Willkommen bei Heide Bote
Suchen  
Navigation  

Teilzeit-/Minijob  
Achtung! Teilzeitpflegekräfte für den mobilen Einsatz als Seniorenbetreuer gesucht. Keine Pflege, keine Nachtdienst, kein Wochenenddienst, fester Kundenstamm. #Einsatzgebiet Meerbusch, Krefeld und Neuss. Telefon: 02151 94 99 774 www.lebensfluss-online.de

Online  
Aktuell 24 und 0 registrierte Benutzer online.

Anmeldung

  

Gesprächsabend zur Zukunft des Walddorfs

verfasst von: redaktion am
Gesellschaft 
Dormagen. Bereits zweimal hat sich Straberg erfolgreich an dem Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ beteiligt und ist dabei jedes Mal Kreissieger geworden. Auch in diesem Jahr wird das Walddorf hier wieder antreten. Die Bürgerinitiative „Unser Dorf hat Zukunft“ und die Stadt Dormagen laden alle örtlichen Vereine und auch weitere Interessierte dazu ein, sich frühzeitig mit ihren eigenen Ideen und Anregungen einzubringen, damit Straberg sich wieder in Bestform präsentieren kann.

„Der Wettbewerb ist zwar auch wichtig, dennoch geht es uns um viel mehr. Uns liegt die langfristige Entwicklung unseres Dorfes sehr am Herzen und daran wollen wir aktiv mitwirken“, betont Manfred Steiner von der Bürgerinitiative. Bei einem Gesprächsabend am Mittwoch, 14. Februar, um 18 Uhr im Alfred-Delp-Haus sollen daher auch Themen und Vorschläge für einen Dorfentwicklungsplan gesammelt werden.

„Viele gute Ansätze konnten in Straberg mit seinem starken Zusammenhalt in der Bürgerschaft schon verwirklicht werden“, sagt der Technische Beigeordnete Dr. Martin Brans, der die Stadt bei dem Dialogabend vertreten wird. Im Rahmen der Initiative „Unser Dorf hat Zukunft“ entstanden zahlreiche Neuerungen von der eigenen Website und dem Straberg-Newsletter über Grünpflanzungen, einem Gemeinschaftsgarten oder Geschichtsprojekten bis hin zum „Walddorfbus“ und dem gemeinschaftlich nutzbaren Lastenfahrrad. Ein nächster Schritt wird 2024 die Schaffung von Willkommensschildern mit Veranstaltungsinformationen an den Ortseingängen sein.

„Diese Initiativen möchten wir gerne weiter ausbauen und in einem gemeinsamen Dorfentwicklungsplan bündeln. Daher hoffen wir, dass viele Strabergerinnen und Straberger hier mitwirken“, sagt Steiner. Aus organisatorischen Gründen wird um eine Anmeldung zu dem Gesprächsabend gebeten (telefonisch unter 02133 257 327 oder per E-Mail an jutta.warstat@stadt-dormagen.de). Eine spontane Teilnahme ist aber auch möglich.

Gesprächsabend zur Zukunft des Walddorfs | Anmelden bzw. neues Benutzerkonto einrichten | 0 Kommentare
Wir sind nicht verantwortlich für Kommentare unserer Benutzer
  
Werbung Online  
http://www.heide-bote.de

Seniorenbetreuung  
http://www.lebensfluss-online.de

Impressum  
4D-TEAM Melcher
Hochstadenstraße 60
47829 Krefeld

Umsatzsteuer-ID Nr.:
DE 811 856 943

Telefon:
02151 - 94 99 774

bei Fragen:
info@heide-bote.de

Artikel einreichen:
redaktion@heide-bote.de

Twitter:
Buchdrucker

Anmeldung  




 



Copyright © 2006 Heide Bote. Alle Rechte vorbehalten.
Optimale Darstellung mit allen gängigen Browsern.
Powered by 4D-Team

Allgemeine Nutzungsbedingungen | Datenschutzhinweis