Willkommen bei Heide Bote
Suchen  
Navigation  

Online  
Aktuell 19 und 1 registrierter Benutzer online.

Anmeldung

Google Search  
Google

  

Rechtslage ist eindeutig – keine weiteren PR-Aktionen, sondern Aufklärung

verfasst von: redaktion am
Politik 
Armin Laschet und Michele Marsching zur externen Begutachtung im Fall Amri:
Rechtslage ist eindeutig – keine weiteren PR-Aktionen, sondern Aufklärung des Fehlverhaltens des Innenministers im Landtag

Zur Einladung der Ministerpräsidentin an alle Fraktionsvorsitzenden des Landtags, zu einem Gespräch über eine externe Begutachtung zum Fall Amri zusammenzukommen, erklären der Vorsitzende der CDU-Fraktion, Armin Laschet, und der Vorsitzende der Piratenfraktion, Michele Marsching:




weiterlesen... 'Rechtslage ist eindeutig – keine weiteren PR-Aktionen, sondern Aufklärung' (1075 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

SPD-Bürgersprechstunde mit Uwe Schunder

verfasst von: redaktion am
Politik 
Dormagen. In der Bürgersprechstunde der Dormagener Sozialdemokraten am Mittwoch, den 18. Januar, können sich interessierte Bürgerinnen und Bürger mit ihren Anliegen und Anregungen an den Stadtrat Uwe Schunder wenden.




weiterlesen... 'SPD-Bürgersprechstunde mit Uwe Schunder' (608 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Informationen zum neuen Pflegestärkungsgesetz

verfasst von: redaktion am
Dormagen. Am 1. Januar 2017 ist das neue Pflegestärkungsgesetz in Kraft getreten. Damit wird die Versorgung Pflegebedürftiger auf eine neue Grundlage gestellt. Über die Änderungen, die gegenüber der alten Regelung eingetreten sind, informiert die SPD Nievenheim am Dienstag, den 24. Januar um 19 Uhr im Johanneshaus in Delrath (Johannesstraße 73).


Anmerkung: Dienstag, den 24. Januar um 19 Uhr

weiterlesen... 'Informationen zum neuen Pflegestärkungsgesetz' (757 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Neujahrsempfang der Kaarster Grünen

verfasst von: redaktion am
Politik 
Kaarst. Am Samstag, 4. Februar 2017 ab 11.00 Uhr findet in der Geschäftsstelle der Kaarster Grünen (Martinusstraße 4, neben der Post) ein kleiner Neujahrsempfang statt. Gerne würde ich an diesem Vormittag mit Ihnen und Euch bei einem Glas Sekt oder O-Saft ins Gespräch kommen und freue mich auf ein Wiedersehen.

Christian Gaumitz



Druckerfreundliche Ansicht

"Liberalen Runde", dem Stammtisch der FDP in Neuss

verfasst von: redaktion am
Politik 
Die FDP trifft sich in Reuschenberg

Hiermit laden wir Sie zu unserer "Liberalen Runde", dem Stammtisch der FDP in Neuss, ein. Alle Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen, sich über aktuelle Themen wie Finanz- und Steuerpolitik,[nbsp]Wohnen und Stadtentwicklung, Bildung, Wirtschaftsförderung, Umwelt und Verkehr, Flüchtlinge, Bürgerengagement, Kunst, Sport und Kultur zu informieren und auszutauschen.




weiterlesen... '"Liberalen Runde", dem Stammtisch der FDP in Neuss' (266 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

„Functional Training“ in Kombination mit dem TSV Norf „Laufkur

verfasst von: redaktion am
Sport 
Ne-Norf. Ab Montag den 16. Januar startet um 18 Uhr kurzfristig noch ein zusätzlicher Kurs mit dem Thema Functional Training. Die Teilnehmer können somit zwischen drei Zeiten pro Woche wählen. In den Sommermonaten wird diese Trainingszeit automatisch zu einem Lauftraining umfunktioniert, das sich besonders mit dem natural running, Lauftrainingsmethoden und diversen Koordinationsaufgaben beschäftigt. Zielgruppe sind vor allem Berufstätige, die sich fit und mobil halten wollen, und Läufer jeden Levels, die zu den klassischen Laufeinheiten etwas für einen gesunden und effektiven Laufstil machen wollen.




