Willkommen bei Heide Bote
Suchen  
Navigation  

Online  
Aktuell 3 und 0 registrierte Benutzer online.

Anmeldung

  


Gemeinde will weiter so wenig Windkraft wie möglich

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Rommerskirchen. Seit geraumer Zeit ist das Thema Windkraft in der Gemeinde Rommerskirchen in der Diskussion. Von Beginn an war der Rat der Gemeinde sich einig: "Wir wollen so wenig Windkraftanlagen wie möglich."




weiterlesen... 'Gemeinde will weiter so wenig Windkraft wie möglich' (1828 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Duale Studentinnen im Kreisjugendamt

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Rhein-Kreis Neuss. Ein duales Studium in Betrieb und Hochschule gibt es bereits in Wirtschaftswissenschaften und vielen technischen Fächern – und neuerdings sogar in Sozialpädagogik und Management. Auch der Rhein-Kreis Neuss bietet seit kurzem künftigen Sozialpädagogen und Sozialarbeitern ein Duales Studium an. Seit 1. Oktober sind Aylin Adam (19) und Michelle Heimbach (22) mittwochs bis freitags im Kreisjugendamt in Korschenbroich tätig. An den beiden anderen Wochentagen studieren sie an der Internationalen Berufsakademie in Köln.


Anmerkung: Reinhard Giese mit den beiden Dualen Studentinnen Aylin Adam (l.) und Michelle Heimbach. Foto: Rhein-Kreis Neuss

weiterlesen... 'Duale Studentinnen im Kreisjugendamt ' (2926 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Vernissage Winterausstellung 2017 im Rathaus

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Rommerskirchener. Bürgermeister Dr. Martin Mertens eröffnet am Donnerstag, den 23.11.2017 um 18.00 Uhr die Winterausstellung im Rommerskirchener Rathaus. Die Winterausstellung gehört seit sieben Jahren zum festen Bestandteil des Rommerskir- chener Kulturkalenders.




weiterlesen... 'Vernissage Winterausstellung 2017 im Rathaus' (642 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Illegaler Müll: Entsorgung kostet tausende Euro im Jahr

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Dormagen. Müll auf Kosten der Allgemeinheit zu entsorgen ist kein Kavaliersdelikt.

Der Bußgeldkatalog sieht hierfür Strafen in Höhe von bis zu 5 000 Euro vor. Viel Geld im Vergleich dazu, was die Entsorgung von Bauschutt regulär kostet. Auch bei der Entsorgung von Möbeln ist es einfacher, Sperrmüll anzumelden und diesen dann kostenlos zu entsorgen, als Gefahr zu laufen, bei der illegalen Müllentsorgung erwischt zu werden.




weiterlesen... 'Illegaler Müll: Entsorgung kostet tausende Euro im Jahr' (1149 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Erfolgreiche Kritik des Rhein-Kreises Neuss

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Heimleitungen müssen nicht geprüft werden

Rhein-Kreis Neuss. Den Heimaufsichtsbehörden in Nordrhein-Westfalen ging jetzt ein Erlass aus dem neu formierten Landesministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales zu, der bei den Seniorenzentren und beim Rhein-Kreis Neuss gleichermaßen für Aufatmen gesorgt hat.




weiterlesen... 'Erfolgreiche Kritik des Rhein-Kreises Neuss' (2149 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Kreisjugendamt sucht Pflegeeltern

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Rhein-Kreis Neuss. Das Jugendamt Rhein-Kreis Neuss sucht Menschen, die ein Pflegekind in ihrem Haushalt aufnehmen wollen. Dazu findet eine Informationsveranstaltung für Interessierte am Mittwoch, 29. November, von 17 bis 19 Uhr im Kreisjugendamt, Am Kirsmichhof 2 in Korschenbroich (Raum 200), statt.




weiterlesen... 'Kreisjugendamt sucht Pflegeeltern ' (1175 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Ein Adventsmarkt der besonderen Art statt.

