Willkommen bei Heide Bote
Suchen  
Navigation  

Teilzeit-/Minijob  
Achtung! Teilzeitpflegekräfte für den mobilen Einsatz als Seniorenbetreuer gesucht. Keine Pflege, keine Nachtdienst, kein Wochenenddienst, fester Kundenstamm. #Einsatzgebiet Meerbusch, Krefeld und Neuss. Telefon: 02151 94 99 774 www.lebensfluss-online.de

Online  
Aktuell 14 und 0 registrierte Benutzer online.

Anmeldung

  

Stadt Dormagen übernimmt erneut eine „Blühpatenschaft“

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Dormagen. In diesen Tagen sind die ersten Bienen, Hummeln und andere Insekten im Stadtgebiet zu sehen. Doch die Zahl sinkt weiter. Zu viel Lebensraum ist den Insekten bereits genommen worden. Deshalb unterstützt die Stadt Dormagen erneut das Projekt „Blühpatenschaft“ von der Kreisbauernschaft Neuss-Mönchengladbach und wird Pate einer Fläche des Spargelhofs Feiser zwischen Gohr und Broich. Rund vierzig landwirtschaftliche Betriebe nehmen an dem Projekt teil, fünf davon aus Dormagen. Zu einem festgelegten Preis legen die beteiligten Landwirte für Privatpersonen, Unternehmen, Vereine etc. Blühflächen an, die Insekten als Weide sowie Feldvögeln und Niederwild als Deckung und Rückzugsort dienen.




weiterlesen... 'Stadt Dormagen übernimmt erneut eine „Blühpatenschaft“' (1162 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Aktuell 1 113 mit dem Coronavirus Infizierte im Rhein-Kreis Neuss

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Zahl der Todesopfer steigt auf 304:

Rhein-Kreis Neuss. Eine 78-jährige Frau und ein 76-jähriger Mann aus Neuss sowie eine 94-jährige Frau aus Meerbusch sind an den Folgen einer Infektion mit dem Coronavirus verstorben. Damit steigt die Zahl der Todesopfer kreisweit auf 304. Im Rhein-Kreis Neuss ist aktuell bei 1 113 Personen (Vortag: 1 194) eine Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen. Kreisweit 13 038 Personen (Vortag: 12 901) sind wieder von der Infektion genesen. Insgesamt 73 370 Personen (Vortag: 71 580) haben im Impfzentrum und durch den mobilen Impfdienst des Rhein-Kreises Neuss bislang eine Impfung und 22 977 (Vortag: 22 919) bereits die Zweitimpfung gegen das Coronavirus erhalten.




weiterlesen... 'Aktuell 1 113 mit dem Coronavirus Infizierte im Rhein-Kreis Neuss' (3557 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Nachhaltiges Bauen zum Standard machen

verfasst von: redaktion am
Politik 
Rhein-Kreis. Vor dem Hintergrund der geplanten energetischen Sanierung und Modernisierung des Berufsbildungszentrums (BBZ) Dormagen beantragen die Kreistagsfraktionen von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN und SPD nachhaltiges Bauen zum Standard bei Neubau- und Sanierungsvorhaben des Rhein-Kreises Neuss zu machen. Besprochen werden soll der Antrag auf der gemeinsamen Sondersitzung des Planungs-, Klimaschutz- und Umweltausschusses sowie des Schul- und Bildungsausschusses am 19. April 2021.




weiterlesen... 'Nachhaltiges Bauen zum Standard machen' (1768 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Rhein-Kreis Neuss verlängert Allgemeinverfügung mit Test-Option

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Rhein-Kreis Neuss. Der Rhein-Kreis Neuss hat seine Allgemeinverfügung verlängert, nach der ein negatives Schnelltest-Ergebnis erforderlich ist, um bestimmte Geschäfte besuchen und Angebote wahrnehmen zu dürfen. Somit macht der Rhein-Kreis Neuss weiterhin von der Test-Option Gebrauch. Die Allgemeinverfügung wurde zunächst bis zum 26. April verlängert.




weiterlesen... 'Rhein-Kreis Neuss verlängert Allgemeinverfügung mit Test-Option' (1506 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Neuss soll sich aktiv um Digitalpark bewerben

verfasst von: redaktion am
Politik 
Neuss. Das Rheinische Revier soll zum Drehkreuz für den Austausch, die Speicherung und die Nutzung großer Datenmengen werden – und Neuss könnte als Standort eines Digitalparks mit dabei sein. Das möchte die CDU forcieren.

