Willkommen bei Heide Bote
Suchen  
Navigation  

Online  
Aktuell 4 und 0 registrierte Benutzer online.

Anmeldung

  

Klaus Güdelhöfer gibt Amt nach über 25 Jahren weiter

verfasst von: redaktion am
Kreis und Städte 
Julia Stöcker wird neue städtische Kinder- und Jugendbeauftragte

Dormagen. Julia Stöcker heißt die neue Kinder- und Jugendbeauftragte der Stadt Dormagen. Die 26-jährige Rheinfelderin tritt die Nachfolge von Klaus Güdelhöfer an, der dieses Amt mehr als 25 Jahre lang bei der Verwaltung wahrgenommen hat. „Ich freue mich sehr auf diese Aufgabe, denn das erklärte Ziel ist, die Beteiligung von Kindern und Jugendlichen in Dormagen weiter zu stärken“, sagt Stöcker.

Den Jugendlichen wird sie sich mit einem großen Workshop vorstellen, den sie am 23. September im Norbert-Gymnasium Knechtsteden veranstaltet. Dann geht es um das Jugendparlament und das kommunalpolitische Praktikum, die auf Beschluss des Rates in Dormagen eingeführt werden sollen. „Gemeinsam mit den Jugendlichen wollen wir hier ein Konzept erarbeiten, wie sie künftig an allen für sie wichtigen Belangen beteiligt werden können“, so Stöcker. Auch das Kinderparlament, das schon seit 1991 ein Erfolgsmodell in Dormagen ist, wird sie in Zukunft betreuen.
Bei der Stadtverwaltung fing die Sozialpädagogin 2012 als Praktikantin im Anerkennungsjahr an und wurde dann Bezirkssozialarbeiterin. Parallel zu ihrer beruflichen Tätigkeit absolvierte sie einen Master-Studiengang für Sozialmanagement. Aus den Händen von Bürgermeister Erik Lierenfeld und des Ersten Beigeordneten Robert Krumbein konnte sie jetzt ihre Ernennungsurkunde in Empfang nehmen.
Ihr Vorgänger Klaus Güdelhöfer ist bei der Verwaltung inzwischen für den gesamten Bereich der Kinder- und Jugendförderung sowie der Sozialplanung zuständig. „Ich gebe die Aufgabe des Kinder- und Jugendbeauftragten deshalb gerne in jüngere Hände“, sagt der 62-Jährige. Schon seit April 1984 arbeitet er bei der Stadtverwaltung und gehört damit fast zur „Erstausstattung“ des Jugendamtes, das vier Monate vorher entstanden war. Anfangs kümmerte sich Güdelhöfer um den Jugendschutz. 1991 wurde er dann zum Anwalt der Kinder und Jugendlichen bei der Stadtverwaltung berufen. Von der Spielplatzplanung über Verkehrsregelungen bis zur Entwicklung von Baugebieten wurde er in alle wichtigen Fragen für die junge Generation einbezogen. Gleich im ersten Jahr konnte er auch das Kinderparlament mit ins Leben rufen. „Es hat mir immer viel Spaß gemacht und ich glaube, wir haben in Dormagen viel für die Kinder erreicht“, sagt er.

Anmerkung: Bürgermeister Erik Lierenfeld (links) und der Erste Beigeordnete Robert Krumbein (rechts) übergaben die Ernennungsurkunde an die neue Kinder- und Jugendbeauftragte Julia Stöcker. Sie löst Klaus Güdelhöfer (2.v.r.) ab, der dieses Amt mehr als 25 Jahre lang wahrnahm.

Klaus Güdelhöfer gibt Amt nach über 25 Jahren weiter | Anmelden bzw. neues Benutzerkonto einrichten | 0 Kommentare
Wir sind nicht verantwortlich für Kommentare unserer Benutzer
  
Werbung Online  
http://www.heide-bote.de

Impressum  
4D-TEAM Melcher
Hochstadenstraße 60
47829 Krefeld

Umsatzsteuer-ID Nr.:
DE 811 856 943

Telefon:
02151 - 94 99 774

bei Fragen:
info@heide-bote.de

Artikel einreichen:
redaktion@heide-bote.de

Twitter:
Buchdrucker

Magnetfeld-Therapie  
http://www.equimag.de

Seniorenbetreuung  
http://www.lebensfluss-online.de

Anmeldung  




 



Copyright © 2006 Heide Bote. Alle Rechte vorbehalten.
Optimale Darstellung mit allen gängigen Browsern.
Powered by 4D-Team

Allgemeine Nutzungsbedingungen | Datenschutzhinweis