Willkommen bei Heide Bote
Suchen  
Navigation  

Teilzeit-/Minijob  
Achtung! Teilzeitpflegekräfte für den mobilen Einsatz als Seniorenbetreuer gesucht. Keine Pflege, keine Nachtdienst, kein Wochenenddienst, fester Kundenstamm. #Einsatzgebiet Meerbusch, Krefeld und Neuss. Telefon: 02151 94 99 774 www.lebensfluss-online.de

Online  
Aktuell 54 und 0 registrierte Benutzer online.

Anmeldung

  


FC Zons und SV Rosellen setzen gemeinsam ein starkes Zeichen

verfasst von: redaktion am
Gesellschaft 
Vor dem heutigen Spiel haben der FC Zons und der SV Rosellen ein deutliches Zeichen für die Demokratie gesetzt.

Für die Demokratie:
Ein starkes Zeichen für Demokratie und Menschenrechte setzten vor dem Anpfiff ihrer Kreisliga A-Partie der FC Zons und der SV Rosellen. Zum 75. Geburtstag des Grundgesetzes bekundeten beide Teams zusammen mit Schiedsrichter Ufuk Oruzbeyi ihre Solidarität. „75 Jahre Grundgesetz: Für den Schutz unserer Demokratie“ stand auf dem Banner geschrieben, das Spieler und Trainer im Heide-Stadion präsentierten. "Wir machen damit unmissverständlich klar, dass es bei uns keinen Platz für Menschen gibt, die unsere Demokratie ablehnen“, sagten die beiden Kapitäne Timo Georg (Zons) und Eduard Hildenberg (Rosellen) im Einklang.

Olaf Moll

Anmerkung: (Foto: Olaf Breuer)

Druckerfreundliche Ansicht

KG Rot-Weiß Stürzelberg stellt neues Kinderprinzenpaar vor

verfasst von: redaktion am
Gesellschaft 
Dormagen. Die KG Rot-Weiß Stürzelberg hat am Pfingstmontag ihr Sommerfest auf dem Parkplatz von Edeka Voßdahls gefeiert. Bei strahlendem Sonnenschein war der Platz gut gefüllt und die Besucher konnten beim Trödelmarkt stöbern, der Livemusik der Musikschule lauschen oder sich am Eiswagen, dem Grill-, Getränke- oder Cocktailstand eine Stärkung gönnen, während die Kinder die Hüpfburg eroberten oder ihr Geschick bei den Spielen ausprobierten.




weiterlesen... 'KG Rot-Weiß Stürzelberg stellt neues Kinderprinzenpaar vor' (951 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Neuer Barfußpfad im Tannenbusch eröffnet

verfasst von: redaktion am
Gesellschaft 
Die SPD Dormagen freut sich über die erfolgreiche Umsetzung ihres Antrags aus dem Jahr 2022 zur Errichtung eines Barfußpfads im Tannenbusch. Der kürzlich angelegte Pfad im Tierpark Tannenbusch, in der Nähe des Restaurants gelegen, lädt ab sofort Besucher jeden Alters dazu ein, einzigartige Sinneseindrücke zu erleben.




weiterlesen... 'Neuer Barfußpfad im Tannenbusch eröffnet' (1424 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Zwei Parkbänke für die Synagoge

verfasst von: redaktion am
Gesellschaft 
Geschenk der SPD Neuss an die jüdische Gemeinde

Neuss. Die Neusser SPD hat der jüdischen Gemeinde zwei Parkbänke gestiftet. Die beiden Bänke sollen den Außenbereich des Gemeinde-Zentrums aufwerten. „Unser Geschenk zeigt: Jüdisches Leben ist wieder sesshaft in Neuss“, sagen die beiden SPD-Vorsitzenden Rosemarie Franken-Weyers und Heinrich Thiel. Und sie fügen hinzu: „Darüber sind wir froh und wollen, dass das so bleibt.“

Die beiden SPD-Vorsitzenden Rosemarie Franken-Weyers und Heinrich Thiel haben die Bänke gestern zusammen mit dem SPD-Fraktionsvorsitzenden Sascha Karbowiak der Jüdischen Gemeinde übergeben.
Für die nahmen Bert Römgens, der Verwaltungsdirektor der Jüdischen Gemeinde Düsseldorf und Dima Sirota, der Koordinator des Gemeinde-Zentrums die Bänke entgegen.