Eine Machbarkeitsstudie im Auftrag des nordrhein-westfälischen Wirtschaftsministeriums kommt zu dem Ergebnis, dass das Rheinische Revier hervorragend als Standort für die Errichtung von Dateninfrastrukturen geeignet ist. Drei Elemente sind angedacht: ein „Hyperscale-Rechenzentrum“, d.h. eine Cloud mit großen Serverkapazitäten, eine Datenverteilung über ein „Datendrehkreuz“ und ein „Digitalpark“.


Anmerkung: Weitere Informationen sowie die Machbarkeitsstudie online: https://www.wirtschaft.nrw/pressemitteilung/dateninfrastruktur-rheinisches-revier



weiterlesen... 'Neuss soll sich aktiv um Digitalpark bewerben' (1693 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Funknetz LoRaWAN: Aufbau der Infrastruktur im Kreis beginnt

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Rhein-Kreis Neuss. Ab sofort beginnt der Aufbau einer LoRaWAN-Infrastruktur im Gebiet des Rhein-Kreises Neuss. Der Begriff LoRaWAN steht für „Long Range Wide Area Network“. Dieses Funknetz dient insbesondere der Vernetzung von Sensoren der unterschiedlichsten Verwendungszwecke und zeichnet sich durch eine besonders große Reichweite zwischen den Sensoren und den datenempfangenden Gateways aus. „LoRaWAN ist eine vielversprechende Technologie zur Datenübertragung im Internet der Dinge. Damit lassen sich viele Smart-City-Anwendungen für Unternehmen, Gewerbe, Landwirtschaft und für den öffentlichen Sektor umsetzen“, sagt Landrat Hans-Jürgen Petrauschke.




weiterlesen... 'Funknetz LoRaWAN: Aufbau der Infrastruktur im Kreis beginnt' (1971 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

45 Lichter gegen das Vergessen

verfasst von: redaktion am
Gesellschaft 
Stadt gedenkt Dormagener Corona-Verstorbenen

Dormagen. Seit Beginn der Corona-Pandemie vor mehr als einem Jahr haben sich knapp 2000 Dormagener Bürger mit dem Virus infiziert. 45 Dormagener sind bis zum heutigen Tag aufgrund oder mit einer Corona-Infektion verstorben.




weiterlesen... '45 Lichter gegen das Vergessen' (1266 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Impfungen bei den Über-70-Jährigen gehen weiter

verfasst von: redaktion am
Gesellschaft 
Ab Montag können die Jahrgänge 1946 und 1947 ihre Termine buchen

Rhein-Kreis Neuss. Die Terminvergabe für die Personengruppe zwischen 70 und 80 Jahren geht zügig weiter. Nachdem die Impfungen bei den Jahrgängen ab 1945 laufen, startet nun die Terminvereinbarung zur Impfung gegen COVID-19 für zwei weitere Jahrgänge. Ab Montag, 19. April, um 8 Uhr können sich die Geburtsjahrgänge 1946 und 1947 im Buchungssystem der Kassenärztlichen Vereinigungen für einen Impftermin im Impfzentrum des Rhein-Kreises Neuss anmelden. Sie können auch direkt einen Termin für ihren Lebenspartner – unabhängig von dessen Alter – mit buchen. Bei den Impfungen kommt der Impfstoff des Herstellers BioNTech zum Einsatz.




weiterlesen... 'Impfungen bei den Über-70-Jährigen gehen weiter' (1892 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Kaarst gedenkt der Opfer der Pandemie

verfasst von: redaktion am
Gesellschaft 
Kaarst. Mehr als 1100 Kaarsterinnen und Kaarster sind seit Beginn der Pandemie an Corona erkrankt. 25 Kaarster Bürger sind - Stand heute - an den Folgen ihrer Corona-Erkrankung gestorben. „Jeder einzelne Fall macht uns betroffen. Jeder einzelne Fall treibt uns aber auch weiter an, im Kampf gegen das Virus nicht nachzulassen“, sagt Bürgermeisterin Ursula Baum.




weiterlesen... 'Kaarst gedenkt der Opfer der Pandemie' (1246 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Aktuell 1 194 mit dem Coronavirus Infizierte im Rhein-Kreis Neuss

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Zahl der Todesopfer steigt auf 301:

