Willkommen bei Heide Bote
Suchen  
Navigation  

Teilzeit-/Minijob  
Achtung! Teilzeitpflegekräfte für den mobilen Einsatz als Seniorenbetreuer gesucht. Keine Pflege, keine Nachtdienst, kein Wochenenddienst, fester Kundenstamm. #Einsatzgebiet Meerbusch, Krefeld und Neuss. Telefon: 02151 94 99 774 www.lebensfluss-online.de

Online  
Aktuell 13 und 0 registrierte Benutzer online.

Anmeldung

  


Termin verschoben: Christoph Sieber kommt am 1. Mai 2021 in die Kulturhalle

verfasst von: redaktion am
Gesellschaft 
Dormagen. Das städtische Kulturbüro muss auch die für Dezember geplanten Vorstellungen absagen. „Aber wir können neue Termine anbieten. Das ist die gute Nachricht“, sagt Kulturbüro-Leiter Olaf Moll. So kommt Christoph Sieber, der eigentlich am 4. Dezember in Dormagen gastieren sollte, nun am Samstag, 1. Mai 2021, um 20 Uhr in die Kulturhalle an der Langemarkstraße. Der künftige Moderator der WDR-Mitternachtsspitzen garantiert in seinem aktuellen Programm „Mensch bleiben“ einen schonungslosen satirischen Blick auf Politik, Kunst und Gesellschaft.




weiterlesen... 'Termin verschoben: Christoph Sieber kommt am 1. Mai 2021 in die Kulturhalle' (1118 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Fotoaktion gegen Gewalt gegen Frauen

verfasst von: redaktion am
Gesellschaft 
Kaarst. Am Internationalen Tag zur Beendigung der Gewalt gegen Mädchen und Frauen rufen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadtverwaltung zu Mut und Courage im Umgang mit Gewalttätern auf. „Gewalt gegen Frauen ist nie gerechtfertigt, nie hinzunehmen. Wer selber Opfer ist oder Gewalt gegen Frauen in seinem Umfeld wahrnimmt, muss dies nicht schweigend akzeptieren. Gewalt gegen Frauen ist ein gesellschaftliches Problem, dem wir entschieden entgegentreten“, sagt die Kaarster Bürgermeisterin Ursula Baum. Mit einer Fotoserie macht die Stadt auf das Angebot des Hilfstelefons Gewalt gegen Frauen aufmerksam.




weiterlesen... 'Fotoaktion gegen Gewalt gegen Frauen' (2204 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Klingender Adventskalender der Musikschule Rhein-Kreis Neuss

verfasst von: redaktion am
Gesellschaft 
Rhein-Kreis Neuss. „Alle Jahre wieder – Klappe – die Erste!“ hieß es jetzt für die Schüler der Musikschule Rhein-Kreis Neuss. Weil Konzerte in diesem Jahr coronabedingt in der Adventszeit nicht möglich sind, veröffentlicht die Musikschule auf der Internetseite des Kreises einen musikalischen Adventskalender. Alle Interessierten können ab dem 1. Dezember täglich ein virtuelles Türchen mit einem Video und weihnachtlicher Musik öffnen. Dafür haben Musikschüler und auch Lehrkräfte musikalische Beiträge aufgenommen. Sowohl die Musikschule in Grevenbroich als auch das Kreiskulturzentrum in Rommerskirchen-Sinsteden wurden zum Drehort.




weiterlesen... 'Klingender Adventskalender der Musikschule Rhein-Kreis Neuss' (2494 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Sieger im Landeswettbewerb

verfasst von: redaktion am
Gesellschaft 
60.000 Euro Preisgeld für kulturelle Bildung

Neuss gehört zu den Siegern des Wettbewerbs „Kommunale Gesamtkonzepte für Kulturelle Bildung“ und erhält vom Land Nordrhein-Westfalen ein Preisgeld in Höhe von 60.000 Euro. Die Stadt gehört damit zu den landesweit nur fünf Kommunen und zwei Landkreisen, die von einer Fachjury ausgezeichnet werden.




weiterlesen... 'Sieger im Landeswettbewerb' (1531 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Konsequenzen der Pandemie als Chance?!

verfasst von: redaktion am
Gesellschaft 
An der Diedrich-Uhlhorn-Realschule arbeitet das Kollegium mit Hochdruck an der Digitalisierung von Unterrichtsinhalten: Kein leichter Prozess für alle Beteiligten