Zeichen gegen Antisemitismus
Den Wunsch nach Parkbänken hatte die jüdische Gemeinde rund um einen Besuch der SPD-Fraktion im Alexander-Bederov-Zentrum geäußert. „Seitdem hat sich die Lage für jüdisches Leben in Deutschland leider stark verschlechtert“, sagt der SPD-Fraktionsvorsitzende Sascha Karbowiak. In Folge des barbarischen Überfalls der Hamas auf Israel habe sich die Lage leider auch in Deutschland verändert. „Antisemitisches Gedankengut findet immer weitere
Verbreitung und tritt immer offener zu Tage“, sagt Sascha Karbowiak. Dem gelte es entschieden entgegenzutreten.

Die Synagoge in Neuss
Im September 2021 wurde das Gemeindezentrum mit Synagoge eingeweiht. Die Jüdische Gemeinde Düsseldorf hat das Gebäude 2007 mit finanzieller Unterstützung der Stadt Neuss gekauft. Alt-BürgermeisterHerbert Napp sowie Bürgermeister Reiner Breuer haben das Vorhaben zum Bau einer Synagoge unterstützt und vorangetrieben. Ergebnis davon war ein Kooperationsvertrag zwischen Stadt und Jüdischer Gemeinde, d er im Jahr 2018 unterzeichnet wurde. Dieser legt die Förderung des jüdischen Lebens in Neuss fest. Darin haben die Jüdische Gemeinde und die Stadt etwa verabredet, eine Städtepartnerschaft von Neuss mit einer Stadt in Israel zu gründen, sowie einen neuen jüdischen Friedhof anzulegen.

Teil des Vertrages war aber auch der Ausbau des Alexaner-Bederov-Zentrums an der Leostraße zur Synagoge mit einem städtischen Zuschuss.



Druckerfreundliche Ansicht

Kitas Farbenplanet und Salvatorstraße laden zu Sommerfesten ein

verfasst von: redaktion am
Gesellschaft 
Zum 50-jährigen Bestehen lädt die integrative Kindertagesstätte Salvatorstraße alle Interessierten für Samstag, 25. Mai, von 13 bis 17 Uhr zum Sommerfest ein. Die Feier findet im Garten der Kita, Salvatorstraße 9a, statt. Vor Ort gibt es neben einer Cafeteria, Verpflegung vom Grill, Waffeln und Kuchen auch viele Belustigungen für die kleinen Gäste. Von Puppentheater über Kinderschminken bis hin zur Treckerfahrt ist für alle Kinder etwas dabei. Eine vorherige Anmeldung ist nicht notwendig.




weiterlesen... 'Kitas Farbenplanet und Salvatorstraße laden zu Sommerfesten ein' (501 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Gartenlust verspricht Frühsommeridylle und Urlaubsflair

verfasst von: redaktion am
Gesellschaft 
Jüchen. Vom Fernweh gepackt? Abseits der Hektik des Alltags können Besucher der Gartenlust in Schloss Dyck die Ruhe und Schönheit der Natur genießen. Aber man sollte nicht zu lange auf den Liegen im Park verweilen, denn es gibt viel zu entdecken.

Natur pur
Unter den schattigen Kronen der Bäume des Orangerieparterres können Besucher auf Liegen entspannen, während Tische und Stühle unter Sonnenschirmen dazu einladen, zu verweilen und mit Leckereien und guten Getränken die lockere Atmosphäre zu genießen.




weiterlesen... 'Gartenlust verspricht Frühsommeridylle und Urlaubsflair' (2963 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Oldtimer für Benefizveranstaltung „Oldie trifft Oldie“ gesucht!

verfasst von: redaktion am
Gesellschaft 
Dormagen. Oldtimer gesucht: egal, ob zwei- oder vierrädrig, egal ob Kleinwagen, Luxuskarosse oder landwirtschaftlich geprägt, Fahrzeuge der 1950er und 1960er Jahre sind bevorzugt willkommen! Bewerbung bitte an Volkmar Hess, gerne mit Foto an volkmar@grammofon.de senden. Wie im letzten Jahr darf man sich auf Viersens Rock´n´Roll Band Blue Moon, eine kleine Sonderausstellung mit knisterndem Pausenprogramm und und zahlreiche Tanzpaare in der Mode der 1950er Jahre freuen – natürlich bei freiem Eintritt – der Hut geht zugunsten der Tafel Dormagen herum!

