Willkommen bei Heide Bote
Suchen  
Navigation  

Teilzeit-/Minijob  
Achtung! Teilzeitpflegekräfte für den mobilen Einsatz als Seniorenbetreuer gesucht. Keine Pflege, keine Nachtdienst, kein Wochenenddienst, fester Kundenstamm. #Einsatzgebiet Meerbusch, Krefeld und Neuss. Telefon: 02151 94 99 774 www.lebensfluss-online.de

Online  
Aktuell 8 und 0 registrierte Benutzer online.

Anmeldung

  


Aktuell 829 mit dem Coronavirus Infizierte im Rhein-Kreis Neuss

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Zahl der Todesopfer steigt auf 197

Rhein-Kreis Neuss. Ein 75-jähriger und ein 58-jähriger Mann aus Neuss sowie ein 94-jähriger Mann aus Jüchen und eine 48-jährige Frau aus Grevenbroich sind an den Folgen einer Infektion mit dem Coronavirus verstorben. Damit steigt die Zahl der Todesopfer kreisweit auf 197 (Vortag: 193). Im Rhein-Kreis Neuss ist aktuell bei 829 Personen (Vortag: 829) eine Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen. Hiervon befinden sich 122 (Vortag: 112) in einem Krankenhaus. Kreisweit 9 062 Personen (Vortag: 8 931) sind wieder von der Infektion genesen.




weiterlesen... 'Aktuell 829 mit dem Coronavirus Infizierte im Rhein-Kreis Neuss' (2537 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Stadt gibt erste iPads an Schüler aus

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Kaarst. Nach wochenlagen Lieferschwierigkeiten sind nun die ersten 750 der insgesamt 3400 iPads für Kaarster Schüler bei der Stadt Kaarst eingetroffen. Seit Montag wurden die Geräte an der Realschule ausgegeben, ab der kommenden Woche folgt dann die Gesamtschule, das Georg-Büchner-Gymnasium und das Albert-Einstein-Gymnasium. Schuldezernent Dr. Sebastian Semmler ist froh, dass es jetzt endlich losgeht: „Das Lernen im Distanzunterricht stellt alle Beteiligten vor eine besondere Herausforderung. Nicht nur technisch, sondern auch aufgrund der fehlenden persönlichen Austauschs. Wir hoffen, dass die nun begonnene Ausgabe der Geräte auch einen kleinen Motivationsschub für die Schüler mit sich bringt.“




weiterlesen... 'Stadt gibt erste iPads an Schüler aus' (1249 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Das ändert sich mit der neuen Coronaschutzverordnung

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Auf Grundlage der Beschlüsse aus der Bund-Länder-Beratung am 19. Januar ergreift das Land Nordrhein-Westfalen weitere Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie. Die bereits bestehenden Beschränkungen wurden vorzeitig bis zum 14. Februar verlängert. Darüber hinaus gilt ab dem 25. Januar eine verschärfte Maskenpflicht. In öffentlichen Verkehrsmitteln, medizinischen Einrichtungen und Geschäften müssen künftig medizinische Schutzmasken getragen werden.


Anmerkung: Weitere wichtige Informationen zum Thema Coronavirus unter www.dormagen.de/coronavirus.

weiterlesen... 'Das ändert sich mit der neuen Coronaschutzverordnung' (5089 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Aktuell 829 mit dem Coronavirus Infizierte im Rhein-Kreis Neuss

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Zahl der Todesopfer steigt auf 193

Rhein-Kreis Neuss. Eine 85-jährige und eine 80-jährige Frau aus Meerbusch sind an den Folgen einer Infektion mit dem Coronavirus verstorben. Damit steigt die Zahl der Todesopfer kreisweit auf 193 (Vortag: 191). Im Rhein-Kreis Neuss ist aktuell bei 829 Personen (Vortag: 751) eine Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen. Hiervon befinden sich 112 (Vortag: 110) in einem Krankenhaus. Kreisweit 8 931 Personen (Vortag: 8 895) sind wieder von der Infektion genesen.




weiterlesen... 'Aktuell 829 mit dem Coronavirus Infizierte im Rhein-Kreis Neuss' (2527 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Ratsbefugnisse sollen an Hauptausschuss übertragen werden