Druckerfreundliche Ansicht

Kindernachmittag in der Evangelischen Bücherei Nievenheim

verfasst von: redaktion am
Kids 
Do-Nievenheim. Beim ersten Kindernachmittag „Vorlesen und Basteln“ im neuen Jahr geht es um drei Könige, die aber ganz anders zu einer ärmlichen Hütte kommen als die drei Heiligen Könige, die wir aus der Weihnachtsgeschichte kennen.


Anmerkung: Evangelische Öffentliche Bücherei Nievenheim
Bismarckstr.72, 41542 Dormagen, Tel. 02133 / 92334 (während der Öffnungszeiten)
Öffnungszeiten: Di, Do, Fr 16 - 18 Uhr und Mi 10.30 - 11.30 Uhr


weiterlesen... 'Kindernachmittag in der Evangelischen Bücherei Nievenheim' (421 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Wir arbeiten für Kinder

verfasst von: redaktion am
Gesellschaft 
Dormagen. Damit Grundschüler und ihre Eltern nicht die „Katze im Sack kaufen“ müssen, dürfen Sie uns am Freitag, dem 20. Januar 2017 bei der Arbeit zugucken: Wir laden ein zum „Nachmittag der Offenen Tür“ an der Ganztagsrealschule Hackenbroich (14.00 – 17.30 Uhr).
Wer Lust hat, kann Unterricht besuchen, eine Führung durchs Haus mitmachen, auf der „Projektmeile“ ein paar unserer Aktivitäten kennenlernen und uns natürlich alles fragen. Und etwas zu essen gibt es außerdem.
Wir freuen uns auf Ihren Besuch!



Druckerfreundliche Ansicht

C1-Jugend im Niederrheinpokal

verfasst von: redaktion am
Sport 
Dormagen. Als einzige Jugendmannschaft aus dem Stadtgebiet konnte die C1-Jugend des TuS Germania Hackenbroich in die erste Runde des Niederrheinpokals einziehen. Hier wird der bislang ungeschlagene Spitzenreiter der Kreisleistungsklasse auf den F.V. Schwarz-Weiß Alstaden aus Oberhausen treffen.


Anmerkung: Weitere Informationen unter www.tus-hackenbroich.de.

weiterlesen... 'C1-Jugend im Niederrheinpokal' (244 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Säuglingspflege - hilfreiche Tipps für den Alltag

verfasst von: redaktion am
Gesellschaft 
Neuss. Wickeln, baden, pudern: Babyhaut ist empfindlich und benötigt besondere Pflege. Britta Richartz, geschulte Kinderkrankenschwester, gibt daher beim Infoabend am Mittwoch, 18. Januar von 18:30 Uhr bis 20 Uhr im Eltern-Kind-Zentrum des Johanna-Etienne-Krankenhauses praktische Tipps zur Säuglingspflege und zeigt werdenden Eltern verschiedene Wickeltechniken, die ausprobiert werden können. Darüber hinaus informiert sie über das Rooming-in im Krankenhaus, das ein ständiges Beisammensein von Eltern und Kind ermöglicht. Die Veranstaltung ist kostenfrei und kann ohne Anmeldung besucht werden.