Oldtimerbesitzer und Tänzer werden kostenfrei vom Team des Alloheims Dormagen bewirtet.

Volkmar Hess


Anmerkung: Samstag, den 8. Juni 2024, 14.00 – 17.00 Uhr
Alloheim Seniorenresidenz Dormagen, Virchowstr. 2


Druckerfreundliche Ansicht

Diskussionsveranstaltung zu KI

verfasst von: redaktion am
Gesellschaft 
Dormagen. Am 29. Mai 2024 veranstaltet die FDP Dormagen in ihrem Besprechungsraum in der Dormagener Innenstadt über der Sparkasse (Kölner Straße 93) ab 19.30 Uhr ihren nächsten Themenabend. Dieses Mal widmet sich die FDP dem Thema "Künstliche Intelligenz - KI".




weiterlesen... 'Diskussionsveranstaltung zu KI' (947 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

„Sauberhaftes Neuss“ sammelt wieder Müll auf

verfasst von: redaktion am
Gesellschaft 
Die Bürgerinitiative „Sauberhaftes Neuss“ trifft sich am Sonntag, dem 26. Mai 2024, um die Gegend rund um die Pomona von herumliegendem Müll zu befreien. Los geht es um 11 Uhr, Treffpunkt ist auf dem Parkplatz der Ludwig-Wolker-Sportanlage. Die Aktion dauert ca. 90 Minuten. Alle Interessierten sind eingeladen, sich anzuschließen und gemeinsam für Sauberkeit zu sorgen. Handschuhe, Zangen und Müllsäcke werden gestellt.




Druckerfreundliche Ansicht

„Grevenbroicher Schlossgespräch“

verfasst von: redaktion am
Gesellschaft 
Mit Irina Shum und Nico Lange: „Putins Krieg gegen die Ukraine: Wie kann Europa Frieden schaffen?“

In Deutschland wurde nach Beginn des russischen Angriffskrieges auf die Ukraine die „Zeitenwende“ ausgerufen. Viel wurde seitdem getan, um die Ukraine zu unterstützen. Doch geschah dies jeweils rechtzeitig, geschah genug?




weiterlesen... '„Grevenbroicher Schlossgespräch“ ' (1066 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Stürzelberger Karnevalsgesellschaft feiert ihr Sommerfest

verfasst von: redaktion am
Gesellschaft 
Dormagen. Am Pfingstmontag, den 20. Mai 2024 feiert die KG Rot-Weiß Stürzelberg ihr diesjähriges Sommerfest auf dem Parkplatz von Edeka Voßdahls. Los geht es um 10.30 Uhr. Das Fest bietet mit Kinderschminken, Hüpfburg und weiteren Attraktionen eine große Auswahl an Spielmöglichkeiten für die Kleinen.




weiterlesen... 'Stürzelberger Karnevalsgesellschaft feiert ihr Sommerfest' (1179 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Fahrradtouren auf römischen Spuren

verfasst von: redaktion am
Gesellschaft 
Dormagen. Zwei gemeinsame Fahrradtouren auf den Spuren ihres römischen Welterbes bieten die Untere Denkmalbehörde der Stadt Dormagen und Haus Bürgel in Monheim am Rhein am Sonntag, 2. Juni, an. Anlass ist der UNESCO-Welterbetag. Zahlreiche Römerorte am Niederrhein werden sich daran mit ihren Museen und Ausstellungen beteiligen.




weiterlesen... 'Fahrradtouren auf römischen Spuren' (2133 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Neue Schulabschlusslehrgänge bei der Volkshochschule

verfasst von: redaktion am
Gesellschaft 
Die Volkshochschule Dormagen bietet neben vielen ausgefallenen Freizeitkursen und sprachlichen Fortbildungsmöglichkeiten auch Schulabschlusslehrgänge an. Ab sofort können Interessierte sowohl den Ersten Schulabschluss (ehemals Hauptschulabschluss) als auch den Mittleren Schulabschluss (ehemals Fachoberschulreife) auf dem Zweiten Bildungsweg erlangen.




