Willkommen bei Heide Bote
Suchen  
Navigation  

Online  
Aktuell 14 und 0 registrierte Benutzer online.

Anmeldung

Google Search  
Google

  

Premiere bei Bürgermeister-Empfang im Rathaus

verfasst von: redaktion am
Kids 
Kindertollitäten setzen ihr eigenes Grundgesetz in Kraft

Dormagen. Im Karneval gilt für alle Dormagener ab sofort ein „Kinder-Grundgesetz“. Erlassen wurde es von den Nachwuchs-Tollitäten im Stadtgebiet, die auf Einladung von Bürgermeister Erik Lierenfeld erstmals zu einem Empfang im Rathaus zusammenkamen. Auch aus befreundeten Orten schlossen sich die Jugend-Herrscher dabei den elf närrischen Paragrafen an.

So verfügten sie gemeinsam, dass es in den Kindergärten und Schulen fortan „nur noch gut gelaunte Kinder und Erwachsene“ geben soll. Tränen sind höchstens in Form von Freudentränen erlaubt. Alle Kinder haben das Recht, Kamelle zu sammeln und von Eintopfsamstag bis Rosenmontag schulfrei. Die Tollitäten fordern außerdem, „dass Alkohol auch an den tollen Tagen nur in Maßen getrunken werden soll.“

Die feierliche Unterzeichnung des Kinder-Grundgesetzes war der Höhepunkt des Empfangs, den die Stadt gemeinsam mit der KG Ahl Dormagener Junge ausrichtete. „Wir wollen mit dieser Veranstaltung dazu beitragen, den Kindertollitäten künftig noch mehr öffentliche Aufmerksamkeit zu schenken, wie dies zu unserer kinderfreundlichen Stadt passt“, machte Bürgermeister Lierenfeld deutlich. Diesem Ziel schlossen sich gleich auf Anhieb zehn Karnevalsgesellschaften an. Viel Applaus ernteten ihre Kindertollitäten, als sie sich charmant und gewitzt bei dem Empfang im Rathaus vorstellten.

So war die IG Delrather Karneval mit ihrer Kinderprinzessin Elena I. Hilgers vertreten. Von der Hackenbroicher KG Sonndachsjecke kamen Prinz Jam-Joel I. Dellhofen, Bauer Anneke Müller und Jungfrau Mirja Lamczek. Die KG Rot-Weiß Feste Zons entsandte Prinz Lisa I. Nipkow und Prinzessin Fee Lehmann. Aus Stürzelberg reisten Prinz Jannis I. Schmitz, Bauer Celina Hahn und Jungfrau Rieke Schmitz mit ihrem Gefolge an. Heimrecht genoss in der Innenstadt die Kinderprinzessin Julia I. Hauptmann von den „Ahl Dormagener Junge“.

Im Zeichen der Freundschaft unter den Karnevalisten beteiligten sich darüber hinaus die Orte Rommerskirchen (Prinz Jonas I. Meisen und Prinzessin Julia Sophie II. Drillen), Monheim (Prinz Robert Schmidt und Prinzessin Maya Schmeil), Gustorf (Prinz Vano I. Chanzadian und Prinzessin Anna-Lena von der Straße) und Langenfeld (Prinz Felix I. Güldenmeister und Prinzessin Luka I. Halbach vom Heimatverein Postalia sowie Prinz Jannik I. Gläsel und Prinzessin Chiara I. Claasen von der IG Bercheser Veedelszoch) an dem Empfang. Auch in diesen Orten gilt nun das Kinder-Grundgesetz.

Ein großes Dankeschön galt Ingo Bouvelet von den „Ahl Dormagener Junge“, der die eigens gestalteten Orden für die Kindertollitäten spendete. Eröffnet wurde der Empfang mit einem Auftritt der „Tanzsterne“.

Premiere bei Bürgermeister-Empfang im Rathaus | Anmelden bzw. neues Benutzerkonto einrichten | 0 Kommentare
Wir sind nicht verantwortlich für Kommentare unserer Benutzer
  
Werbung Online  
http://www.heide-bote.de

Impressum  
4D-TEAM Melcher
Grevenbroicher Straße 38
47807 Krefeld

Umsatzsteuer-ID Nr.:
DE 811 856 943

Telefon:
02151 - 94 99 774

bei Fragen:
info@heide-bote.de

Artikel einreichen:
redaktion@heide-bote.de

Twitter:
Buchdrucker

Magnetfeld-Therapie  
http://www.equimag.de

Seniorenbetreuung  
http://www.lebensfluss-online.de

Google Werbung  

Anmeldung  




 



Copyright © 2006 Heide Bote. Alle Rechte vorbehalten.
Optimale Darstellung mit allen gängigen Browsern.
Powered by 4D-Team

Allgemeine Nutzungsbedingungen | Datenschutzhinweis