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Kaarst. Mit mehr als 30 hingebungsvoll dekorierten Ständen auf dem denkmalgeschützten Tuppenhof wird auch in diesem Jahr wieder zum traditionellen Familien- und Adventssmarkt eingeladen.




weiterlesen... 'Ein Adventsmarkt der besonderen Art statt.' (1426 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Neue Ausstattung für die Grünpaten der Ansteler Seniorengruppe

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Peter Mahr und die Ansteler Seniorengruppe machen Wind: seit Jahren sind diese regelmäßig unterwegs und pflegen ihren Ort.




weiterlesen... 'Neue Ausstattung für die Grünpaten der Ansteler Seniorengruppe' (771 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Wer stiftet Frieden? – Stadt sucht Schiedsperson

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Dormagen. Sie sind Friedensstifter im Dienst der Allgemeinheit und kümmern sich in ihrem heimatlichen Umfeld darum, Konflikte zwischen Bürgern möglichst ohne Gerichtsverfahren aus der Welt zu schaffen. Für dieses wichtige Ehrenamt sucht die Stadt Dormagen immer wieder geeignete Personen. Im Schiedsamtsbezirk Dormagen II mit Broich, Delhoven, Delrath, Gohr, Hackenbroich, Hackhausen, Knechtsteden, Nievenheim, Straberg und Ückerath läuft die Amtszeit des dort eingesetzten Schiedsmannes aus.




weiterlesen... 'Wer stiftet Frieden? – Stadt sucht Schiedsperson ' (2495 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Der Siegerentwurf für das Beethovenquartier steht fest

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Jury entscheidet sich für das Team Trojan und WGF

Dormagen. Mit seinem Entwurf für eine „Gartenstadt in urbaner Form“ hat das renommierte Planungsbüro Trojan und Trojan aus Darmstadt gemeinsam mit den WGF Landschaftsarchitekten aus Nürnberg den städtebaulichen Wettbewerb für das neue Beethovenquartier gewonnen. Diese Entscheidung fällte jetzt eine Fachjury unter Vorsitz des Kölner Architektur-Professors Peter Schmitz. In einer Bürgerversammlung mit mehr als 100 Besuchern waren zuvor die fertigen Entwürfe aller vier Wettbewerbsteilnehmer vorgestellt und diskutiert worden.


Anmerkung: Die Jury mit dem Siegerentwurf

weiterlesen... 'Der Siegerentwurf für das Beethovenquartier steht fest' (1444 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Konverter: Gespräch der Bürgermeisterinnen im Wirtschaftsministerium

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Düsseldorf. Das Landes-Wirtschaftsministerium hat die Bürgermeisterinnen der Städte Kaarst und Meerbusch zu einem Gespräch nach Düsseldorf gebeten. Dabei soll es um den künftigen Standort des Konverters und das bisherige Verfahren gehen.




weiterlesen... 'Konverter: Gespräch der Bürgermeisterinnen im Wirtschaftsministerium' (1374 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Rundgang mit dem Nachtwächter

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Do-Zons. „Hört ihr Leut und lasst euch sagen“, tönt es am Freitag, 17. November, um 18 Uhr wieder durch die mittelalterlichen Gassen von Zons. Bei einem Rundgang mit dem Nachtwächter gibt es spannende Details zur Geschichte des „Rheinischen Rothenburgs“ und auch der Arbeit des nächtlichen Sicherheits-personals in früheren Zeiten zu erfahren. Anmeldungen zu der Führung nimmt die Tourist-Info telefonisch unter 02133/257-647 entgegen. Die Teilnahmegebühr beträgt 5 Euro für Er-wachsene und 2 Euro für Kinder. Treffpunkt ist die Tourist-Information, Schloßstr. 2 – 4 in 41541 Dormagen-Zons.



Druckerfreundliche Ansicht

SWD mit erfolgreicher Jobvermittlung an Flüchtling

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Dormagen. Immer wieder haben Flüchtlinge mit Vorurteilen zu kämpfen, weshalb vielen der Start in einen geregelten Alltag schwerfällt, auch für den 32-jährigen Syrer Rezan Mohi Eddin. Der gelernte Fenster- und Metallbauer erhielt bislang nur Jobabsagen. Die mangelnde Jobsicherheit erschwert dazu noch die Suche nach einer festen Wohnung. Die Neuss-Grevenbroicher Zeitung berichtete ausführlich am 9. August über diesen Fall.