weiterlesen... 'Neue Schulabschlusslehrgänge bei der Volkshochschule' (531 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Einweihung Kunstrasenplatz mit buntem Programm 

verfasst von: redaktion am
Gesellschaft 
Dormagen. Am Pfingstwochenende geht es am Sportplatz des TuS Germania Hackenbroich an der Hackhauser Straße rund: der Verein lädt vom 17.05. bis zum 19.05.2024 alle Interessierten zu einem bunten Programm ein. Grund ist die Fertigstellung des Kunstrasenplatzes im vergangenen Herbst. 
Los geht es am Freitag, den 17.05.2024 um 18.00 Uhr mit der offiziellen Einweihungszeremonie. Ab 18.30 Uhr folgt das Altherrenturnier, das mit dem TuS Abend und Live Musik mit dem lokalen Act „Die Ströpper“ seinen Ausklang nimmt. Samstag, der 18.05. steht ganz im Zeichen der Jugend: ab 9.00 Uhr finden die Jugendturniere statt, die von der Aktion 100 Kinder gegen 11 Trainer, Kinderschminken und dem Besuch des FC Maskottchens abgerundet wird. Am Sonntag, den 19.05. spielen die Seniorenmannschaften aus dem Stadtgebiet den 1. Dormagener Stadtteilcup aus. Beginn ist um 12.00 Uhr.




weiterlesen... 'Einweihung Kunstrasenplatz mit buntem Programm ' (688 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Kulturbüro startet mit Seniorenprogramm

verfasst von: redaktion am
Gesellschaft 
Dormagen. Kultur fördert soziale Verbindungen, regt zur geistigen Aktivität an und vermittelt ein Gefühl von Zugehörigkeit. Das sind nur drei Gründe, warum kulturelle Aktivitäten gerade für Seniorinnen und Senioren wichtig sind. Das Kulturbüro der Stadt Dormagen startet nun mit einem eigens für Menschen im gehobenen Alter konzipierten Programm durch. „Wir bieten in diesem Jahr in der Kulturhalle Dormagen vier Nachmittage an, bei denen neben dem Geschehen auf der Bühne vor allem auch das Miteinander und Gespräche bei Kaffee und Gebäck im Vordergrund stehen“, sagt Organisatorin Vanessa Bobela vom Kulturbüro. Sowohl Eintritt als auch Getränke und Gebäck sind an allen Tagen frei. „Man muss sich einfach nur bei uns verbindlich anmelden. Eingeladen ist jeder Interessierte“, fügt Vanessa Bobela hinzu. Beginn ist immer um 15 Uhr, Einlass um 14.30 Uhr. Eine Veranstaltung endet gegen 17.30 Uhr.




weiterlesen... 'Kulturbüro startet mit Seniorenprogramm ' (1430 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Silberne Ehrennadel der Stadt Dormagen für Ulrich Baumer

verfasst von: redaktion am
Gesellschaft 
Im Rahmen der Straberger Gottestracht überreichte Bürgermeister Erik Lierenfeld am Sonntag, 5. Mai, einem sichtlich gerührten und überraschten Ulrich „Ulli“ Baumer für seine tragende Rolle in der Straberger Dorfgemeinschaft die silberne Ehrennadel der Stadt Dormagen. Auf Vorschlag des Bürgermeisters hatten alle im Rat vertretenden Fraktionen dieser besonderen Auszeichnung zugestimmt.




weiterlesen... 'Silberne Ehrennadel der Stadt Dormagen für Ulrich Baumer' (1989 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Das Angebot der Stadtbibliothek im Mai

verfasst von: redaktion am
Gesellschaft 
Dormagen. Eine breite Palette an Angeboten hat die Stadtbibliothek Dormagen im Mai für ihre Kundinnen und Kunden vorbereitet. Alle Veranstaltungen finden am Marktplatz 1 statt. Die Teilnahme ist kostenlos und in den meisten Fällen ohne Anmeldung möglich. Mehr Informationen gibt es in der Stadtbibliothek sowie telefonisch unter 02133 257 212, per E-Mail an bib@stadt-dormagen.de oder im Internet unter www.stadtbibliothek-dormagen.de.




