Willkommen bei Heide Bote
Suchen  
Navigation  

Teilzeit-/Minijob  
Achtung! Teilzeitpflegekräfte für den mobilen Einsatz als Seniorenbetreuer gesucht. Keine Pflege, keine Nachtdienst, kein Wochenenddienst, fester Kundenstamm. #Einsatzgebiet Meerbusch, Krefeld und Neuss. Telefon: 02151 94 99 774 www.lebensfluss-online.de

Online  
Aktuell 56 und 0 registrierte Benutzer online.

Anmeldung

  

ZeughausKonzert: Tastentiger Der portugiesische Pianist Artur Pizarro tritt am F

verfasst von: redaktion am
Kultur 
Der portugiesische Pianist Artur Pizarro tritt am Freitag, 8. März 2024, im Zeughaus auf

Neuss. Spätestens mit dem Sieg der Leeds International Piano Competition war Artur Pizarros Karriere besiegelt. Seitdem ist er auf den internationalen Konzertbühnen zu Hause, ob mit Rezitalen, in Kammermusikformationen oder als Solist mit führenden Orchestern dieser Welt. Am Freitag, 8. März 2024, feiert er um 20 Uhr seine Neusser Premiere im Rahmen des 7. ZeughausKonzerts.

Hier verspricht Pizarro einen Klavierabend mit Wohlfühlfaktor. Insbesondere Sergei Rachmaninows zweite Klaviersonate wird den Tastentiger in ihm wecken. Expressiv und leidenschaftlich, schillernd und voller flammender Intensität kommt die Sonate in ihrer von Rachmaninow überarbeiteten Fassung von 1931 daher. Energiegeladen und rasant ist auch Robert Schumanns Allegro h-Moll, das höchste pianistische Virtuosität verlangt. Clara Wieck, die sonst den frühen Werken Schumanns eher skeptisch gegenüberstand, nahm gerade dieses Stück schon bald in ihr Repertoire auf.

Mit Enrique Granados’ „Escenas románticas“ steht ein Werk eines hervorragenden Klaviervirtuosen und bedeutenden spanischen Komponisten auf dem Programm. Granados überführte die Musik seines Landes ins 20. Jahrhundert und schuf eine Art Nationalstil, der oft an Frédéric Chopin erinnert, dabei aber tief mit der katalanischen Heimat verbunden ist. Sicherlich wäre sein ¼uvre heute bekannter, wäre da nicht sein früher Tod zu beklagen gewesen. Bei einer seiner zahlreichen Konzertreisen starb Granados im Alter von nur 48 Jahren, als das Schiff, auf dem er sich befand, im 1. Weltkrieg von einem deutschen U-Boot torpediert wurde.

Kein anderer Komponist hat sich so ausschließlich auf ein Instrument konzentriert wie Frédéric Chopin. Das Klavier stand im Fokus seines Schaffens. Immer wieder aufs Neue entlocken seine Werke dem Klavier ungeahnte Klangwelten und neue Ausdrucksmöglichkeiten. So auch seine Variations brillantes op. 12.

Eine kostenlose Konzerteinführung mit Dr. Matthias Corvin beginnt um 19:15 Uhr. Begleitend zum Konzert stellt die Neusser Künstlerin Ulrike Appel Werke im Zeughaus aus.

Konzerttickets sind erhältlich unter zeughauskonzerte-neuss.de über die Ticket-Hotline 02131 52699999 oder bei allen bekannten Vorverkaufsstellen.


7. ZeughausKonzert: TASTENTIGER
Freitag, 8. März 2024, 20 Uhr
Zeughaus Neuss, Markt 42–44, 41460 Neuss

Artur Pizarro, Klavier

ROBERT SCHUMANN (1810–1856)
Allegro h-Moll op. 8

ENRIQUE GRANADOS (1867–1916)
»Escenas románticas«

FRÉDÉRIC CHOPIN (1810–1849)
Variations brillantes op. 12

SERGEI RACHMANINOW (1873–1943)
Klaviersonate Nr. 2 b-Moll op. 36

ZeughausKonzert: Tastentiger Der portugiesische Pianist Artur Pizarro tritt am F | Anmelden bzw. neues Benutzerkonto einrichten | 0 Kommentare
Wir sind nicht verantwortlich für Kommentare unserer Benutzer
  
Werbung Online  
http://www.heide-bote.de

Seniorenbetreuung  
http://www.lebensfluss-online.de

Impressum  
4D-TEAM Melcher
Hochstadenstraße 60
47829 Krefeld

Umsatzsteuer-ID Nr.:
DE 811 856 943

Telefon:
02151 - 94 99 774

bei Fragen:
info@heide-bote.de

Artikel einreichen:
redaktion@heide-bote.de

Twitter:
Buchdrucker

Anmeldung  




 



Copyright © 2006 Heide Bote. Alle Rechte vorbehalten.
Optimale Darstellung mit allen gängigen Browsern.
Powered by 4D-Team

Allgemeine Nutzungsbedingungen | Datenschutzhinweis