Willkommen bei Heide Bote
Suchen  
Navigation  

Online  
Aktuell 17 und 0 registrierte Benutzer online.

Anmeldung

  


DIGIPRO: Kleine und mittlere Unternehmen können von Programm profitieren

verfasst von: redaktion am
Unternehmen 
Rhein-Kreis Neuss. In der Euregio Rhein-Maas-Nord ist im Rahmen des INTERREG-Programms „Deutschland-Nederland“ das Projekt DIGIPRO angelaufen, das über einen sogenannten offenen Teil verfügt. Das bedeutet, dass noch kleine und mittlere Unternehmen (KMUs) aus dem Rhein-Kreis Neuss einsteigen oder eigene Ideen umsetzen können.




weiterlesen... 'DIGIPRO: Kleine und mittlere Unternehmen können von Programm profitieren' (1618 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Stellenanzeige

verfasst von: redaktion am
Unternehmen 




Druckerfreundliche Ansicht

Wachstumschampion in Dormagen

verfasst von: redaktion am
Unternehmen 
Dormagen. Für die meisten Menschen ist der Besuch eines Inkasso-Büros eher unangenehm. Für Bürgermeister Erik Lierenfeld und Michael Bison, Geschäftsführer der Stadtmarketing- und Wirtschaftsförderungsgesellschaft, hingegen war die Einladung der coeo Inkasso GmbH am vergangenen Dienstag, 6. Juni, ein freudiger Anlass. Zusammen wurden sie von den Geschäftsführern Marco Hessel und Dr. Tom Haverkamp sowie Prokuristin Claudia Hetscher in den Geschäftsräumen an der Kieler Straße in Empfang genommen und über die rasante Entwicklung des Unternehmens informiert.




weiterlesen... 'Wachstumschampion in Dormagen' (1260 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Tag der offenen Tür an der medicoreha Welsink Akademie

verfasst von: redaktion am
Unternehmen 
Neuss. Der Beruf in der Physiotherapie ist unter jungen Menschen nach wie vor sehr gefragt. Was erwartet die Fachschüler in der Ausbildung und im Studium? Wie sind die Zukunftsperspektiven?

Spannende Aktionen zum Mitmachen, Unterrichtsdemonstrationen, Informations-Gespräche rund um die Ausbildung und den Studiengang in der Ergotherapie und Physiotherapie gibt es am Samstag, 18. Februar 2017, beim Tag der offenen Tür der medicoreha Welsink Akademie.




weiterlesen... 'Tag der offenen Tür an der medicoreha Welsink Akademie' (1139 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Wechselstimmung beim NRW-Mittelstand

verfasst von: redaktion am
Unternehmen 
Düsseldorf. Der Mittelstand in Nordrhein-Westfalen startet optimistisch in das neue Jahr. In seiner Konjunkturumfrage unter 644 Mitgliedsbetrieben bestätigt der Bundesverband mittelständische Wirtschaft (BVMW) die gute Ausgangslage für die Konjunktur. Zwei von fünf Unternehmen werden mehr Geld in die Hand nehmen und in NRW investieren, während jeder sechste Betrieb Einsparungen vornehmen muss.




weiterlesen... 'Wechselstimmung beim NRW-Mittelstand' (3401 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Gießkannen für die städtischen Friedhöfe

verfasst von: redaktion am
Unternehmen 
Knell spendet 120 Gießkannen an die Bürgerstiftung Dormagen

Dormagen. Liebevoll pflegen Angehörige und Freunde oft Gräber und Flächen rund um die Ruhestädte Verstorbener Menschen. Da wird gepflanzt, gezupft, gestaltet und gegossen. Um so ärgerlicher ist es da, wenn die Gießkannen wieder durch Wind und Wetter beschädigt oder einfach entwendet wurden.




weiterlesen... 'Gießkannen für die städtischen Friedhöfe' (1064 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Unternehmerinformationsabend der Wirtschaftsförderung

verfasst von: redaktion am
Unternehmen 
Kaarst. Zum Thema "Integration von Flüchtlingen in den Arbeitsmarkt - Chancen für Unternehmen" lud die Kaarster Wirtschaftsförderung jetzt zu einer Informationsveranstaltung ins Bürgerhaus ein.