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Dormagen. Bürgermeister Erik Lierenfeld hat am Donnerstag, 21. Januar, den Mitgliedern des Stadtrats vorgeschlagen, die Ratsbefugnisse für die Dauer der pandemischen Lage an den Hauptausschuss zu übertragen. Bis Dienstag, 26. Januar, sollen alle 44 Ratsmitglieder entscheiden, ob sie dem Vorschlag zustimmen. Erforderlich ist, dass Zweidrittel der Ratsmitglieder ihre Zustimmung erteilen.




weiterlesen... 'Ratsbefugnisse sollen an Hauptausschuss übertragen werden' (1917 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Falsche Anlage in Anschreiben an Impfberechtigte

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Termin kann unter beiden Telefonnummern vereinbart werden

Rhein-Kreis Neuss. In dieser Woche verschickt der Rhein-Kreis Neuss Einladungsschreiben zur Corona-Schutzimpfung an alle Personen ab 80 Jahren im Kreisgebiet. Die Schreiben bestehen aus einem Brief von Landrat Hans-Jürgen Petrauschke sowie einem Anschreiben von NRW-Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann.




weiterlesen... 'Falsche Anlage in Anschreiben an Impfberechtigte' (1008 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Toiletten im Rathaus geöffnet

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Öffentliche Toilettenanlagen in der Innenstadt aus Hygienegründen geschlossen, Appell an Geschäfte ihre Toiletten zur Verfügung zu stellen

Neuss. Derzeit ist das Angebot an öffentlich zugänglichen Toiletten in der Innenstadt eingeschränkt. Insbesondere fallen aktuell die Toiletten in der Gastronomie, aber auch in vielen Geschäften durch den Lockdown weg. Auch die öffentlichen Toilettenanlagen sind aus Hygienegründen derzeit geschlossen. Vor diesem Hintergrund weist die Stadtverwaltung darauf hin, dass die Toiletten im Rathaus am Bürgeramt weiterhin jedem zur Verfügung stehen.




weiterlesen... 'Toiletten im Rathaus geöffnet' (627 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

34 000 Einladungen zur Corona-Impfung

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Rhein-Kreis Neuss. Die Kreisverwaltung hat die Einladungs- und Informationsschreiben von Landrat Hans-Jürgen Petrauschke und NRW-Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann zur Impfung gegen das Corona-Virus verschickt. Angeschrieben werden Bürger, die 80 Jahre oder älter sind und zu Hause leben. Genau 33 990 Briefe sind dazu kreisweit in die Post gegangen. Der Landrat appelliert in seinem persönlichen Schreiben an die Senioren, sich impfen zu lassen, um sich und andere zu schützen. Wer impfberechtigt ist und im Laufe dieser Woche kein Schreiben erhalten sollte, kann sich an die Corona-Hotline des Kreisgesundheitsamtes unter der Rufnummer 02181/601-7777 wenden.




weiterlesen... '34 000 Einladungen zur Corona-Impfung' (2162 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

25 Millionen Euro für Klimaschutzfonds

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
SPD, Grüne und UWG/Aktiv setzen Schwerpunkt für Haushaltsberatungen

Neuss. Zur Finanzierung von Klimaschutz-Maßnahmen soll in der Stadt Neuss ein 25 Millionen Euro schwerer Klimaschutzfonds gebildet werden. Darauf hat sich die neue Kooperation aus SPD, Bündnis 90/Die Grünen und UWG/Aktiv für Neuss verständigt und einen entsprechenden Antrag in den Ausschuss für Umwelt, Grünflächen und Klimaschutz eingebracht. Dieser wird Ende Januar in der Sitzung des Hauptausschusses bestätigt werden.




weiterlesen... '25 Millionen Euro für Klimaschutzfonds' (2082 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Stadt schaltet Hotline für Impftermine frei

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Die Stadt Kaarst wird die Vergabe von Impfterminen durch eine eigene Telefon-Hotline unterstützen. Dieses Angebot richtet sich in erster Linie an Personen, die mit der Terminvergabe über die Internetseite www.116117.de und der zentralen Telefonnummer (0800) 116 117 01 überfordert sind. Die Impftermine werden ab dem 25. Januar vergeben. Ebenfalls ab dem 25. Januar ist die städtische Telefonnummer 02131 987 273 besetzt.