weiterlesen... 'SWD mit erfolgreicher Jobvermittlung an Flüchtling' (1504 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

„Europaaktive Kommunen in NRW“

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Rhein-Kreis Neuss erhält Sonderpreis

Rhein-Kreis Neuss. Der Rhein-Kreis Neuss gehörte im Mai 2013 zu den ersten Gebietskörperschaften in Nordrhein-Westfalen, die als „Europaaktive Kommune“ ausgezeichnet wurden. Und jetzt erhält er den Sonderpreis im Bereich „Vernetzen und Mitreden“ für das grenzüberschreitende Projekt „EurHealth-1Health“.




weiterlesen... '„Europaaktive Kommunen in NRW“' (1835 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Anschriftenänderungen im Fahrzeugschein jetzt im Rathaus möglich

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Pilotprojekt mit Gemeinde Jüchen

Rhein-Kreis Neuss. Wer innerhalb des Rhein-Kreises Neuss nach Jüchen oder innerhalb der Gemeinde umzieht, kann ab 1. November im Rathaus gleichzeitig die Ummeldung im Melderegister und seine Anschriftenänderung in der Kfz-Zulassungsbescheinigung vornehmen lassen. Damit entfällt in den meisten Fällen der zusätzliche Gang zum Straßenverkehrsamt. Im Rahmen eines Pilotprojektes haben der Rhein-Kreis Neuss und die Gemeinde Jüchen eine entsprechende Vereinbarung getroffen, um diesen bürgerfreundlichen Service anzubieten.




weiterlesen... 'Anschriftenänderungen im Fahrzeugschein jetzt im Rathaus möglich ' (2695 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

„Die beste Schule für unser Kind“

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Rhein-Kreis Neuss. Schon zum Schulhalbjahr müssen Eltern von Viertklässlern ihre Kinder an einer weiterführenden Schule wie Hauptschule, Realschule, Gymnasium, Gesamtschule oder inzwischen auch Sekundarschule anmelden.




weiterlesen... '„Die beste Schule für unser Kind“ ' (718 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Ende der Kita-Anmeldefrist

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Kaarst. Die Anmeldefrist für alle Kindertageseinrichtungen für das Kindergartenjahr 2018/2019 endet am Dienstag, 31.Oktober 2017. Davon ausgenommen sind nur der Lukas-Kindergarten und die private Kindertageseinrichtung "Kaarster Mäusebande".




weiterlesen... 'Ende der Kita-Anmeldefrist' (522 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Fachbüro stellt Untersuchungen zu Umgehungsstraßen vor

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Do-Nievenheim/Delrath. Um die Möglichkeiten zum Bau von Umgehungsstraßen für die beiden Stadtteile Nievenheim und Delrath geht es in einer Bürgerversammlung am Donnerstag, 9. November, um 19 Uhr in der Mensa der Bertha-von-Suttner-Gesamtschule an der Marie-Schlei-Straße 6.




weiterlesen... 'Fachbüro stellt Untersuchungen zu Umgehungsstraßen vor' (782 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Bürger sprechen sich für gemeinsamen Dorfladen aus

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Do-Gohr. Nach vielen Fehlversuchen in der Vergangenheit ist es für die Gohrer und Broicher die Chance, doch noch einen Lebensmittelladen wieder direkt vor Ort zu erhalten: Rund 100 Bürger kamen jetzt zur Präsentation des „DORV-Projekts“ ins Landgasthaus am Kirchplatz. Gemeinsam mit Christian Klems vom DORV-Zentrum Jülich-Barmen stellte die Stadtverwaltung hier die Idee zu einer alternativen Gemeinschaftslösung vor.




weiterlesen... 'Bürger sprechen sich für gemeinsamen Dorfladen aus ' (734 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Gemeinde setzt sich für Fachärzte in Rommerskirchen ein

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Rommerskirchen. Seit Jahren setzen sich Bürgermeister Albert Glöckner a.D., Bürgermeister Dr. Martin Mertens und die Gemeindeverwaltung für die Verbesserung der medizinischen Versorgung in Rommerskirchen ein.




weiterlesen... 'Gemeinde setzt sich für Fachärzte in Rommerskirchen ein' (2605 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Gemeinde Jüchen lädt zum 13. Neujahrskonzert ein

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Jüchen. Die Bill Baker`s Big Band, kurz: BBBB genannt, ist eine 17-köfpige niederländische Profiband, die mit einer dreißignähriger Bühnenerfahrung aufwartet. So wie der Swing die Welt eroberte, so eroberte „BBBB“ die Welt. Indonesien, Singapur, England, Belgien und Deutschland seien nur beispielhaft genannt.


