Willkommen bei Heide Bote
Suchen  
Navigation  

Online  
Aktuell 6 und 0 registrierte Benutzer online.

Anmeldung

  

Mundart-Theatergruppe »Ückerather Schwaadlappe« hat sich aufgelöst

verfasst von: redaktion am
History 
Dormagen. Aufgrund unüberbrückbarer Differenzen und einem gebrochenen Vertrauensverhältnis zwischen Vereinsführung und einigen Mitgliedern hat Ende März 2017 fast der gesamte Vorstand seinen Rücktritt angekündigt. Auf einer außerordentlichen Mitgliederversammlung am 23. Mai 2017 wurde nun die Auflösung des Vereins beschlossen, da keines der übrigen Vereinsmitglieder bereit war, die Aufgaben zur Vereinsführung zu übernehmen.

Im Jahr 2012 hat Manfred Fiedler seine Vision einer Mundart-Theatergruppe in die Realität umgesetzt. Mehr als 40 Personen arbeiteten seither auf, vor, neben und hinter der Bühne.

Nach den zwei überaus erfolgreichen Produktionen »Kick nit unger et Ruusebeet« im Jahr 2013 sowie der von den Dormagener Theatermachern Sabine Misiorny und Tom Müller eigens für die Ückerather Schwaadlappe geschriebenen Komödie »Die jecken Wiever von Ückerath« im Herbst 2015 in Ückerath und im Sommer 2016 auf der Freilichtbühne in Zons, geht die kurze Geschichte der Mundart-Theaterarbeit in Ückerath nun zu Ende.

Der gesamte Vorstand und die künstlerische Leitung bedauern diese Entwicklung sehr, sahen jedoch keine Möglichkeit mehr, in dem zerstörten Vertrauensverhältnis weiter für den Verein tätig zu sein.
Vorstand und künstlerische Leitung bedanken sich bei den Mitwirkenden und Vereinsmitgliedern, die ihre Arbeit unterstützt haben und nicht zuletzt bei den zahlreichen Zuschauern, die die Vorstellungen in Ückerath und Zons besucht haben.

Ein Team von Mitwirkenden des ehemaligen Theatervereins, seinem ehemaligen Vorsitzenden und Initiator Manfred Fiedler sowie der künstlerischen Leiter Sabine Misiorny und Tom Müller hat noch am selben Abend die Planung aufgenommen, um die Arbeit fortzusetzen. Die neuen »Schwaadlappe« werden in Kooperation mit dem Kammertheater Dormagen im Herbst 2018 ein neues Mundart-Stück, dessen Handlung wieder im Dormagener Stadtgebiet liegen wird, auf die Bühne bringen. An welchen Orten in Dormagen die »Schwaadlappe« zu sehen sein werden, steht noch nicht fest. Denkbar ist eine Aufführungsserie im Kammertheater auf der Ostpreußenallee 23.

Anmerkung: Aktuelle Informationen gibt es im Internet vorerst unter facebook.com/Schwaadlappe

Mundart-Theatergruppe »Ückerather Schwaadlappe« hat sich aufgelöst | Anmelden bzw. neues Benutzerkonto einrichten | 0 Kommentare
Wir sind nicht verantwortlich für Kommentare unserer Benutzer
  
Werbung Online  
http://www.heide-bote.de

Impressum  
4D-TEAM Melcher
Hochstadenstraße 60
47829 Krefeld

Umsatzsteuer-ID Nr.:
DE 811 856 943

Telefon:
02151 - 94 99 774

bei Fragen:
info@heide-bote.de

Artikel einreichen:
redaktion@heide-bote.de

Twitter:
Buchdrucker

Magnetfeld-Therapie  
http://www.equimag.de

Seniorenbetreuung  
http://www.lebensfluss-online.de

Anmeldung  




 



Copyright © 2006 Heide Bote. Alle Rechte vorbehalten.
Optimale Darstellung mit allen gängigen Browsern.
Powered by 4D-Team

Allgemeine Nutzungsbedingungen | Datenschutzhinweis