Grevenbroich. Noch bevor Schritte auf dem Schulflur zu hören sind, nehmen die Schülerinnen und Schüler der Klasse 10D das leise Surren des Rollenkoffers wahr, den Deutschlehrer Sebastian Potschka hinter sich her zieht. Darin befindet sich ein Klassensatz Tablets. Keine zwei Minuten später haben sich die Schüler im Schulnetzwerk mit ihrem persönlichen Account eingeloggt und recherchieren zu Erich Kästner, während der Beamer ein düsteres Großstadtbild auf die Leinwand projiziert.




weiterlesen... 'Konsequenzen der Pandemie als Chance?!' (2194 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Stadt unterstützt Schuhkarton-Aktion

verfasst von: redaktion am
Gesellschaft 
Kaarst. Die Stadt Kaarst ist Partner der „Schuhkarton-Aktion“ des Vereins „Kaarster helfen“. Erneut sammeln Kaarster für Kaarster und wollen bedürftigen Menschen zu Weihnachten eine Freude machen. Heute übergab die Frauen-Union vertreten durch Nadine Graber und Dagmar Treger ihre Kartons an den Vorstand von „Kaarster helfen“. Bürgermeisterin Ursula Baum dankte allen Beteiligten für ihr Engagement: „Weihnachten darf nicht ausfallen – nicht wegen Corona und auch nicht wegen eines leeren Kontos. Mit diesen Schuhkartons ist für vielen Menschen in unserer Stadt ein kleines bisschen Glück verbunden.“




weiterlesen... 'Stadt unterstützt Schuhkarton-Aktion' (1472 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

2.507 Euro für die Kriegsgräberfürsorge

verfasst von: redaktion am
Gesellschaft 
Dormagen. 2.507 Euro hat die Reservistenkameradschaft Dormagen jetzt für den Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge (VDK) gesammelt. „Das ist eine erfreuliche Summe vor dem Hintergrund, dass wir wegen der aktuellen Umstände nur auf den heimischen Friedhöfen an Allerheiligen sammeln konnten“, sagt Erik Heinen, der Vorsitzende der heimischen Reservistenkameradschaft.




weiterlesen... '2.507 Euro für die Kriegsgräberfürsorge' (1523 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Grüner Ehrenpreis 2020 für Mark Koll

verfasst von: redaktion am
Gesellschaft 
Kaarst. Bereits zum dritten Mal haben am letzten Samstag die Kaarster Grünen ihren „Grünen Ehrenpreis“ vergeben. Für 2020 wurde der Musiker und Gründer der Musikschule Kaarst Mark Koll zum Preisträger erkoren. In Kaarst sind Koll, sein Team und seine Musikschülerinnen und -schüler längst eine Institution und nicht mehr wegzudenken aus der Musikszene der Stadt. Benefizkonzerte, regelmäßige Musicalaufführungen, Auftritte bei „Kaarst total“, Weihnachtsmärkten und sonstigen Veranstaltungen gehören schon lange zur Kulturlandschaft Kaarsts. Ebenso die Konzerte seiner Band „in between“.




weiterlesen... 'Grüner Ehrenpreis 2020 für Mark Koll' (1696 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Gewinnzahlen des Adventskalenders nun gezogen

verfasst von: redaktion am
Gesellschaft 
Dormagen. Die Gewinnzahlen des Adventskalenders der Dormagener Bürgerstiftung sind nun unter der Aufsicht von Notar Dr. Lülsdorf gezogen worden. „Leider konnten in diesem Jahr die Kinder der Delrather Grundschule, die das Motiv des diesjährigen Kalenders so wunderbar erstellt haben, nicht als Glücksfeen fungieren.




weiterlesen... 'Gewinnzahlen des Adventskalenders nun gezogen' (1830 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Ein Weihnachtsbaum der ganz NRW verbindet ....