weiterlesen... 'Stadt schaltet Hotline für Impftermine frei' (970 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Coronaschutzimpfung

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Jüchen: Ab dem 8. Februar nimmt das Impfzentrum des Rhein-Kreises Neuss in der Hammfeld-Halle des Berufskollegs für Technik und Informatik, Anton-Kux-Str. in 41460 Neuss seinen Betrieb auf.




weiterlesen... 'Coronaschutzimpfung' (2254 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Multifunktionsanlage soll Freizeitmöglichkeiten in Horrem erweitern

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Die Stadt Dormagen plant eine Erweiterung des Sportzentrums in Horrem am Rudolf-Harbig-Weg. Auf dem Gelände der ehemaligen Tennisanlage soll eine öffentlich zugängliche Multifunktionsanlage entstehen. Derzeit laufen die Ausschreibungen für ein Planungsbüro.




weiterlesen... 'Multifunktionsanlage soll Freizeitmöglichkeiten in Horrem erweitern' (1776 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Berufsbildungszentren nehmen Anmeldungen entgegen

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Rhein-Kreis Neuss / Grevenbroich / Dormagen. Die Berufsbildungszentren des Rhein-Kreises Neuss bieten aufgrund der Corona-Pandemie besondere Anmeldemöglichkeiten für das Schuljahr 2021/22 an. Interessierte Schüler können sich ab sofort im BBZ Dormagen online für das kommende Schuljahr anmelden. Am Berufskolleg Neuss an der Weingartstraße startet die Online-Anmeldung ab 29. Januar. Das Berufskolleg für Technik und Informatik (BTI) am Hammfelddamm in Neuss bietet an allen Werktagen und Samstagen eine Anmeldung vor Ort vom 30. Januar bis zum 20. Februar an. Wer das BBZ Grevenbroich besuchen will, kann sich zwischen dem 29. Januar und 6. Februar anmelden, sollte aber vorher einen Termin auf der Homepage der Schule vereinbaren.




weiterlesen... 'Berufsbildungszentren nehmen Anmeldungen entgegen' (574 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Aktuell 738 mit dem Coronavirus Infizierte im Rhein-Kreis Neuss

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Zahl der Todesopfer steigt auf 186

Rhein-Kreis Neuss. In Neuss sind zwei 83-jährige Männer sowie eine 84-jährige und eine 98-jährige Frau an den Folgen einer Infektion mit dem Coronavirus verstorben – in Dormagen eine 80-jährige und eine 86-jährige Frau, in Rommerkirchen ein 80-jähriger und ein 81-jähriger Mann. Damit steigt die Zahl der Todesopfer kreisweit auf 186 (Vortag: 178). Im Rhein-Kreis Neuss ist aktuell bei 738 Personen (Vortag: 761) eine Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen. Hiervon befinden sich 110 (Vortag: 115) in einem Krankenhaus. Kreisweit 8 819 Personen (Vortag: 8 749) sind wieder von der Infektion genesen.




weiterlesen... 'Aktuell 738 mit dem Coronavirus Infizierte im Rhein-Kreis Neuss' (2525 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Aktuell 761 mit dem Coronavirus Infizierte im Rhein-Kreis Neuss

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Zahl der Todesopfer steigt auf 178

Rhein-Kreis Neuss. Ein 71-jähriger Mann aus Neuss ist an den Folgen einer Infektion mit dem Coronavirus verstorben. Damit steigt die Zahl der Todesopfer kreisweit auf 178 (Vortag: 177). Im Rhein-Kreis Neuss ist aktuell bei 761 Personen (Vortag: 815) eine Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen. Hiervon befinden sich 115 (Vortag: 113) in einem Krankenhaus. Kreisweit 8 749 Personen (Vortag: 8 661) sind wieder von der Infektion genesen.




weiterlesen... 'Aktuell 761 mit dem Coronavirus Infizierte im Rhein-Kreis Neuss' (3330 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Aktuell 815 mit dem Coronavirus Infizierte im Rhein-Kreis Neuss

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Zahl der Todesopfer steigt auf 177