Katharina Märkle



Druckerfreundliche Ansicht

Nächste Fischerprüfung ist im März

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Rhein-Kreis Neuss. Der Rhein-Kreis Neuss führt am 15. und 16. März 2017 die nächste Fischerprüfung durch. Wer daran teilnehmen möchte, muss spätestens vier Wochen vorher einen Antrag auf Prüfungszulassung bei der Kreisverwaltung, Amt für Sicherheit und Ordnung, Auf der Schanze 4, 41513 Grevenbroich, einreichen.




weiterlesen... 'Nächste Fischerprüfung ist im März' (405 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Knapp 2 000 Fahranfänger starteten mit 17 Jahren

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Rhein-Kreis Neuss. Autofahren mit 17 Jahren – das ist seit 2005 in Nordrhein-Westfalen möglich. Während die Nachfrage nach dem so genannten „Begleiteten Fahren ab 17“ im Rhein-Kreis Neuss mit 258 Führerscheinanträgen im Jahr 2005 noch gering war, nutzten 2010 bereits 650 junge Fahrer dieses Angebot.




weiterlesen... 'Knapp 2 000 Fahranfänger starteten mit 17 Jahren ' (2527 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Wie real ist die Welt?

verfasst von: redaktion am
Gesellschaft 
Neuss (PN/Kro). Dr. Axel Tillemans befasst sich in seinem Vortrag im Romaneum am Donnerstag, 19. Januar 2017, 19 Uhr, mit der Quantenphysik.

Mit dem Satz "Gott würfelt nicht" drückte Albert Einstein aus, was er von der Quantentheorie hielt. In der Quantenphysik lautet die Antwort auf die Frage, wo sich ein bestimmtes Objekt befindet: Es kann da sein, es kann aber auch dort sein. Präzise lässt sich mit der Quantenphysik lediglich die Wahrscheinlichkeit berechnen, mit der das Objekt "da" beziehungsweise "dort" ist.




weiterlesen... 'Wie real ist die Welt?' (796 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Gesetzentwurf zur Erleichterung von Volksbegehren

verfasst von: redaktion am
Politik 
Düsseldorf. Michele Marsching, Fraktionsvorsitzender der Piratenfraktion NRW, erläutert den Gesetzentwurf am Beispiel des Volksbegehrens zur Wahlfreiheit zwischen G9 und G8‘: "Dieser Gesetzentwurf soll die Beteiligung der Bürger am politischen Geschehen fördern. Die Dauer der amtlichen Listenauslegung beträgt 18 Wochen, während die freie Unterschriftensammlung 12 Monate dauert. Das ist nach Ansicht der PIRATEN ein unbegründetes Missverhältnis.




weiterlesen... 'Gesetzentwurf zur Erleichterung von Volksbegehren' (893 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Kindergartengebühren sind notwendig und sinnvoll

verfasst von: redaktion am
Politik 
Dormagen. Kindergärten sind sehr wichtige Einrichtungen. Die Finanzierung der personellen und räumlichen Ausstattung gehört zu den wichtigsten Aufgaben einer Kommune. Um eine hohe Qualität zu garantieren, müssen auch entsprechende Gelder bereitgestellt werden. Es ist gesellschaftlich akzeptiert, dass für Kindergartenplätze eine Gebühr entrichtet werden muss.




weiterlesen... 'Kindergartengebühren sind notwendig und sinnvoll' (1317 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Sozialdienst sucht Tagesmütter und Wohnung für Groß-Pflegestelle

verfasst von: redaktion am
Gesellschaft 
Dormagen. Um dem wachsenden Bedarf an Kinderbetreuungsplätzen nachzukommen, plant der Dormagener Sozialdienst (DoS) eine so genannte Groß-Tagespflegestelle. Bis zu neun Kinder können darin ganztägig betreut werden, mindestens zwei Tagesmütter sind immer anwesend. Helene Rosellen, Prokuristin des gemeinnützigen Jugendhilfeträgers DoS und zuständig für das Projekt, ist derzeit auf der Suche nach qualifizierten Tagesmüttern. Auch eine geeignete größere Wohnung wird noch benötigt. Sie sollte möglichst ebenerdig sein. Interessenten können sich telefonisch unter 02133/257-357 melden.



