantäne bei Beschäftigten, unterbrochene Lieferketten und wegbrechende Absatzmärkte. Durch die heute in Kraft getretene Schließung großer Teile des Einzelhandels hat sich die Situation noch einmal verschärft.




weiterlesen... 'Kaarster Soforthilfe für Unternehmen' (3416 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Was Sie jetzt beachten müssen

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Seit Wochenbeginn überschlagen sich die Meldungen zum Coronavirus und den zur Vermeidung der weiteren Ausbreitung ergriffenen Maßnahmen. Es gibt mittlerweile die ersten bestätigten Fälle in Dormagen. „Dennoch wird die Krise offenbar noch immer unterschätzt“, sagt Bürgermeister Erik Lierenfeld. „Die wirksamste Maßnahme, um Infektionen zu verringern ist es, die Distanz zwischen den Menschen zu erhöhen.


Anmerkung: Alle aktuellen Informationen zum Thema Coronavirus gibt es im Internet unter www.dormagen.de/coronavirus.

weiterlesen... 'Was Sie jetzt beachten müssen' (5635 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Rhein-Kreis Neuss gibt Überblick über Soforthilfen für Unternehmen

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Rhein-Kreis Neuss. Da die Ausbreitung des Corona-Virus zunehmend auch die Wirtschaft betrifft, hat der Rhein-Kreis Neuss einen Überblick über die Soforthilfen für Unternehmen zusammengestellt. Der Internet-Link lautet http://www.rhein-kreis-neuss.de/de/wirtschaft-arbeit/corona-unternehmen.html. Die Wirtschaftsförderung wird die dort konzentrierten Informationen fortlaufend aktualisieren und für die Betriebe interessante Neuigkeiten hinzufügen.




weiterlesen... 'Rhein-Kreis Neuss gibt Überblick über Soforthilfen für Unternehmen' (997 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

SWD berät örtliche Unternehmen...

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
...bei Fragen zu Krediten und Förderprogrammen

Dormagen. Das Corona-Virus trifft auch die heimische Wirtschaft hart. Einzelhandel, Gastgewerbe und Tourismusindustrie verzeichnen schon seit Wochen Umsatzrückgänge. Die aktuell vom Land NRW angeordneten Schließungen und Beschränkungen stellen diese und weitere Branchen nun vor existenzielle Bedrohungen. Bund und Land haben bereits Förder- und Kreditprogramme für betroffene Unternehmen angekündigt.




weiterlesen... 'SWD berät örtliche Unternehmen...' (1663 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Gemeinde richtet Hotline ein

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Rommerskirchen. Aufgrund der gehäuften Nachfragen im Zusammenhang mit dem Coronavirus richtet das Rathaus eine Hotline ein. Unter der Rufnummer 02183/80080 können sich Bürgerinnen und Bürger melden, die organisatorische Fragen rund um die Coronakrise haben. Die Hotline wird montags bis freitags von 8 – 17 und samstags von 10 – 13 Uhr besetzt sein.




weiterlesen... 'Gemeinde richtet Hotline ein' (593 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Corona-Hotline eingerichtet

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Sieben Tage die Woche Antworten auf Fragen zu Schließungen, Öffnungszeiten und Terminvereinbarungen.

Neuss. Die Stadtverwaltung Neuss hat unter 02131/909090 eine Corona-Hotline eingerichtet. Die Neusserinnen und Neusser bekommen hier an sieben Tagen die Woche Antworten auf Fragen zu Schließungen, Öffnungszeiten und Terminvereinbarungen. Erreichbar ist die Hotline Montag bis Donnerstag von 8 bis 18 Uhr, Freitag von 8 bis 16 Uhr sowie Samstag und Sonntag von 10 bis 16 Uhr.



Druckerfreundliche Ansicht

Straßenverkehrsamt in Meerbusch bis auf weiteres geschlossen

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Rhein-Kreis Neuss. Die Nebenstelle des Straßenverkehrsamtes des Rhein-Kreises Neuss in Meerbusch bleibt wegen der Corona-Situation ab sofort und bis auf weiteres geschlossen. Die Dienststellen im Kreishaus Neuss, Oberstraße 91, im Kreishaus Grevenbroich, Lindenstraße 10, sowie in Dormagen, Kieler Straße 26, sind zwar geöffnet, für Besuche ist aber zwingend eine Anmeldung erforderlich: entweder telefonisch unter 02131/928-9090 oder online unter www.rhein-kreis-neuss.de/wtn.

Alle Papiere, Dokumente und Unterlagen, die in Meerbusch noch zur Abholung anstanden, werden in die Dienststelle nach Neuss gebracht, wo sie ab morgen (17. März) zur Abholung bereit liegen.



Druckerfreundliche Ansicht

Schließung von Kitas und Schulen

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Hotline für Eltern eingerichtet.