Rhein-Kreis Neuss. Zwei Männer aus Kaarst im Alter von 71 und 85 Jahren, ein 82-jähriger Mann aus Neuss sowie eine 93-jährige Frau aus Meerbusch sind an den Folgen einer Infektion mit dem Coronavirus verstorben. Damit steigt die Zahl der Todesopfer kreisweit auf 177. Im Rhein-Kreis Neuss ist aktuell bei 815 Personen eine Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen. Hiervon befinden sich 113 in einem Krankenhaus. Kreisweit 8 661 Personen sind wieder von der Infektion genesen.




weiterlesen... 'Aktuell 815 mit dem Coronavirus Infizierte im Rhein-Kreis Neuss' (2343 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Aktuell 957 mit dem Coronavirus Infizierte im Rhein-Kreis Neuss

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Zahl der Todesopfer steigt auf 173

Rhein-Kreis Neuss. Eine 85-jährige Frau aus Kaarst, ein 81-jähriger Mann aus Grevenbroich und ein 77-jähriger Mann aus Meerbusch sind an den Folgen einer Infektion mit dem Coronavirus verstorben. Damit steigt die Zahl der Todesopfer kreisweit auf 173. Im Rhein-Kreis Neuss ist aktuell bei 957 Personen eine Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen. Hiervon befinden sich 122 in einem Krankenhaus. Kreisweit 8 429 Personen sind wieder von der Infektion genesen.




weiterlesen... 'Aktuell 957 mit dem Coronavirus Infizierte im Rhein-Kreis Neuss' (2352 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Schichtwechsel bei den Soldaten

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Bundeswehr unterstützt Gesundheitsamt bis zum 19. Februar

Rhein-Kreis Neuss. Die Bundeswehr unterstützt das Kreis-Gesundheitsamt auch weiter bei der Kontaktverfolgung. Jetzt gab es einen Schichtwechsel: 45 Soldaten und Zivil-Mitarbeiter unter der Leitung von Major Tim Feld, die seit Anfang November in der Kreisverwaltung tätig waren, wurden von 45 Kolleginnen und Kollegen ebenfalls vom Bundesamt für Personalmanagement der Bundeswehr Köln abgelöst. Mindestens noch bis zum 19. Februar sind die neuen Kräfte, deren Chef Oberstleutnant Matthias Spitzer ist, insbesondere bei der Kontaktnachverfolgung im Gesundheitsamt tätig.




weiterlesen... 'Schichtwechsel bei den Soldaten' (1498 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Aktuell 1 057 mit dem Coronavirus Infizierte im Rhein-Kreis Neuss

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Zahl der Todesopfer steigt auf 170

Rhein-Kreis Neuss. Ein 81-jähriger Mann aus Grevenbroich und ein 84-jähriger Mann aus Jüchen sind an den Folgen einer Infektion mit dem Coronavirus verstorben. Damit steigt die Zahl der Todesopfer kreisweit auf 170.

Im Rhein-Kreis Neuss ist aktuell bei 1 057 Personen eine Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen. Hiervon befinden sich 124 in einem Krankenhaus. Kreisweit 8 261 Personen sind wieder von der Infektion genesen. Von den derzeit mit dem Virus infizierten Personen wohnen 384 in Neuss, 169 in Grevenbroich, 126 in Dormagen, 125 in Meerbusch, 93 in Jüchen, 89 in Kaarst, 39 in Rommerskirchen und 32 in Korschenbroich. Insgesamt 3 329 Personen wurden im Kreis bislang gegen das Coronavirus geimpft.




weiterlesen... 'Aktuell 1 057 mit dem Coronavirus Infizierte im Rhein-Kreis Neuss' (2063 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Sekundarschule Dormagen macht gute Erfahrungen mit Homeschooling

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Dormagen. Anfang der Woche ist der Unterricht für alle Dormagener Schülerinnen und Schüler wieder gestartet. Allerdings findet er aufgrund der Pandemie nicht im Klassenzimmer statt, sondern virtuell. Die Städt. Sekundarschule macht dabei gute Erfahrungen mit Homeschooling und informiert darüber am 23. Januar beim digitalen Schnuppertag.




weiterlesen... 'Sekundarschule Dormagen macht gute Erfahrungen mit Homeschooling' (3443 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Aktuell 1 042 mit dem Coronavirus Infizierte im Rhein-Kreis Neuss