weiterlesen... 'Das Angebot der Stadtbibliothek im Mai' (4065 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Tag gegen den Schlaganfall

verfasst von: redaktion am
Gesellschaft 
Neuss. 270.000 Menschen pro Jahr erleiden in Deutschland einen Schlaganfall. Er ist die häufigste Ursache für Behinderungen im Erwachsenenalter. Das Johanna Etienne Krankenhaus macht sich auch in diesem Jahr stark zum landesweiten Tag gegen den Schlaganfall. Betroffene, Angehörige und Interessierte sind daher am Freitag, 10. Mai, von 13 bis 16 Uhr herzlich ins Foyer der Further Klinik eingeladen. An zahlreichen Informationsständen erfahren sie alles Wissenswerte rund um das Thema: von der Prävention, über die Risikoberatung und Behandlung bis hin zur Rehabilitation.




weiterlesen... 'Tag gegen den Schlaganfall' (353 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Am 5. Mai ist Frühlingsfest

verfasst von: redaktion am
Gesellschaft 
Genuss, Unterhaltung und Olympia-Feeling in der Innenstadt

Dormagen. Raus in den Frühling und R(h)ein in die „Kö“ lautet der Appell an alle Dormagener, wenn am Sonntag, 5. Mai, das SWD-Frühlingsfest im Herzen der City beginnt. Von 11 bis 18 Uhr empfängt die Innenstadt ihre Besucher mit vielseitigen Marktständen, Autoneuheiten und einem bunten Unterhaltungsprogramm. Dazu öffnen die City-Geschäfte von 13 bis 18 Uhr ihre Türen zum Sonntags-Einkauf für die ganze Familie. Wer die 2022 eröffnete Römerausstellung im Rathaus noch nicht kennt, kann sich um 14 Uhr einem kostenlosen Rundgang anschließen.




weiterlesen... 'Am 5. Mai ist Frühlingsfest' (4047 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Anfrage nach OGS Plätzen weiterhin hoch

verfasst von: redaktion am
Gesellschaft 
Rommerskirchen. Der Bedarf bzw. die Nachfrage nach OGS Plätzen in der Gemeinde Rommerskirchen ist weiterhin sehr hoch.„Dennoch sind wir sehr froh“, so Bürgermeister Dr. Martin Mertens, „dass wir auch im Schuljahr 2024/2025 allen Eltern bzw. Kindern, die fristgerecht angemeldet haben, einen OGS Platz zur Verfügung stellen können.“




weiterlesen... 'Anfrage nach OGS Plätzen weiterhin hoch ' (800 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Bürgerhaus gibt ab sofort Euroschlüssel raus

verfasst von: redaktion am
Gesellschaft 
Dormagen. Für Menschen mit Behinderungen wurde 1986 der Euroschlüssel erfunden. Mit diesem können die betroffenen Personen deutschlandweit kostenlos mehrere tausend barrierefreie Toiletten- und Sanitäranlagen aufsuchen. Nach der Neuaufstellung des cbf Dormagen können bezugsberechtige Personen den Euroschlüssel ab sofort im Bürgerhaus Hackenbroich, Salm-Reifferscheidt-Allee 20, erwerben. Diese Möglichkeit läuft analog zum Verfahren des cbf Darmstadt, der die deutschlandweite Abwicklung der Euroschlüssel übernimmt.




weiterlesen... 'Bürgerhaus gibt ab sofort Euroschlüssel raus' (667 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Uganda - ein Land voller Widersprüche

verfasst von: redaktion am
Gesellschaft 
Eine ganz besondere Erinnerung an Neuss

Als stellvertretender Vorsitzender der CDU/CSU-Bundestagsfraktion mit der Zuständigkeit auch für Fragen der wirtschaftlichen Zusammenarbeit und Entwicklung besuchte Bundestagsabgeordneter Hermann Gröhe Uganda. Das ostafrikanische Land gehört zu den ärmsten Ländern Afrikas und hat zugleich eine der jüngsten Bevölkerungen in der Welt. Hermann Gröhe erlebte "ein Land voller Widersprüche". So sei das Land von einer "herzlichen Gastfreundschaft der Menschen und einer vielfältigen, häufig großartigen Landschaft" geprägt und erlebe zugleich eine "äußerst schwierige politische Entwicklung".




