Willkommen bei Heide Bote
Suchen  
Navigation  

Online  
Aktuell 3 und 0 registrierte Benutzer online.

Anmeldung

Google Search  
Google

  

TSV Bayer Dormagen II – TV Strombach 26:24 (12:12)

verfasst von: redaktion am
Sport 
Dormagen. Heimsieg für die 2. Mannschaft des TSV Bayer Dormagen. Das Team von Joachim Kurth und Frederic Rudloff setzte sich am Wochenende mit 26:24 (12:12) gegen den TV Strombach durch.

Erneut konnte das Trainer-Duo nur auf eine Rumpftruppe zurückgreifen. Gerade einmal neun Feldspieler standen Kurth und Rudloff zur Verfügung. Diese neun zeigten jedoch schon früh, dass sie die zwei Punkte im Sportcenter halten wollen. „Nach einer etwas verschlafenen Anfangsphase, haben wir im Angriff umgebaut und einen 2:5 Rückstand in einen 6:5 Vorsprung verwandelt. Da wussten alle, dass heute etwas geht“, kommentierte Trainer Joachim Kurth. Der Pausentee wurde beim Stand von 12:12 Unentschieden gereicht.

Auch im zweiten Durchgang sahen die Zuschauer zunächst eine ausgeglichene Partie. Nach und nach bekamen die Hausherren den starken Rückraum der Gäste jedoch besser in den Griff. Mit Wael Ben Youssef auf der vorgezogenen „Eins“, Maximilian Eugler im Abwehrzentrum und Matthias Broy als Rückhalt zwischen den Pfosten, wurde die Abwehr des TSV immer besser und die Hausherren setzten sich auf bis zu 19:16 ab. Die Gäste kamen noch einmal zurück und glichen zum 20:20 aus, konnten dann aber nicht verhindern, dass der TSV sich vorentscheidend auf 23:20 absetzte. Damit war die Wiese im Sportcenter gemäht. Die Hausherren brachte den Vorsprung sicher ins Ziel und gewann verdient mit 26:24.

„Die Jungs haben den Kampf heute angenommen und allesamt eine gute Leistung gezeigt. Ich bin sehr zufrieden und blicke mit viel Optimismus auf die nächsten Aufgaben“, resümierte Kurth.

Für den TSV spielten (und trafen):
Broy (TW), Linnemannstöns (7/3), Ben Youssef, Zylus, Bongaerts (alle 5), Pyszora, Lucaßen (je 1), Wachsmuth


HSG Siebengebirge - TSV Bayer Dormagen mB1 20:28 (10:10)
Auswärtserfolg für die B-Jugend des TSV Bayer Dormagen. Das Team von Trainer David Röhrig setzte sich gegen die HSG Siebengebirge deutlich mit 28:20 (10:10) durch.

Die Hausherren zeigten sich taktisch gut auf die offensive 3-2-1 Deckung des TSV vorbereitet und kamen mit Einläufern von Außen immer wieder zu sehenswerten Treffern. Gleichzeitig stellten sie die Gäste mit ihrer eigenen 6-0 Deckung vor schwierige Aufgaben. „Das hat die HSG wirklich klasse gemacht. Darauf mussten wir uns erst einmal einstellen“, so TSV-Coach David Röhrig, der sich gezwungen sah auf eine defensivere 6-0 Deckung umzusteigen. Bis zur Pause blieb die Partie ausgeglichen.

Nach dem Wiederanpfiff zeigte sich der TSV vor allem in der Offensive stark verbessert und setzte sich Tor um Tor ab. „Das war sicher nicht unser bestes Spiel, aber die Jungs haben die richtige Mentalität an den Tag gelegt, die man braucht, um auch so ein Spiel zu gewinnen“, resümierte Röhrig, nachdem sein Team sich letztlich doch noch souverän mit 28:20 durchgesetzt hatte.

TSV Bayer Dormagen mC1 – BTB Aachen 35:26 (17:12)
Souveräner Erfolg für die C-Jugend des TSV Bayer Dormagen. Das Team von Trainer Peer Pütz setzte sich im Sportcenter mit 35:26 (17:12) gegen BTB Aachen durch.

Die Hausherren gingen sofort 3:0 in Führung, konnten diese aber zunächst nicht weiter ausbauen, da sie immer wieder am gegnerischen Torwart scheiterten, sodass es Mitte der ersten Halbzeit 10:10 Unentschieden stand. „Im Angriff haben wir uns da nicht mit Ruhm bekleckert und zu viel verworfen“, so Trainer Peer Pütz. Zum Glück zeigte TSV-Torwart Finn Brenken ebenfalls eine starke Leistung und sorgte mit seinen Paraden dafür, dass seine Vorderleute sich bis zum Pausenpfiff auf 17:12 absetzen konnten.

Diesen Vorsprung ließen sich die Hausherren in den zweiten 25 Minuten nicht mehr nehmen. Am Ende stand ein deutlicher 35:26 Heimsieg für den TSV auf der Anzeigetafel.

Zu 100 Prozent zufrieden war Trainer Peer Pütz dennoch nicht: „Im Angriff haben wir viele Chancen ungenutzt gelassen und in der Defensive waren wir oft noch zu harmlos. Wir haben in beiden Bereichen noch jede Menge Luft nach oben“, resümierte der Coach.

Für den TSV spielten (und trafen):
Brenken (TW), Krautstein (TW), Rückriem, Neubauer (je 9), Weikl (7), Hinrichs (4), Sjölund (3), Schmitz, Leitz, Vallbracht (alle 1), Wulf

Lukas Will

TSV Bayer Dormagen II – TV Strombach 26:24 (12:12) | Anmelden bzw. neues Benutzerkonto einrichten | 0 Kommentare
Wir sind nicht verantwortlich für Kommentare unserer Benutzer
  
Werbung Online  
http://www.heide-bote.de

Impressum  
4D-TEAM Melcher
Grevenbroicher Straße 38
47807 Krefeld

Umsatzsteuer-ID Nr.:
DE 811 856 943

Telefon:
02151 - 94 99 774

bei Fragen:
info@heide-bote.de

Artikel einreichen:
redaktion@heide-bote.de

Twitter:
Buchdrucker

Magnetfeld-Therapie  
http://www.equimag.de

Seniorenbetreuung  
http://www.lebensfluss-online.de

Google Werbung  

Anmeldung  




 



Copyright © 2006 Heide Bote. Alle Rechte vorbehalten.
Optimale Darstellung mit allen gängigen Browsern.
Powered by 4D-Team

Allgemeine Nutzungsbedingungen | Datenschutzhinweis