verfasst von: redaktion am
Gesellschaft 
Dormagen. Heike Troles bittet Kindertagesstätten und Grundschulen um selbstgebastelten Weihnachtsschmuck, um damit auch in Zeiten von Corona den Weihnachtsbaum der Fraktion im Landtag zu schmücken.
Der Dezember rückt immer näher und vieles ist anders als in den Jahren zuvor. Denn schon seit Jahren ist es ein schöner Brauch, dass Kinder aus dem Wahlkreis die CDU-Landtagsabgeordnete Heike Troles im Landtag besuchen, um gemeinsam den Weihnachtsbaum vor dem Fraktionssaal zu schmücken. Doch das gemeinsame Aufhängen und Singen von Liedern geht angesichts der Pandemie im Jahr 2020 nicht. Trotzdem möchte Heike Troles „gute Bräuche erhalten“. Denn der Weihnachtsbaum soll als verbindendes Element erhalten bleiben.




weiterlesen... 'Ein Weihnachtsbaum der ganz NRW verbindet ....' (1364 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Teilen, wie St. Martin es einst tat

verfasst von: redaktion am
Gesellschaft 
Rommerskirchen. Die Kindertagesstätte „Kleine Riesen“ aus Evinghoven hat im Rahmen ihres Projektes „Frederik“ von Leo Leoni, einer Maus, die ihre besonderen Vorräte mit anderen Mäusen teilt, den Startschuss für die Zusammenarbeit mit der Tafel Rom-merskirchen, gesetzt.




weiterlesen... 'Teilen, wie St. Martin es einst tat' (1475 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

1.499 Unterschriften gegen 20ha

verfasst von: redaktion am
Gesellschaft 
Ne-Rosellerheide. Als die Internetseite "www.am-schwarzen-graben.de" der Stadt Neuss und der Planungsgesellschaft "scheuvens+wachten" online geschaltet wurde, schrillten im Neusser Süden die Alarmglocken. Ein seit Jahrzehnten im Flächennutzungsplan schlummerndes potentielles Baugebiet, sollte erschlossen werden.


Anmerkung: Foto: v.l. Stefan Meuter, Christian Unbehaun

weiterlesen... '1.499 Unterschriften gegen 20ha' (4661 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Landrat übergibt Sportehrenamtspreis an Franz-Josef Kallen

verfasst von: redaktion am
Gesellschaft 
Rhein-Kreis Neuss. Franz-Josef Kallen aus Büttgen hat den Sportehrenamtspreis des Rhein-Kreises Neuss erhalten. Landrat Hans-Jürgen Petrauschke überreichte ihm die Urkunde im Grevenbroicher Ständehaus. „Franz-Josef Kallen reiht sich nahtlos in die Riege der Preisträger ein, die mit sehr großem Engagement viel für unsere Gemeinschaft und für den Sport bei uns geleistet haben und weiterhin leisten. Dafür gilt ihm unser herzlicher Dank“, so Petrauschke bei der Verleihung im kleinen Kreis.


Anmerkung: Franz-Josef Kallen (links) bekam von Landrat Hans-Jürgen Petrauschke die Urkunde für den Sportehrenamtspreis des Rhein-Kreises Neuss 2020 verliehen.
Foto: S. Büntig/Rhein-Kreis Neuss


weiterlesen... 'Landrat übergibt Sportehrenamtspreis an Franz-Josef Kallen' (1498 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

CDU zu Besuch bei der Feuerwehr

verfasst von: redaktion am
Gesellschaft 
Dormagen. Als Geste des Zusammenhalts und der Unterstützung in besonderen Zeiten besuchten die Vorsitzende Elke Wölm, der stv. Vorsitzende Dr. Michael Conrad und Initiator Hans-Joachim „Jocky“ Krapp des CDU Ortsverbandes die Dormagener Feuerwehr. Für jeden Kameraden der starken Truppe rund um Leiter Bernd Eckhardt gab es einen frischen Weckmann. Gerade vom Einsatz zurück kam die Stärkung den Kollegen genau richtig.