weiterlesen... 'Unternehmerinformationsabend der Wirtschaftsförderung ' (1964 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Styropor wird zum Problem für Handwerker

verfasst von: redaktion am
Unternehmen 
Kreishandwerksmeister fordert Lösung für Entsorgungs-Notlage

Handwerker und ihre Kunden in der Region haben derzeit ein Problem: Zahlreiche Abfallentsorger nehmen keine alten Dämmplatten aus Styropor mehr an, die das Flammschutzmittel HBCD enthalten. „Wir brauchen dringend eine pragmatische Lösung für die akute Entsorgungs-Notlage“, fordert Kreishandwerksmeister Rolf Meurer.




weiterlesen... 'Styropor wird zum Problem für Handwerker' (1668 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Vorsicht bei Haustürgeschäften

verfasst von: redaktion am
Unternehmen 
Dachdecker-Innung warnt vor teuren Folgen

Rhein-Kreis Neuss. Vor Haustürgeschäften mit teuren Folgen warnt die Dachdecker-Innung

Rhein-Kreis Neuss. „In den letzten Wochen häufen sich Beschwerden über Dachdecker im Reisegewerbe, die unseriöse Angebote an der Haustüre machen, unsachgemäß arbeiten und dafür viel zu hohe Rechnungen ausstellen“, sagt Hans Brüggen, Obermeister der Dachdecker-Innung. Teilweise seien Materialien berechnet worden, die gar nicht oder nicht in der angegebenen Menge oder Qualität verarbeitet wurden. „Manche der Reisegewerbler lieferten Leistungen ab, die mit hohem nachträglichen Aufwand und entsprechenden Kosten in einen fachgerechten Zustand gebracht werden mussten“, betont Brüggen.




weiterlesen... 'Vorsicht bei Haustürgeschäften' (1270 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

SCA-Werk Neuss spendet Hygieneartikel für städtische Flüchtlingsunterkunft

verfasst von: redaktion am
Unternehmen 
Dormagen. Die Firma SCA ist ein weltweit führendes Unternehmen im Bereich von Hygiene- und Forstprodukten und vielen Menschen in Deutschland mit ihren Marken ein Begriff. Das Unternehmen produziert an mehreren Standorten in Deutschland so bekannte Produkte wie Tempo, Zewa und Tena.




weiterlesen... 'SCA-Werk Neuss spendet Hygieneartikel für städtische Flüchtlingsunterkunft' (1028 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Rewe droht foodwatch mit Klage

verfasst von: redaktion am
Unternehmen 
Foodwatch. Wir haben Rewe mit einem Labortest nachgewiesen, dass sein Bio-Weichweizengrieß mit Mineralöl belastet ist - und was ist die Reaktion? Statt daraus Konsequenzen zu ziehen, droht Rewe uns "rechtliche Schritte" an, nachdem wir vor dem Verzehr des Produkts gewarnt haben!




weiterlesen... 'Rewe droht foodwatch mit Klage' (3677 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

RINGCENTER spendet Koffer für Flüchtlinge

verfasst von: redaktion am
Unternehmen 
Dormagen. Sie kommen oft nur mit Säcken und Plastikbeuteln, in denen sie ihr weniges noch verbliebenes Hab und Gut verstaut haben. Daher spendete das RINGCENTER jetzt 60 Koffer für die Flüchtlinge in den beiden Dormagener Notunterkünften.




weiterlesen... 'RINGCENTER spendet Koffer für Flüchtlinge' (617 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Geschäftsführung Currenta besucht die Landtagspräsidentin

verfasst von: redaktion am
Unternehmen 
Düsseldorf. Auf Einladung von Rainer Thiel MdL besuchte jetzt der Geschäftsführer der Currenta GmbH, Dr. Günter Hilken die Landtagspräsidentin Carina Gödecke. Begleitet wurde Dr. Hilken durch Ekkehard Seegers, Leiter der Public Affairs Abteilung der Fa. Currenta.