Rhein-Kreis Neuss. Ein 84-jähriger Mann aus Neuss ist an den Folgen einer Infektion mit dem Coronavirus verstorben. Damit steigt die Zahl der Todesopfer kreisweit auf 301. Im Rhein-Kreis Neuss ist aktuell bei 1 194 Personen (Vortag: 1 134) eine Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen. Kreisweit 12 901 Personen (Vortag: 12 867) sind wieder von der Infektion genesen. Insgesamt 71 580 Personen (Vortag: 69 695) haben im Impfzentrum und durch den mobilen Impfdienst des Rhein-Kreises Neuss bislang eine Impfung und 22 919 (Vortag: 22 230) bereits die Zweitimpfung gegen das Coronavirus erhalten.




weiterlesen... 'Aktuell 1 194 mit dem Coronavirus Infizierte im Rhein-Kreis Neuss' (3147 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Stadt Dormagen setzt „Lolli-Tests“ in Kitas ein

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
In Kooperation mit der Universitätsklinik Köln und einem privatärztlichen Labor schafft die Stadt Dormagen ein zusätzliches Testangebot in Kitas. Im Rahmen der Aktion „Dormagen testet: Schütze deine Liebsten!“ haben ab 19. April alle 34 Dormagener Kindertagesstätten zwei Wochen lang die Möglichkeit, ihre Kinder und Erzieher*innen mithilfe von so genannten „Lolli-Tests“ zweimal wöchentlich kostenlos auf das Coronavirus zu testen. Die „Lolli-Tests“ werden ergänzend zu den vom Land bereitgestellten Selbsttests eingesetzt. Die Kosten trägt die Stadt.




weiterlesen... 'Stadt Dormagen setzt „Lolli-Tests“ in Kitas ein' (1899 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Bildung und Betreuung an erster Stelle

verfasst von: redaktion am
Politik 
Düsseldorf. Seit über einem Jahr wirkt sich die Corona-Pandemie auf das Leben der Kinder und Jugendlichen aus. Am stärksten betroffen ist dabei die Unbeschwertheit im jungen Alter, die durch Infektionsschutzmaßnahmen in Teilen stark eingeschränkt wird. Deshalb ist es aus Sicht der CDU-Landtagsabgeordneten und Vorsitzenden des Jugendhilfeausschusses in Grevenbroich Heike Troles alternativlos, dass die Bedürfnisse, Sorgen und Interessen von Kindern, Jugendlichen und Familien in der Pandemie besonders in den Fokus genommen werden:




weiterlesen... 'Bildung und Betreuung an erster Stelle' (1766 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Sportförderprogramm 1000x1000

verfasst von: redaktion am
Politik 
Vereine können Anträge stellen

Düsseldorf. Sportvereine können sich ab sofort für eine Förderung aus dem Programm 1000x1000 bewerben. Das berichtet der Neusser Landtagsabgeordnete und Sportausschussvorsitzende Dr. Jörg Geerlings (CDU). Das Programm fördert das ehrenamtliche Engagement der Sportvereine. Zwei Millionen Euro stellt das Land dafür in diesem Jahr zur Verfügung. Geerlings „Wir stärken das ehrenamtliche Engagement in den Sportvereinen und sorgen dafür, dass gute Ideen eine unbürokratische Unterstützung finden.“




weiterlesen... 'Sportförderprogramm 1000x1000' (918 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Kreis will Hyperscale-Rechenzentrum

verfasst von: redaktion am
Politik 
Rommerskirchen und Dormagen-Nievenheim im Visier

Düsseldorf. Rhein-Kreis Neuss. Der Rhein-Kreis Neuss und der Rhein-Erft Kreis wollen gemeinsam ein Standort werden, an dem große Datenmengen lokal gespeichert werden können. Solch ein sogenanntes Hyperscale-Rechenzentrum steht im Mittelpunkt der „Machbarkeitsstudie Dateninfrastrukturen im Rheinischen Revier“, das das Landesministerium für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie den Landräten des Rhein-Kreises Neuss und des Rhein-Erft-Kreises sowie den Bürgermeistern aus Dormagen, Rommerskirchen, Neuss, Grevenbroich, Bergheim, Bedburg und Elsdorf in einer Online-Konferenz vorgestellt hat.




weiterlesen... 'Kreis will Hyperscale-Rechenzentrum' (3138 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Abendbrot mit Rolf Mützenich:

verfasst von: redaktion am
Politik 
Corona-Pandemie und Zukunftsprogramm der SPD

Rhein-Kreis Neuss. Brot und Butter, Aufschnitt und Käse, eventuell noch Tomaten und Essiggürkchen – das ist, etwas klischeehaft, das typische Abendbrot am Niederrhein. Durch die neue Abendbrot-Reihe der SPD im Rhein-Kreis Neuss, ist beim Abendbrot nun Abwechslung angesagt: Vielfältige Referent aus unterschiedlichen gesellschaftlichen Bereichen diskutieren in diesem Format zusammen mit weiteren Interessent digital über wichtige Themen unserer Zeit.