Neuss. Seit heute sind auf Anordnung der Landesregierung die Kitas und Schulen in ganz Nordrhein-Westfalen und damit auch Neuss geschlossen. Für Fragen von Eltern rund um die Schließung von Kitas, Schulen und der Offenen Ganztagsbetreuung hat die Stadt Neuss eine Hotline unter 02131/908080 eingerichtet. Diese ist zu den Sprechzeiten der Stadtverwaltung (montags bis donnerstags von 8 bis 16 Uhr und freitags von 8 bis 12 Uhr) erreichbar. Über alle aktuellen Entwicklungen in Neuss informiert die Stadt auf ihrer Internetseite unter www.neuss.de.



Druckerfreundliche Ansicht

Erster bestätigter Infektionsfall in Dormagen

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Weitere Einschränkungen des öffentlichen Lebens

Dormagen. Das Gesundheitsamt des Rhein-Kreises Neuss meldet den ersten bestätigten Coronavirus-Infektionsfall in Dormagen. Die Stadt Dormagen hat in den zurückliegenden Tagen bereits umfangreiche Maßnahmen zum Schutz der Bevölkerung getroffen. Heute wurden weitere erhebliche Einschränkungen beschlossen. „Wir gehen noch einen Schritt weiter, um die Infektionsketten so gut es geht einzudämmen“, sagt Bürgermeister Erik Lierenfeld. „Wir müssen Zeit gewinnen. Das bedeutet noch intensivere Einschnitte im täglichen Leben. Ich bitte alle Bürgerinnen und Bürger darum, verantwortlich zu handeln: Bleiben Sie zu Hause! Halten Sie Abstand und verzichten Sie auf alle sozialen Interaktionen, die nicht unbedingt erforderlich sind!“




weiterlesen... 'Erster bestätigter Infektionsfall in Dormagen ' (4111 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Besuch auch in Pflegeheimen eingeschränkt

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Publikumsverkehrs in der Kreisverwaltung nur noch nach Terminvereinbarung

Rhein-Kreis Neuss. Aufgrund des Coronavirus kommt es ab sofort zu Einschränkungen im Publikumsverkehr der Kreisverwaltung sowie der Besuchsmöglichkeiten in den Pflegeeinrichtungen im Kreisgebiet. So ist in allen Ämtern Publikumsverkehr vorerst nur noch mit einem persönlichen Termin möglich. Eine Terminvereinbarung kann dabei über die Homepage des Kreises unter www.rhein-kreis-neuss.de oder telefonisch in den Ämtern erfolgen. Über die Hotline des Kreis-Gesundheitsamtes sind keine Terminvereinbarungen möglich.




weiterlesen... 'Besuch auch in Pflegeheimen eingeschränkt' (1288 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Informationen über Corona-Soforthilfen für Unternehmen

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Rhein-Kreis Neuss. Die Ausbreitung des Corona-Virus betrifft nicht nur die Menschen und ihre Gesundheit, sondern zunehmend auch die Wirtschaft. Mit den derzeit immer weitreichenderen Schutzmaßnahmen wächst auch in der Wirtschaft im Rhein-Kreis Neuss die Sorge über die kurz- und langfristigen Auswirkungen - sei durch den Ausfall von Beschäftigten, durch unterbrochene Lieferketten oder durch schrumpfende bis zu vollständig weggefallenden Absatzmöglichkeiten.




weiterlesen... 'Informationen über Corona-Soforthilfen für Unternehmen' (2104 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Letzter Arbeitsschritt an der Nordkanalallee

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Kaarst. Die Tiefbauarbeiten zur Sanierung der Nordkanalallee sind auf der
Zielgeraden. Ab Montag, 16.03.2020, muss der Bereich rund um den
Marienplatz noch einmal für etwa drei Wochen gesperrt werden. In dieser
Zeit werden die verkehrsberuhigenden Aufpflasterungen in der Fahrbahn
entschärft.




weiterlesen... 'Letzter Arbeitsschritt an der Nordkanalallee' (542 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Aktuell 11 Infektionen mit dem Coronavirus

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Rhein-Kreis Neuss. Im Rhein-Kreis Neuss ist aktuell bei 11 Personen eine Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen. Hiervon wohnen 3 in Meerbusch, je 2 in Neuss, Grevenbroich und Jüchen sowie je eine in Korschenbroich und Kaarst. Zudem wurden kreisweit 259 Personen als begründete Verdachtsfälle ebenfalls in Quarantäne gesetzt. Alle wurden auf Empfehlung des Kreis-Gesundheitsamtes durch die jeweilige Stadt in Quarantäne gesetzt.




weiterlesen... 'Aktuell 11 Infektionen mit dem Coronavirus' (2648 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Veranstaltungen ab 50 Personen werden verschoben oder abgesagt

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Rommerskirchen. Aufgrund der derzeitigen Corona-Situation und dem daraus resultierenden bundesweiten Erlass des Ministeriums für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Nordrhein- Westfalen Veranstaltungen ab 1.000 Personen abzusagen, hat auch die Gemeindeverwaltung eine Entscheidung ge- troffen.




