Willkommen bei Heide Bote
Suchen  
Navigation  

Online  
Aktuell 4 und 0 registrierte Benutzer online.

Anmeldung

  

TSV Bayer Dormagen II – Longericher SC 27:35 (13:17)

verfasst von: redaktion am
Sport 
Deutliche Heimniederlage für die 2. Mannschaft des TSV Bayer Dormagen. Das Team von Frederic Rudloff und Joachim Kurth unterlag dem Longericher SC mit 27:35 (13:17).

Von Beginn an präsentierten sich die Gäste aus Longerich als das entschlossenere Team. Folgerichtig führte der LSC zur Pause mit 17:13. „Wir sind an der starken Defensive regelrecht verzweifelt und haben in der eigenen Abwehr den nötigen Biss vermissen lassen“, erklärte Coach Joachim Kurth.

Auch im zweiten Durchlauf konnten die Hausherren das Ruder nicht herumreißen. Spätestens beim 28:23 Treffer für den LSC in der 54. Minute war die Messe im Sportcenter gelesen. Am Ende unterlag der TSV deutlich mit 27:35. Erfolgreichster Werfer in den Reihen des TSV war erneut Nico Pyszora mit zehn Treffern. Mattis Pestinger, der nach langer Verletzungspause erst zum dritten Mal wieder auf dem Feld stand, konnte mit fünf Toren sein Potenzial andeuten.

„Wir konnten heute nicht das Niveau aus den Trainingseinheiten der vergangenen Woche abrufen. Das schmerzt. Und dann verliert man eben auch Spiele gegen Teams, die in der Tabelle hinter uns stehen, deutlich“, resümierte Kurth, der in der kommenden Woche eine Leistungssteigerung von seinen Spielern einforderte.

Für den TSV spielten (und trafen): Vieker, Fuchs (TW), Pyszora (10/1), Ben Youssef (7), Pestinger (5), Hensing (2), Eugler, Urmetzer, Gotthart (alle 1), Wolters, Rossi, Olesen Haugaard, Pütz


TSV Bayer Dormagen mB1 – TuS 82 Opladen 28:15 (12:7)
Geschafft! Die B-Jugend des TSV Bayer Dormagen sicherte sich am vorletzten Spieltag vorzeitig die Meisterschaft in der Nordrheinliga und hat sich damit gleichzeitig für die Teilnahme am Achtelfinale der Deutschen Meisterschaft qualifiziert. Möglich wurde dies durch den souveränen 28:15 (12:7) Heimsieg gegen den TuS 82 Opladen. Mit 29:5 Punkten auf 17 Spielen, steht das Team von David Röhrig damit bereits vor dem letzten Spieltag uneinholbar als Erstplatzierter fest.

Das Freitagabend Spiel gegen Opladen fasste Trainer David Röhrig knapp zusammen: „In der ersten Halbzeit hat uns vor allem Yorick Wolters mit herausragenden Paraden auf die Erfolgsspur gebracht. Im weiteren Verlauf war unser Spiel sicher nicht immer 100% meistertauglich, aber das Ergebnis stimmte am Ende und die Jungs sind verdient Meister geworden.“

Röhrig sprach von einer turbulenten Saison, die jetzt noch einmal richtig Fahrt aufnimmt: „Nach der eher unterdurchschnittlichen Vorbereitung, dem tollen Saisonstart, der kleinen Krise mit zwei Niederlagen Anfang 2018 und der frühzeitigen Meisterschaft an diesem Spieltag, haben die Jungs eine Saison mit Höhen und Tiefen erlebt. Jetzt beginnt im Prinzip bereits die Vorbereitung auf das Achtelfinale der DM, worauf wir uns natürlich unglaublich freuen.“

Für den TSV spielten (und trafen): Wolters (TW), Hinrichs (7/3), Mast (5), Kraus (4/2), Koch, Weikl (je 3), Bark, Kluth (je 2), Marquis, Rückriem (je 1), Neubauer, Mayer

Finale um die Mittelrheinmeisterschaft
TSV Bayer Dormagen mB2 – JSG GOG 26:24 (10:14)

Die C1-Jugend des TSV, die in diesem Jahr zusätzlich in der älteren Spielklasse der B-Jugend als B2 in der Oberliga Mittelrhein auflief, hat sich am Wochenende mit einem 26:24 (10:14) Finalsieg gegen die JSG GOG die Mittelrheinmeisterschaft gesichert.