weiterlesen... 'Abendbrot mit Rolf Mützenich:' (1114 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

83 Kinder erzielten Schwimmabzeichen

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
„NRW kann schwimmen“ erstmals in Dormagen umgesetzt

Die Zahl der Kinder, die in Deutschland schwimmen lernen, sinkt beständig. Corona verstärkt diesen Trend noch. Der Dormagener Sportservice hat sich daher dazu entschlossen, während der Osterferien das Projekt „NRW kann schwimmen“ erstmals in Dormagen aufzugreifen und unter strengen Auflagen umzusetzen. Mit Erfolg. 83 Kinder erzielten ein Schwimmabzeichen.




weiterlesen... '83 Kinder erzielten Schwimmabzeichen ' (2028 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Freiwillige Corona-Tests in Kitas sind angelaufen

verfasst von: redaktion am
Gesellschaft 
Rommerskirchen. Auch nach den Osterferien bleibt die Kin-dertagesbetreuung in NRW wie in den Wochen zuvor bis auf Weiteres im eingeschränkten Regelbetrieb. Flankiert wird dieser von einem umfangreichen Testangebot. Auf freiwilli-ger Basis werden allen Kindern und Beschäftigten in den Kitas sowie allen in der Tagespflege Tätigen Selbsttests zur Verfügung gestellt, die mit Hilfe eines Abstrichs im vorderen Nasenbereich erfolgen. Wichtig: Die Kinder werden aus-schließlich von den Eltern getestet, und zwar zuhause.




weiterlesen... 'Freiwillige Corona-Tests in Kitas sind angelaufen' (1028 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Aktuell 1 134 mit dem Coronavirus Infizierte im Rhein-Kreis Neuss

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Rhein-Kreis Neuss. Im Rhein-Kreis Neuss ist aktuell bei 1 134 Personen (Vortag: 1 154) eine Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen. Hiervon befinden sich 53 (Vortag: 56) in einem Krankenhaus. Unverändert 300 Menschen sind an den Folgen der Erkrankung verstorben. Kreisweit 12 867 Personen (Vortag: 12 787) sind wieder von der Infektion genesen. Insgesamt 69 695 Personen (Vortag: 66 726) haben im Impfzentrum und durch den mobilen Impfdienst des Rhein-Kreises Neuss bislang eine Impfung und 22 230 (Vortag: 21 993) bereits die Zweitimpfung gegen das Coronavirus erhalten.




weiterlesen... 'Aktuell 1 134 mit dem Coronavirus Infizierte im Rhein-Kreis Neuss' (3155 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

„Der Druck auf die Landesregierung war erfolgreich"

verfasst von: redaktion am
Politik 
Rhein-Kreis Neuss. Gemeinsam mit den Bundestagsabgeordneten Claudia Moll und Dietmar Nietan sowie dem Landtagsabgeordneten Stefan Kämmerling hat SPD-Bundestagskandidat Daniel Rinkert die NRW-Landesregierung davor gewarnt, einen Großteil der für die Bewältigung des Strukturwandels im Rheinischen Revier vorgesehenen Mittel fehlerhaft einzusetzen.




weiterlesen... '„Der Druck auf die Landesregierung war erfolgreich"' (1401 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Teststrategie statt planlosem Testzwang!

verfasst von: redaktion am
Politik 
Düsseldorf. Die LSV NRW hält die Einführung einer Testpflicht zwar für grundsätzlich richtig, fordert aber, dass diese erst dann eingeführt wird, wenn Schüler, die sich nicht testen lassen, ein Lernangebot auf Distanz geboten wird. Außerdem können Tests nur durchgeführt werden, wenn diese auf Grundlage eines pädagogisch und medizinisch durchdachten Konzepts von Experten durchgeführt werden. “Eine Testpflicht, die vorsieht, dass Tests unter Aufsicht von medizinisch ungeschulten Personen unter Zwang durchgeführt werden, lehnt die LSV NRW als konzeptlos entschieden ab!”, so Julius van der Burg aus dem Landesvorstand der LSV NRW.




