Willkommen bei Heide Bote
Suchen  
Navigation  

Teilzeit-/Minijob  
Achtung! Teilzeitpflegekräfte für den mobilen Einsatz als Seniorenbetreuer gesucht. Keine Pflege, keine Nachtdienst, kein Wochenenddienst, fester Kundenstamm. #Einsatzgebiet Meerbusch, Krefeld und Neuss. Telefon: 02151 94 99 774 www.lebensfluss-online.de

Online  
Aktuell 13 und 0 registrierte Benutzer online.

Anmeldung

  


47. Herbstausstellung der Kaarster Künstler

verfasst von: redaktion am
Kultur 
Am Freitag, 25. November, 19.30 Uhr, eröffnet Bürgermeisterin Ursula Baum die 47. Herbstausstellung der Kaarster Künstler in der Städtischen Galerie Kaarst im Rathaus Büttgen. Anschließend wird Susanne Ristow in die Ausstellung einführen, die 24 Künstlerinnen und Künstler aus Kaarst, darunter sechs Neubewerber, präsentiert.




weiterlesen... '47. Herbstausstellung der Kaarster Künstler' (628 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Konzert des Kammerorchesters im Rathaus

verfasst von: redaktion am
Kultur 
Die Stadt Kaarst präsentiert das Kammerorchester Kaarst mit einer Konzert-Matinée am Sonntag, 06. November 2022, um 11 Uhr im Atrium des Rathauses der Stadt Kaarst. Unter der Leitung von Gabriele Nußberger hat sich das im Jahr 1989 gegründete Orchester im Laufe der Jahre zu einem reinen Streicherorchester mit Fokus auf Barock und Klassik entwickelt und insbesondere die zeitgenössische Interpretation der Werke bis in die Moderne verfeinert.




weiterlesen... 'Konzert des Kammerorchesters im Rathaus' (297 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Kulturtipp Kino: RISE UP

verfasst von: redaktion am
Kultur 
Nicht nur die Proteste im Iran zeigen, wie überraschend und mit welcher Wucht gesellschaftliche Umbrüche stattfinden können, der Kinofilm RISE UP untersucht politische Umbrüche von 4 Kontinenten und 4 Jahrzehnten und setzt sie als flammendes Plädoyer gegen eine politische Ohnmacht, die in Zeiten sich verstärkender Krisen immer größer wird.


Anmerkung: Hier findest Du Filmtrailer und Kinotermine: https://www.riseup-film.de/


weiterlesen... 'Kulturtipp Kino: RISE UP' (708 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Onkel Fisch blickt zurück

verfasst von: redaktion am
Kultur 
Kabarett mit Adrian Engels und Markus Riedinger. Der satirische Jahresrückblick mit dem Witzigsten aus dem letzten Jahr.

Im Radio blicken Onkel Fisch für WDR und SWR alle sieben Tage in ihren hochgelobten Sendungen auf die Woche zurück. Von der Kurzstrecke für's Radio geht’s am Ende des Jahres wieder auf lange Tour durch die Theater der Republik.


Anmerkung: Freitag, 16.12.2022, Beginn 20 Uhr, Einlass 19 Uhr


weiterlesen... 'Onkel Fisch blickt zurück' (725 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

ZeughausKonzerte

verfasst von: redaktion am
Kultur 
Isabelle Faust, Violine, und Antoine Tamestit, Viola, treffen zum „Gipfeltreffen“ im Zeughaus

Neuss. Die Reihe ZeughausKonzerte präsentiert zwei herausragende Vertreter*innen ihres Fachs: Die Geigerin Isabelle Faust und den Bratscher Antoine Tamestit. Sie treffen sich in Neuss zu einem musikalischen Zwiegespräch mit Werken aus vier Jahrhunderten.


Anmerkung: 4. November 2022

weiterlesen... 'ZeughausKonzerte' (2516 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Blues op kölsch & Afrika

verfasst von: redaktion am
Kultur 
Zu Gast: ab 14.00 Uhr präsentieren die Waffen- und Munitionssammler des Kölner Raumes mit Unterstützung der Papiersammler eine eintägige Sonderausstellung zum Thema "Afrika".

Thematisch passend - die Wurzeln des Blues sind durchaus auch afrikanische - gastiert die Köln Kalk Blues mit ihrem Programm "Blues op kölsch!