weiterlesen... 'Veranstaltungen ab 50 Personen werden verschoben oder abgesagt' (1890 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Kindertagesstätte „Kinderwelt“ bis zum 17. März geschlossen

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Rhein-Kreis Neuss / Neuss. Die Stadt Neuss hat die evangelische Kindertagesstätte „Kinderwelt“ in Neuss-Reuschenberg aus Vorsichtsgründen auf Empfehlung des Kreis-Gesundheitsamtes bis zum 17. März geschlossen. Grund ist, dass eine Erzieherin Symptome einer Corona-Infektion zeigt und sie als Verdachtsfall gilt, weil sie Kontakt mit Infizierten hatte.




weiterlesen... 'Kindertagesstätte „Kinderwelt“ bis zum 17. März geschlossen' (1407 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Stadt sagt alle eigenen Veranstaltungen ab

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Jüchen: Wegen der Coronavirus-Gefahr sagt die Stadt Jüchen alle eigenen Veranstaltungen zunächst bis zum 19. April ab.

"Die Stadt wird keine eigenen Veranstaltungen durchführen, die größere Gruppen ansprechen. Wir leisten hiermit unseren Beitrag, Infektionsketten zu unterbrechen und die Ausbreitung des Virus zu verlangsamen", so Bürgermeister Harald Zillikens. „Wir gehen als Stadt mit gutem Beispiel voran“.




Druckerfreundliche Ansicht

Corona-Verdachtsfall - Martinus Schule in Holzheim geschlossen

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Neuss. Aufgrund eines eindeutigen Coronaverdachtfalles bleibt die Martinus Schule einschließlich der Offenen Ganztagsschule (OGS) in Holzheim ab Donnerstag, 12. März 2020, bis einschließlich Montag, 23. März 2020, auf Vorschlag des Gesundheitsamtes des Rhein-Kreises Neuss geschlossen. Von der Schließung der Grundschule sind insgesamt 298 Schülerinnen und Schüler sowie rund 20 Lehrkräfte betroffen.




weiterlesen... 'Corona-Verdachtsfall - Martinus Schule in Holzheim geschlossen' (353 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Dormagen sagt alle städtischen Veranstaltungen ab

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Die Stadt Dormagen sagt alle städtischen Veranstaltungen bis auf weiteres ab. „Um zu verhindern, dass sich das Coronavirus weiterhin so schnell ausbreitet, müssen wir unser soziales Leben und gesellschaftliche Aktivitäten einschränken“, sagt Robert Krumbein, Erster Beigeordneter der Stadt Dormagen. In Deutschland steigt die Zahl der Neuinfektionen weiter. Nach Angaben des Robert-Koch-Instituts sind derzeit 1.296 Menschen infiziert – die meisten davon in Nordrhein-Westfalen. „Wir stehen am Anfang der Epidemie. Deshalb haben wir uns als Stadt dazu entschieden, alle größeren Veranstaltungen abzusagen. Und appellieren zunächst an alle anderen Veranstalter, es uns gleichzutun“, so Krumbein weiter.




weiterlesen... 'Dormagen sagt alle städtischen Veranstaltungen ab' (2560 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Sechs neue Infektionen mit dem Coronavirus im Rhein-Kreis Neuss

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Rhein-Kreis Neuss. Im Kreisgebiet sind heute sechs neue Infektionen mit dem Coronavirus bestätigt worden. Damit steigt die Zahl der bestätigten Fälle auf insgesamt sieben. Alle Infizierten haben keine minderjährigen Kinder. Drei der heute positiv getesteten Personen wohnen in Meerbusch, je eine in Grevenbroich, Neuss und Jüchen.




weiterlesen... 'Sechs neue Infektionen mit dem Coronavirus im Rhein-Kreis Neuss' (2999 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Kita Kinderwelt in Neuss-Reuschenberg geschlossen

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Rhein-Kreis Neuss. Die Kindertagesstätte „Kinderwelt“ in Neuss-Reuschenberg wird aus Vorsichtsgründen auf Empfehlung des Kreis-Gesundheitsamtes durch die Stadt Neuss bis zum 17. März geschlossen. Eine dort beschäftigte Erzieherin hatte Kontakt zu einer mit dem Coronavirus infizierten Person.



Druckerfreundliche Ansicht

Bislang weiter nur eine Infektion mit dem Coronavirus

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Aktuell 84 Verdachtsfälle im Kreisgebiet

Rhein-Kreis Neuss. Im Rhein-Kreis Neuss gibt es bislang nur die eine am 3. März bestätigte Infektion mit dem Coronavirus. 84 Personen wurden im Kreisgebiet aufgrund eines Kontaktes mit einem mit dem Virus infizierten Patienten durch die Städte auf Empfehlung des Kreis-Gesundheitsamtes in Quarantäne gesetzt. Hiervon wohnen 31 Personen in Grevenbroich, 22 in Neuss, 8 in Dormagen je 6 in Kaarst und Korschenbroich, 5 in Meerbusch, 4 in Jüchen und 2 in Rommerskirchen.