In einem spannenden Spiel, liefen die Jungs von Peer Pütz und Benni Maus über weite Strecken einem Rückstand hinterher. Erst in der 35. Minute konnten die Hausherren diesen Rückstand egalisieren und anschließend sogar mit 19:18 in Führung gehen. Diese Führung ließ sich der TSV nicht mehr nehmen und so setzten sich die C-Jugendlichen in der älteren Spielklasse am Ende verdient mit 26:24 durch.

„Wir wollten die Jungs dieses Jahr besonders fordern und haben sie deswegen ins kalte Wasser der B-Jugend geworfen. Ich muss sagen, dass sie diese Herausforderung fantastisch angenommen haben und über die gesamte Spielzeit die Doppelbelastung wirklich gut weggesteckt haben. Dass nun am Ende sogar die Mittelrheinmeisterschaft dabei herausgesprungen ist, ist natürlich ein toller Erfolg“, lobte Peer Pütz seine Schützlinge.

Für den TSV spielten (und trafen): Brenken, Ludorf (TW), Blum (7/5), Rehfus, Leitz (je 6), Fuernkranz, Kluth, Seesing (alle 2), Werschkull F. (1), Wolfram, Schmitz, Vallbracht, Seyb, Hastenrath

TSV Bayer Dormagen mC1 – TuS Königsdorf 32:15 (15:8)
Direkt im Anschluss an das Finale mit der B-Jugend, mussten die C-Jugendlichen noch ihr Heimspiel gegen den TuS Königsdorf bestreiten. Auch dies taten die Schützlinge von Peer Pütz und Benni Maus überaus erfolgreich. Sie setzten sich deutlich mit 32:15 (15:8) gegen die Gäste durch.

„Natürlich haben wir in diesem Spiel eher die Spieler des jüngeren Jahrgangs eingesetzt. Sie haben ihre Sache sehr gut gemacht und der Sieg war im Grunde nie in Gefahr. Jetzt haben wir noch ein Spiel in der regulären Saison und dann freuen wir uns auf die Playoffs in der C-Jugend“, fasste Pütz das Spiel mit Blick auf die nächsten Herausforderungen zusammen.

Für den TSV spielten (und trafen): Piotraschke, Brenken (TW), Hastenrath (6), Schmitz (6/2), Wolfram (5), Kasper, Altmeyer, Martin, Werschkull F. (alle 2), Seyb (2/1), Ostrowki, Werschkull M., Bohn (alle 1),

Lukas Will

TSV Bayer Dormagen II – Longericher SC 27:35 (13:17) | Anmelden bzw. neues Benutzerkonto einrichten | 0 Kommentare
Wir sind nicht verantwortlich für Kommentare unserer Benutzer
  
Werbung Online  
http://www.heide-bote.de

Impressum  
4D-TEAM Melcher
Hochstadenstraße 60
47829 Krefeld

Umsatzsteuer-ID Nr.:
DE 811 856 943

Telefon:
02151 - 94 99 774

bei Fragen:
info@heide-bote.de

Artikel einreichen:
redaktion@heide-bote.de

Twitter:
Buchdrucker

Magnetfeld-Therapie  
http://www.equimag.de

Seniorenbetreuung  
http://www.lebensfluss-online.de

Anmeldung  




 



Copyright © 2006 Heide Bote. Alle Rechte vorbehalten.
Optimale Darstellung mit allen gängigen Browsern.
Powered by 4D-Team

Allgemeine Nutzungsbedingungen | Datenschutzhinweis