weiterlesen... 'Geschäftsführung Currenta besucht die Landtagspräsidentin ' (1010 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Neusser Psychiatrie ermöglicht Blick hinter die Kulissen

verfasst von: redaktion am
Unternehmen 
Neuss. Als eine der modernsten Psychiatrien Deutschlands machte das St. Alexius-/St. Josef-Krankenhaus längst in Fachkreisen Furore. Einem breiteren Publikum öffnet nun der bekannte Karnevalist und "Bergische Jung" Willibert Pauels die Türen dieser Klinik in seinem gerade erschienenen Buch "Wenn Dir das Lachen vergeht".




weiterlesen... 'Neusser Psychiatrie ermöglicht Blick hinter die Kulissen' (1367 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Ausbildung im Blick: Chempark-Vertreter bei Landrat Petrauschke

verfasst von: redaktion am
Unternehmen 
Rhein-Kreis Neuss. Die Entwicklung der Chemie-Branche ist von großer Bedeutung für den Rhein-Kreis Neuss und die Region. Zu diesem Schluss kam jetzt eine Gesprächsrunde, zu der Landrat Hans-Jürgen Petrauschke ins Grevenbroicher Ständehaus eingeladen hatte. Vom Chempark-Betreiber Currenta nahm Dr. Ernst Grigat, der Leiter der Chempark-Standorte Leverkusen, Dormagen und Uerdingen, an dem Treffen ebenso teil wie Jobst Wierich, Leiter Politik- und Bürgerdialog Dormagen beim Chempark, sowie Stephan Busbach, der bei Currenta für die technische Berufsausbildung zuständig ist.




weiterlesen... 'Ausbildung im Blick: Chempark-Vertreter bei Landrat Petrauschke' (1131 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Spendenbeirat bei Bürgermeister Dr. Martin Mertens

verfasst von: redaktion am
Unternehmen 
Rommerskirchen. Der Spendenbeirat der VR Bank stellte sich jetzt bei Bürgermeister Dr. Martin Mertens vor. Begleitet von Wolfgang Cremer, Prokurist der VR Bank, waren neben dem Vorsitzenden Norbert Wardin die Rommerskirchener "Vertreter" Adam Deutzmann und Gerd Fuchs ins Rathaus gekommen.




weiterlesen... 'Spendenbeirat bei Bürgermeister Dr. Martin Mertens ' (1337 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Tarifvertrag „Zukunft durch Ausbildung und Berufseinstieg“

verfasst von: redaktion am
Unternehmen 
Chemie-Ausbildung erneut über Soll

Hannover. Die Zahl der Ausbildungsplätze in der chemischen Industrie ist konstant hoch: 2014 wurden 9.367 neue Lehrstellen angeboten. Die Vorgabe des Tarifvertrags von 9.200 Plätzen ist damit erneut deutlich übertroffen. „Das ist ein gutes Ergebnis, die Zahlen liegen nach wie vor über dem Soll. Allerdings sind es mehr als 200 Plätze weniger als im Rekordjahr 2012.




weiterlesen... 'Tarifvertrag „Zukunft durch Ausbildung und Berufseinstieg“' (2432 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Die frisierte Studie der Lebensmittellobby...

verfasst von: redaktion am
Unternehmen 
foodwatch. Ob es um Herkunftsangaben geht oder um den Einsatz von Agrargentechnik: Die Menschen wünschen sich mehr Informationen über Lebensmittel. So hat es eine ganze Reihe von Umfragen ermittelt. Da überraschte eine neue Studie, veröffentlicht vom Lobbyverein "Die Lebensmittelwirtschaft": Demnach fordert eine große Mehrheit der Verbraucher "keine zusätzlichen oder umfangreicheren Informationen aktiv ein". Vorhandene Informationen nutzten sie zudem "nicht oder kaum". Fazit der Branchenlobbyisten: Die ganze Debatte um mehr Transparenz gehe an den Menschen völlig vorbei.




weiterlesen... 'Die frisierte Studie der Lebensmittellobby...' (1360 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Allianz Wiedereinstieg möchte berufliche Integration von Migrantinnen fördern

verfasst von: redaktion am
Unternehmen 
Rhein-Kreis Neuss. Die Allianz Wiedereinstieg im Rhein-Kreis Neuss hat sich nach dem Schwerpunkt "Pflegeberufe" die berufliche Integration von Menschen mit Migrationshintergrund auf die Fahnen geschrieben.


