Willkommen bei Heide Bote
Suchen  
Navigation  

Online  
Aktuell 23 und 0 registrierte Benutzer online.

Anmeldung

  

Info-Abend zum Thema Genitalverstümmelung

verfasst von: redaktion am
Gesellschaft 
Kaarst. Laut UNICEF werden jedes Jahr mehr als 200 Millionen Frauen und Mädchen aufgrund kulturbedingter Bräuche zu Opfern von Genitalverstümmelungen. Auch in Deutschland sind Mädchen diesem Risiko ausgesetzt, zudem kommen bedingt durch Migration mehr Frauen mit solchen Verletzungen nach Deutschland.

Anlässlich des Weltkindertages bietet die Stadt Kaarst eine Informationsveranstal- tung zum Thema Genitalverstümmelung an. Referentin Jawahir Cumar will die Hin- tergründe, Motive und Folgen der grausamen Tradition erläutern.

Die Veranstaltung findet am Montag, 4. Dezember 2017 im Ratssaal des Bürger- hauses der Stadt Kaarst statt - Beginn ist um 17.30 Uhr. Die Veranstaltung ist kos- tenfrei.

Zur Referentin: Jawahir Cumar gründete 1996 den Verein „stop mutilation“. Für ihr Engagement gegen die weibliche Genitalbeschneidung wurde sie 2011 mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet. Jawahir Cumar stammt aus Somalia, hat drei Kinder und leitet ein Dolmetscherbüro für afrikanische Sprachen.

Info-Abend zum Thema Genitalverstümmelung | Anmelden bzw. neues Benutzerkonto einrichten | 0 Kommentare
Wir sind nicht verantwortlich für Kommentare unserer Benutzer
  
Werbung Online  
http://www.heide-bote.de

Impressum  
4D-TEAM Melcher
Hochstadenstraße 60
47829 Krefeld

Umsatzsteuer-ID Nr.:
DE 811 856 943

Telefon:
02151 - 94 99 774

bei Fragen:
info@heide-bote.de

Artikel einreichen:
redaktion@heide-bote.de

Twitter:
Buchdrucker

Magnetfeld-Therapie  
http://www.equimag.de

Seniorenbetreuung  
http://www.lebensfluss-online.de

Anmeldung  




 



Copyright © 2006 Heide Bote. Alle Rechte vorbehalten.
Optimale Darstellung mit allen gängigen Browsern.
Powered by 4D-Team

Allgemeine Nutzungsbedingungen | Datenschutzhinweis