Willkommen bei Heide Bote
Suchen  
Navigation  

Teilzeit-/Minijob  
Altenbetreuer für den mobilen Einsatz gesucht. Einsatzgebiet Meerbusch und Neuss. Telefon: 02151 94 99 774

Online  
Aktuell 8 und 0 registrierte Benutzer online.

Anmeldung

  

TSV Bayer Dormagen II – Pulheimer SC 18:22 (9:12)

verfasst von: redaktion am
Sport 
Dormagen. Die 2. Mannschaft des TSV Bayer Dormagen musste sich dem Tabellenführer Pulheimer SC im heimischen Sportcenter mit 18:22 (9:12) geschlagen geben.

Die Hausherren kamen vor allem in der Defensive gut in die Partie und hielten selbige in der ersten Halbzeit lange Zeit offen. Erst in der fünften Minute fiel das erste Tor der Partie – ein früher Beleg für die Abwehrstärke der beiden Teams. Der TSV konnte auf 3:1 davonziehen, diesen Vorsprung aber nicht halten. Zu häufig haderten die Dormagener mit dem Schiedsrichtergespann und kassierten unnötige Zeitstrafen. Der Tabellenprimus aus Pulheim nutzte seine Überzahlsituationen und lag zur Pause mit 12:9 in Front.

Der Rückstand aus dem ersten Durchlauf erwies sich als schwere Hypothek für die Mannen von Frederic Rudloff und Joachim Kurth. Zusätzlich geriet nach dem Wiederanpfiff auch das Angriffsspiel der Hausherren ins Stocken. Gegen die kompakte und körperlich hart agierende Defensive der Pulheimer fiel dem TSV nur noch wenig ein. Und wenn die Dormagener dann doch einmal zum Wurf kamen, scheiterten sich am starken Schlussmann der Gäste. So konnte der Pulheimer SC sich vorentscheidend auf 21:14 (50.). absetzen. In der Schlussphase betrieben die Hausherren noch etwas Ergebniskosmetik, konnten dem PSC jedoch nicht mehr wirklich gefährlich werden.

„Mit der Abwehrleistung aus der Anfangsphase und einer konzentrierteren Darbietung in der Offensive wäre die Überraschung heute vielleicht möglich gewesen“, ärgerte sich Coach Joachim Kurth ein wenig über die zahlreichen vergebenen Chancen.

Für den TSV spielten (und trafen): Vieker, Simon (TW), Eugler (4), Oueslati (3), Pyszora (3), Hensing (3/1), Ben Youssef (2), Pestinger, Minten, Urmetzer (je 1), Discher, Olesen Haugaard, Wolters (n.e.), Rossi (n.e.)

TSV Bayer Dormagen mB1 – TuSEM Essen 28:27 (15:12)
Zittersieg für die B-Jugend des TSV Bayer Dormagen. Das Team von Trainer David Röhrig siegte im Heimspiel gegen TuSEM Essen dank eines direkt verwandelten Freiwurfs in der Schlusssekunde mit 28:27 (15:12) und baute damit die Tabellenspitze der Nordrheinliga aus.

Die Hausherren erwischten einen Traumstart und lagen nach 16 Minuten bereits mit 11:4 in Führung. „Danach haben wir selbst dafür gesorgt, dass Essen wieder ins Spiel kommen konnte“, monierte Coach Röhrig, dessen Team sich viele technische Fehler leistete und die Gäste so wieder ins Spiel brachte. Bis zur Pause war TuSEM auf 12:15 an den TSV herangekommen.

Schon im ersten Durchgang hatte der TSV große Probleme in der 3-2-1 Defensive. Diese bekamen die Hausherren auch im zweiten Durchlauf nicht in den Griff. So entwickelte sich eine ausgeglichene Partie, in der die Hausherren immer wieder klare Torchancen liegenließen. Das Drama spitzte sich in der Schlussminute zu: Fynn Johannmeyer verpasste beim Stand von 27:26 aus Sicht des TSV die Entscheidung, im Gegenzug erzielten die Gäste fünf Sekunden vor dem Abpfiff den 27:27 Ausgleich und für den TSV reichte es anschließend nur noch für einen direkten Freiwurf. Diesen verwandelte der zuvor stark aufspielende Johannmeyer sensationell direkt und sicherte seinem Team so nicht nur einen Zittersieg sondern auch zwei ganze wichtige Punkte für die direkte Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft.