Anmerkung: Landrat Hans-Jürgen Petrauschke (links) begrüßte die Aktivposten der Allianz Wiedereinstieg im Rhein-Kreis Neuss in Grevenbroich. Foto A. Baum/Rhein-Kreis Neuss

weiterlesen... 'Allianz Wiedereinstieg möchte berufliche Integration von Migrantinnen fördern' (1420 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Verkaufen ist Handwerk

verfasst von: redaktion am
Unternehmen 
Kaarst. „Hören Sie das öfter: Ihr Produkt ist toll – aber zu teuer? Wie reagieren Sie? Vielleicht möchten Sie beim ersten Einwand reflexartig dem Kunden „entgegenkommen“? Oder es entsteht in Ihnen das Gefühl, dass Sie sich rechtfertigen müssen?




weiterlesen... 'Verkaufen ist Handwerk' (1127 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Die kommunale Unternehmerfamilie zu Gast in Neuss

verfasst von: redaktion am
Unternehmen 
Neuss. Über eine gut gefüllte Neusser Stadthalle konnte sich der stellvertretende Bürgermeister Thomas Nickel bei seiner Eröffnungsrede bei der diesjährigen Jahrestagung des Verbands Kommunaler Unternehmen (VKU) freuen.




weiterlesen... 'Die kommunale Unternehmerfamilie zu Gast in Neuss ' (1115 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Ministerpräsidentin Kraft beim BVMW-Wirtschaftssymposium

verfasst von: redaktion am
Unternehmen 

Neben Sparen auch in die Zukunft von NRW investieren

Düsseldorf. Nordrhein-Westfalen schreibt in diesen Tagen regelmäßig Schlagzeilen, kommt dabei allerdings nicht immer gut weg. Ein wachsender Schuldenberg drückt auf die Stimmung in der Düsseldorfer Staatskanzlei. Ministerpräsidentin Hannelore Kraft (SPD) diskutierte anlässlich eines Symposiums des BVMW-Wirtschaftssenats mit Vertretern des Mittelstands über Wege aus der fiskalischen Klemme. Sie nutzte das Forum, politische Strategien und Ziele noch einmal klar zu konturieren.


Anmerkung: V. l.: Teekanne-Geschäftsführer Reinhold Schlensok, Hannelore Kraft und BVMW-Landesgeschäftsführer Herbert Schulte.
BVMW (Bundesverband mittelständische Wirtschaft)


weiterlesen... 'Ministerpräsidentin Kraft beim BVMW-Wirtschaftssymposium' (5813 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Mehr Sicherheit für Kinder

verfasst von: redaktion am
Unternehmen 
Rhein-Kreis Neuss. Mehr Sicherheit für die kleinsten Verkehrsteilnehmer – darum bemüht sich seit Jahren die Kraftfahrzeug-Innung Rhein-Kreis Neuss. Im Rahmen der Aktion „Safety-Cars für Safety-Kids“ überreichten Obermeister Johannes Brester und Pressesprecher Ralf Schumacher der Kindertagesstätte Weberstr. 88 e.V. in Neuss ein Sicherheitspaket.


Anmerkung: Ein Verkehrssicherheitspaket schenkten Obermeister Johannes Brester (3.v.r.) und Pressesprecher Ralf Schumacher (5.v.l.) von der Kraftfahrzeug-Innung Rhein-Kreis Neuss der Kita Weberstr. 88 e.V. Leiterin Annette Kramer-Mühlen (3.v.l.) nahm die Materialien gemeinsam mit den Kindern der Löwengruppe entgegen.

weiterlesen... 'Mehr Sicherheit für Kinder ' (2270 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Apfelfest auf dem Sülzhof

verfasst von: redaktion am
Unternehmen 
Dormagen. Der Sülzhof in Delrath ist seit 1349 urkundlich belegt. Er besteht seit 665 Jahren und wird immer noch erfolgreich bewirtschaftet. Er ist damit einer der ältesten noch wirtschaftenden Höfe in der Region. Berühmtester Besitzer war der Barockbaumeister Konrad Schlaun, Schöpfer des Hochaltars in der St.-Salvator-Kirche in Nievenheim.