weiterlesen... 'Bislang weiter nur eine Infektion mit dem Coronavirus' (2283 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Corona Teststelle Neuss

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Einrichtung für Corona-Verdachtsfälle soll Mittwoch in Betrieb gehen

Stadt Neuss, Rhein-Kreis Neuss und die Ärzteschaft richten derzeit in einer Trägergemeinschaft eine zentrale Testeinrichtung ein. Diese dient dazu die Haus- und Kinderärzte sowie die Notfallambulanzen der Krankenhäuser zu entlasten und soll am Mittwoch ihre Arbeit aufnehmen. Das Test-Verfahren kann nur nach Zuweisung durch das Gesundheitsamt des Rhein-Kreises Neuss in Anspruch genommen werden.




weiterlesen... 'Corona Teststelle Neuss' (1245 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Bislang weiter nur eine Infektion mit dem Coronavirus

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Aktuell 78 Verdachtsfälle im Kreisgebiet

Rhein-Kreis Neuss. Im Rhein-Kreis Neuss gibt es bislang nur die eine am 3. März bestätigte Infektion mit dem Coronavirus. 78 Personen wurden im Kreisgebiet aufgrund eines Kontaktes mit einem mit dem Virus infizierten Patienten durch die Städte auf Empfehlung des Kreis-Gesundheitsamtes in Quarantäne gesetzt. Hiervon wohnen 32 Personen in Grevenbroich, 15 in Neuss, 11 in Meerbusch, je 6 in Kaarst und Dormagen, 4 in Korschenbroich 3 in Jüchen und eine in Rommerskirchen. Die Gesamtzahl ist damit gegenüber dem Wochenende rückläufig, als dies kreisweit bis zu 83 Personen waren.




weiterlesen... 'Bislang weiter nur eine Infektion mit dem Coronavirus' (1764 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Corona-Virus – Wenn das Ord- nungsamt anruft

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Rommerskirchen. Das Corona-Virus wird derzeit regelmäßig in den Medien dargestellt. Damit der Ablauf einer Quarantäne reibungslos verläuft, teilt die Gemeindeverwaltung mit, dass eine Qua- rantäne zur Verhütung und Bekämpfung von Infektions- krankheiten beim Menschen gesetzlich geregelt ist.




weiterlesen... 'Corona-Virus – Wenn das Ord- nungsamt anruft' (989 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Denkmalbesitzer profitieren von neuer Verwaltungsvereinbarung

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Jüchen:- Denkmalbesitzer in Jüchen können sich freuen. Künftig werden ihre Anträge zur Renovierung oder Veränderung ihres Baudenkmals schneller bearbeitet als bisher. Grund dafür ist eine Verwaltungsvereinbarung zwischen dem LVR-Amt für Denkmalpflege im Rheinland und der Stadt Jüchen.




weiterlesen... 'Denkmalbesitzer profitieren von neuer Verwaltungsvereinbarung' (641 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Einzelne Klassen in Kaarst und Dormagen vom Unterricht ausgeschlossen

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Rhein-Kreis Neuss / Kaarst / Dormagen. Im Rhein-Kreis Neuss gibt es weiter nur die eine am 3. März bestätigte Infektion mit dem Coronavirus. Aufgrund von Verdachtsfällen mussten am Albert-Einstein-Gymnasium in Kaarst und dem Norbert-Gymnasium Knechtsteden einzelne Klassen aus Vorsichtsgründen vorübergehend vom Unterricht ausgeschlossen werden.




weiterlesen... 'Einzelne Klassen in Kaarst und Dormagen vom Unterricht ausgeschlossen' (2197 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Kurzfristiges Schulverbot für Schüler des Albert-Einstein-Gymnasiums

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Kaarst. Erneut muss am Albert-Einstein-Gymnasium ein kurzfristiges Schulverbot für rund 140 Schülerinnen und Schüler sowie 15 Lehrkräfte ausgesprochen werden. Dieses Schulverbot endet am Donnerstag, 12. März 2020. Betroffen sind die Teilnehmer einer Skifreizeit und eine achte Klasse.




weiterlesen... 'Kurzfristiges Schulverbot für Schüler des Albert-Einstein-Gymnasiums' (914 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Musikschule lädt zum Tag der Instrumente ein

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Dormagen. Wer nach Herzenslust unterschiedliche Instrumente kennenlernen möchte, kann das am Samstag, 28. März, von 15 bis 17 Uhr machen. Die Musikschule Dormagen lädt Groß und Klein zum Tag der Instrumente ins Kulturhaus und die Kulturhalle an der Langemarkstraße 1-3 ein.

Unter dem Motto „Mit Pauken und Trompeten“ können Interessierte sämtliche Instrumente einmal selbst ausprobieren: Blas-, Streich-, Zupf- und Schlaginstrumente. Fachlehrer beraten bei der Wahl des passenden Instrumentes und sinnvollem Zubehör.