Anmerkung: Plätze können bei Volkmar Hess, Tel. 02162 - 45128 Email: volkmar@grammofon.de reserviert werden.

weiterlesen... 'Blues op kölsch & Afrika' (1922 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Musikschule Rhein-Kreis Neuss

verfasst von: redaktion am
Kultur 
Ensembles präsentieren sich mit drei Konzerten

Rhein-Kreis Neuss. Die Musikschule Rhein-Kreis Neuss lädt am Sonntag, 30. Oktober, ab 15 Uhr zu drei jeweils 45-minütigen Konzerten ein. Der Eintritt ist frei zu der Veranstaltung im Erasmus-Gymnasium Grevenbroich an der Röntgenstr. 2-10. Neun in diesem Jahr im Rahmen der Talentförderung gegründete Ensembles stellen sich der Öffentlichkeit vor. In den zwei rund 15-minütigen Pausen bietet der Förderverein der Musikschule Snacks und Getränke an.


Anmerkung: Aamir Mohammed, Charlotte Söntgerath, Sude Deliktas, Jakob Erschfeld und Mia Schuld vom Ensemble für Neue Musik gehören zu den Mitwirkenden bei dem Konzert.
Foto: Rhein-Kreis Neuss


weiterlesen... 'Musikschule Rhein-Kreis Neuss' (1262 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Rock´n´Roll mit HeartDevils

verfasst von: redaktion am
Kultur 
Dormagen. Die HeartDevils Rolf Kaudelka (Gitarre, Gesang) und Joachim Heinemann (Kontrabass) stellen zu ausgewählten Songs ihre Lieblings-LP's im Original vor, erzählen dazu "Stories behind the songs" und spielen ihre eigenen Versionen der Songs von den Everly Brothers, Johnny Cash, Elvis Presley, Buddy Holly, Bruce Springsteen, Creedence Clearwater Revival, John Denver, Marc Cohn u. a.


Anmerkung: Sonntag, den 23. Oktober 2022, 15.15 – 16.45Uhr
Internationales Phono + Radio-Museum Dormagen, Bahnhofstr. 2-4
www.heartdevils.de


weiterlesen... 'Rock´n´Roll mit HeartDevils' (336 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Das Leben ist ein Tanz

verfasst von: redaktion am
Kultur 
Karst. Der Erfolgshit 2022 "Das Leben ist ein Tanz" aus Frankreich wird am Mittwoch (19.10) um 17 und 20 Uhr im Kino Kaarst gezeigt.Die 26-jährige Élise hat eine vielversprechende Karriere als Balletttänzerin vor sich. Doch als sie sich bei einem Sprung auf der Bühne schwer verletzt, zerbricht alles, wofür sie jahrelang gearbeitet hat.




weiterlesen... 'Das Leben ist ein Tanz' (545 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Alcarràs – Die letzte Ernte

verfasst von: redaktion am
Kultur 
Kaarst. Carla Simón hat mit ihrem Film „Alcarràs“ ein schönes Stück Kino erschaffen, das ehrlich und einnehmend wirkt. So sehr, dass man sich irgendwann fast schon als Teil der Familie sieht und auch losziehen würde, um Pfirsiche zu ernten.




weiterlesen... 'Alcarràs – Die letzte Ernte' (742 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Saisonbeginn am So. 9. Oktober

verfasst von: redaktion am
Kultur 
Christoph Koncz eröffnet die neue Saison der Deutschen Kammerakademie Neuss am Rhein mit der Prager Symphonie von Mozart und der Eroica von Beethoven

Neuss. Den Auftakt der neuen Spielzeit markieren Christoph Koncz und die Deutsche Kammerakademie Neuss (dkn) am 9. Oktober um 18 Uhr mit drei klassischen Protesten: der Ouvertüre zu Don Giovanni und der Prager Symphonie von Wolfgang Amadeus Mozart, in denen die faszinierend düsteren Töne dominieren, und der Eroica, mit der Ludwig van Beethoven seine persönliche Vorstellung von einer neuen, freieren Welt formulierte.


