Willkommen bei Heide Bote
Suchen  
Navigation  

Online  
Aktuell 2 und 0 registrierte Benutzer online.

Anmeldung

  

Interreligiöse Gedenkfeier Pogromnacht

verfasst von: redaktion am
Gesellschaft 
Jüchen. Mit der Pogromnacht im Jahre 1938 erreichte die Verfolgung der Juden durch das NS-Regime einen ersten schrecklichen Höhepunkt. Auch die Hochneukircher Synagoge wurde zerstört und jüdische Bürger aus dem Gebiet der heutigen Gemeinde Jüchen deportiert und umgebracht.

Die Gemeinde Jüchen lädt zur Erinnerung an die Pogromnacht vom 9. No- vember 1938 gemeinsam mit der katholischen und evangelischen Kirchen- gemeinde zum gemeinsamen Gedenken und Gebet ein.

Die Veranstaltung beginnt am Sonntag, 12. November 2017, um 11:30 Uhr mit dem Totengedenken am Mahnmal für die Opfer der Gewalt auf dem Friedhof in Hochneukirch an der Theodor-Heuss-Straße (Eingang Straße, An der Turnhalle, Ecke Nelkenstr.). Es folgt dann eine Feierstunde in einem gottesdienstlichen Rahmen in der katholischen Kirche, St. Pantaleon Hoch- neukirch.

Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums Jüchen gestalten die Gedenk- feier mit.
Die Feier findet mit einem kurzen Chorkonzert des Shalom-Chors Mönchen- gladbach ihren Abschluss. Zwischen der gottesdienstlichen Feier und dem Konzert wird ein kleiner Imbiss angeboten.

Jürgen Wolf

Interreligiöse Gedenkfeier Pogromnacht | Anmelden bzw. neues Benutzerkonto einrichten | 0 Kommentare
Wir sind nicht verantwortlich für Kommentare unserer Benutzer
  
Werbung Online  
http://www.heide-bote.de

Impressum  
4D-TEAM Melcher
Hochstadenstraße 60
47829 Krefeld

Umsatzsteuer-ID Nr.:
DE 811 856 943

Telefon:
02151 - 94 99 774

bei Fragen:
info@heide-bote.de

Artikel einreichen:
redaktion@heide-bote.de

Twitter:
Buchdrucker

Magnetfeld-Therapie  
http://www.equimag.de

Seniorenbetreuung  
http://www.lebensfluss-online.de

Anmeldung  




 



Copyright © 2006 Heide Bote. Alle Rechte vorbehalten.
Optimale Darstellung mit allen gängigen Browsern.
Powered by 4D-Team

Allgemeine Nutzungsbedingungen | Datenschutzhinweis