weiterlesen... 'Uganda - ein Land voller Widersprüche ' (3014 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Bundesfreiwilligendienst: Noch Plätze frei bei der Stadt Dormagen

verfasst von: redaktion am
Gesellschaft 
Bei der Stadt Dormagen sind noch Stellen für Jugendliche und junge Erwachsene frei, die von August 2024 bis Juli 2025 ihren Bundesfreiwilligendienst bei der Verwaltung leisten möchten. Die regelmäßige Arbeitszeit beträgt 39 Stunden pro Woche. Alle Dienstleistenden erhalten ein monatliches Taschengeld in Höhe von 450 Euro. Interessierte senden Ihre Bewerbungsunterlagen an Tamara.Brickmann@stadt-dormagen.de. Fragen beantwortet Tamara Brickmann unter 02133 257 423 (ab 27. April unter 02133 257 2148).


Anmerkung: Weitere Informationen gibt es zudem im Internet unter www.jobkomm-dormagen.de.
Ansprechpartner: Achim Mittnacht, Telefon: 02133 257 1740 oder E-Mail: achim.mittnacht@stadt-dormagen.de


weiterlesen... 'Bundesfreiwilligendienst: Noch Plätze frei bei der Stadt Dormagen' (2782 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Aufruf zum 1. Mai

verfasst von: redaktion am
Gesellschaft 
Dormagen. Auch in diesem Jahr gehen tausende Menschen für bessere Arbeitsbedingungen und faire Löhne am 1. Mai auf die Straße. Mit dabei ist die CDA des Rhein-Kreises Neuss. Sie ruft am Tag der Arbeit zur Teilnahme an Aktionen auf. Die CDA betont dabei die Bedeutung von Tarifverträgen in den Betrieben. Heute ist nur jede und jeder zweite Beschäftigte in Deutschland durch einen Tarifvertrag geschützt. Die CDA will zurück zu 80 Prozent Tarifbindung.




weiterlesen... 'Aufruf zum 1. Mai' (1208 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

170 Schüler auf Gedenkstättenfahrt

verfasst von: redaktion am
Gesellschaft 
Gemeinsame Gedenkstättenfahrt aller weiterführenden Schulen Grevenbroichs macht Schüler zu Augenzeugen

Grevenbroich. Die Sonne strahlt aus den fast schwarzen Regenwolken und wirft helles Licht auf das Mahnmal im hinteren Teil der Gedenkstätte Auschwitz-Birkenau. Theo legt einen kleinen, beschrifteten Stein an der deutschsprachigen Gedenktafel nieder: "Gegen das Vergessen".
Zuvor hatte es während der Führung durch das Stammlager und auf dem weitläufigen Gelände von Birkenau immer wieder, teilweise heftig geregnet. Nun kommen alle 170 Teilnehmende an der Gedenkstättenfahrt der weiterführenden Schulen Grevenbroichs 2024 in einem Kreis zusammen und halten gemeinsam inne. In der anschließenden Schweigeminute gedenken sie den 204 jüdischen Bürgerinnen und Bürgern Grevenbroichs, die fast ausnahmslos im Holocaust ermordet wurden. Die jüngste von ihnen, Recha Katz war, als sie in Auschwitz in die Gaskammer gehen musste, gerade einmal zwei Jahre alt.




weiterlesen... '170 Schüler auf Gedenkstättenfahrt' (2195 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Klein bleibt Vorsitzende der Bürgerstiftung

verfasst von: redaktion am
Gesellschaft 
Rosellen wird ihr Vertreter

Dormagen. Im März hat der Stiftungsrat der Bürgerstiftung Dormagen Ramona Klein, Hans-Jürgen Peters, Dirk Rosellen und Wiljo Wimmer für vier weitere Jahre in den Vorstand der Bürgerstiftung gewählt. Den Vorstand komplettiert Peter-Olaf Hoffmann, dessen Amtszeit in diesem Jahr turnusgemäß nicht endete, weswegen er nicht zur Wahl stand.