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Rhein-Kreis Neuss. Im Rhein-Kreis Neuss ist aktuell bei 1 042 Personen eine Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen. Hiervon befinden sich 102 in einem Krankenhaus. Unverändert 168 Menschen sind kreisweit an den Folgen einer Infektion mit dem Coronavirus verstorben. 8 164 Personen sind wieder von der Infektion genesen.




weiterlesen... 'Aktuell 1 042 mit dem Coronavirus Infizierte im Rhein-Kreis Neuss' (2696 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Schulsozialarbeiter bleiben ansprechbar

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Kaarst. Trotz Distanzunterricht und eingeschränkter Betreuung: Die Schulsozialarbeiter*innen der Kaarster Schulen bleiben auch während des Lockdowns für alle Schüler*innen, Lehrkräfte und Eltern erreichbar. Die Kontaktdaten der Schulsozialarbeiter*innen sind den einzelnen Homepages der Schulen zu entnehmen. Eine Übersicht aller Schulen und entsprechender Webseiten sind hier zu finden: https://www.kaarst.de/schule-bildung-und-sport/schule/schulen-in-kaarst.htm



Druckerfreundliche Ansicht

Digitale Unterstützung für die Schulen

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Rhein-Kreis Neuss. Lernen im Lockdown: Unterstützung für Schulen bietet während der Corona-Pandemie und auch darüber hinaus das Regionale Bildungsbüro des Rhein-Kreises Neuss. Schulrat Christoph Schröder und Dr. Laura Flöter vom Regionalen Bildungsbüro haben eine Zusammenstellung aktueller digitaler Angebote für Schulen online gestellt. Von wesentlicher Bedeutung sind dabei auch die Angebote der Medienberatenden und des Kompetenzteams für den Rhein-Kreis Neuss.




weiterlesen... 'Digitale Unterstützung für die Schulen' (1308 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

965 mit dem Coronavirus Infizierte im Rhein-Kreis Neuss

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Zahl der Todesopfer steigt auf 168

Rhein-Kreis Neuss. Ein 83-jähriger Mann und eine 79-jährige Frau aus Dormagen sowie ein 82-jähriger Mann aus Jüchen, eine 90-jährige Frau aus Meerbusch und ein 72-jähriger Mann aus Grevenbroich sind an den Folgen einer Infektion mit dem Coronavirus verstorben. Damit steigt die Zahl der Todesopfer kreisweit auf 168.




weiterlesen... '965 mit dem Coronavirus Infizierte im Rhein-Kreis Neuss' (2492 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Hotline und Überblick über Corona-Hilfen für Betriebe

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Rhein-Kreis Neuss. Die Wirtschaftsförderung des Rhein-Kreises Neuss hat die wichtigsten Informationsquellen über Corona-Hilfen für Unternehmen zusammengestellt. Ihre Hotline für Betriebe ist zudem werktags von 8 bis 18 Uhr unter der Telefonnummer 0 21 31/928 75 01 erreichbar. Mit dem Lockdown wächst schließlich die Sorge in vielen Unternehmen über die Folgen – sei es durch den Ausfall von Beschäftigten, durch unterbrochene Lieferketten oder durch schrumpfende beziehungsweise vollständig weggefallende Absatzmöglichkeiten. „Uns liegt viel daran, dass die vielen kleinen und mittleren Unternehmen bei uns nicht allein gelassen werden“, so Landrat Hans-Jürgen Petrauschke.




weiterlesen... 'Hotline und Überblick über Corona-Hilfen für Betriebe' (1857 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Kreismedienzentrum: Kostenlose Podcast-Workshops für Lehrkräfte

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Rhein-Kreis Neuss. Eine kostenlose Workshop-Reihe bietet das Medienzentrum des Rhein-Kreises Neuss ab 26. Januar an. Zehn freie Plätze gibt es in dem Online-Seminar für pädagogische Fachkräfte. Sowohl Lehrkräfte als auch Mitarbeitende in der Kinder-, Jugend- und Kulturarbeit können an den Workshops teilnehmen.




weiterlesen... 'Kreismedienzentrum: Kostenlose Podcast-Workshops für Lehrkräfte' (1327 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Aktuell 964 mit dem Coronavirus Infizierte im Rhein-Kreis Neuss

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Zahl der Todesopfer steigt auf 163