Anmerkung: Sonntag, 9. Oktober 2022 | 18 Uhr | Zeughaus Neuss
Weitere Informationen: www.deutsche-kammerakademie.de


weiterlesen... 'Saisonbeginn am So. 9. Oktober' (1551 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Der Engländer , der in den Bus stieg...

verfasst von: redaktion am
Kultur 
...und bis ans Ende der Welt fuhr

Karrst. Mit DER ENGLÄNDER, DER IN DEN BUS STIEG UND BIS ANS ENDE DER WELT FUHR bringt Regisseur Gillies MacKinnon ein wunderbar einfühlsames Roadmovie auf die große Leinwand. Die herzerwärmende und inspirierende Geschichte über einen Rentner, der sich auf eine nostalgische Reise in die Vergangenheit begibt, erzählt von Aufbruch, Abschied und Erinnerung.




weiterlesen... 'Der Engländer , der in den Bus stieg...' (804 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Tag der offenen Tür

verfasst von: redaktion am
Kultur 
Kunstverein Galerie-Werkstatt Bayer Dormagen e.V. Kloster Knechtsteden

Dormagen. Der Kunstverein Galerie-Werkstatt Bayer Dormagen lädt zu seinem traditionellen Tag der offenen Tür ein. Am Sonntag, 2. Oktober 2022 von 11 bis 17 Uhr können sich Besucher zum Beispiel im Atelier für Zeichnen und Malen informieren, mit den Künstlern über die Kunst diskutieren oder beim Arbeiten über die Schulter schauen.

Dorothea Grunewald



Druckerfreundliche Ansicht

TRIBE am 29. September im Kulturforum Alte Post

verfasst von: redaktion am
Kultur 
Jazzreihe „Blue in Green“

Neuss. Das nächste Konzert aus der Jazzreihe "Blue in Green" steht bevor: Am 29. September 2022 spielt die Formation TRIBE im Kulturforum Alte Post.

TRIBE kommt daher wie eine chemische Reaktionskette: Power, Compression, Explosion! Die Band überrascht mit vertrackten Kompositionen, atemberaubenden Improvisationen, manchmal zart - meistens fett und immer wahnsinnig.

Eine wilde Mixtur, angesiedelt im paradoxen Feld des Jazz, angedockt an Hip Hop, RnB, Dubstep, Pop und Rock. Emotionalität und pure Energie, Komplexität und Hörvergnügen gehen Hand in Hand. Zu diesem elektro-akustischen Wirbelsturm haben sich diese fünf Musiker*innen John-Dennis Renken (Trompete), Angelika Niescier (Alt-Saxophon), Klaus Heidenreich (Posaune), Andreas Wahl (Gitarre) und Bernd Oezsevim (Schlagzeug) verabredet.

Die Veranstaltung beginnt um 20 Uhr. Der Eintritt beträgt für Erwachsene jeweils 14 Euro, Schüler*innen zahlen zehn Euro, Schüler*innen der Alten Post und Musikschule fünf Euro. Karten für die Veranstaltung können bei der Alten Post telefonisch unter 02131-904122 vorbestellt werden.




weiterlesen... 'TRIBE am 29. September im Kulturforum Alte Post' (735 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

La donna é mobile – der Caruso Nachmittag!

verfasst von: redaktion am
Kultur 
Dormagen. Einen faszinierenden Ausflug in die Anfänge der Tonaufzeichnung und Wiedergabe, gespickt mit netten Anekdoten, bietet Volkmar Hess. Mit seinem Vortrag "La donna é mobile" werden absolute Raritäten zu Gehör gebracht. Mit dabei: Carusos´s Erstpressungen auf dem Jahre 1902, aufgenommen in dem Mailänder Hotel, in dem ein Jahr zuvor Verdi verstarb.


Anmerkung: Sonntag, den 18. September 2022, 15.15 Uhr
Int. Phono + Radio-Museum Dormagen, Bahnhofstr. 2-4


weiterlesen... 'La donna é mobile – der Caruso Nachmittag!' (1082 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Magic 50´s & 60´s mit Lesung

verfasst von: redaktion am
Kultur 
Rock 'n' Roll, Country, Blues und Balladen mit WINFRIED BODE (seit 1965 "on the road")

Dormagen. Der Kölner Sänger, Gitarrist und Song-Schreiber Winfried Bode lebt seit über 50 Jahren für die Musik (und seit Mitte der 1970er von der Musik).