Druckerfreundliche Ansicht

Der besondere Abend: Between Worlds

verfasst von: redaktion am
Kultur 
WDR Kammerkonzert mit Avi Avital (Mandoline), Ksenija Sidorova (Akkordeon) und Itamar Doari (Perkussion)

Neuss. »Between Worlds«, zwischen die Welten, führt am Donnerstag, den 19. Januar 2017, um 20.00 Uhr der Besondere Abend der Neusser ZeughausKonzerte – wenn nämlich der israelische Wahlberliner Avi Avital gemeinsam mit der lettischen Akkordeonistin Ksenija Sidorova und dem israelischen Perkussionisten Itamar Doari einen virtuosen Spaziergang auf der Mandoline unternimmt.

Anmerkung: Donnerstag, 19. Januar 2017, 20 Uhr, Zeughaus Neuss
Weitere Informationen: www.zeughauskonzerte.de
Foto: Avi Avital Ensemble, Foto: Edward Webb


weiterlesen... 'Der besondere Abend: Between Worlds' (4021 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Die Landesregierung bereitet rot-grüne Wahlgeschenke vor

verfasst von: redaktion am
Politik 
Düsseldorf. Daniel Düngel, Jugendpolitischer Sprecher der Piratenfraktion NRW, erklärt zur heutigen Sitzung des Ausschuss für Familie, Kinder und Jugend: „Wir versuchen seit Jahren darauf hinzuwirken, dass die Kita-Finanzierung endlich auf sichere Füße gestellt wird. Diese Landesregierung ist arrogant und sitzt das Problem bis zum Ende der Legislaturperiode aus.


Anmerkung: Antrag der Piratenfraktion NRW
www.landtag.nrw.de/portal/WWW/dokumentenarchiv/Dokument/MMD16-13683.pdf


weiterlesen... 'Die Landesregierung bereitet rot-grüne Wahlgeschenke vor' (986 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

SPD-Innenminister schaut der Ausbreitung des Salafismus tatenlos zu

verfasst von: redaktion am
Politik 
Neuss. Seit Jahren wächst die Anzahl der Salafisten in NRW, während SPD-Innenminister Jäger nur zuschaut. Noch in diesem Jahr musste er zugeben, dass die Zahl der salafistisch beeinflussten Moscheen nicht mehr bei 30 liegt, sondern bei 55. Die Zahl der minderjährigen Salafisten hat sich in den letzten Jahren sogar verdoppelt.




weiterlesen... 'SPD-Innenminister schaut der Ausbreitung des Salafismus tatenlos zu' (2138 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Schüler legen Konzept im Streit um den Ganztag vor

verfasst von: redaktion am
Politik 
DÜSSELDORF. Die Elterninitiative “G9 Jetzt!” fordert die Politik in einem Volksbegehren dazu auf, das Abitur nach acht Jahren Gymnasialzeit (G8) aufzugeben und zur neunjährigen Schulzeit (G9) zurückzukehren. Auch das gebundene Ganztagssystem soll nach dem Willen der Initiative abgeschafft werden. Die Landesschüler*innenvertretung NRW macht derweil auf den seit einiger Zeit bestehenden eigenen Lösungsvorschlag aufmerksam: Die “Inklusive Ganztagsgesamtschule” (IGGS) soll den Schülern mehr individuelle Lernmöglichkeiten geben und die Schule auch als Lebensraum sinnvoll gestalten.


Anmerkung: Stellungnahme zu Ministerin Löhrmanns Flexi-Abitur:
http://lsvnrw.de/positionen/presse/pm-loehrmann-uebernimmt-forderungen/
Grundsatzprogramm der LSV NRW:
http://lsvnrw.de/wp-content/uploads/2016/11/lsvnrw-grundsatzprogramm-aktuell.pdf


weiterlesen... 'Schüler legen Konzept im Streit um den Ganztag vor' (3625 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Musikschulprogramm 2017 Januar bis April

verfasst von: redaktion am
Gesellschaft 
Neuss (PN/MH). Die Musikschule startet ihr erstes Quartalsprogramm im neuen Jahr mit Clara Krum und Melisa Toprakci, den aktuellen Preisträgerinnen beim Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“. Der Eintritt zu dem Abend mit unter anderem lateinamerikanischen Rhythmen und Rock am Samstag, 14. Januar 2017, 19 Uhr, im Pauline-Sels- Saal des Romaneum, ist frei.




