Willkommen bei Heide Bote
Suchen  
Navigation  

Teilzeit-/Minijob  
Achtung! Teilzeitpflegekräfte für den mobilen Einsatz als Seniorenbetreuer gesucht. Keine Pflege, keine Nachtdienst, kein Wochenenddienst, fester Kundenstamm. #Einsatzgebiet Meerbusch, Krefeld und Neuss. Telefon: 02151 94 99 774 www.lebensfluss-online.de

Online  
Aktuell 12 und 0 registrierte Benutzer online.

Anmeldung

  

Outdoor-Sport-Programm: drei Projekte in Neuss bewilligt

verfasst von: redaktion am
Politik 
Düsseldorf. Das Land fördert drei Outdoor-Sportanlagen in Neuss. Rund 170.000 Euro Landesmittel fließen so in die Quirinusstadt. Die Förderentscheidungen dazu wurden jetzt von der Staatskanzlei freigegeben.

Die DJK Rheinkraft Neuss 1914 e.V. wird einen Fitnesscontainer auf der Ludwig-Wolker-Anlage bauen. Von den Gesamtkosten in Höhe von 56.248 Euro zahlt das Land 49.217 Euro. Dadurch wird Fitnesstraining im Freien durch Kraft- und Zirkeltraining gefördert. Durch die nahegelegenen Schulen haben auch die Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, Sport in ihrer Freizeit unkompliziert auszuüben.

Der Sportverein 1930 Rosellen e.V. wird die Theodor-Klein-Sportanlage für öffentlichen Sport aufwerten. Die Gesamtkosten betragen 66.032 Euro, das Land hilft mit 57.778 Euro. In Rosellen wird auf einer brachliegenden Fläche eine Calisthenics-Station entstehen. Die ermöglicht Kraft- und Ausdauertraining, Tischtennisspiel oder Sport an einer Kletterwand.

Einen Fitnessparcours wird der Polizeisportverein Neuss 1961 e.V. bauen. Der kostet 53.388 Euro, wovon das Land 34.702 Euro übernimmt. Der Fitnessparcours soll helfen, die allgemeine Fitness und das Selbstvertrauen zu steigern. Mit zusätzlichen Kursen soll der Sport draußen nahegebracht werden.

„Ich freue mich sehr, dass Neuss nun drei neue Outdoor-Sportanlagen erhält. Damit können wir ein modernes und bedarfsgerechtes Sportstättenangebot machen“, so der Neusser Landtagsabgeordnete Jörg Geerlings (CDU). „Wir setzen einen deutlichen Schwerpunkt bei der Sportförderung und wollen NRW als Sportland Nummer 1 stärken. Und jeder sieht: das Geld kommt vor Ort an.“

Das Fördergeld kommt aus dem Förderprogramm „Moderne Sportstätte 2022“, über das landesweit insgesamt 300 Millionen Euro bereitstehen. Sportvereine in Neuss haben bereits Förderzusagen über mehr als zwei Millionen erhalten. Während im ersten Programmaufruf vor allem bestehende Sportstätten gefördert wurden, geht es jetzt darum, Sportstätten und Bewegungsräume mit bewegungsaktivierender Infrastruktur im Freien zu schaffen. Dafür sind landesweit 27 Millionen Euro veranschlagt. Dem Kreissportbund Rhein-Kreis Neuss stehen 500.000 Euro zur Verfügung.

Outdoor-Sport-Programm: drei Projekte in Neuss bewilligt | Anmelden bzw. neues Benutzerkonto einrichten | 0 Kommentare
Wir sind nicht verantwortlich für Kommentare unserer Benutzer
  
Werbung Online  
http://www.heide-bote.de

Seniorenbetreuung  
http://www.lebensfluss-online.de

Impressum  
4D-TEAM Melcher
Hochstadenstraße 60
47829 Krefeld

Umsatzsteuer-ID Nr.:
DE 811 856 943

Telefon:
02151 - 94 99 774

bei Fragen:
info@heide-bote.de

Artikel einreichen:
redaktion@heide-bote.de

Twitter:
Buchdrucker

Anmeldung  




 



Copyright © 2006 Heide Bote. Alle Rechte vorbehalten.
Optimale Darstellung mit allen gängigen Browsern.
Powered by 4D-Team

Allgemeine Nutzungsbedingungen | Datenschutzhinweis