Willkommen bei Heide Bote
Suchen  
Navigation  

Teilzeit-/Minijob  
Altenbetreuer für den mobilen Einsatz gesucht. Einsatzgebiet Meerbusch und Neuss. Telefon: 02151 94 99 774

Online  
Aktuell 10 und 0 registrierte Benutzer online.

Anmeldung

  

SPD begrüßt Verwaltungsvorschläge zur Modernisierung des Jahnstadions

verfasst von: redaktion am
Politik 
Neuss. Die SPD-Ratsfraktion begrüßt das in der gestrigen Sitzung der Arbeitsgruppe Sportentwicklung vorgelegte Konzept zur Modernisierung des Jahnstadions. „Die Verwaltung hat hier innerhalb kurzer Zeit eine tolle Arbeit geleistet und aufgezeigt, was im Jahnstadion perspektivisch alles möglich ist“, erläutert der stellvertretende Fraktionsvorsitzende Sascha Karbowiak, der Mitglied der Arbeitsgruppe Sportentwicklung ist.

Die Eckpunkte des Verwaltungskonzeptes stammen aus einem Antrag, den die SPD-Fraktion im März 2017 in eine Sitzung des Sportausschusses eingebracht hatte. Auf Antrag der CDU – die einmal mehr Beratungsbedarf in Sachen Jahnstadion anmeldete – wurde der Antrag zur weiteren Beratung in die Arbeitsgruppe Sportentwicklung verwiesen.

„Die CDU versucht hier einmal mehr, einen Verwaltungsvorschlag, der auf Grundlage eines SPD-Antrages und Gesprächen mit den Sportvereinen erstellt wurde, als eigenen Erfolg zu verkaufen“, erklärt Karbowiak, der für die SPD das Stadionviertel betreut. Der SPD-Stadtverordnete weist in diesem Zusammenhang erneut darauf hin, dass die CDU in den vergangenen Jahren entsprechende Anträge und Initiativen der SPD regelmäßig abgewiesen oder vertagt hat.

Karbowiak freut sich insbesondere über die angedachte Finnenlaufbahn um die Fußballplätze und den Calisthenics-Bereich mit Kletterwand. „Neben dem Bau eines Kunstrasenplatzes für die Fußballer profitieren so auch die die Freizeitsportler von den Investitionen im Jahnstadion“, zeigt sich Karbowiak zufrieden. Unter einem Calisthenics-Park versteht man eine Outdoor-Fitness-Anlage, die deutschlandweit in immer mehr Städten und Gemeinden anzutreffen ist. Mit der Ertüchtigung der Flutlichtanlagen für beide Hockey-Plätze, dem Bau einer Zuschauertribüne und der Errichtung einer gemeinsamen Tenniswand werden darüber hinaus erste Maßnahmen aus dem gemeinsamen Konzeptpapier von Schwarz-Weiß Neuss und Blau-Weiß Neuss umgesetzt.

Darüber hinaus konnte der SPD-Stadtverordnete in der gestrigen Sitzung erreichen, dass auch der hintere Bereich des Jahnstadions modernisiert wird. „Die beiden Bolzplätze werden für 50.000 EUR modernisiert und in den kommenden drei Jahren soll auch der in die Jahre gekommene Spielplatz am Glehner Weg in Angriff genommen werden“, erläutert Karbowiak. In diesem Zusammenhang soll auch der seit einigen Jahren brach liegende Bolzplatz in ein mögliches Gesamtkonzept integriert werden.

SPD begrüßt Verwaltungsvorschläge zur Modernisierung des Jahnstadions | Anmelden bzw. neues Benutzerkonto einrichten | 0 Kommentare
Wir sind nicht verantwortlich für Kommentare unserer Benutzer
  
Werbung Online  
http://www.heide-bote.de

Impressum  
4D-TEAM Melcher
Hochstadenstraße 60
47829 Krefeld

Umsatzsteuer-ID Nr.:
DE 811 856 943

Telefon:
02151 - 94 99 774

bei Fragen:
info@heide-bote.de

Artikel einreichen:
redaktion@heide-bote.de

Twitter:
Buchdrucker

Magnetfeld-Therapie  
http://www.equimag.de

Seniorenbetreuung  
http://www.lebensfluss-online.de

Anmeldung  




 



Copyright © 2006 Heide Bote. Alle Rechte vorbehalten.
Optimale Darstellung mit allen gängigen Browsern.
Powered by 4D-Team

Allgemeine Nutzungsbedingungen | Datenschutzhinweis