Dass er ein echtes "Kind" der Fifties/Sixties ist, ist unüberhörbar. Es gibt wohl nur ganz wenige Musiker, die als Solist eine derartig ausgeprägte Vielseitigkeit bringen. Das gilt ganz besonders für seinen Gesang, der über eine Ausdrucksskala zwischen zart und machtvoll verfügt, aber auch für sein eigenwillig groovendes Gitarrenspiel - und nicht zuletzt für die stilistische Bandbreite von Winfried Bode: Er "umarmt" (fast) alles zwischen "Blue Suede Shoes", "The Sun Ain't Gonna Shine Anymore" (ja, nur mit Stimme und Gitarre!), "Ring Of Fire" und "Kriminal-Tango". Beispiele aus seinem riesigen Fundus eigener Songs (englische und deutsche Texte) werden zwischen die berühmten "Klassiker" eingebettet.


Anmerkung: Sonntag, den 11. September 2022, 15.15 Uhr
Int. Phono + Radio-Museum Dormagen, Bahnhofstr. 2-4
www.songpower.de


Druckerfreundliche Ansicht

Literaturnachmittag zum Buch „Die Stille“ von Don LeLillo

verfasst von: redaktion am
Kultur 
Kaarst – Beim Literaturnachmittag im „Büttger Treff“ wird am Donnerstag, 15. September 2022, 15 bis 17 Uhr, der Roman „Die Stille“ von Don LeLillo besprochen. Treffpunkt ist die Novesiastraße 2 in Büttgen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Die Veranstaltung findet im Rahmen der Caritas-Quartiersinitiative „Älterwerden in Büttgen“ statt und wird wie immer von Regine Krause geleitet. Der Besuch des Treffs ist kostenfrei.



Druckerfreundliche Ansicht

Guck doch nicht immer zu der Tangogeigerin hin...

verfasst von: redaktion am
Kultur 
Frau Faber und Herr Goosmann bei der Probe belauscht

Dormagen. Eine Probe der besonderen Art legen Ihnen Tatjana Faber (Violine) und Markus Goosmann (piano) dar: Hier geht es nicht um Bach, Beethoven & Co, sondern um die Erarbeitung von Wiener Musik, Jazz und Folklore Ungarischer Art.


Anmerkung: Sonntag, den 4. September 2022 15.15 Uhr
Int. Phono + Radio-Museum Dormagen, Bahnhofstr. 2-4
Einzelheiten: www.markusgoosmann.de


weiterlesen... 'Guck doch nicht immer zu der Tangogeigerin hin...' (604 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Ritmos andinos – Musik und Tanz aus Peru

verfasst von: redaktion am
Kultur 
Kaarst. Mit „Ritmos andinos“ lädt das 18. Niederrhein Musikfestival am Samstag, den 3. September, um 16 Uhr im Kaarster Museum Tuppenhof nach Lateinamerika, genauer gesagt zur Erkundung der vielfältigen Kulturen Perus.


Anmerkung: Donnerstag, 01.09.2022, 15 - 16 Uhr, Tuppenhof Kaarst | Werkstattkonzert
Samstag, 03.09.2022, 16 Uhr, Tuppenhof Kaarst | OPEN AIR
Veranstaltungsort: Tuppenhof, Rottes 27, 41564 Kaarst
Weitere Informationen: www.niederrhein-musikfestival.de


weiterlesen... 'Ritmos andinos – Musik und Tanz aus Peru ' (2107 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Deutsche Kammerakademie Neuss

verfasst von: redaktion am
Kultur 
Start des Kartenvorverkaufs

Neuss. Am 1. September beginnt der Kartenvorverkauf für die neue Saison der Deutschen Kammerakademie Neuss am Rhein, die ab Oktober wieder in der guten Stube der Stadt, dem Zeughaus am Marktplatz, auftreten wird. Am 9. Oktober stehen gleich zwei Meilensteine der Musikgeschichte auf dem Programm: Mozarts berühmte Prager Symphonie und Beethovens revolutionäre »Eroica«. Es dirigiert Christoph Koncz, der in der kommenden Spielzeit auch beim London Symphony Orchestra, am Nationaltheater Prag und an der Wiener Staatsoper gastieren wird.