Druckerfreundliche Ansicht

Schüler gedenken Opfer des Nationalsozialismus´

verfasst von: redaktion am
Gesellschaft 
Namensverlesung auf dem Jüdischen Friedhof in Wevelinghoven zum 82. Jahrestag der Novemberpogrome 1938

Grevenbroich. „Wie passend“, stellt Merve aus der Klasse 9P fest, als sie sich mit ihrer Klasse und Geschichts- und Klassenlehrer Sebastian Potschka auf dem jüdischen Friedhof in Wevelinghoven im Halbkreis um den Gedenkstein versammelt hat. „Ausgerechnet jetzt fängt es an zu regnen!“ Auf dem kurzen Weg vom Schulgebäude bis hier hin hatte noch die Sonne geschienen.




weiterlesen... 'Schüler gedenken Opfer des Nationalsozialismus´' (1933 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Sprechstunden für Schwerbehinderte fallen 2020 in Dormagen aus

verfasst von: redaktion am
Gesellschaft 
Dormagen. Die Sprechstunden des Sozialverband VdK - Nordrhein-Westfalen e. V. Ortsverband Dormagen im Mehrgenerationenhaus der Caritas müssen aufgrund der Corona-Pandemie für das Jahr 2020 eingestellt werden. Ratsuchende können sich an die Geschäftsstelle in Neuss wenden. Diese führt Sprechstunden rund um das Thema Schwerbehindertenrecht nach vorheriger telefonischer Kontaktaufnahme unter 02131 273774 durch.

Der VdK berät umfassend zu Antragstellungen, unterstützt bei der Zusammenstellung der Unterlagen und gibt Tipps. Widerspruchverfahren können von der Hauptgeschäftsstelle in Neuss durchgeführt werden.



Druckerfreundliche Ansicht

Kita Buntakuntla hat wieder geöffnet

verfasst von: redaktion am
Gesellschaft 
Kaarst. Die Kita Buntakuntla in Vorst ist wieder geöffnet. Aufgrund eines Schimmelbefalls hatte die Kita im Februar 2020 schließen müssen. Die Kitagruppen wurden übergangsweise in der Kita Bussardstraße untergebracht. Im Verlauf des Jahres wurden sämtliche Sanitärbereiche, Wand- und Deckenflächen sowie die Elektroinstallation erneuert. Die beschädigten Möbel und Einrichtungsgegenstände wurden speziell gereinigt.




weiterlesen... 'Kita Buntakuntla hat wieder geöffnet' (1386 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Stadt unterstützt die Aktion „Laternenfenster“

verfasst von: redaktion am
Gesellschaft 
Dormagen. Es ist schwer zu sagen, wem es dieses Jahr mehr fehlen wird – den Kindern oder den Erwachsenen: Das bunte Laternenmeer und dazu die hellen Kinderstimmen, die fröhlich Martinslieder singen. Wegen der Corona-Maßnahmen sind dieses Jahr keine Martinsumzüge erlaubt. Die Kindergärten und Schulen können im kleinen Kreis auf ihrem Gelände etwas veranstalten, aber es wird keine Martinsumzüge durch die Stadt geben. Deshalb ist überkommunal die Aktion „Laternenfenster“ viral ins Leben gerufen worden. Sie ruft dazu auf, vom 1. bis zum 11. November Laternen in den Fenstern aufzuhängen und leuchten zu lassen. Hierbei macht auch die Stadt Dormagen gerne mit und hat das Familienbüro mit bunten Laternen in den Fenstern dekoriert.




weiterlesen... 'Stadt unterstützt die Aktion „Laternenfenster“' (1036 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Auf Bolzplätzen momentan nur Individualsport möglich

verfasst von: redaktion am
Gesellschaft 
Stadt bittet Maskenpflicht auf Kinderspielplätzen einzuhalten

Die Stadt Neuss weist noch einmal ausdrücklich darauf hin, dass nach den Bestimmungen der Coronaschutzverordnung vom 30. Oktober (in Kraft seit 2. November 2020) das Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung auch auf öffentlichen Spielplätzen verpflichtend ist. Von der Maskenpflicht ausgenommen sind nur Kinder bis zum Schuleintritt. Der vorgesehene Mindestabstand von 1,5 Meter darf auf Kinderspielplätzen lediglich von spielenden Kindern unterschritten werden.




weiterlesen... 'Auf Bolzplätzen momentan nur Individualsport möglich' (347 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Hotline vermittelt Nachbarschaftshilfe

verfasst von: redaktion am
Gesellschaft 
Kaarst. Wer infolge der Corona-Pandemie Hilfe im Alltag benötigt, kann weiterhin die entsprechende Hotline der Stadt Kaarst anrufen. Die Hotline wurde im März 2020 in Betrieb genommen, um Hilfsangebote mit Hilfesuchenden zu vernetzen. Auch freiwillige Helfer können sich dort melden.