Rhein-Kreis Neuss. Drei Männer aus Kaarst im Alter von 73, 82 und 83 Jahren, ein 61-jähriger Mann und eine 85-jährige Frau aus Neuss, ein 74-jähriger Mann sowie eine 98-jährige Frau aus Rommerskirchen und ein 71-jähriger Mann aus Meerbusch sind an den Folgen einer Infektion mit dem Coronavirus verstorben. Damit steigt die Zahl der Todesopfer kreisweit auf 163.




weiterlesen... 'Aktuell 964 mit dem Coronavirus Infizierte im Rhein-Kreis Neuss' (2948 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Aktuell 991 mit dem Coronavirus Infizierte im Rhein-Kreis Neuss

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Zahl der Todesopfer steigt auf 155

Rhein-Kreis Neuss. Zwei Männer aus Neuss im Alter von 69 und 79 Jahren sowie ein 88-jähriger Mann aus Dormagen sind an den Folgen einer Infektion mit dem Coronavirus verstorben. Damit steigt die Zahl der Todesopfer kreisweit auf 155. Im Rhein-Kreis Neuss ist aktuell bei 991 Personen eine Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen. Hiervon befinden sich 189 in einem Krankenhaus. Kreisweit 8 052 Personen sind wieder von der Infektion genesen. Von den derzeit mit dem Virus infizierten Personen wohnen 359 in Neuss, 164 in Grevenbroich, 135 in Dormagen, 108 in Meerbusch, 84 in Kaarst, 64 in Jüchen, 44 in Rommerskirchen und 33 in Korschenbroich.




weiterlesen... 'Aktuell 991 mit dem Coronavirus Infizierte im Rhein-Kreis Neuss' (2055 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Erfolgreicher Impfstart in der St. Augustinus Gruppe

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Neuss. Es ist ein kleiner Stich, der große Hoffnung macht. Auch in einigen Einrichtungen der St. Augustinus Gruppe starteten in den vergangenen Wochen offiziell die Covid-19-Impfungen. Den Anfang machen zunächst die Senioreneinrichtungen, die bereits Mitte Januar mit den ersten von zwei Impfungen durch sein sollen.




weiterlesen... 'Erfolgreicher Impfstart in der St. Augustinus Gruppe' (1783 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Aktuell 1 098 mit dem Coronavirus Infizierte im Rhein-Kreis Neuss

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Zahl der Todesopfer steigt auf 152

Rhein-Kreis Neuss. Ein 93–jähriger Mann aus Meerbusch, ein 78-jähriger Mann aus Neuss, eine 95-jährige Frau aus Dormagen und ein 81-jähriger Mann aus Jüchen sind an den Folgen einer Infektion mit dem Coronavirus verstorben. Damit steigt die Zahl der Todesopfer kreisweit auf 152. Im Rhein-Kreis Neuss ist aktuell bei 1 098 Personen eine Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen. Hiervon befinden sich 179 in einem Krankenhaus. Kreisweit 7 805 Personen sind wieder von der Infektion genesen. Von den derzeit mit dem Virus infizierten Personen wohnen 438 in Neuss, 170 in Grevenbroich, 153 in Dormagen, 109 in Meerbusch, 78 in Kaarst, 65 in Jüchen, 49 in Rommerskirchen und 36 in Korschenbroich.




weiterlesen... 'Aktuell 1 098 mit dem Coronavirus Infizierte im Rhein-Kreis Neuss' (2055 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

  
Werbung Online  
http://www.heide-bote.de

Magnetfeld-Therapie  
http://www.equimag.de

Seniorenbetreuung  
http://www.lebensfluss-online.de

Impressum  
4D-TEAM Melcher
Hochstadenstraße 60
47829 Krefeld

Umsatzsteuer-ID Nr.:
DE 811 856 943

Telefon:
02151 - 94 99 774

bei Fragen:
info@heide-bote.de

Artikel einreichen:
redaktion@heide-bote.de

Twitter:
Buchdrucker

Anmeldung  




 



Copyright © 2006 Heide Bote. Alle Rechte vorbehalten.
Optimale Darstellung mit allen gängigen Browsern.
Powered by 4D-Team

Allgemeine Nutzungsbedingungen | Datenschutzhinweis