Anmerkung: Tickets können über die Tourist-Info, Platten-Schmidt sowie die Karten‑Hotline 02131‑5269 9999 oder das Internet www.deutsche‑kammerakademie.de bezogen werden (zuzüglich Service- und Versandkosten).


weiterlesen... 'Deutsche Kammerakademie Neuss' (1075 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Barnabás von Géczy und seine globale Kleinkunst

verfasst von: redaktion am
Kultur 
Herr Goosmann öffnet seinen Schallplattenschrank!

Dormagen. Einerlei, ob Regisseure heute Filme über die Stadtentwicklung Berlins oder über die Unterwanderung durch den NS drehen, stets benutzen sie als soundtrack die Orchesterkunst Barnabás von Géczy's (*1897 Budapest, +1971 München).


Anmerkung: Int. Phono + Radio-Museum Dormagen, Bahnhofstr. 2-4
Sonntag, den 28. August 2022 15.15 Uhr


weiterlesen... 'Barnabás von Géczy und seine globale Kleinkunst' (1419 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Kunstverein Galerie-Werkstatt stellt mehr als 230 Werke aus

verfasst von: redaktion am
Kultur 
Dormagen. Vom Collier bis zur Marmor-Stele, vom Aquarell bis zum Quilt reicht die Palette einer Kunstausstellung, die der stellvertretende Bürgermeister, René Schneider, am Mittwoch, 24. August, um 19.30 Uhr in der Glasgalerie des Dormagener Kulturhauses eröffnet. 76 Kreative aus dem Kunstverein Galerie-Werkstatt Bayer Dormagen e.V. zeigen auf drei Etagen mehr als 230 sehenswerte Kunstwerke.




weiterlesen... 'Kunstverein Galerie-Werkstatt stellt mehr als 230 Werke aus' (1773 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Bluegrass Blues Irish

verfasst von: redaktion am
Kultur 
HOME BREW (transatlantic duo)

Dormagen. A handful of Bluegrass, a pitch of Blues and a spoonful of Irish
Rolf Heimann (alias Professor Bottleneck) hat seine musikalischen Wurzeln im Blues und Veronika von Rüden hat ihre in der irischen Folkmusik. Mit Gitarre, Mandoline, Mandola, Dobro und Gesang bringt Rolf den Hopfen und Veronika mit der Fiddle das Malz für das Eigengebräu ins Spiel.


Anmerkung: Sonntag, den 21. August, 15.15 – 16.45 Uhr. Internationales Phono + Radio-Museum Dormagen, Bahnhofstr. 2-4

weiterlesen... 'Bluegrass Blues Irish' (302 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Rüdiger Hoffmann, Springmaus und Distel

verfasst von: redaktion am
Kultur 
Kabarett und Comedy der Extraklasse in der Kulturhalle Dormagen

Dormagen. Von Robert Griess bis zur Springmaus: Zahlreiche Kabarett- und Comedy-Hochkaräter wird das städtische Kulturbüro auch in den kommenden Monaten in der Kulturhalle Dormagen begrüßen.




weiterlesen... 'Rüdiger Hoffmann, Springmaus und Distel' (2776 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

NIEDERRHEIN MUSIKFESTIVAL 2022

verfasst von: redaktion am
Kultur 
„Wortklang“ Musik und Poesie im Dialog

Diesen Sonntag, 14.08.2022, beginnt das Niederrhein Musikfestival mit einem Open Air auf Rittergut Birkhof

Am kommenden Sonntag, den 14. August, beginnt mit den Balkan Dreams auf Rittergut Birkhof das 18. Niederrhein Musikfestival. Im Jahre 2005 gegründet, hat dieses Festival schon früh ein ganz eigenes Profil gewonnen, das vor allem in regelrecht inszenierten, vielseitigen Konzertprogrammen seinen Ausdruck findet. Auch in diesem Jahr gibt es wieder individuelle Begegnungen zwischen Kulturen und Kunstdisziplinen, deren Bogen sich von der Klassik über den Jazz bis zur Weltmusik spannt – und das mittlerweile sowohl live als auch digital.