weiterlesen... 'Musikschulprogramm 2017 Januar bis April' (1069 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Konzentrationszonen für Windenergieanlagen

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Öffentliche Auslegung Teilflächennutzungsplanentwurf

Neuss (PN/Spa). Von Dienstag, 17. Januar, bis Freitag, 17.Februar 2017, findet die öffentliche Auslegung des Sachlichen Teilflächennutzungsplanes zur Darstellung von Konzentrationszonen für Windenergieanlagen statt. Interessierte Bürgerinnen und Bürger können die entsprechenden Unterlagen im Amt für Stadtplanung der Stadt Neuss, Rathaus Michaelstraße 50, 3. Etage, Raum 3.802, während der allgemeinen Öffnungszeiten des Rathauses einsehen. Alle Informationen und Unterlagen zur Planung sind zudem auf der städtischen Homepage unter www.neuss.de erhältlich.




weiterlesen... 'Konzentrationszonen für Windenergieanlagen' (867 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Vorarlberger informieren sich über „Dormagener Modell“

verfasst von: redaktion am
Gesellschaft 
Dormagen. Besuch aus Vorarlberg erhielt jetzt das Jugendamt. Die österreichischen Gäste informierten sich hier über das „Dormagener Modell“ der Kinder- und Familienförderung. Der Kontakt kam durch das Familienministerium des Landes Nordrhein-Westfalen zustande. Es organisierte für die rund 20 Besucher – darunter Vertreter von Städten, Gemeinden und des Landes Vorarlberg – einen Fachaustausch zu dem NRW-Projekt „Kein Kind zurücklassen“.




weiterlesen... 'Vorarlberger informieren sich über „Dormagener Modell“' (644 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Mängel auf der Internetseite des Kreises melden

verfasst von: redaktion am
Kreis Neuss und Städte 
Rhein-Kreis Neuss. Defekte Straßenlaternen, Vandalismus, wilde Müllkippen am Straßenrand – ab sofort bietet die Homepage des Rhein-Kreises Neuss die Möglichkeit, derartige Ärgernisse zu melden. Im Internet hat das Amt für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit einen so genannten Mängelmelder eingerichtet. Ein Klick legt fest, um welches Problem es geht. Bürger ergänzen ihre persönlichen Daten und fügen auf Wunsch ein Foto hinzu.




weiterlesen... 'Mängel auf der Internetseite des Kreises melden ' (475 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Von Frau Holle bis zu den frechen Osterhäschen

verfasst von: redaktion am
Kids 
Theaterspaß für Minis

Dormagen. Märchen, Ostergeschichte und Theaterstück mit Musik: Einen attraktiven Mix für kleine Theaterfreunde präsentiert das städtische Kulturbüro in seiner Frühjahrsreihe „Hits für Kids“ in der Dormagener Kulturhalle. „Die Vorstellungen sind für Kinder von drei bis etwa acht Jahren gedacht“, erklärt Organisatorin Valerija Krivic.




weiterlesen... 'Von Frau Holle bis zu den frechen Osterhäschen ' (2742 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Nicht Jäger, sondern Gejagter

verfasst von: redaktion am
Politik 
Düsseldorf. Frank Herrmann, Sprecher der Piratenfraktion im Innenausschuss nimmt Stellung zu den Berichten über die heutigen Vorschläge der Ministerpräsidentin in der aktuellen Sicherheitsdebatte: "Die Ministerpräsidentin versucht – spät, aber immerhin – die Fehler nordrhein-westfälischer Behörden im Fall des Mörders Anis Amri zu relativieren. Das ist vor der anstehenden Landtagswahl politisch nachzuvollziehen, in der Sache aber untauglich. Die Sicherheitslage wird durch weiteres Kompetenzwirrwarr nicht besser. Die Vorschläge sind Unsinn.