Anmerkung: www.kaarster-helfen.de

weiterlesen... 'Hotline vermittelt Nachbarschaftshilfe' (675 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Kein Abschluss ohne Anschluss

verfasst von: redaktion am
Gesellschaft 
Gelungene Ferienkurse zur beruflichen Orientierung

Rhein-Kreis Neuss. Nach der gelungenen Premiere im Sommer gab es jetzt im Rahmen der NRW-Landesinitiative „Kein Abschluss ohne Anschluss“ (KAoA) spannende Ferienkurse zur beruflichen Orientierung für Jugendliche im Herbst. Bei dem Angebot konnten Schülerinnen und Schüler der neunten und zehnten Klassen ihre handwerklichen Fähigkeiten und ihre Kreativität unter anderem bei der Herstellung von „Chill out“-Möbeln oder bei der Wandgestaltung unter dem Motto „Pimp your home“ beweisen.




weiterlesen... 'Kein Abschluss ohne Anschluss' (1670 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Wunschbaumaktion für bedürftige Kinder

verfasst von: redaktion am
Gesellschaft 
Kaarst. Auch in diesem Jahr wird es wieder eine Wunschbaumaktion für bedürftige Kaarster Kinder geben. Aufgrund der Corona-Pandemie findet die Aktion unter veränderten Bedingungen statt: Der diesjährige Wunschbaum wird nicht im Rathaus stehen, sondern in der Rathausgalerie platziert sein. Der Zugang zum Baum wird nur an bestimmten Tagen möglich sein. Genauere Informationen zum Ablauf, zur Wunschzettelausgabe und zur Geschenkübergabe werden noch bekanntgegeben.




weiterlesen... 'Wunschbaumaktion für bedürftige Kinder' (1013 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Stadt erlässt Allgemeinverfügung zur Eindämmung des Infektionsgeschehens

verfasst von: redaktion am
Gesellschaft 
Dormagen. Im Rhein-Kreis-Neuss ist derzeit ein zunehmendes Infektionsgeschehen zu verzeichnen. Der maßgebliche 7-Tage-Inzidenz-Wert lag am 31. Oktober 2020 bei 148,8 und damit über dem Wert von 50 Neuinfektionen je 100.000 Einwohner. Im Gebiet der Stadt Dormagen gibt es aktuell 134 Infizierte. Das Fortschreiten des Infektionsgeschehens macht daher ein Tätigwerden der Stadt Dormagen erforderlich.




weiterlesen... 'Stadt erlässt Allgemeinverfügung zur Eindämmung des Infektionsgeschehens' (1489 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Evangelische Bücherei Nievenheim im November geschlossen.

verfasst von: redaktion am
Gesellschaft 
Dormagen. Aufgrund der aktuellen Corona-Vorgaben der evangelischen Kirche muss die Evangelische öffentliche Bücherei Nievenheim leider bis auf Weiteres wieder schließen. Entliehene Medien werden automatisch verlängert. Das Bücherei-Team hofft, ab Dezember die Bücherei mit dem bewährten Hygiene-Konzept wieder öffnen zu können. Bis dahin wünschen wir unseren Kundinnen und Kunden alles Gute und Gesundheit.


Anmerkung: Öffungszeiten: Di, Do, Fr: 16 - 18 Uhr und Mi: 10.30 - 11.30 Uhr
Tel. 02133 / 92334 (während der Öffnungszeiten)


Druckerfreundliche Ansicht

Initiative Schmetterling

verfasst von: redaktion am
Gesellschaft 
Kreisdirektor Brügge übergibt Zuschuss für Trauerbegleitung

Rhein-Kreis Neuss. Jeder hat das Recht, in Würde zu sterben. Und deshalb unterstützt der Rhein-Kreis Neuss die sieben Anbieter der Trauerbegleitung jährlich mit Zuschüssen von insgesamt 91 000 Euro. Kreisdirektor Dirk Brügge übergab jetzt den Zuwendungsbescheid von 13 000 Euro an die Neusser Initiative Schmetterling, den Schatzmeisterin Tina Klopf im Beisein von Kreissozialamtsleiterin Anja Moll entgegennahm. Es handelt sich um einen Zuschuss zu den ungedeckten Sachkosten und Ausgaben im Rahmen der Trauerbegleitung. Diese Aufwendungen werden von den Krankenkassen nicht beglichen.