Druckerfreundliche Ansicht

Weiter eine bestätigte Infektion und 72 Coronavirus-Verdachtsfälle

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Rhein-Kreis Neuss. Im Rhein-Kreis Neuss gibt es bislang nur die eine am 3. März bestätigte Infektion mit dem Coronavirus. 72 Personen wurden im Kreisgebiet aufgrund eines Kontaktes mit einem mit dem Virus infizierten Patienten durch die Städte auf Empfehlung des Kreis-Gesundheitsamtes in Quarantäne gesetzt. Hiervon wohnen 25 Personen in Grevenbroich, 20 in Neuss, 9 in Meerbusch, 8 in Kaarst, 4 in Dormagen, 3 in Jüchen, 2 in Korschenbroich und eine in Rommerskirchen.




weiterlesen... 'Weiter eine bestätigte Infektion und 72 Coronavirus-Verdachtsfälle' (1723 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Neuss richtet „Test-Center“ für Corona-Virus ein.

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Die Stadt Neuss bereitet die Einrichtung eines „Test-Center-Corona“ (TCC) vor, in dem begründete Verdachtsfälle für eine Infektion mit dem Corona-Virus zentral getestet werden sollen. Über diese Initiative der Stadt berichtete Bürgermeister Reiner Breuer gestern, Donnerstag, 5. März 2020, in einer Sitzung des Neusser Hauptausschusses.




weiterlesen... 'Neuss richtet „Test-Center“ für Corona-Virus ein.' (1056 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Update Corona: Kaarster Schulen öffnen wieder

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Kaarst. Der Schulbetrieb am Albert-Einstein-Gymnasium Kaarst läuft seit heute
wieder normal. In der Grundschule Stakerseite werden am Montag, 09. März,
ebenfalls alle Schülerinnen und Schüler in den Unterricht zurückkehren.
Zwischenzeitlich wurde bei mehreren Personen, darunter auch Lehrkräften
des Albert-Einstein-Gymnasiums, ein Test auf eine Coronavirus-Infektion
durchgeführt.




weiterlesen... 'Update Corona: Kaarster Schulen öffnen wieder' (719 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Weiter eine bestätigte Infektion und 58 Coronavirus-Verdachtsfälle

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Rhein-Kreis Neuss. Im Rhein-Kreis Neuss gibt es bislang nur die eine am 3. März bestätigte Infektion mit dem Coronavirus. 58 Personen wurden im Kreisgebiet aufgrund eines Kontaktes mit einem mit dem Virus infizierten Patienten durch die Städte auf Empfehlung des Kreis-Gesundheitsamtes in Quarantäne gesetzt. Hiervon wohnen je 17 Personen in Neuss und Grevenbroich, 9 in Meerbusch, 7 in Kaarst, 3 in Dormagen, je 2 in Jüchen und Korschenbroich und eine in Rommerskirchen.




weiterlesen... 'Weiter eine bestätigte Infektion und 58 Coronavirus-Verdachtsfälle' (2323 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Erster Coronavirus-Fall im Rhein-Kreis Neuss

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Rhein-Kreis Neuss. Bei einem 49-jährigen Mann aus Neuss-Norf ist am Abend des 3. März eine Infektion mit dem Coronavirus bestätigt worden. Bislang zeigt er nur leichte Erkältungssymptome. Er wurde gemeinsam mit seiner Ehefrau und den beiden Kindern durch die Stadt Neuss auf Empfehlung des Kreis-Gesundheitsamtes bis zum 17. März unter Quarantäne gestellt.


Anmerkung: Umfangreiche Informationen zum Coronavirus finden sich auf der Homepage des Robert-Koch-Institutes: https://www.rki.de/SharedDocs/FAQ/NCOV2019/FAQ_Liste.html.

weiterlesen... 'Erster Coronavirus-Fall im Rhein-Kreis Neuss' (3071 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Noch keine Infektionen im Rhein-Kreis Neuss

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Aktuell 34 Coronavirus-Verdachtsfälle

Rhein-Kreis Neuss. Im Rhein-Kreis Neuss gibt es weiter keine Infektionen mit dem Coronavirus. 34 Personen wurden im Kreisgebiet aufgrund eines Kontaktes mit einem mit dem Virus infizierten Patienten durch die Städte auf Empfehlung des Kreis-Gesundheitsamtes in Quarantäne gesetzt wurden. Hiervon wohnen 9 Personen in Grevenbroich, 7 in Kaarst, je 6 in Meerbusch und Neuss, 5 in Jüchen und eine in Korschenbroich.




weiterlesen... 'Noch keine Infektionen im Rhein-Kreis Neuss' (1278 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Praxisnetzwerk richtet Corona-Diagnostik-Zentrum ein

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Dormagen. Das Praxisnetz Dormagen e. V. richtet in Zusammenarbeit mit dem Rheinlandklinikum Dormagen und der Stadt ein Corona-Diagnostik-Zentrum (CDZ) in Dormagen ein. „Dort können ab Mittwoch die Abstriche für Tests auf das Coronavirus zentralisiert so durchgeführt werden, wie vom Robert Koch-Institut gefordert“, erklärt Bürgermeister Erik Lierenfeld.