„Fynn hat ein tolles Spiel gemacht, ist dann einmal unglücklich gescheitert und hat sich anschließend selbst zum Matchwinner gemacht“, zeigte sich Röhrig erleichtert. „Die Freude über zwei Punkte überwiegt heute, auch wenn wir handballerisch ungewohnte Schwierigkeiten hatten. Allerdings haben auch viele der Jungs unter der Woche gekränkelt, sodass ich nur meinen Hut vor dieser Energieleistung ziehen kann.“

Weil gleichzeitig die HSG Neuss/Düsseldorf – ärgster Verfolger des TSV und bis zu diesem Spieltag punktgleich – gegen Gummersbach verlor, stehen die Dormagener nun mit zwei Punkten Vorsprung an der Tabellenspitze.

Für den TSV spielten (und trafen): Wolters, Zwering (TW), Johannmeyer (7), Bark (5), Koch (4), Leitz (3), Rehfus (3/1), Weikl (2), Kraus (2/1), Rueckriem, Hinrichs (je 1), Mayer, Neubauer, Kluth

TSV Bayer Dormagen mC1 – VfL Gummersbach 34:23 (17:7)
Auch im 14. Saisonspiel behielt die C-Jugend des TSV Bayer Dormagen ihre weiße Weste. Gegen den VfL Gummersbach war das Team von Trainer Peer Pütz mit 34:23 (17:7) erfolgreich.

Trotz Startschwierigkeiten und vielen verworfenen Bällen, konnten sich die Hausherren dank eines starken Finn Brenkens im Tor schon nach 16 Minuten auf 11:2 absetzen. Zur Pause lagen die Dormagener vorentscheidend 17:7 in Front.

In der zweiten Hälfte ärgerte sich Coach Peer Pütz über „zahlreiche Fehler“. In Gefahr geriet der Sieg des TSV freilich nicht mehr, stattdessen fiel er am Ende mit 34:23 doch recht deutlich aus. Zufrieden war Pütz dennoch nur bedingt: „Wir haben wirklich kein gutes Spiel gemacht und besonders in der zweiten Hälfte stark abgebaut. Das werden wir im Training aufbereiten. Trotzdem freue ich mich natürlich, dass wir auch solche Spiele so deutlich für uns entscheiden können.“

Für den TSV spielten (und trafen): Brenken, Piotraschke, Blum (8), Leitz (7), Rehfus, Seesing (je 5), Seyb (3), Kasper (2), Fürnkranz, Wulf, Werschkull F. (alle 1), Wolfram, Ostrowki

Lukas Will
Anmerkung: Foto: Fynn Johannmeyer, Matchwinner der B-Jugend. Quelle: TSV Bayer Dormagen.

TSV Bayer Dormagen II – Pulheimer SC 18:22 (9:12) | Anmelden bzw. neues Benutzerkonto einrichten | 0 Kommentare
Wir sind nicht verantwortlich für Kommentare unserer Benutzer
  
Werbung Online  
http://www.heide-bote.de

Impressum  
4D-TEAM Melcher
Hochstadenstraße 60
47829 Krefeld

Umsatzsteuer-ID Nr.:
DE 811 856 943

Telefon:
02151 - 94 99 774

bei Fragen:
info@heide-bote.de

Artikel einreichen:
redaktion@heide-bote.de

Twitter:
Buchdrucker

Magnetfeld-Therapie  
http://www.equimag.de

Seniorenbetreuung  
http://www.lebensfluss-online.de

Anmeldung  




 



Copyright © 2006 Heide Bote. Alle Rechte vorbehalten.
Optimale Darstellung mit allen gängigen Browsern.
Powered by 4D-Team

Allgemeine Nutzungsbedingungen | Datenschutzhinweis