weiterlesen... 'Klein bleibt Vorsitzende der Bürgerstiftung ' (1096 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Übernahme der Mauritius Therapieklinik ist bestätigt

verfasst von: redaktion am
Gesellschaft 
St. Augustinus Gruppe und Alexianer arbeiten zusammen:

Meerbusch/Neuss. Es ist soweit: Die Übernahme der angesehenen Mauritius Therapieklinik ist offiziell von den zuständigen Gremien bestätigt worden. Zusammen mit den Alexianern übernimmt die St. Augustinus Gruppe ab sofort als neuer Gesellschafter die Klinik und erwirbt 60 Prozent der Anteile. Somit wird die Mauritius Therapieklinik ein integraler Bestandteil der St. Augustinus Gruppe. Andreas Degelmann, Sprecher der Geschäftsführung des gemeinnützigen Unternehmens aus Neuss, betont die Bedeutung dieser Entwicklung: „Mit der Erweiterung unseres Leistungsspektrums gewährleisten wir nicht nur die fortgesetzte, wohnortnahe Rehabilitation unserer Patientinnen und Patienten im Rhein-Kreis Neuss, Krefeld und Düsseldorf, sondern sichern ebenfalls die berufliche Zukunft der rund 700 engagierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Mauritius Therapieklinik.




weiterlesen... 'Übernahme der Mauritius Therapieklinik ist bestätigt' (2281 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Gemeinsam für den guten Zweck!

verfasst von: redaktion am
Gesellschaft 
Am 5. Mai 2024 steht der Schloss Dyck Lauf wieder unter dem Motto „Gutes tun für sich und andere“. Zum 18. Mal laufen und walken Bambinis, Schüler, Jugendliche und Erwachsene zugunsten der Kinder- und Familienhilfe Namibia durch den gesamten Schlosspark. Die Anmeldung erfolgt bis zum 3. Mai online unter www.schloss-dyck-lauf.de.




weiterlesen... 'Gemeinsam für den guten Zweck!' (3117 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Seniorenbeirat setzt sich für weitere Sitzbänke ein

verfasst von: redaktion am
Gesellschaft 
Dormagen. Auf Initiative des städtischen Seniorenbeirats werden jährlich mehrere Sitzbänke angeschafft. Diese werden von den Technischen Betrieben Dormagen an ausgewählten Stellen installiert. Im vergangenen Jahr waren es drei Stück: eine auf dem Rheindamm zwischen Rheinfeld und Zons, eine in Hackenbroich an der Stommelner Straße und eine in Nievenheim am Sportplatz. Letztere wurde zu großen Teilen aus einer privaten Spende finanziert.




weiterlesen... 'Seniorenbeirat setzt sich für weitere Sitzbänke ein' (428 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

„Für Demokratie – gegen Faschismus“

verfasst von: redaktion am
Gesellschaft 
Aktionsbündnis lädt zu Sternfahrt und Konzert ein

Dormagen setzt am 23. Mai ein weiteres Zeichen gegen rechts. Am Tag des Grundgesetzes – sozusagen am Tag der Demokratie – soll ein starkes Signal gesendet werden. Nach der Demonstration zu Jahresbeginn mit mehr als 5.000 Teilnehmenden ruft ein breites Bündnis aus der Stadtgesellschaft erneut dazu auf, für die Demokratie auf die Straße zu gehen. Unter dem Motto „Für Demokratie – gegen jede Art von Faschismus und Extremismus“ organisiert das Bündnis eine Sternfahrt mit einem anschließenden Konzert.




weiterlesen... '„Für Demokratie – gegen Faschismus“ ' (2565 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

  
Werbung Online  
http://www.heide-bote.de

Seniorenbetreuung  
http://www.lebensfluss-online.de

Impressum  
4D-TEAM Melcher
Hochstadenstraße 60
47829 Krefeld

Umsatzsteuer-ID Nr.:
DE 811 856 943

Telefon:
02151 - 94 99 774

bei Fragen:
info@heide-bote.de

Artikel einreichen:
redaktion@heide-bote.de

Twitter:
Buchdrucker

Anmeldung  




 



Copyright © 2006 Heide Bote. Alle Rechte vorbehalten.
Optimale Darstellung mit allen gängigen Browsern.
Powered by 4D-Team

Allgemeine Nutzungsbedingungen | Datenschutzhinweis