weiterlesen... 'Praxisnetzwerk richtet Corona-Diagnostik-Zentrum ein' (1275 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Mehr als 500 Autoreifen, mehrere tausend Müllsäcke

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Dormagen soll beim großen Frühjahrsputz am 14. März sauberer werden

Er hat sie eigentlich immer schon geärgert: achtlos weggeworfener Müll. Karin Schwanfelder ist mehrmals täglich mit ihrem Hund unterwegs und sammelt jedes Mal Müll auf. Mal ein benutztes Taschentuch, mal eine Flasche und mal einen alten Autoreifen. Mittlerweile hat die 53-Jährige die Gruppe „Rhein Clean Up Dormagen“ gegründet, deren Teilnehmerinnen und Teilnehmer ihr regelmäßig helfen. Mehrere tausend Säcke voll Müll wurden seit Sommer 2018 gesammelt, dazu kamen mehr als 500 Autoreifen und zahlreiche Fahrräder. Beim Sauberhafttag am Samstag, 14. März, ist sie mit ihrer Gruppe ebenfalls dabei.




weiterlesen... 'Mehr als 500 Autoreifen, mehrere tausend Müllsäcke ' (5048 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Bürgermeister Dr. Martin Mertens trifft Bürgerinnen und Bürger

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Rommerskirchen. Die dritte Runde der Ortsteilgespräche, zu denen Bürgermeister Dr. Martin Mertens alle Bürgerinnen und Bürger einlädt, steht jetzt an.




weiterlesen... 'Bürgermeister Dr. Martin Mertens trifft Bürgerinnen und Bürger' (2235 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Noch keine Infektionen im Rhein-Kreis Neuss

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Fünf neue Coronavirus-Verdachtsfälle

Rhein-Kreis Neuss. Im Rhein-Kreis Neuss sind weiter keine Infektionen mit dem Coronavirus bekannt. Vier Personen aus dem Kreisgebiet hatten Kontakt zu einem Erkrankten in Mönchengladbach. Diese wurden durch die Städte auf Empfehlung des Kreis-Gesundheitsamtes bis zum 9. März in Quarantäne gesetzt. Je eine Person wohnt in Grevenbroich und Neuss, zwei wohnen in Kaarst.




weiterlesen... 'Noch keine Infektionen im Rhein-Kreis Neuss' (1738 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Entwürfe für das „Teilquartier Horrem“ am 2. März

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Dormagen. Für den Städtebau-Wettbewerb „Teilquartier Horrem“ findet im Rahmen einer Bürgerveranstaltung am Montag, 2. März, die zweite von insgesamt drei Veranstaltungen statt. Um 19 Uhr stellen die fünf Planungsteams ihre Entwürfe im Bürgerhaus Horrem, Knechtstedener Straße 18a, vor. Erneut haben die Bürgerinnen und Bürger die Gelegenheit, ihre Anregungen zu diesen Entwürfen an die Planer weiterzugeben.




weiterlesen... 'Entwürfe für das „Teilquartier Horrem“ am 2. März' (1947 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Corona-Virus: Kaarster Schüler in Quarantäne

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
20 Schülerinnen und Schüler des Albert-Einstein- Gymnasiums wurden heute bis einschließlich Montag (02. März 2020) in häusliche Quarantäne versetzt. Eine Lehrerin des Kaarster Gymnasiums aus dem Kreis Heinsberg wird durch die dortigen Behörden betreut. Dies ist eine reine Vorsichtsmaßnahme auf Anordnung des Kreis- Gesundheitsamtes: Es liegt kein Verdachtsfall und keine Erkrankung mit dem Corona-Virus in Kaarst vor. Weder die Lehrerin noch die Schüler zeigen bisher Symptome einer Erkrankung.


Anmerkung: Bürgerinnen und Bürger können sich mit wichtigen Fragen zum Corona-Virus direkt an die Hotline des Kreis-Gesundheitsamtes wenden: 02181 601-7777 (Mo.-Fr. 8 bis 18 Uhr; Sa. u. So. 9 bis 18 Uhr).

weiterlesen... 'Corona-Virus: Kaarster Schüler in Quarantäne' (1349 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Fundsachen werden versteigert

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Neuss (PN/Stgl). Viele Fahrräder und auch Schmuck versteigert das Fundbüro der Stadt Neuss am Mittwoch, 1. April 2020, in der Passage des Rathauses. Die Versteigerung beginnt um 15 Uhr. Ab 14.30 Uhr können die zu versteigernden Fahrräder beziehungsweise die Schmuckgegenstände besichtigt werden.

Versteigert werden Fundstücke, die bis zum 1. Oktober 2019 abgegeben wurden. Eigentümer, die bis zu diesem Zeitpunkt etwas verloren haben, können sich noch bis zum 31. März 2020 beim Fundbüro erkundigen, ob ihr Eigentum abgegeben wurde.