Anmerkung: Weitere Informationen: www.niederrhein-musikfestival.de
14. August bis 22. Oktober 2022


weiterlesen... 'NIEDERRHEIN MUSIKFESTIVAL 2022 ' (1232 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

„Der lauteste Ton ist die Stille einer Frau“

verfasst von: redaktion am
Kultur 
Dormagen. Seit dem 11. Juni zeigt die Stadtbibliothek Dormagen in Kooperation mit dem Jugendmigrationsdienst des Rhein-Kreises Neuss die Bilder der jesidischen Künstlerin Rayida Barkisch. Aufgrund des großen Interesses wird die Ausstellung „Der lauteste Ton ist die Stille einer Frau“ bis zum 30. August verlängert.




weiterlesen... '„Der lauteste Ton ist die Stille einer Frau“ ' (618 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Nicht weniger als ein Spektakel in Knechtsteden

verfasst von: redaktion am
Kultur 
Dormagen. „Nicht weniger als ein Spektakel“ verspricht Quichotte zum Finale des Knechtstedener Theatersommers. So lautet das Programm des Künstlers, der am Samstag, 6. August, um 20 Uhr erstmals in der Theaterscheune gastiert.




weiterlesen... 'Nicht weniger als ein Spektakel in Knechtsteden' (1485 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Oper im Espresso-Format

verfasst von: redaktion am
Kultur 
Kreiskulturzentrum Sinsteden zeigt „L’elisir d’amore“ am 2. August

Rhein-Kreis Neuss / Rommerskirchen-Sinsteden. Der gemeinnützige Verein „Music to go e.V.“ präsentiert am Dienstag, 2. August, um 19 Uhr die Oper „L’elisir d’amore“ im Kreiskulturzentrum Sinsteden an der Grevenbroicher Straße 29 in Rommerskirchen. Einlass für die Open-Air-Veranstaltung im Außenbereich der überdachten Remise ist bereits um 18 Uhr.


Anmerkung: Weitere Informationen zu der Veranstaltung finden sich im Internet unter www.kulturzentrum-sinsteden.de.

weiterlesen... 'Oper im Espresso-Format' (1036 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Herzbeat – Rhythmus für die Herzen

verfasst von: redaktion am
Kultur 
Dormagen. Rosi Giessmann und Ingo Koppatz kommen für Euch ins PhonoMuseum. Diesmal bringen sie neben ihren schwungvollen Klassikern aus den "60ern bis Heute" auch noch eine Handvoll Mitsinglieder für "Jedefrau" bzw. "Jedermann" oder einfach für alle Menschen mit.

Ob jung, ob alt, Ihr seid herzlichst eingeladen! Museumsführung startet um 14.15 Uhr. Der Eintritt ist frei, zur Deckung der Kosten ist ein freiwilliger, unterstützender Beitrag für die Kultur gern gesehen.

Plätze können bei Volkmar Hess, Tel. 02162 - 45128 Email: vmailto:volkmar@grammofon.de reserviert werden.

Anmerkung: Sonntag, den 31. Juli 15.15 – 16.45Uhr
Internationales Phono + Radio-Museum Dormagen, Bahnhofstr. 2-4


Druckerfreundliche Ansicht

In neuem Licht bei der D´Art 2022

verfasst von: redaktion am
Kultur 
Dormagen. „In neuem Licht“ – so lautet das Thema der D´Art. Die größte Gemeinschaftsausstellung Dormagener Künstlerinnen und Künstler bietet bei ihrer nun 18. Auflage ein Novum auf. Sie wird vom 4. November 2022 bis 22. Februar 2023 erstmals in Präsenzform im Dormagener Kulturhaus und zusätzlich in digitaler Form auf der Webseite www.dormagen.de/dart22 zu sehen sein.




weiterlesen... 'In neuem Licht bei der D´Art 2022' (1935 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

  
Werbung Online  
http://www.heide-bote.de

Seniorenbetreuung  
http://www.lebensfluss-online.de

Impressum  
4D-TEAM Melcher
Hochstadenstraße 60
47829 Krefeld

Umsatzsteuer-ID Nr.:
DE 811 856 943

Telefon:
02151 - 94 99 774

bei Fragen:
info@heide-bote.de

Artikel einreichen:
redaktion@heide-bote.de

Twitter:
Buchdrucker

Anmeldung  




 



Copyright © 2006 Heide Bote. Alle Rechte vorbehalten.
Optimale Darstellung mit allen gängigen Browsern.
Powered by 4D-Team

Allgemeine Nutzungsbedingungen | Datenschutzhinweis