Der Sülzhof feiert am 14.9.2014 sein 15. Apfelfest. Ein Transparent über der Hofeinfahrt macht auf das Apfelfest aufmerksam. Den Besuchern wird viel geboten



Druckerfreundliche Ansicht

Das „Etienne“ eröffnet das Parkhaus

verfasst von: redaktion am
Unternehmen 
Neuss. Das Krankenhaus in der Neusser Furth zählt zu den modernsten Krankenhäusern in der Region. Stetig steigende Patienten- und Besucherzahlen des Johanna-Etienne-Krankenhauses sprechen für dessen Qualität. Mit der Eröffnung des offen gestalteten Parkhauses wird diesem quantitativen Zuwachs nun auch im Hinblick auf die Parksituation Rechnung getragen.


Anmerkung: Paul Kudlich, der neue Krankenhausdirektor, fährt in einem Ford A von 1929 in das neue Parkhaus ein.
Fotos: Johanna-Etienne-Krankenhaus


weiterlesen... 'Das „Etienne“ eröffnet das Parkhaus ' (3794 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Wirtschaft muss auf Ältere zugehen

verfasst von: redaktion am
Unternehmen 
Bonn. Der BDH Bundesverband Rehabilitation wünscht sich angesichts der Kritik der Wirtschaft an der Rente mit 63 eine Diskussion über altersgerechte Beschäftigungsverhältnisse. Ziel müsse es sein, ältere und junge Beschäftigte zusammenzubringen. Dazu sei es nach Ansicht der Verbandsvorsitzenden Ilse Müller nötig, Erwerbsmöglichkeiten auch während des Rentenbezugs zuzulassen und bislang gültige Verdienstgrenzen aufzugeben:




weiterlesen... 'Wirtschaft muss auf Ältere zugehen ' (1369 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Erfolgreiche Initiative des städtischen Seniorenbeirats

verfasst von: redaktion am
Unternehmen 
Lebensmittelhändler stellen ab sofort Einkaufshilfen für ältere Mitbürger bereit

Dormagen. Beim Einkaufen im Supermarkt fällt es Senioren oft nicht leicht, die Waren aus dem Regal zu holen. „Viele ältere Menschen haben Probleme, sich zu bücken, wenn Waren ganz unten stehen, und auch die oberen Regale können sie häufig nicht erreichen“, weiß Wolfgang Backes, Vorsitzender des Dormagener Seniorenbeirats. Besonders schwierig ist es für Menschen, die auf ein Elektromobil oder einen Rollstuhl angewiesen sind. Grund genug für den Seniorenbeirat, sich um dieses Thema zu kümmern. „In den vergangenen Monaten haben wir dazu viele Gespräche mit den örtlichen Geschäften geführt“, berichtet Schriftführer Alfred Brüggemann.




weiterlesen... 'Erfolgreiche Initiative des städtischen Seniorenbeirats' (2100 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Stellenanzeige

verfasst von: redaktion am
Unternehmen 




Druckerfreundliche Ansicht

  
Werbung Online  
http://www.heide-bote.de

Impressum  
4D-TEAM Melcher
Hochstadenstraße 60
47829 Krefeld

Umsatzsteuer-ID Nr.:
DE 811 856 943

Telefon:
02151 - 94 99 774

bei Fragen:
info@heide-bote.de

Artikel einreichen:
redaktion@heide-bote.de

Twitter:
Buchdrucker

Magnetfeld-Therapie  
http://www.equimag.de

Seniorenbetreuung  
http://www.lebensfluss-online.de

Anmeldung  




 



Copyright © 2006 Heide Bote. Alle Rechte vorbehalten.
Optimale Darstellung mit allen gängigen Browsern.
Powered by 4D-Team

Allgemeine Nutzungsbedingungen | Datenschutzhinweis