Druckerfreundliche Ansicht

Tanja Gaspers mit Feierstunde offiziell verabschiedet

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Dormagen. Tanja Gaspers, Beigeordnete und Kämmerin der Stadt Dormagen, wurde am Donnerstag, 27. Februar, mit einer Feierstunde in der Glasgalerie des Kulturhauses verabschiedet. Die 51-Jährige wird neue Erste Beigeordnete in ihrer Geburtsstadt Troisdorf.


Anmerkung: (v. l.): Robert Krumbein, Tanja Gaspers und Erik Lierenfeld.

weiterlesen... 'Tanja Gaspers mit Feierstunde offiziell verabschiedet' (1423 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Coronavirus – Gemeinde bereitet sich vor

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Rommerskirchen. Spätestens seit den Nachrichten über Coronar (Verdachts)fälle im Rheinland steht fest, dass das Virus möglicherweise nicht an den Gemeindegrenzen Halt macht.




weiterlesen... 'Coronavirus – Gemeinde bereitet sich vor' (1521 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

In Dormagen stehen aktuell 2.589 Betreuungsplätze zur Verfügung

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Dormagen. Im Kita-Jahr 2020/2021 stehen in Dormagen 2.589 Plätze zur Verfügung. Das geht aus einer Vorlage der Verwaltung für den Jugendhilfeausschuss am 10. März hervor, die Sozialdezernent Robert Krumbein jetzt in einem Pressegespräch erläuterte. „Wir bieten damit 52 Plätze mehr als im Vorjahr geplant an“, sagt Krumbein.




weiterlesen... 'In Dormagen stehen aktuell 2.589 Betreuungsplätze zur Verfügung' (2805 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Stadt tritt Gewalt entgegen

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Kaarst. Immer wieder werden Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadtverwaltung Kaarst verbaler, selten auch körperlicher Gewalt ausgesetzt. Im Außen- und im Innendienst ist der Umgangston rauer geworden, die Aggressionsbereitschaft steigt. „Es ist daher unsere Pflicht, unsere Mitarbeiter bestmöglich auf diese Situationen vorzubereiten“, sagt Bürgermeisterin Dr. Ulrike Nienhaus.




weiterlesen... 'Stadt tritt Gewalt entgegen' (1777 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Kreis ist auf mögliche Coronavirus-Infektionen vorbereitet

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Rhein-Kreis Neuss. Die Verwaltungen im Rhein-Kreis Neuss sind auf mögliche Infektionen mit dem Coronavirus vorbereitet. Die aktuelle Situation im Kreisgebiet haben die Bürgermeister und der Landrat heute in der Hauptverwaltungsbeamtenkonferenz beraten. Aktuell ist im Rhein-Kreis Neuss noch keine Infektion nachgewiesen. Es werden aber Vorsichtsmaßnahmen getroffen.


Anmerkung: Für wichtige Fragen hat das Kreis-Gesundheitsamt unter der Telefonnummer 02181/601-7777 eine Hotline eingerichtet. Diese ist ab heute 16 Uhr geschaltet und dann montags – donnerstags von 8 – 18 Uhr und freitags bis 15:30 Uhr erreichbar.

weiterlesen... 'Kreis ist auf mögliche Coronavirus-Infektionen vorbereitet' (2371 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Klimafasten in Jüchen

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Jüchen:- Die Zeit der Jecken und Narren neigt sich dem Ende entgegen. Eine gute Möglichkeit den Klimaschutz noch mehr in den Alltag zu integrieren ist das Klimafasten. Vom 26. Februar bis zum 12. April erinnert die Fastenaktion für Klimaschutz und Klimagerechtigkeit an die Grundgedanken des Fastens.





weiterlesen... 'Klimafasten in Jüchen' (5251 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Kreis erstattet über 2,3 Millionen Euro an die Kommunen

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Rhein-Kreis Neuss. Die acht kreisangehörigen Kommunen bekommen in diesen Tagen erfreuliche Post aus dem Kreishaus: Aufgrund der positiven Entwicklung der Hartz IV-Kosten kann ihnen der Rhein-Kreis Neuss rückwirkend für 2019 über 2,3 Millionen Euro erstatten. Der Betrag ergibt sich aus der vorläufigen Endabrechnung des Kreises für die Eigenbeteiligung der Kommunen im Bereich der Grundsicherung für Hartz IV-Empfänger.




weiterlesen... 'Kreis erstattet über 2,3 Millionen Euro an die Kommunen' (1528 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Herausforderungen und Chancen des Strukturwandels

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Wirtschaftsminister Pinkwart und Bundestagsabgeordneter Djir-Sarai im Austausch mit Bürgermeister Dr. Mertens

Rommerskirchen. Am Mittwoch trafen sich NRW-Wirtschafts- und Innovationsminister Prof. Dr. Andreas Pinkwart und Bundestagsabgeordneter Bijan Djir-Sarai mit Bürgermeister Dr. Martin Mertens im Rommerskirchener Rathaus.




