Willkommen bei Heide Bote
Suchen  
Navigation  

Teilzeit-/Minijob  
Achtung! Teilzeitpflegekräfte für den mobilen Einsatz als Seniorenbetreuer gesucht. Keine Pflege, keine Nachtdienst, kein Wochenenddienst, fester Kundenstamm. #Einsatzgebiet Meerbusch, Krefeld und Neuss. Telefon: 02151 94 99 774 www.lebensfluss-online.de

Online  
Aktuell 53 und 0 registrierte Benutzer online.

Anmeldung

  

„Jugend musiziert“

verfasst von: redaktion am
Kultur 
„Wir wollen den Besucherinnen und Besuchern ein richtiges Festival bieten“

Dormagen. Seit knapp einem Jahr bereitet Daniel März seine Schülerinnen und Schüler intensiv auf den bundesweiten Wettbewerb „Jugend musiziert“ vor. Der 26-jährige Lehrer der Musikschule Dormagen war selbst bereits zweifacher Bundes-Preisträger und weiß genau, wie sich seine Schützlinge fühlen und was eine bestmögliche Vorbereitung erfordert.

März ist jedoch nicht nur als Lehrkraft beteiligt, der Jüchener ist zusammen mit Musikschulleiterin Eva Krause-Woletz für die gesamte Organisation des Wettbewerbs auf regionaler Ebene verantwortlich. Denn der Regionalwettbewerb auf regionaler Ebene, der für die Talente des gesamten Rhein-Kreises Neuss gilt, wird in diesem Jahr in Dormagen ausgetragen. Vom 26. bis 27. Januar präsentieren die Nachwuchstalente ihr musikalisches Können im Kulturhaus und in der Kulturhalle an der Langemarkstraße 1-3. Am 28. Januar findet um 16 Uhr als Höhepunkt des Wettbewerbes das Preisträgerkonzert mit Urkundenübergabe in der Aula des Bettina-von-Arnim-Gymnasiums statt mit anschließender Urkundenübergabe. Alle Veranstaltungen sind öffentlich und der Besuch ist kostenlos.

„Alle vier Jahre findet dieser für den Nachwuchs sehr bedeutende Wettbewerb in Dormagen statt. Für mich ist es eine große Ehre, dass ich dieses Event mit ausrichten darf“, sagt März, der 2012 Teilnehmender in Dormagen war und seit 2021 nun als Lehrkraft Gitarre unterrichtet. „Wir möchten den Besucherinnen und Besuchern ein richtig tolles Festival in Dormagen bieten.“

Rund 200 junge Musizierende aus dem gesamten Rhein-Kreis Neuss – davon 19 aus Dormagen – werden am Regionalwettbewerb von „Jugend musiziert“ teilnehmen. Für Dormagen spielen: Johanna Siller (Blockflöte), Lorraine Günther (Blockflöte), Amilia Mertens (Querflöte, Fargott), Maximillian Heuwinkel (Querflöte), Boming Chen (Trompete), Constantin Mertens (Trompete), Fabian Kempkes (Horn), Michel Pütz (Euphonium), Estelle Günther, Julius Mertens, Alwina Sobol, Regina Sobol, Benjamin Anh Minh Le, Xhoni Xhavari (alle Gitarre), Elizan Aydin, Hevalcan Vakkas Kozat, Mihrima Aydin (alle Baglama), Greta und Jinlin Wang (Klavier, vierhändig).

Vor dem eigentlichen Auftritt dürfen sich die Kinder und Jugendlichen in den vier Wertungsräumen zehn Minuten einspielen, das Vorspiel an sich dauert zwischen fünf und 20 Minuten. Die Ergebnisse stehen schon am gleichen Tag fest, zudem wird jedem Teilnehmenden ein Feedbackgespräch angeboten. Wer zudem beim Preisträgerkonzert spielen darf, das entscheiden die Juroren zusammen mit Daniel März und Eva Krause-Woletz. 10 bis 12 musikalische Talenten dürfen beim großen Finale am Sonntag auftreten.