weiterlesen... 'Teststrategie statt planlosem Testzwang!' (2815 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Weiterqualifizierung für Kita-Helfer gegen Fachkräftemangel

verfasst von: redaktion am
Politik 
Düsseldorf. Mit dem Kita-Helfer-Programm #ichhelfemit unterstützt und entlastet die Landesregierung pädagogische Kräfte in den Kindertageseinrichtungen während der Corona-Pandemie. Im Anschluss an das Programm, das bis zum Ende des Kitajahres 2020/2021 läuft, sollen die Kita-Helferinnen und -Helfer Angebote zur Weiterqualifizierung erhalten. Konkret wird den rund 5000 neu eingestellten Kita-Helfern in Nordrhein-Westfalen jetzt ein Weiterbildungsangebot gemacht, das nach Abschluss zur „Staatlich geprüften Kinderpflegerin“ bzw. zum „Staatlich geprüften Kinderpfleger“ befähigt.




weiterlesen... 'Weiterqualifizierung für Kita-Helfer gegen Fachkräftemangel ' (1779 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Selbsttests an allen Schulen sind Pflicht

verfasst von: redaktion am
Gesellschaft 
Kaarst. Alle Schüler, die derzeit in der Schule unterrichtet werden, müssen ab sofort vor Unterrichtsbeginn zweimal wöchentlich negativ auf das Corona-Virus getestet werden. Das besagt die aktualisierte Coronabetreuungsverordnung. Die Regelung gilt auch für Lehrer und weiteres pädagogisches Personal sowie Verwaltungsmitarbeiter an Schulen.


Anmerkung: Eine Anleitung für die verwendeten Tests gibt es im Internet:
https://www.clinitest.siemens-healthineers.com


weiterlesen... 'Selbsttests an allen Schulen sind Pflicht' (1977 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

VHS lädt zum Online-Literaturtreff an drei Abenden

verfasst von: redaktion am
Kultur 
Rommerskirchen. In Pandemiezeiten wird wieder sehr viel gelesen. Deshalb lädt die VHS Dormagen an drei Abenden zu einem virtuellen Literaturtreff. Die Teilnehmer*innen berichten in einer Kleingruppe (6 bis 9 Personen) über ihre Leseerfahrungen und können ihre Eindrücke mit anderen Literaturbegeisterten austauschen und diskutieren. Bei einem digitalen Bücherbummel durch die aktuelle Literatur steht jedes Mal ein anderes Buch im Mittelpunkt, dass zuvor gelesen werden muss. Am ersten Kursabend am Donnerstag, 29. April, geht es von 19.30 bis 21 Uhr um „Herzfaden“ von Thomas Hettche (ISBN 9783462052565).




weiterlesen... 'VHS lädt zum Online-Literaturtreff an drei Abenden' (747 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

„Auf geht´s!“

verfasst von: redaktion am
Gesellschaft 
15.000 Stipendien für freischaffende Künstlerinnen und Künstler

Düsseldorf. Ab sofort können freischaffende Künstlerinnen und Künstler aller Sparten erneut Anträge für das Stipendienprogramm „Auf geht’s!“ der Landesregierung stellen. Im Rahmen der Neuauflage des Programms stehen weitere 15.000 Stipendien zur Verfügung. Freischaffende Künstlerinnen und Künstler erhalten 6.000 Euro für die Dauer von sechs Monaten (April bis September), um ihrer künstlerischen Arbeit auch unter den Bedingungen der Pandemie nachzugehen. Das Antragsformular steht über die Website des Ministeriums für Kultur und Wissenschaft zur Verfügung (www.mkw.nrw). Die CDU-Landtagsabgeordnete Heike Troles ruft Künstlerinnen und Künstler vor Ort zur Teilnahme auf:




weiterlesen... '„Auf geht´s!“ ' (1189 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

„Dormagen testet: Schütze deine Liebsten!“

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Stadt Dormagen startet Coronatest-Woche

Unter dem Motto „Dormagen testet: Schütze deine Liebsten!“ ruft die Stadt Dormagen alle Dormagener Bürger dazu auf, sich innerhalb einer Woche vom 19. bis 24. April auf das Coronavirus testen zu lassen. Damit möchte die Stadt aktiv dazu beitragen, unerkannte Corona-Fälle zu entdecken und Infektionsketten zu durchbrechen.




weiterlesen... '„Dormagen testet: Schütze deine Liebsten!“ ' (3717 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Impfungen bei den Über-70-Jährigen gehen weiter

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Ab Freitag können die Jahrgänge 1944 und 1945 ihre Termine buchen

Rhein-Kreis Neuss. Die Terminvergabe für die Personengruppe zwischen 70 und 80 Jahren schreitet voran. Nachdem die Impfungen bei den Jahrgängen ab 1943 bereits laufen, startet nun die Terminvereinbarung zur Impfung gegen COVID-19 für zwei weitere Jahrgänge. Ab Freitag, 16. April, um 8 Uhr können sich die Geburtsjahrgänge 1944 und 1945 im Buchungssystem der Kassenärztlichen Vereinigungen für einen Impftermin im Impfzentrum des Rhein-Kreises Neuss anmelden. Sie können auch direkt einen Termin für ihren Lebenspartner – unabhängig von dessen Alter – mit buchen. Bei den Impfungen kommt der Impfstoff des Herstellers BioNTech zum Einsatz.




weiterlesen... 'Impfungen bei den Über-70-Jährigen gehen weiter' (2030 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Aktuell 1 154 mit dem Coronavirus Infizierte im Rhein-Kreis Neuss

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Zahl der Todesopfer steigt auf 300

Rhein-Kreis Neuss. Eine 45-jährige Frau aus Neuss, ein 67-jähriger Mann aus Grevenbroich und ein 70-jähriger Mann aus Dormagen sind an den Folgen einer Infektion mit dem Coronavirus verstorben. Damit steigt die Zahl der Todesopfer kreisweit auf 300. Im Rhein-Kreis Neuss ist aktuell bei 1 154 Personen (Vortag: 1 131) eine Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen. Hiervon befinden sich 56 (Vortag: 56) in einem Krankenhaus. Kreisweit 12 787 Personen (Vortag: 12 730) sind wieder von der Infektion genesen. Insgesamt 66 726 Personen (Vortag: 64 940) haben im Impfzentrum und durch den mobilen Impfdienst des Rhein-Kreises Neuss bislang eine Impfung und 21 993 (Vortag: 21 365) bereits die Zweitimpfung gegen das Coronavirus erhalten.




weiterlesen... 'Aktuell 1 154 mit dem Coronavirus Infizierte im Rhein-Kreis Neuss' (3090 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Reitwege im Hammfeld für den Frühling bereit

verfasst von: redaktion am
Politik 
Der Rhein-Kreis Neuss ist eine Hochburg des Reitsports.

Neuss. Doch leider sind nicht alle offiziellen Reitwege in Neuss in einem guten Zustand. Im vergangenen September wurde die zuständige CDU-Stadtverordnete Natalie Goldkamp von einer Bürgerin aufgrund der schlechten Qualität der Reitwege im Hammfeld kontaktiert.




weiterlesen... 'Reitwege im Hammfeld für den Frühling bereit' (1003 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Corona-Schnelltests: Weitere Teststelle eröffnet auf Dormagener Marktplatz

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Auf dem Dormagener Marktplatz (Helmut-Schmidt-Platz) eröffnet ein Coronatest-Zelt. Bereits ab Mittwoch, 14. April, ab 12 Uhr, steht allen Dormagener Bürger*innen die zusätzliche Schnelltestmöglichkeit zur Verfügung.




weiterlesen... 'Corona-Schnelltests: Weitere Teststelle eröffnet auf Dormagener Marktplatz' (1219 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Corona-Gedenktag

verfasst von: redaktion am
Gesellschaft 
Rommerskirchen. Kommenden Sonntag, 18. April, werden die Flaggen vor dem Rathaus auf Halbmast gesetzt. Die Gemeinde will damit, nach den Worten von Bürgermeister Dr. Martin Mertens, der Tatsache Rechnung tragen, dass an diesem Tag in Berlin die Zentrale Gedenkveranstaltung für die Verstorbenen in der Corona-Pandemie stattfindet.




weiterlesen... 'Corona-Gedenktag' (702 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

  
Werbung Online  
http://www.heide-bote.de

Seniorenbetreuung  
http://www.lebensfluss-online.de

Impressum  
4D-TEAM Melcher
Hochstadenstraße 60
47829 Krefeld

Umsatzsteuer-ID Nr.:
DE 811 856 943

Telefon:
02151 - 94 99 774

bei Fragen:
info@heide-bote.de

Artikel einreichen:
redaktion@heide-bote.de

Twitter:
Buchdrucker

Anmeldung  




 



Copyright © 2006 Heide Bote. Alle Rechte vorbehalten.
Optimale Darstellung mit allen gängigen Browsern.
Powered by 4D-Team

Allgemeine Nutzungsbedingungen | Datenschutzhinweis