weiterlesen... 'Herausforderungen und Chancen des Strukturwandels' (2461 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Jüchen tauscht Benziner gegen Elektrofahrzeuge

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Jüchen:- Kommunen nehmen gerade bei der Etablierung der neuen, klimaschonenden und emissionsarmen Mobilitätsform eine Schlüsselrolle ein. Sie sind Vorbild für ihre Bürgerinnen und Bürgern und gleichzeitig auch Multiplikatoren innovativer und nachhaltiger Konzepte und Technologien. Vor Ort kann so auch die Elektromobilität im Alltag sichtbar werden. Elektrofahrzeuge im Stadtbild setzen daher in mehrfacher Hinsicht ein Zeichen. Neue Technik wird erlebbar, eine innovative und umweltfreundliche Lösung gezielt gefördert und die Lebens- und Aufenthaltsqualität in der Kommune wird verbessert.




weiterlesen... 'Jüchen tauscht Benziner gegen Elektrofahrzeuge ' (2049 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Stadt fördert Selbsthilfegruppen

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Die Stadt Dormagen fördert Maßnahmen von unabhängigen Selbsthilfegruppen aus dem Stadtgebiet Dormagen. Die Förderung erfolgt durch Beratung, Zusammenarbeit, finanzielle Zuwendungen und sonstige Hilfen. Bis zum 29. Mai 2020 kann ein Zuschussantrag im Familienbüro gestellt werden.




weiterlesen... 'Stadt fördert Selbsthilfegruppen' (886 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Land für Waldvermehrung bereitzustellen

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Rhein-Kreis Neuss. Landrat Hans-Jürgen Petrauschke ruft Wirtschaft und Bevölkerung dazu auf, Grundstücke für die Waldvermehrung im Rhein-Kreis Neuss bereitzustellen. Sein Appell gilt auch Kommunen, Kirchen und Verbänden. „Mehr Bäume dienen der Natur und dem Klimaschutz in unserer Heimat, und da sollten wir alle unseren Beitrag leisten“, so Petrauschke.




weiterlesen... 'Land für Waldvermehrung bereitzustellen' (1638 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Müll-Ärger um Sortierzentrum

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Bürgermeister Erik Lierenfeld erhöht den Druck

Dormagen. Der Müll am Wahler Berg droht zum Dauer-Ärgernis zu werden: Immer wieder hinterlassen die Fahrer der dort und auf der Borsigstraße abgestellten Lkw im Umfeld Abfall und verrichten ihre Notdurft. „Die Anwohner-Beschwerden haben zuletzt wieder stark zugenommen“, erklärt Bürgermeister Erik Lierenfeld, der das Thema bei einem Gesprächstermin mit Amazon am Donnerstag, 6. Februar, angesprochen hat: „Und zwar sehr deutlich. Denn wenn ich höre, dass private Gärten als Toiletten genutzt werden, dann verstehe ich den Ärger der Bürgerinnen und Bürger.“




weiterlesen... 'Müll-Ärger um Sortierzentrum' (2611 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Schwere Sturmwarnung für das Kreisgebiet

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Rhein-Kreis Neuss. Der Deutsche Wetterdienst hat vor einem schweren Sturm gewarnt. Das Sturmfeld eines Orkantiefs vor der Küste Norwegens soll ab Sonntag ganz Deutschland erfassen. In Nordrhein-Westfalen und damit auch im Rhein-Kreis Neuss wird der Höhepunkt zwischen Sonntagabend und Montagmorgen erwartet.




weiterlesen... 'Schwere Sturmwarnung für das Kreisgebiet' (466 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Verbindungsweg zwischen Alfred-Nobel Alle und Ecke Doktorgasse ausgebaut

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Rommerskirchen. Im Oktober hatte die CDU beantragt, den Verbindungsweg zwischen Alfred-Nobel Alle und Ecke Doktorgasse / Am Alten Wall auszubauen.




weiterlesen... 'Verbindungsweg zwischen Alfred-Nobel Alle und Ecke Doktorgasse ausgebaut' (819 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Energiequartier Horrem lädt ein

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Am 12. Februar zum Themenabend über die nachträgliche Wärmedämmung von Wohngebäuden

Dormagen. Das beste Heizsystem nutzt nicht viel, wenn ein Gebäude die Energie nicht halten kann und wieder an die Umwelt abgibt. Gerade bei alten, ungedämmten Wohngebäuden entweicht viel Wärme durch Fenster, Außenwände, Dach und Keller. Durch eine Wärmedämmung können diese Wärmeverluste reduziert werden, um den Wohnkomfort zu steigern und Heizkosten zu senken. Darum behandelt der dritte Infoabend des Energiequartiers Horrem das Thema ,,Nachträgliche Wärmedämmung von Wohngebäuden“. Grundsätzlich ist es möglich, jede Fassade nachträglich mit einer Wärmedämmung zu versehen.




weiterlesen... 'Energiequartier Horrem lädt ein' (1769 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht