Willkommen bei Heide Bote
Suchen  
Navigation  

Online  
Aktuell 4 und 0 registrierte Benutzer online.

Anmeldung

  

TSV Bayer Dormagen II – SC Fortuna Köln 20:19 (11:11)

verfasst von: redaktion am
Sport 
Die 2. Mannschaft des TSV Bayer Dormagen setzte sich am Wochenende zu Hause hauchdünn mit 20:19 (11:11) gegen den SC Fortuna Köln durch. Den Siegtreffer erzielte Nico Pyszora in der Schlusssekunde via Siebenmeter.

Den Zuschauern im Sportcenter bot sich über 60 Minuten ein nervöses und von Kampf geprägtes Spiel von allen Beteiligten. Viele Pass- und Technikfehler führten dazu, dass kein wirklich ansehnliches Handballspiel zustande kam. Stattdessen waren es die Abwehrreihen, die das Geschehen dominierten. In die Pause ging es mit einem gerechten 11:11 Unentschieden.

Auch nach dem Wiederanpfiff konnten die Hausherren ihr Spiel nicht stabilisieren. Keines der beiden Teams konnte sich absetzen und so entwickelte sich eine umkämpfte und hitzige Schlussphase. Nach einer blauen Karte, die ein bis zwei Spiele Sperre mit sich bringt, gegen TSV-Toptorschützen Wael Ben Youssef, der bis dato vier von vier Siebenmetern verwandelt hatte, übernahm beim Stand von 19:19 und noch einer Sekunde verbleibender Spielzeit, Nico Pyszora die Verantwortung für den entscheidenden Strafwurf, den er souverän verwandelte und seinem Team so zwei wichtige Zähler sicherte.

„Das war sicher kein schönes Handballspiel, aber am Ende haben wir uns für den Kampf mit einem Sieg belohnt. Trotzdem müssen die Jungs sich in den nächsten Partien deutlich steigern, wenn wir weiter Zähler einfahren wollen“, resümierte Coach Joachim Kurth, der vor allem die starken Leistungen der beiden Torhüter hervorhob.

Für den TSV spielten (und trafen): Vieker, Fuchs (TW), Ben-Youssef (7/4), Pyszora (5/1), Stein (3), Wolters (2), Minten, Discher, Braun (alle 1), Eugler, Neven

HSG Refrath/Hand – TSV Bayer Dormagen mC1 21:39 (9:21)
Die C-Jugend von Trainer Peer Pütz marschiert weiter mit weißer Weste durch die Oberliga Mittelrhein. Bei der HSG Refrath/Hand fuhr das Team einen 39:21 (21:9) Auswärtssieg ein.

Schon früh übernahmen die Gäste die Kontrolle über die Partie und setzen sich Tor um Tor ab. Bereits zur Pause lagen die Pütz-Jungs deutlich mit 21:9 in Front. Doch schon im ersten Durchlauf sah der Coach Verbesserungspotenzial: „Bis zum 15:3 haben wir das wirklich ordentlich gemacht, danach haben wir etwas nachgelassen.“

In der zweiten Hälfte wurde die Kritik von Pütz dann deutlicher: „Die Jungs haben nicht mehr 100 Prozent gegeben und das Spiel zu locker genommen.“ Trotzdem stand am Ende ein deutlicher 39:21 Auswärtssieg für den TSV auf dem Papier. „Ich möchte, dass wir über die gesamte Distanz Vollgas geben, auch wenn die Partie vielleicht schon entschieden ist. Wir können jede Spielminute nutzen, um wichtige Erfahrungen zu sammeln“, forderte der Coach im Anschluss an die Partie. „Natürlich freue ich mich aber auch für die Jungs, dass die Saison so gut begonnen hat“, so Pütz zum 10:0 Punkten Saisonauftakt seiner Mannschaft.

Für den TSV spielten (und trafen): Brenken, Ludorf (TW), Seyb (8/3), Steinhaus (6), Fürnkranz (6/1), Seesing, Leitz (je 4), Wulf, Bohn, Martin (alle 3), Altmayer (2), Kasper

Lukas Will

TSV Bayer Dormagen II – SC Fortuna Köln 20:19 (11:11) | Anmelden bzw. neues Benutzerkonto einrichten | 0 Kommentare
Wir sind nicht verantwortlich für Kommentare unserer Benutzer
  
Werbung Online  
http://www.heide-bote.de

Impressum  
4D-TEAM Melcher
Hochstadenstraße 60
47829 Krefeld

Umsatzsteuer-ID Nr.:
DE 811 856 943

Telefon:
02151 - 94 99 774

bei Fragen:
info@heide-bote.de

Artikel einreichen:
redaktion@heide-bote.de

Twitter:
Buchdrucker

Magnetfeld-Therapie  
http://www.equimag.de

Seniorenbetreuung  
http://www.lebensfluss-online.de

Anmeldung  




 



Copyright © 2006 Heide Bote. Alle Rechte vorbehalten.
Optimale Darstellung mit allen gängigen Browsern.
Powered by 4D-Team

Allgemeine Nutzungsbedingungen | Datenschutzhinweis