Anmerkung: Foto: Big Band des Gymnasiums Jüchen
Das Konzert findet am Sonntag, dem 14. Januar 2018, Beginn: 15.00 Uhr,
in der Peter-Giesen-Halle statt.


weiterlesen... 'Gemeinde Jüchen lädt zum 13. Neujahrskonzert ein' (2828 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Neues Online-Beschwerdeportal für Pflegemängel

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Rhein-Kreis Neuss. Der Rhein-Kreis Neuss baut seine Online-Dienste weiter aus. Nach der Heimfinder-App und der Straßenverkehrsamt-App hat die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit in Zusammenarbeit mit dem Kreissozialamt jetzt ein Hinweis- und Beschwerdeportal für den Bereich Pflegedienste eingerichtet. Unter dem Link
www.rhein-kreis-neuss.de/beschwerdeportal-pflege
können Bürger und Pflegekräfte Mitarbeiter des Sozialamtes auf Mängel und Probleme im Bereich der Heimpflege aufmerksam machen. Selbstverständlich sind diese Hinweise nicht für Dritte sichtbar. Auch anonyme Hinweise auf Pflegemängel sind möglich.




weiterlesen... 'Neues Online-Beschwerdeportal für Pflegemängel ' (1755 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Bürgersprechstunde bei Bürgermeister Dr. Martin Mertens

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Rommerskirchen. Am Montag, den 30. Oktober, von 15:30 bis 17:00 Uhr bie- tet Bürgermeister Dr. Martin Mertens seine nächste Bürger- sprechstunde im Rathaus an.
Bürgermeister Dr. Mertens ist es ein persönliches Anliegen, für die Rommerskirchener Bürgerinnen und Bürger stets ein offenes Ohr zu haben.




weiterlesen... 'Bürgersprechstunde bei Bürgermeister Dr. Martin Mertens' (896 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Unscheinbare Lebensretter

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Hydrantenkontrolle der Freiwilligen Feuerwehr

Wenn die Dämmerung früher kommt und die Nächte deutlich länger werden, dann ist es wieder an der Zeit, dass sich die Männer und Frauen der Freiwilligen Feuerwehr Rommerskirchen mit den vier Löschzügen aus Rommerskirchen, Nettesheim, Evinghoven und Widdeshoven an die Arbeit machen um für die Gemeinschaft unschätzbare und in diesem Fall auch unspektakuläre Dienste zu leisten – sie kontrollieren die Hydranten in der Gemeinde.




weiterlesen... 'Unscheinbare Lebensretter ' (1240 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Bettina Giedinghagen wechselt zur Landesdatenschutzbeauftragten

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Dormagen. Bettina Giedinghagen, seit 1989 im Dienst der Stadt Dormagen als Leiterin des Rechtsamtes tätig, rüstet sich für eine neue Herausforderung. Sie wechselt zum 1. Januar 2018 zur Landesdatenschutzbeauftragten. „Ich freue mich sehr auf die neue Herausforderung. Ich habe sehr gerne in Dormagen gearbeitet. Meine Motivation liegt einfach in der neuen Aufgabe begründet“, sagt die städtische Rechtsdirektorin.




weiterlesen... 'Bettina Giedinghagen wechselt zur Landesdatenschutzbeauftragten' (872 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Erster Neusser Sportgipfel

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Neuss (PN/Spa). Zum ersten Neusser Sportgipfel lädt die Stadt Neuss gemeinsam mit dem Stadtsportverband am Samstag, 4. November 2017, 10 bis 15.30 Uhr, ein. Alle sportinteressierten Bürgerinnen und Bürger sind ebenso im Romaneum, Brückstraße 1, willkommen wie die Vertreterinnen und Vertreter des organisierten Sports und der (Sport-)Politik.