weiterlesen... 'Nicht Jäger, sondern Gejagter' (853 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Kita-Öffnungszeiten erschweren Vereinbarkeit von Familie und Beruf

verfasst von: redaktion am
Politik 
Rhein-Kreis Neuss. Die Öffnungszeiten der Kindertageseinrichtungen in NRW sollten sich aus Sicht der Kreistagsfraktion der Freien Demokraten im Rhein-Kreis Neuss deutlich mehr nach dem Bedarf der Eltern richten. Wie die Beantwortung einer Kleinen Anfrage der FDP-Landtagsfraktion jetzt gezeigt hat, haben viele Kindertageseinrichtungen ihre Öffnungszeiten verkürzt.




weiterlesen... 'Kita-Öffnungszeiten erschweren Vereinbarkeit von Familie und Beruf' (1902 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Schwarze-Null-Fetisch nicht auf Kosten der NRW-Kommunen

verfasst von: redaktion am
Politik 
Düsseldorf. Michele Marsching, Fraktionsvorsitzender der Piratenfraktion NRW, fordert die Aussetzung der kommunalen Belastung durch den ‚Fonds Deutsche Einheit‘: "Die Städte und Gemeinden in Nordrhein-Westfalen brauchen die Aussetzung der kommunalen Belastung für den ‚Fonds Deutsche Einheit‘, um nicht auf Dauer zu verelenden. Gleichzeitig muss der Solidaritätszuschlag für den Ausbau der digitalen Infrastruktur, Entschuldung der Kommunen und Investitionen in Bildung genutzt werden.




weiterlesen... 'Schwarze-Null-Fetisch nicht auf Kosten der NRW-Kommunen' (742 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Mittelstand kritisiert Steuerpolitik

verfasst von: redaktion am
Politik 
Düsseldorf. Der Bundesverband mittelständische Wirtschaft (BVMW) in NRW kritisiert die kontinuierlich steigenden Steuerlasten für den Mittelstand in Bund und Land. Nordrhein-Westfalen belaste seine Mittelständler zusätzlich zu der steigenden Einkommensteuerlast mit den bundesweit höchsten Gewerbesteuern und Grundabgaben, warnt BVMW-Landesgeschäftsführer Herbert Schulte:




weiterlesen... 'Mittelstand kritisiert Steuerpolitik' (1139 Zeichen mehr) Druckerfreundliche Ansicht

Literatur-Treff für Bücherfans

verfasst von: redaktion am
Kultur 
Dormagen. Das Netzwerk Dormagen 55plus bietet an jedem letzten Mittwoch im Monat ein spannendes und interessantes Forum für Literatur-Fans an. Bei jedem Treffen in der Stadtbibliothek wird ein anderes Buch besprochen. Am Mittwoch, 25. Januar, dreht sich alles um den Roman "Die Pilgerjahre des farblosen Herrn Tazaki" von Haruki Murakami. Alle Interessenten sind herzlich willkommen.

Nähere Info unter 02133/257-205 und im Internet unter www.netzwerk-dormagen.de oder www.stadtbibliothek-dormagen.de. Der Eintritt beträgt 1 Euro. Eine Voranmeldung ist nicht erforderlich.



Druckerfreundliche Ansicht

  
Werbung Online  
http://www.heide-bote.de

Impressum  
4D-TEAM Melcher
Grevenbroicher Straße 38
47807 Krefeld

Umsatzsteuer-ID Nr.:
DE 811 856 943

Telefon:
02151 - 94 99 774

bei Fragen:
info@heide-bote.de

Artikel einreichen:
redaktion@heide-bote.de

Twitter:
Buchdrucker

Magnetfeld-Therapie  
http://www.equimag.de

Seniorenbetreuung  
http://www.lebensfluss-online.de

Google Werbung  

Anmeldung  




 



Copyright © 2006 Heide Bote. Alle Rechte vorbehalten.
Optimale Darstellung mit allen gängigen Browsern.
Powered by 4D-Team

Allgemeine Nutzungsbedingungen | Datenschutzhinweis