weiterlesen... 'Initiative Schmetterling' (870 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Jetzt strikt Corona-Regeln einhalten und Kontakte minimieren

verfasst von: redaktion am
Gesellschaft 
Rhein-Kreis Neuss. Zur Bürgermeisterkonferenz hatte Landrat Hans-Jürgen Petrauschke heute die Vertreter der sieben Städte und der Gemeinde im Rhein-Kreis Neuss eingeladen. Ein zentraler Punkt auf der Tagesordnung der Online-Konferenz war die aktuelle Lage in der Corona-Pandemie. Angesichts der weiter steigenden Infektionszahlen appellieren der Landrat und die Bürgermeisterinnen und Bürgermeister gemeinsam und eindringlich, Kontakte zu minimieren und sich strikt an Maskenpflicht, Abstands- und Hygieneregeln zu halten.




weiterlesen... 'Jetzt strikt Corona-Regeln einhalten und Kontakte minimieren' (1651 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Sankt-Martin in Rommerskirchen unter Corona-Bedingungen

verfasst von: redaktion am
Gesellschaft 
Noch bevor die strengen Kontaktbeschränkungen in Berlin beschlossen wurden, hatten die Sankt-Martinskomitees in Rommerskirchen bereits signalisiert, in diesem Jahr keine Martinsumzüge stattfinden zu lassen.




weiterlesen... 'Sankt-Martin in Rommerskirchen unter Corona-Bedingungen' (1718 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

„Übungsbetrieb wieder eingestellt“

verfasst von: redaktion am
Gesellschaft 
COVID-19 bremst Neusser DLRG aus

Neuss. Soeben hat der Übungs- und Trainingsbetrieb der DLRG Neuss in den drei Neusser Bädern wieder Fahrt aufgenommen, werden die Neusser Rettungsschwimmer von COVID-19 wieder ausgebremst.




weiterlesen... '„Übungsbetrieb wieder eingestellt“ ' (692 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Krankenhäuser reagieren auf hohe Infektionszahlen

verfasst von: redaktion am
Gesellschaft 
Besuche nicht mehr möglich

Neuss. Die beiden Neusser Akutkrankenhäuser ziehen Konsequenzen aus den weiterhin dramatisch steigenden Zahlen von Bürgern mit Covid-19-Infektionen auch im Rhein-Kreis Neuss: Sowohl das Lukaskrankenhaus als auch das Johanna Etienne Krankenhaus werden Besuche in aller Regel nicht länger gestatten.




weiterlesen... 'Krankenhäuser reagieren auf hohe Infektionszahlen ' (732 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Seminar Portraitzeichnung

verfasst von: redaktion am
Gesellschaft 
Dormagen. Dieser Kurs "Portraitzeichnung" richtet sich an Kunstschaffende, die gerne nach Modell arbeiten möchten. Der Portraitzeichenkurs wird ab dem 06.11.2020 ,4 mal wöchentlich von 17.00 Uhr bis 19.00 Uhr stattfinden.
Die Teilnehmer werden sich abwechselnd selbst als Modell zeichnen. Zunächst beginnt man mit der Grundform. Nach Modell zu "Zeichnen" bedeutet die Wahrnehmung zu schärfen, Randlinien, Raumformen, Größenverhältnisse, Licht und Schatten und das Gesamtbild werden gesehen und gezeichnet.




weiterlesen... 'Seminar Portraitzeichnung' (1398 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

  
Werbung Online  
http://www.heide-bote.de

Magnetfeld-Therapie  
http://www.equimag.de

Seniorenbetreuung  
http://www.lebensfluss-online.de

Impressum  
4D-TEAM Melcher
Hochstadenstraße 60
47829 Krefeld

Umsatzsteuer-ID Nr.:
DE 811 856 943

Telefon:
02151 - 94 99 774

bei Fragen:
info@heide-bote.de

Artikel einreichen:
redaktion@heide-bote.de

Twitter:
Buchdrucker

Anmeldung  




 



Copyright © 2006 Heide Bote. Alle Rechte vorbehalten.
Optimale Darstellung mit allen gängigen Browsern.
Powered by 4D-Team

Allgemeine Nutzungsbedingungen | Datenschutzhinweis