weiterlesen... 'Erster Neusser Sportgipfel' (945 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Rundgang mit dem Nachtwächter

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Do-Zons. „Hört ihr Leut und lasst euch sagen“, tönt es am Freitag, 20. Oktober, um 18 Uhr wieder durch die mittelalterlichen Gassen von Zons. Bei einem Rundgang mit dem Nachtwächter gibt es spannende Details zur Geschichte des „Rheinischen Rothenburgs“ und auch der Arbeit des nächtlichen Sicherheits-personals in früheren Zeiten zu erfahren. Anmeldungen zu der Führung nimmt die Tourist-Info telefonisch unter 02133/257-647 entgegen. Die Teilnahmegebühr beträgt 5 Euro für Er-wachsene und 2 Euro für Kinder. Treffpunkt ist die Tourist-Information, Schloßstr. 2 – 4 in 41541 Dormagen-Zons.



Druckerfreundliche Ansicht

Geschichte der Gemeinde Jüchen - Band 16

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Jüchen: Die Buchreihe zur Geschichte der Gemeinde wird fortgeführt. Am Dienstag, dem 24. Oktober 2017, wird Bürgermeister Harald Zillikens um 18.00 Uhr das Buch von Dr. Jürgen Kiltz "Chronik der evangelischen Volksschule Gierath 27.05.1872 - 01.08.1968“ vorstellen. Im Anschluss wird der Autor über das Buch referieren. Die Veranstaltung findet im Versammlungsraum der Gemeinschaftsgrundschule Gierath, Schulstr. 69a, statt. Zur Buchpräsentation sind alle Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde sowie alle Interessierten herzlich eingeladen. Das Buch bildet einen wichtigen Beitrag zur Geschichte des evangelischen Schulwesens in der Gemeinde.





weiterlesen... 'Geschichte der Gemeinde Jüchen - Band 16' (747 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Rettungswache und Erweiterung des Feuerwehrgerätehauses

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Rommerskirchen. Nachdem in der vergangenen Woche die Baustelle einge- richtet wurde und der Vermesser die Feinabsteckung vor- genommen hat, fand gestern die erste Baubesprechung vor Ort mit allen derzeit am Bau beteiligten Firmen und Fach- planern statt, um den weiteren Bauablauf abzustimmen. Parallel dazu hat das Rohbauunternehmen mit den Arbeiten an den Grundleitungen und Fundamenten begonnen.




weiterlesen... 'Rettungswache und Erweiterung des Feuerwehrgerätehauses' (885 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Gemeinsame Adoptionsvermittlungsstelle geplant

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Rhein-Kreis Neuss. Die Spitzen aller Städte und Gemeinden im Rhein-Kreis Neuss befürworten eine gemeinsame Adoptionsvermittlungsstelle. Das wurde jetzt im Kreisjugendhilfeausschuss deutlich, der im Katholischen Jugendzentrum St. Andreas in Korschenbroich tagte. „Die allgemeine bundesweite Entwicklung im Bereich der Adoptionen macht sich auch im Rhein-Kreis Neuss mit einer Abnahme der Fall- und Bearbeitungszahlen bemerkbar“, so Marion Klein, die Leiterin des Kreisjugendamtes. Diese Tendenz erfordere eine personelle Anpassung an den geringer werdenden Aufwand.




weiterlesen... 'Gemeinsame Adoptionsvermittlungsstelle geplant ' (1868 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

  
Werbung Online  
http://www.heide-bote.de

Impressum  
4D-TEAM Melcher
Hochstadenstraße 60
47829 Krefeld

Umsatzsteuer-ID Nr.:
DE 811 856 943

Telefon:
02151 - 94 99 774

bei Fragen:
info@heide-bote.de

Artikel einreichen:
redaktion@heide-bote.de

Twitter:
Buchdrucker

Magnetfeld-Therapie  
http://www.equimag.de

Seniorenbetreuung  
http://www.lebensfluss-online.de

Anmeldung  




 



Copyright © 2006 Heide Bote. Alle Rechte vorbehalten.
Optimale Darstellung mit allen gängigen Browsern.
Powered by 4D-Team

Allgemeine Nutzungsbedingungen | Datenschutzhinweis