Damit ist der erste Schritt für die ausgewählten Nachwuchstalente geschafft. Sollten sie sich weiterqualifizieren, folgt der Wettbewerb auf Landesebene Anfang März in Köln. Wer auch dort überzeugt, erhält ein Ticket für den Wettbewerb auf Bundesebene in Mai in Lübbeck. Den genauen Ablauf und die Spielorte sowie im Anschluss auch die Wertungen sind im Internet unter www.jugend-musiziert.org sowie in der neuen Jumu-App zu finden.

Der Wettbewerb „Jugend musiziert“ hat Tradition. Seit mehr als 60 Jahren nehmen talentierte Nachwuchsmusiker daran teil und auch Dormagen ist seit mehreren Jahrzehnten dabei. Besondere Talente aus dieser Zeit waren unter anderem Bundespreisträgerin Tchamanda S’ngrai (Violine), die anschließend Orchestermusikerin wurde, Bundespreisträger Jens Böcker (Klarinette und Saxophon), der auch den WDR-Preis für Jazzkompositionen erhielt. Er war Lehrer der Musikschule Dormagen und ist seit 2022 Mitglied der Big Band der Bundeswehr. Ein weiterer Bundespreisträger ist Markus Plachta (Querflöte). Das langjährige Mitglied des Musikzugs der Feuerwehr Dormagen hat zudem 2022 die Nachfolge von Karl Koch als Kapellmeister angetreten.

Jetzt ist es nur noch eine Woche bis zum Start des Wettbewerbs. Alle Teilnehmenden und Lehrkräfte sind aufgeregt, der letzte Feinschliff am Programm wird vorgenommen.

„Ich kann mich sehr gut in meine Schülerinnen und Schüler hineinversetzen, da ich selber sechs Mal an diesem Wettbewerb teilgenommen habe. Auch wenn man noch so viel geübt hat, man hat nur wenige Minuten, um sein Können zu präsentieren und muss auf den Punkt abliefern. Das kann beflügeln, aber man muss seine Nervosität im Griff haben“, sagt März, der seit Jahren auch als Juror auf Regional-, Landes- und Bundesebene fungiert. „Man sieht aber sofort, ob die Schülerin oder der Schüler sich gut vorbereitet hat.“ Wer sich zu unsicher auf der Bühne fühlt, dem bietet die Musikschule Dormagen ein Training zur Auftritts- beziehungsweise Wettbewerbsvorbereitung an. „Das hilft, um sich in der eh schon sehr aufregenden Situation etwas sicherer zu fühlen“, erläutert März.

Musikschulleiterin Eva Krause-Woletz ergänzt: „Gute Vorbereitung ist wichtig und die Freude an einer packenden Darbietung. Die Teilnahme an sich bringt einen musikalisch auf jeden Fall weiter. Zudem hoffen wir, dass alle Teilnehmenden mit einem guten Gefühl aus dem Wettbewerb herausgehen und beim nächsten Mal wieder dabei sind.“

„Jugend musiziert“ | Anmelden bzw. neues Benutzerkonto einrichten | 0 Kommentare
Wir sind nicht verantwortlich für Kommentare unserer Benutzer
  
Werbung Online  
http://www.heide-bote.de

Seniorenbetreuung  
http://www.lebensfluss-online.de

Impressum  
4D-TEAM Melcher
Hochstadenstraße 60
47829 Krefeld

Umsatzsteuer-ID Nr.:
DE 811 856 943

Telefon:
02151 - 94 99 774

bei Fragen:
info@heide-bote.de

Artikel einreichen:
redaktion@heide-bote.de

Twitter:
Buchdrucker

Anmeldung  




 



Copyright © 2006 Heide Bote. Alle Rechte vorbehalten.
Optimale Darstellung mit allen gängigen Browsern.
Powered by 4D-Team

Allgemeine Nutzungsbedingungen | Datenschutzhinweis