Willkommen bei Heide Bote
Suchen  
Navigation  

Online  
Aktuell 25 und 0 registrierte Benutzer online.

Anmeldung

  

Norbert-Gymnasium als „MINT-freundliche Schule“ ausgezeichnet

verfasst von: redaktion am
Kreis und Städte 
Dormagen. Die Initiative „MINT Zukunft schaffen“ hat das Norbert-Gymnasium Knechtsteden als „MINT-freundliche Schule“ ausgezeichnet. Dies ist eine besondere Anerkennung für das große Engagement der Eltern, Unternehmen, Lehrer und Schüler am NGK in den MINT-Fächern Mathematik, Informatik, Biologie, Chemie, Physik und Technik.

106 Schulen aus Nordrhein-Westfalen wurden am Montag, 4. Dezember 2017 im Franz-Jürgens-Berufskolleg in Düsseldorf als „MINT-freundliche Schule“ für ihre MINT-Schwerpunktsetzung (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik) ausgezeichnet. Das NGK gehört zu den 47 Schulen, die die Auszeichnung das erste Mal erhielten. Weitere 59 Schulen wurden nach dreijähriger erfolgreicher MINT-Profilbildung erneut mit dem Signet „MINT-freundliche Schule“ geehrt. Die Ehrung der Schulen in Nordrhein-Westfalen steht unter der Schirmherrschaft der Kultusministerkonferenz (KMK).

Schulministerin Yvonne Gebauer nahm an der Auszeichnung der Schulen teil und sagte: „Eine umfassende Vermittlung von Fähigkeiten und Kenntnissen in den MINT-Fächern befähigt Jugendliche zu einer qualifizierten Teilhabe an Diskussionen zu naturwissenschaftlichen-technischen Themen. Der MINT-Sektor bietet Jugendlichen hervorragende Perspektiven – sowohl für eine berufliche als auch eine akademische Ausbildung. Deswegen gilt es, sie für diese Fächer zu begeistern. Die Förderung der MINT-Bildung in der Schule leistet einen bedeutenden Beitrag, Zukunftsperspektiven zu schaffen sowie den Wirtschafts- und Wissenschaftsstandort Nordrhein-Westfalen zu stärken.“

„Gleich die erste Bewerbung war erfolgreich,“ freut sich Dr. Michael Scharfenberg, Biologie- und Chemie-Lehrer am Norbert-Gymnasium, der dieses Projekt maßgeblich vorangetrieben hatte. Als Teil der wirtschaftsnahen Bildungsinitiative „MINT Zukunft schaffen“ wolle die Schule nun den Schülerinnen und Schülern die vielfältigen Entwicklungschancen in der MINT-Bildung und die attraktiven Berufsmöglichkeiten in den naturwissenschaftlichen Fächern nahebringen. Das Norbert-Gymnasium Knechtsteden bekomme nämlich, so Scharfenberg, nicht nur ein Qualitätssiegel, dass auch nach außen hin auf den Stellenwert der Naturwissenschaften am NGK hinweise. „Wir erhalten auch die Möglichkeit, von dem deutschlandweitem Netzwerk zur Förderung und Weiterentwicklung im MINT-Bereich zu profitieren.“

Über Jahre hinweg hat sich am Norbert-Gymnasium auf dem Gebiet der Naturwissenschaften ein Schwerpunkt entwickelt. Bereits die Fünftklässler können sich für die naturwissenschaftliche Profilklasse entscheiden. In der Mittelstufe bietet sich den Schülerinnen und Schülern ein reichhaltiges Angebot an Wahlpflichtfächern aus dem MINT-Bereich und in der Oberstufe entscheiden sich regelmäßig viele für Leistungs- und Grundkurse in den MINT-Fächern. Für weitere Entwicklungsperspektiven der Schülerinnen und Schüler sorgen zahlreiche Arbeitsgemeinschaften und die betreute Teilnahme an naturwissenschaftlichen Wettbewerben. Da das Norbert-Gymnasium Teil des Zukunft-Durch-Innovation-Netzwerkes des Rheinkreises Neuss ist, bieten sich Lehrern und Schülern zusätzlich viele Möglichkeiten zur externen Fortbildung an.

In den letzten Jahren wurde auch in großem Umfang in die Renovierung und Ausstattung der naturwissenschaftlichen Räume der Schule investiert. Weitere Investitionen, zum Beispiel in die Aufwertung unserer Schule im EDV-Bereich, sind bereits fest eingeplant.

Einen großen Stellenwert hat auch die Lage der Schule, die eine intensive Auseinandersetzung mit den Inhalten in den MINT-Fächern und eine Zusammenarbeit mit den Institutionen in der Umgebung ermöglicht. Die Stadt Dormagen liegt in einer großen Chemieregion Europas mit namhaften, ansässigen Unternehmen, mit denen das NGK durch vielseitige Kooperationen im Austausch ist. Die unmittelbare Umgebung des Klosters Knechtsteden wird von Feldern und einem Waldgebiet bestimmt, dem auch ein großes Naturschutzgebiet und eine Biologiestation, die regelmäßig von Schulklassen und Oberstufenkursen besucht wird, angehören.
Die unmittelbare Nähe von Universitäten in Köln, Düsseldorf und Aachen und deren hervorragenden Ruf in den Naturwissenschaften und Technik bietet den Lernenden eine Perspektive im Anschluss an die schulische Laufbahn.

Die Initiative „MINT-Zukunft schaffen“ wurde 2008 von Bundeskanzlerin Angela Merkel ins Leben gerufen. Ziel der Initiative ist es nach eigener Aussage, „zu einer positiven Einstellung von jungen Menschen, Eltern, Lehrkräften sowie einer breiten Öffentlichkeit zu MINT“ beizutragen (www.mintzukunftschaffen.de/philosophie.html).

Johannes Gillrath
Kurt Schacknies


Norbert-Gymnasium als „MINT-freundliche Schule“ ausgezeichnet | Anmelden bzw. neues Benutzerkonto einrichten | 0 Kommentare
Wir sind nicht verantwortlich für Kommentare unserer Benutzer
  
Werbung Online  
http://www.heide-bote.de

Impressum  
4D-TEAM Melcher
Hochstadenstraße 60
47829 Krefeld

Umsatzsteuer-ID Nr.:
DE 811 856 943

Telefon:
02151 - 94 99 774

bei Fragen:
info@heide-bote.de

Artikel einreichen:
redaktion@heide-bote.de

Twitter:
Buchdrucker

Magnetfeld-Therapie  
http://www.equimag.de

Seniorenbetreuung  
http://www.lebensfluss-online.de

Anmeldung  




 



Copyright © 2006 Heide Bote. Alle Rechte vorbehalten.
Optimale Darstellung mit allen gängigen Browsern.
Powered by 4D-Team

Allgemeine Nutzungsbedingungen | Datenschutzhinweis