Willkommen bei Heide Bote
Suchen  
Navigation  

Online  
Aktuell 21 und 0 registrierte Benutzer online.

Anmeldung

  

Weltcup Sieg: Herren-Team überragt Konkurrenz in Algier

verfasst von: redaktion am
Sport 
Dormagen. Das deutsche Säbelquartett bestehend aus Matyas Szabo, Max Hartung, Benedikt Wagner und Richard Hübers (alle TSV Bayer Dormagen) hat sensationell den Mannschaftsweltcup in der algerischen Hauptstadt Algier gewonnen.

Das Team unter der Führung von Bundestrainer Vilmos Szabo, der ebenfalls am Höhenberg aktiv ist, setzte sich im Auftaktgefecht mit 45:37 gegen Rumänien durch. Im anschließenden Viertelfinale gewann die DFB-Equipe dank einer bärenstarken Leistung mit 45:43 gegen die amtierenden Weltmeister aus Südkorea. Im Halbfinale hatte die Mannschaft des Iran keine Chance gegen die Deutschen, die sich souverän mit 45:34 durchsetzen konnten.

Im Finale krönten die vier Dormagener ihren tollen Auftritt mit einem deutlichen 45:28 Erfolg gegen die Italiener, ihres Zeichens immerhin WM-Dritte von Leipzig.

„Die Jungs haben ein klasse Turnier gezeigt und sich als echte Einheit präsentiert. Jeder von den Vieren hat in Algier seinen Anteil am Erfolg gehabt und seine Stärken einbringen können. Der Sieg hilft uns auch im Kampf um die guten Weltranglistenplätze. Wir konnten uns von Rang Neun auf Rang Sieben verbessern und entgehen damit in den nächsten Wettkämpfen solchen Hammer-Runden wie hier in Algier“, freute sich Bundestrainer Vilmos Szabo über den Erfolg.

Hartung und Szabo erreichen Achtelfinale von Algier
Für die deutschen Säbelspezialisten war die algerische Hauptstadt Algier die erste Station der noch jungen Weltcup-Saison. Mit Matyas Szabo, Max Hartung und Benedikt Wagner erreichten gleich drei Fechter des TSV Bayer Dormagen die Hauptrunde.

Benedikt Wagner musste sich nach seiner 12:15 Niederlage gegen den Russen und ehemaligen Weltmeister Veniamin Reshetnikov im Auftaktgefecht als erster Deutscher aus dem Hauptfeld verabschieden. Seine beiden Vereinskollegen Matyas Szabo und Max Hartung konnten ihre Auftaktgefechte jeweils für sich entscheiden. Hartung siegte mit 15:8 gegen den Franzosen Jean-Philippe Patrice und Szabo setzte sich mit dem gleichen Ergebnis gegen den Italiener Lorenzo Romano durch. Mit einem 15:10 gegen den Olympia-Zweiten von Rio, Daryl Homer aus den USA, qualifizierte Szabo sich anschließend für das Achtelfinale.
Dort wurden die Finalträume des Deutschen vom Russen Kamil Ibragimov gestoppt. Szabo unterlag mit 12:15 und landete in der Endabrechnung auf dem 15. Platz. Drei Plätze vor ihm rangierte am Ende Europameister Max Hartung, der nach einem 15:10 gegen den Italiener Diego Occhiuzzi in Achtelfinale eingezogen war, dort aber nach einer 9:15 Niederlage gegen den Südkoreaner Kim Junho ebenfalls die Segel streichen musste.

Lukas Will

Weltcup Sieg: Herren-Team überragt Konkurrenz in Algier | Anmelden bzw. neues Benutzerkonto einrichten | 0 Kommentare
Wir sind nicht verantwortlich für Kommentare unserer Benutzer
  
Werbung Online  
http://www.heide-bote.de

Impressum  
4D-TEAM Melcher
Hochstadenstraße 60
47829 Krefeld

Umsatzsteuer-ID Nr.:
DE 811 856 943

Telefon:
02151 - 94 99 774

bei Fragen:
info@heide-bote.de

Artikel einreichen:
redaktion@heide-bote.de

Twitter:
Buchdrucker

Magnetfeld-Therapie  
http://www.equimag.de

Seniorenbetreuung  
http://www.lebensfluss-online.de

Anmeldung  




 



Copyright © 2006 Heide Bote. Alle Rechte vorbehalten.
Optimale Darstellung mit allen gängigen Browsern.
Powered by 4D-Team

Allgemeine Nutzungsbedingungen | Datenschutzhinweis